Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Sinnbild der Gier Goldman Sachs kommt ungeschoren davon

Goldman Sachs steht für viele Amerikaner für jene Schattenseite der Wall Street, die 2008 maßgeblich die Finanzkrise auslöste. Eine strafrechtliche Verfolgung der US-Investmentbank scheiterte nun.

Der US-Investmentbank Goldman Sachs bleibt eine Anklage bei der Aufarbeitung ihrer Rolle in der Finanzkrise erspart. Das US-Justizministerium hat nach eigenen Angaben keine ausreichenden Beweise gefunden, die eine strafrechtliche Verfolgung der Bank oder ihrer Mitarbeiter rechtfertigten. Vor allem der Vorwurf, dass die Bank gegen die gleichen schlecht besicherten Hypotheken-Papiere gewettet habe, die sie ihren Kunden empfohlen habe, hatte für öffentliches Aufsehen gesorgt. "Das Ministerium und die Strafverfolgungsbehörden sind letztlich zu dem Schluss gekommen, dass die Beweislast nach den geltenden Gesetzen und den vorliegenden Fakten nicht ausreicht, um ein Strafverfahren einzuleiten", hieß es in einer Stellungnahme des Ministeriums.

Ein Sprecher der Bank teilte in einer E-Mail mit: "Wir sind froh, dass wir dieses Thema hinter uns haben." Normalerweise äußert sich das Justizministerium nicht öffentlich, wenn es eine Untersuchung einstellt. Goldman Sachs gilt für viele Amerikaner seit der Finanzkrise als Sinnbild der Gier an der Wall Street, die zum Beinahe-Zusammenbruch des weltweiten Finanzsystems geführt habe. In einem Zivilverfahren, das die US-Börsenaufsicht SEC gegen Goldman Sachs eingeleitet hatte, war es schon vor zwei Jahren zu einem Vergleich gekommen. Damals hatte die Bank 550 Millionen Dollar gezahlt, ohne eine Schuld anzuerkennen.

Frage der Moral

Doch US-Senator Carl Levin hatte im April vergangenen Jahres auf eine strafrechtliche Aufarbeitung gedrängt, nachdem sich ein von ihm geführter Unterausschuss des Kongresses mehr als ein Jahr mit der Rolle von Goldman beschäftigt hatte. In einem aufsehenerregenden Auftritt vor dem Kongress war Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein 2010 stundenlang von den Politikern einvernommen worden. Im Zentrum der Affäre stand die Frage, ob es moralisch korrekt sei, seinen Kunden Produkte zu verkaufen, die die Bank intern als "Schrott" bezeichnet habe.

Konkret ging es um den "Abacus"-Fall: Der Hedgefonds Paulson & Co hatte für das Produkt zusammen mit der Bank zweitklassige Hypothekenpapiere ausgewählt und zugleich auf den Zusammenbruch des Marktes gewettet. Nach Auffassung der SEC hätte Goldman den Interessenkonflikt den Käufern von "Abacus" offenlegen müssen. Eine Zivilklage der SEC gegen den in die "Abacus"-Transaktion verwickelten Goldman-Manager Fabrice Tourre läuft noch. Eine Untersuchung zur Rolle der Bank beim Verkauf eines ähnlichen, 1,3 Milliarden schweren Subprime-Produkts im Jahr 2006 ist nach Angaben von Goldman Sachs inzwischen eingestellt worden.

Sinnbild des Bankenproblems

Nach Ansicht von Kritikern zeigt die Einstellung des Verfahrens gegen die Investmentbank, wie schwierig es ist, die Institute oder deren Manager für derartige Geschäfte haftbar zu machen. Neil Barofsky, der für die US-Regierung die Aufsicht über die Bankenrettung 2008 geführt hatte, sagte, bisher sei kein Mensch und keine Institution für die Finanzkrise wirksam zur Rechenschaft gezogen worden. "Wenn niemand die Verantwortung trägt, wird die endlose Serie von Skandalen bei den Mega-Banken zwangsläufig weitergehen", sagte er.

Doch für eine strafrechtliche Verfolgung liegt die Latte in den USA hoch: Dazu müssen die Behörden nachweisen, dass jemand bewusst gegen das Gesetz verstoßen hat. Im Januar hat Präsident Barack Obama eine neue "Task Force" ins Leben gerufen, die Fehlverhalten untersuchen soll, das zur Finanzkrise geführt hat. Über Vorladungen und Befragungen ist das Justizministerium aber nicht hinausgekommen. Auch in Deutschland gibt es wenige Urteile im Zusammenhang mit der Krise: Einer der meistbeachteten Fälle war der des ehemaligen IKB-Chefs Stefan Ortseifen. Er hatte wenige Tage vor dem Zusammenbruch seiner Bank die Anleger beschwichtigt und wurde wegen Marktmanipulation zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
WLAN in jedem Zug? Vorerst nicht.
WLAN im Zug
Ein Luxus für wenige Bahnfahrer
NordLB
Wirtschaft
NordLB verdient 2014 gut
Mathias Döpfner
Wirtschaft
Springer-Chef Döpfner wird Vodafone-Aufsichtsrat
Hafenkonzern HHLA
Wirtschaft
Hamburger Hafenkonzern HHLA erhöht die Dividende
Eier
Wirtschaft
Eierkonsum in Deutschland steigt seit Jahren
Volvo
Wirtschaft
Volvo plant Werk in den USA
Bekleidung
Branche
Euroschwäche macht Kleidung und Schuhe teurer
Gianis Varoufakis
Wirtschaft
Varoufakis will Ende der "Feindseligkeit" mit Berlin
Eine Handtasche von Prada kostet viel Geld.
Luxusgüter
Schwacher Absatz setzt Prada zu
Dufry betreibt Duty-Free-Shops an Flughäfen.
Kapitalerhöhung
So will Dufry die Milliarden-Übernahme finanzieren
Amazon in Leipzig
Verdi
Streik bei Amazon begonnen
Der ADAC hatte nach der Krise im Frühjahr 2014 mit der Aufdeckung gefälschter Umfrageergebnisse umfassende Reformen angekündigt.
Stiftung geplant
Der ADAC geht doch nicht an die Börse
Die Absturzstelle in den französischen Alpen. Von dem A320 der Germanwings sind nur kleine Trümmer übrig geblieben.
Lernen aus Flugkatastrophen
Wie der Kostendruck mehr Sicherheit verhindert
Alexis Tsipras in Berlin.
Griechenlands Reformliste
Athens Gläubiger pochen auf "härtere Maßnahmen"
Markus Söder
Markus Söder
Über eine Milliarde mehr Lohn für Bayerns Beamte
Weltbank
Wirtschaft
Weltbank durch chinesische Initiative unter Reformdruck
Die USA sind vermutlich bald der größte Exportkunde der Deutschen.
Deutschlands größter Exportkunde
USA lösen Frankreich ab
Lohntüte
Studie
Vorstandsgehälter hängen an Langzeit-Entwicklung
Das weltgrößte Containerschiff, die "MSC Oscar" legte Anfang März an der Pier des JadeWeserPorts in Wilhelmshaven (Niedersachsen) an.
Riskanter Gigantismus
Die Gefahr der riesigen Schiffe
Seyne Les Alpes
Wirtschaft
Nach Absturz noch viele Fragen offen
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
HandyInternet
Zehn mobile Surftipps
Das Netz aufs Handy holen
Aust-Nachfolge
Neue Spiegel-Spitze
70-Millionen-Euro-Deal
Kölmel verkauft Kinowelt
Delta Air Lines
Kommt die Mega-Airline?
Fusionsgerüchte um Delta Air Lines
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Immobilienkrise
Immobilienkrise
Bush plant Finanzspritze für US-Wirtschaft
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Auftakt der Grünen Woche
Kein Klonfleisch im Supermarkt
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
Mehdorn nimmt Drohung zurück
Doch kein Stellenabbau bei der Bahn
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
 
Gute Aussicht auf Karriere
Ausbildung
Wie werde ich Aufzugmonteur?
Hohes Risiko
Mensch & Natur
Deutsche wollen weg von den Auto-Städten
Blattgold
Mit Kniestrumpf und Wattebausch
Dekorationen vergolden
Europa-Park in Rust
Achterbahn und Bildungsreise
Freizeitparks im Umbruch
Nicht bei jeder Beförderung geht es tatsächlich um mehr Geld und die Honorierung von Leistung.
Karrierefalle
So wehren Sie sich gegen vergiftete Beförderungen
Die Havelregion präsentiert in diesem Jahr Pflanzen und Blumen.
BUGA 2015
Brandenburg und Sachsen-Anhalt richten aus
Deutsche Post
Job & Karriere
Verdi ruft zu Warnstreiks bei der Post ab 1. April auf
Arbeit
Job & Karriere
Nachfrage nach Arbeitskräften weiter auf Rekordhoch
Fear the Walking Dead
Trailer zu "Fear the Walking Dead"
So begann die Zombie-Apokalypse
Prozess um eine Kündigung
Job & Karriere
Durch Drohung erzwungener Aufhebungsvertrag ist ungültig
Bewegung tut gut
Arbeit im Stehen
Öfter einen kleinen Gang machen
Tapeten-Menge errechnen
Wohnen
So berechnet man die Tapeten-Menge
Heizkosten-Regeln für Mieter
Gemeinschaftsräume
Mieter zahlen Heizkosten
Hochbett - Schlaf- oder Spielplatz?
Zum Schlafen oder Spielen?
Tipps zum Kauf von Hochbetten
Jamie Oliver
Jamie Oliver
Kampagne für Ernährungslehre
Hühnerei
Technik
Landwirtschaftsminister sucht Alternativen zum Kükentöten
Genau dort, wo Lenins Kopf ruht, wohnt die Zauneidechse, Lacerta agilis.
Artenschutz vs. Denkmalpflege
Lenins schuppige Beschützerin
Archäologische Grabung in Tel Aviv
Forscher
Ägypter brauten vor 5000 Jahren Bier
Ferienflieger
Studie
So verhält sich ein Online-Bucher
Eine Suchterkrankung hat ihre Wurzeln oft in massiven frühkindlichen Verletzungen.
Neue Therapie
Wie sich nach dem Trauma die Sucht einschleicht
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern