Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Kreuzfahrten Rabattschlacht auf den Ozeanen

Nach dem Untergang der "Concordia" erlebte die Kreuzfahrtbranche deutliche Einbrüche. Nun ziehen die Buchungszahlen wieder an. Doch das ist teuer erkauft: Kreuzfahrten sind derzeit so billig wie nie.

Als im Januar vor Giglio die "Costa Concordia" auf Grund lief, versanken damit auch die Wachstumsphantasien einer ganzen Branche. Von Buchungsrückgängen um bis zu 80 Prozent berichtete zum Beispiel die Unglücksreederei Costa. Auch Konkurrent Royal Caribbean geriet in den Strudel. Doch jetzt gibt sich Costa wieder optimistisch. "Wir liegen beim Buchungsvolumen auf dem Niveau des Vorjahres", sagte Vorstandschef Pier Luigi Foschi am Samstag in Venedig bei der Taufe des neuen Costa-Schiffs "Fascinosa". Howard Frank, Verantwortlicher für das Tagesgeschäft beim Mutterkonzern Carnival, sieht "Licht am Ende des Tunnels".

Doch das Comeback ist teuer erkauft - nicht nur wegen der Marketingaktivitäten, die nach dem "Concordia"-Untergang fast komplett eingestellt worden waren und nun wieder hochgefahren werden. 299 Euro für eine Woche Mittelmeer: Ein solcher Preis ist längst keine Seltenheit mehr. Zweistellig liege Costa unter dem Preisniveau des Vorjahres, sagte Frank kürzlich beim Carnival-Aktionärstreffen. "Der Fokus liegt beim Marketing derzeit ganz klar beim Preis", sagte Frank jetzt in Venedig. Auch andere Reedereien locken mit Sonderangeboten, um ihre Ozeanriesen vollzukriegen.

Angesichts des rasanten Flottenwachstums ist diese Strategie nicht verwunderlich. Allein die deutsche Reederei Aida, die ebenfalls zu Carnival gehört, plant bis 2016 vier neue Schiffe - mit der "Aidamar" wird am kommenden Samstag eines davon getauft. Weltweit sind laut Kreuzfahrtstudie des Deutschen Reiseverbandes (DRV) in den kommenden drei Jahren 17 neue Schiffe geplant. Bei Costa kommt nach der "Fascinosa" 2014 wieder ein neues Schiff dazu.

Bei den Italienern gab es in den vergangenen Wochen immer wieder Diskussion über den Namen der Reederei. Ist dieser angesichts des "Concordia"-Unglücks mit 30 Todesopfern zu stark beschädigt? Foschi bekannte sich zur Marke: "Die Marke Costa wird weiterhin existieren und in Zukunft noch stärker sein als bisher", sagte er der dpa. Als Beleg dafür zieht er die wieder anziehenden Buchungen heran. Auch Howard Frank sieht für Costa eine "hervorragende Zukunft".

Auf dem Weg dorthin präsentierte Foschi in Venedig ein ganzes Maßnahmenbündel, wie er das Vertrauen der Kunden in Sachen Sicherheit wieder zurückgewinnen will. Dazu zählt unter anderem eine Stärkung des Kompetenzen der Offiziere im Verhältnis zum Kapitän. Sie sollen zum Beispiel bei der Wahl der Route mitsprechen dürfen. Daneben wird ein Echtzeit-Routen-Überwachungssystem installiert, das bei Abweichungen von der geplanten Strecke in der Costa-Zentrale Alarm schlägt.

Das alles hilft der "Concordia" und ihren Opfern nicht mehr. Das Schiff liegt weiterhin vor Giglio. Der Treibstoff sei mittlerweile komplett abgepumpt, so Foschi. In den kommenden Tagen will Costa nun zusammen mit Spezialfirmen das Wrack heben und die Spuren am Meeresgrund beseitigen. Innerhalb von neun Monaten soll das über die Bühne gehen. Ob es allerdings jemals wieder unter Costa-Flagge auslaufen wird, ist nach wie vor unklar.

Foschi wird all das nicht mehr als Vorstandschef erleben, er zieht sich mit 65 Jahren in den Aufsichtsrat zurück. Seinen Posten übernimmt ab Juli der derzeitige Aida-Chef Michael Thamm. Bei der Taufe in Venedig war dieser überraschend ebenfalls anwesend. In seine Pläne für das Unternehmen ließ er sich jedoch nur wenig blicken. Nur so viel: "Costa ist ein großartiges Unternehmen. Wir brauchen weiterhin neue Kapazitäten." Da ist er wieder, der Glaube an das Wachstum der Branche, das im Januar vor Giglio in den Tiefen des Meeres versunken zu sein schien.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Der Technologiekonzern Siemens hat seinen Gewinn im zurückliegenden Quartal kräftig steigern können.
Gewinnschub für Siemens - Energiesektor bremst
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge
Dank eines Super-Junis haben die deutschen Brauereien im ersten Halbjahr 2014 deutlich mehr Bier abgesetzt als vor einem Jahr.
Absatz schnellt nach oben
WM kurbelt den Bierdurst an
Neben der Golfsparte bereitet auch das Russland-Geschäft wegen der Krise in der Ukraine Sorgen.
Adidas kassiert Gewinnziele
Gar nicht weltmeisterlich
Karstadt betreibt derzeit noch 83 Warenhäuser.
"Keine Tabus mehr"
Weitere Einsparungen bei Karstadt angekündigt
Im Vergleich zum Juli des Vorjahres lag die Zahl der Jobsuchenden dem Arbeitsmarktbericht zufolge um 43.000 niedriger.
Saisonbedingter Anstieg
Arbeitslosenzahl steigt leicht an
Russland war erst am Montag vom Ständigen Schiedsgerichtshof in Den Haag zu der Zahlung von 50 Milliarden Dollar an die Ex-Eigner von Yukos verurteilt worden.
Yukos-Eigner bekommen mehr
Russland erneut zu Milliardenstrafe verdonnert
Hochtief bekräftigte die Prognose für 2014.
Gewinnprognose bekräftigt
Hochtief ist auf Kurs zum Jahresziel
Die portugiesische Großbank BES (Banco Espirito Santo) hat im ersten Halbjahr Rekordverluste verbucht.
Banco Espirito Santo
Portugiesische Krisenbank fährt Rekordminus ein
Olaf Koch
Olaf Koch bleibt
Metro rutscht in die roten Zahlen
"Das zweite Quartal war überhaupt nicht zufriedenstellend", sagte Lufthansa-Finanzchefin Simone Menne.
Umsatz bricht ein
Piloten vermasseln Lufthansa die Tour
Besonders bei teuren Smartphone-Modellen spürt Samsung zunehmenden Gegenwind von Anbietern günstigerer Geräte.
Schwache Nachfrage, Gewinne brechen ein
Samsung auf Talfahrt
Cristina Kirchner
US-Ratingagentur
S&P erklärt teilweisen Zahlungsausfall Argentiniens
USA
Fed nimmt sich zurück
US-Konjunktur zieht mächtig an
Kryptowährung Bitcoin
Kollektiv und verschlüsselt
Die Kryptowährung Bitcoin
Peugeot
Konzernumbau trägt Früchte
Peugeot verringert Verlust
In den USA, wie hier in Pennsylvania, ist Fracking gang und gäbe.
Fracking
"Es ist und bleibt eine Risikotechnologie"
Das Logo der Deutschen Bank an der Firmenzentrale des Bankhauses in Frankfurt am Main. Die Deutsche Bank steht derzeit wegen angeblicher Devisenmanipulation im Fokus.
Verdacht auf Devisenmanipulation
USA nehmen Deutsche Bank unter die Lupe
Die Porsche-Dachgesellschaft PSE sieht sich einer regelrechten Klagewelle ausgesetzt.
Klagewelle
Neuer Etappensieg für Porsche-Holding
Die Kinder müssen rechtzeitig abgeholt werden - das bringt berufstätige Eltern oft in Bedrängnis.
Unflexible Zeiten
Unternehmen fordern bessere Angebote für Kinderbetreuung
Der Umsatz von HeidelbergCement im zweiten Quartal verharrte mit 3,6 Milliarden Euro auf dem Niveau des Vorjahres.
Baustoffkonzern
Euro-Stärke bremst HeidelbergCement aus
Thomas Middelhoff vor Gericht. Sein Fahrer hat nun ein paar Anekdoten zu dem Manager erzählt.
Fahrer packt aus
Die Exzesse des Workaholics Thomas Middelhoff
Beihilfe zur Steuerhinterziehung lautete der Vorwurf gegen die Schweizer Großbank UBS.
300 Millionen Euro
UBS zahlt Rekordstrafe an Deutschland
Apple
Apple-Übernahmeziel
Bose verklagt Beats
100 argentinische Pesos: Argentinien droht zwölf Jahre nach dem letzten Bankrott die nächste Staatspleite.
Vor der Staatspleite
Argentinien zahlt erste Schuldentranche zurück
Ein Deutsche-Bank-Logo in Tokio: Die Deutsche Bank konnte positiv mit ihren Zahlen fürs zweite Quartal überraschen.
Quartalszahlen
Deutsche Bank stoppt Talfahrt
Wincor Nixdorf
Geldautomaten-Hersteller
Krisen machen Wincor Nixdorf zu schaffen
Der Airbus-Konzern hat mit Absatzproblemen für seinen A380 zu kämpfen.
"Skymark"-Auftrag storniert
Airbus verliert A380-Kunden in Japan
Argentinien droht erneut die Pleite.
Staatspleite droht
Countdown für Argentinien
Russland war erst am Montag vom Ständigen Schiedsgerichtshof in Den Haag zu der Zahlung von 50 Milliarden Dollar an die Ex-Eigner von Yukos verurteilt worden.
Yukos-Eigner bekommen mehr
Russland erneut zu Milliardenstrafe verdonnert
"Das zweite Quartal war überhaupt nicht zufriedenstellend", sagte Lufthansa-Finanzchefin Simone Menne.
Umsatz bricht ein
Piloten vermasseln Lufthansa die Tour
Das Osram-Hauptquartier in München. Die Mitarbeiter des Leuchtmittel-Herstellers bangen um ihren Job.
Drastischer Stellenabbau
Für viele Osram-Mitarbeiter gehen die Lichter aus
Der Chef der Bundesbank betonte, der Arbeitsmarkt sei heute in erheblich besserer Verfassung als in den vergangenen Jahren.
Bundesbank fordert
"Drei Prozent mehr Lohn für alle"
Besonders bei teuren Smartphone-Modellen spürt Samsung zunehmenden Gegenwind von Anbietern günstigerer Geräte.
Schwache Nachfrage, Gewinne brechen ein
Samsung auf Talfahrt
 "Wir wollen zurück zum Sport - und über den Sport Lifestyle-Produkte verkaufen", sagt Puma-Chef Gulden.
Talfahrt zu Jahresbeginn
Puma setzt aufs zweite Halbjahr
Die Porsche-Dachgesellschaft PSE sieht sich einer regelrechten Klagewelle ausgesetzt.
Klagewelle
Neuer Etappensieg für Porsche-Holding
Cristina Kirchner
US-Ratingagentur
S&P erklärt teilweisen Zahlungsausfall Argentiniens
Mögliche Verzögerungen bei der Entwicklung des neuen Langstreckenfliegers A350 können Airbus nach wie vor die die Bilanz verhageln.
Flugzeugbauer legt zu
Passagierjets lassen Airbus jubeln
USA
Fed nimmt sich zurück
US-Konjunktur zieht mächtig an
Das Logo der Deutschen Bank an der Firmenzentrale des Bankhauses in Frankfurt am Main. Die Deutsche Bank steht derzeit wegen angeblicher Devisenmanipulation im Fokus.
Verdacht auf Devisenmanipulation
USA nehmen Deutsche Bank unter die Lupe
Kanzlerin Angela Merkel telefoniert im Kanzleramt mit ihrem Dienst-Handy.
Blackberry kauft Verschlüsselungsfirma
Das Merkel-Phone wird eine Brombeere
 
Nichts geht mehr!
Sommer-Reiseverkehr
Am Wochenende steigt in Deutschland der "Staugipfel"
image
Foo Fighters
Das neue Album ist fertig
Nicht jedes Kamera-Modell ist für jeden Fotografen-Typ gleichermaßen geeignet.
Eine kleine Fotografen-Typologie
Welche Kamera ist die richtige für mich?
Sicherheit, Liquidität und Rendite _ diese drei Ziele bilden die Ecken des magischen Dreicks der Geldanlage.
Das magische Dreieck
Eine Geldanlage-Orientierung für Anfänger
Metallbau-Werkstatt
Repräsentative Umfrage
Arbeitslose sehen Weiterbildung oft skeptisch
Ebola
Ebola in Westafrika
"Absolut nicht mehr unter Kontrolle"
Louis de Funès wäre 100 Jahre alt geworden.
Louis de Funès wäre 100 Jahre alt geworden
Nein! - Doch! - Ohh!
Nordsee 22 Grad warm
Beste Badebedingung
Angenehmes Badewasser in Nord- und Ostsee
Quelle des Lechs: Unterhalb des Formarinsees sprudelt kaltes, klares Wasser zwischen den Gräsern hervor.
Von der Quelle bis zum Fall
Eine Wanderung auf dem Lechweg
In Gehaltsverhandlungen gibt es zwischen Männern und Frauen Unterschiede.
Das Gespräch meistern
So punkten Frauen bei Gehaltsverhandlungen
Einfach eine Wand einreißen, weil das Wohnzimmer dann schön groß ist? Das kann der Mieter nicht alleine entscheiden.
Neue Wände, neue Fliesen
Welche Veränderungen in Mietwohnungen erlaubt sind
In sechs Semestern sollen die Studenten des Studiengangs "Cyberkriminalität" als "Angreifer, Verteidiger und Forscher in einer Person" ihr Handwerk lernen.
Premiere in Deutschland
Uni bietet "Cyberkriminalität" als Studiengang an
Kanzlerin Angela Merkel und ihr Ehemann Joachim Sauer bei den Bayreuther Festspielen.
Shitstorm bei den Bayreuther Festspielen
Plastikkrokodile, Kommunismus und Frau Merkel
"The Big Bang Theory"
"Big Bang Theory"
Sheldon & Co. erscheinen nicht zum Dreh
 Ein Tiefseekrakenweibchen wurde dabei beobachtet, wie es viereinhalb Jahre lang seine Eier behütete.
Rekordfasten für den Nachwuchs
Krake hütet Eier gut vier Jahre
Ruhestand genießen
Plötzlich Rentner
Ruhestand mindestens drei Jahre vorab planen
Angst vor der Schule
Bauchweh statt Mathe
Angst vorm ersten Schultag
Flugsicherung
Flugsicherheit
Schnell wachsende Airlines können zum Problem werden
Henriette Confurius, Florian Stetter und Hannah Herzsprung (v.l.n.r.) in einer Filmszene in "Die Geliebten Schwestern".
Historienfilm "Die geliebten Schwestern"
Ménage-à-trois mit Schiller
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
Neues Fantasy-Epos
Warner lässt die "Drachenreiter von Pern" los
Nach einer neuen Studie ist es die Länge des Laufwegs beim Joggen egal: Hauptsache, man bewegt sich.
Gehupft wie gesprungen
Wie lang sollte ich joggen?
Das Grab der "Dunkelgräfin" in Hildburghausen.
"Keine alltägliche DNA-Sequenz"
150 Jahre altes Rätsel um "Dunkelgräfin" ist gelöst
Der Zauberer Gandalf (gespielt von Ian McKellen) darf im epischen "Hobbit"-Finale nicht fehlen.
"Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere"
Peter Jackson überrascht Fans mit Trailer
In der Show "Naked and Afraid" müssen ein Mann und eine Frau, die sich zuvor nie begegnet sind, ohne einen Faden am Leib drei Wochen in der Wildnis überstehen.
Wenn TV-Sender einen neuen Trend suchen
Hauptsache: Nackt!
Gesetzlich Versicherte können sich ab dem Alter von 35 Jahren alle zwei Jahre auf Hautkrebs untersuchen lassen.
Tipps zur Vorbeugung
Dramatischer Anstieg bei Hautkrebs
Eine Aufnahme des neu entdeckten Lochs in der sibirischen Tundra. Es soll bis zu hundert Meter tief sein und einen Durchmesser von vier Metern haben.
Grusel-Naturereignis
Weitere Riesen-Löcher in Sibirien entdeckt
Zwei Cent-Stücke auf Kontoauszug mit dem Kontostand -1.328,87
Jeder Fünfte ist im Minus
Knietief im Dispo
Lukas Hofstätter erfand das Bausystem des Multikopters komplett neu. Das gelang ihm so gut, dass seine Konstruktion jetzt patentiert wird.
Revolution der Luftfahrt?
Ein Student erfindet den Multikopter neu
Uni-Vorlesung
Studenten aufgepasst
Die sieben goldenen Kniggeregeln für den Campus
Nachdem am 1. August 1914 durch Kaiser Wilhelm II. die allgemeine Mobilmachung verkündet worden ist, ziehen deutsche Soldaten in den Krieg.
Erster Weltkrieg
Der Mythos von der Kriegsbegeisterung
Ebola
Tödliches Virus in Westafrika
Wie groß ist die Ebola-Gefahr für Deutschland?
Krank durch Langeweile
Diagnose Boreout
Wenn Langeweile krank macht
Durchschnittlich 600 Euro pro Monat geben Bachelor- oder Masterstudenten in Deutschland im Schnitt aus –  zuzüglich Studiengebühren und der Miete für ein WG-Zimmer.
Tipps und Tricks
So kann das Studium günstig finanziert werden
Schiffswrack am Ground Zero: Die Baumringe verrieten die Herkunft des Holzes.
Sensationeller Fund nach 9/11-Terror
Forscher lösen Rätsel um mysteriöses Schiff
Trotz 200-jähriger Tradition muss sich das Münchner Oktoberfest auch immer wieder neu erfinden.
Neues Zelt, neue Preise
Das ändert sich in diesem Jahr zur Wiesn
image
Robert Rodriguez
"Sin City 3" ist bereits in Planung
Schuppentiere gelten vor allem in China als Deliktaesse
Werden vor allem in Asien verspeist
Schuppentiere von Ausrottung bedroht
Geführte Bärentouren gehören in Alaska zu den beliebtesten touristischen Aktivitäten.
Gletscher, Seen, Berge
Auf Safari im Süden von Alaska
Eine deutsche Touristin im schwarz-rot-goldenen Bikini am Strand von Arenal.
"Alemanes" sind willkommen
Warum Mallorca die Deutschen liebt
Dakota Johnson spielt Anastasia Steele in dem Film "Fifty Shades of Grey".
Meistgeklickter Trailer 2014
"Fifty Shades of Grey" weiter auf Rekordjagd