Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Wirtschaft Kurzarbeit bei Infineon

Der Halbleiterkonzern Infineon erwartet nach einem Gewinneinbruch noch härtere Zeiten und hat 1100 Mitarbeiter für ein halbes Jahr in Kurzarbeit geschickt.

Der neue Vorstandschef Reinhard Ploss sagte: «Wo wir sparen können, sparen wir jetzt.» Einen Stellenabbau aber schloss er aus. Die Investitionsgüter-Industrie bestelle zwar viel weniger Chips, aber die Nachfrage aus der Autoindustrie sei noch halbwegs stabil.

In dem Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2011/12 sank der Umsatz leicht von 4,0 auf 3,9 Milliarden Euro. Aber der Gewinn fiel wegen hoher Investitionen von 1,1 Milliarden auf nur noch 427 Millionen Euro. Und der Ausblick ist trübe: «Der konjunkturelle Gegenwind wird stärker. Und wir sehen nicht, dass er sich schnell drehen wird», sagte Ploss. Deshalb tritt er jetzt auf die Kostenbremse.

Im nordrhein-westfälischen Warstein, wo Infineon Chips für Siemens-Windräder und Lokomotiven fertigt, sind rund 1100 Mitarbeiter bis Ende März in Kurzarbeit geschickt worden. Das Werk Dresden dagegen, wo Chips für Autos gefertigt werden, sei noch relativ gut ausgelastet. «Kurzarbeit in Dresden steht gar nicht zur Debatte.» sagte Ploss. «Wir bauen Urlaubstage und Überstunden ab und lassen, wo erforderlich und sinnvoll, Leiharbeitsverträge auslaufen», erklärte er. Bei geringer Auslastung »schalten wir auch Anlagen ab». Außertarifliche Gehaltserhöhungen würden um ein halbes Jahr verschoben. Forschungs- und Entwicklungsprojekte würden auf Eis gelegt und die Investitionen von 890 auf 400 Millionen Euro heruntergefahren, kündigte der Konzernchef an.

Infineon hat die Zahl der Mitarbeiter in Deutschland gerade erst auf 8400 erhöht, weltweit stieg sie auf 26 700 Beschäftigte. «Den Personalstand halten wir», betonte Ploss. Der nächste Aufschwung werde irgendwann kommen, und »dann können wir sehr schnell wieder hochfahren». Der langjährige Technikchef hatte den Vorstandsvorsitz erst im Oktober von dem erkrankten Peter Bauer übernommen, der den Konzern seit 2008 aus den roten Zahlen geholt und saniert hatte.

Vom Konjunkturabschwung kann sich der Auto- und Industriezulieferer aber nicht abkoppeln - auch Konkurrenten wie Intel und Texas Instruments spüren die schrumpfende Nachfrage. Vor allem «die Industrie hat einen großen Durchhänger», sagte Ploss. «Das Geschäftsklima für Infineon wird rauer.» Im laufenden Quartal erwartet er einen Umsatzrückgang von mindestens zehn Prozent und eine Halbierung der Gewinnmarge. Erst ab April dürfte es besser werden. Für das Geschäftsjahr 2013 insgesamt stellte Ploss einen Umsatzrückgang auf eine Größenordnung von 3,6 Milliarden Euro sowie eine Halbierung des Betriebsergebnisses auf annähernd 250 Millionen Euro in Aussicht.

Den Aktionären will Infineon im Februar aber eine unveränderte Dividende von 12 Cent zahlen. Der Börsenkurs legte am Mittwoch kräftig zu, die Aktie setzte sich an die Spitze im DAX. Um die Kunden enger an sich zu binden, will Infineon mehr Paketlösungen aus einer Hand anbieten. «Infineon geht den Weg vom Anbieter einzelner Bauelemente hin zum Experten für Komplettlösungen», sagte Ploss. «In fünf Jahren soll Infineon der führende Anbieter von Systemlösungen werden.»

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Welche Folgen hat die Mietpreisbremse? Das ist zwischen Mietern und Vermieter hoch umstritten. Foto: Stephanie Pilick
Wirtschaft
Mietpreisbremse nur in Berlin ab 1. Juni
Nach dem Tanken wird an der Kasse überprüft, ob es in der Nähe günstigeren Treibstoff gibt. Foto: Christian Charisius
Wirtschaft
Neue Preisvergleich-Rabattmodelle bei Shell und HEM
Ryanair hat im abgelaufenen Jahr 90,6 Millionen Fluggäste transportiert. Foto: Thomas Frey
Wirtschaft
Billigflieger Ryanair übertrifft Erwartungen
Der Chef des Europäischen Rettungsschirms ESM, Klaus Regling, warnt vor einer möglichen Staatspleite Griechenlands. Foto: Julien Warnand
Wirtschaft
ESM warnt vor Staatspleite Griechenlands
Jeder Bundesbürger wirft pro Jahr 81,6 Kilogramm Lebensmittel in den Müll.
Supermärkte
Frankreich beschließt Wegwerfverbot für Essen
Nach dem Ende des Lokführerstreiks drohen bei der Deutschen Bahn bereits neue Ausstände. Diesmal könnte die EVG zu Warnstreiks aufrufen. Foto: Lukas Schulze
Wirtschaft
EVG erhöht vor erneuter Verhandlungsrunde Druck auf Bahn
Mit garantierten Preisen will Shell den Rivalen Kunden abjagen.
Für Benzin und Diesel
Shell bietet Preisgarantie an
Jony Ive, der seit dem ersten iMac Ende der 90er Jahre das Design der Apple-Geräte bestimmt, gilt als Schlüsselfigur für den Konzern.
Jony Ive
Apples Design-Guru wird noch mächtiger
Rentner in Athen: Kann Griechenlands Regierung die Schulden an den IWF zurückzuzahlen?
Schuldenkrise spitzt sich zu
ESM-Chef warnt vor griechischer Staatspleite
Zarter Hinweis an den Arbeitgeber: "Postler sind nicht streikwütig aber streikfähig!" Foto: Daniel Karmann/Archiv
Wirtschaft
Arbeitsgericht berät über Einsatz von Beamten im Post-Streik
Die Kaufingerstraße in München wurde nun als Deutschlands meist besuchte Einkaufsstraße abgelöst.
München, Köln oder Hamburg?
Wo die Deutschen am liebsten shoppen
Flughafen Lübeck
Finanziert vom Steuerzahler
Deutsche Regionalflughäfen sind Millionengräber
DIHK-Präsident Eric Schweitzer: «Deutschland steckt in einer Gründungsmisere». Foto: Hannibal Hanschke / Archiv
Wirtschaft
Wirtschaft sieht "Gründungsmisere" in Deutschland
Griechenlands Regierungschef Tsipras bei einer Rede zu Mitgliedern seiner Partei. Foto: Pantelis Saitas
Wirtschaft
Athen will Verpflichtungen gegenüber Gläubigern erfüllen
Im Moment geht bei der Bahn alles nach Plan. Foto: Arno Burgi
Wirtschaft
Streikauswirkungen bei der Bahn sind "Geschichte"
Verdi hatte 5,5 Prozent mehr für die Beschäftigten gefordert.
2,4 Prozent mehr
Tarifabschluss in Versicherungsbranche
Mehrere CDs mit Steuerdaten haben die einst sichere Schwarzgeld-Hochburg Schweiz zum Einsturz gebracht.
Im Internet
Schweiz veröffentlicht Namen möglicher Steuersünder
Ursprünglich war die Eröffnung des BER für den Herbst 2011 geplant gewesen. Foto: Ralf Hirschberger
Wirtschaft
Bund schließt weitere Kostenrisiken beim BER nicht aus
Daimler arbeitet seit zwei Jahren mit Baidu zusammen.
Chinesische Suchmaschine
Daimler verstärkt Zusammenarbeit mit Baidu
Gianis Varoufakis hat bestätigt, dass er Gespräche bei einem Treffen der Eurogruppe Tonaufnahmen gemacht hat. Foto: Julien Warnand/Archiv
Wirtschaft
Varoufakis bestätigt Mitschnitte bei Eurogruppen-Treffen
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
HandyInternet
Zehn mobile Surftipps
Das Netz aufs Handy holen
Aust-Nachfolge
Neue Spiegel-Spitze
70-Millionen-Euro-Deal
Kölmel verkauft Kinowelt
Delta Air Lines
Kommt die Mega-Airline?
Fusionsgerüchte um Delta Air Lines
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Immobilienkrise
Immobilienkrise
Bush plant Finanzspritze für US-Wirtschaft
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Auftakt der Grünen Woche
Kein Klonfleisch im Supermarkt
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
Mehdorn nimmt Drohung zurück
Doch kein Stellenabbau bei der Bahn
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
 
Der Tolbatschik erhebt sich über den Wolken - vor ihm liegt eine staubige Ebene. Foto: Ulf Mauder
Reise
Vulkane und Bären - Abenteuerurlaub auf Kamtschatka
Der neue Käufer macht Hoffnung auf eine Rückkehr des alten ZDF-"Traumschiffs" in heimische Gewässer.
Käufer gefunden
Schicksal der "Deutschland" ungewiss
Tödlicher Lungenkrebs bei Frauen nimmt deutlich zu. Eine Trendwende halten Experten frühestens in 20 Jahren für möglich.
Ärzte schlagen Alarm
Frauen sterben öfter an Lungen- als an Brustkrebs
Solar Impulse
Gefährliche Etappe für "Solar Impulse 2"
Die Stunde der Wahrheit
Viele Jugendliche möchten gerne allein verreisen. Doch die Eltern machen sich Sorgen. Dann sind Jugendreisen eine gute Idee.
Ferien ohne Eltern
Bei Jugendreisen ist man unter Gleichaltrigen und betreut
Das schaffen wir! Wenn die Motivation im Keller ist, hilft es, sich Mitstreiter zu suchen, die einen mit ihrer guten Laune anstecken.
Mit Schwung an die Arbeit
Strategien für mehr Motivation
Spätabends noch im Büro hocken? Überstunden sind für viele ganz normal. Wer dauerhaft länger arbeitet, als vertraglich vorgesehen ist, sollte mit dem Betriebsrat sprechen.
Wieder länger im Büro
Wissenswertes über Überstunden
cam (Taylor Lautner) und Nikki (Marie Averopoulos). Foto: D. Dougan/Senator Filmverleih
"Tracers"
Film über den Parcour-Trend
Kiss the Cook
"Kiss the Cook"
Kulinarische Komödie mit vielen Stars
San Andreas
"San Andreas"
Katastrophenthriller mit Dwayne Johnson
Bedrückende Kulisse: Betroffene sprechen über ihre Erfahrungen mit Psychopharmaka. Foto: credofilm
"Nicht alles schlucken"
Doku zum Psychopharmaka
Die Semperoper in Desden. Foto: Matthias Hiekel
Kultur & Gesellschaft
Das Philadelphia Orchestra tourt durch Deutschland   
Seen, Flüsse, Berge - Bayern hat viel zu bieten.
Tourismus-Branche
Bayern rechnet mit einem guten Jahr
Kreditkarte
Nie wieder zusätzliche Gebühren
Mit der Kreditkarte gratis Geld abheben
Sarah Connor tritt bei der ESC-Party auf dem Spielbudenplatz in Hamburg auf. Foto: Daniel Bockwoldt
Neues Album
Sarah Connor wechselt ihr Image
Jeder Deutsche konsumiert durchschnittlich mehr als 150 Liter Bohnenkaffee pro Jahr, aber nur etwa 100 Liter Mineralwasser.
Neue Studie
Kaffee hilft gegen Erektionsprobleme
«Sprungbrett»-Leiterin Heike Gronski berät HIV-Positive. Das Projekt vermittelt «frisch» HIV-positiv Getestete an Menschen, die schon länger mit der Infektion leben. Foto: Sonja Marzoner
Unter Schock
Neues Projekt hilft HIV-Positiven
Der Echte Mehltau bildet weißliche Beläge auf den Rosenblättern. Foto: Marion Nickig
Weiße Beläge, rostige Flecken
Rosenkrankheiten im Überblick
Reichstagsbrand
Reichstagsbrand 1933
Darum kann es kein Einzeltäter gewesen sein
Hunderte Liter Saft lagern in diesem Tank: Als Azubi zur Fachkraft für Fruchtsafttechnik bekommt Tristan alle Arbeitsschritte der Getränkeproduktion mit. Foto: Jens Schlueter
Wie werde ich...?
Das macht ein Safttechniker
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern