Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Wirtschaft Firmen vorerst noch von Netzgebühr befreit

Die Politik muss bei der Befreiung stromintensiver Unternehmen von der Netzgebühr wahrscheinlich nachbessern. Das Oberlandesgericht Düsseldorf wies zwar zwei Eilanträge von Netzbetreibern gegen die Befreiung zurück, weil im Eilverfahren viele Fragen nicht zu klären seien. Zugleich äußerte das Gericht aber "erhebliche Zweifel" an der Rechtmäßigkeit der Befreiung.

In den beiden Fällen will das Gericht nun im Hauptsacheverfahren im kommenden Frühjahr entscheiden. Die im Eilverfahren unterlegenen Stromnetzbetreiber, die NRM Netzdienste Rhein-Main und die Stadtwerke Ilmenau, zählen zu insgesamt mehr als 160 Netzbetreibern, die bei dem Düsseldorfer Gericht gegen die millionenschwere Befreiungsregelungen stromintensiver Untermehmen vorgehen. Als einzige hatten die beiden Beschwerdeführerinnen jedoch Eilanträge gegen die Regelungen gestellt.

Die Netzgebühren sollen den Betrieb und Ausbau der Stromnetze finanzieren. Um die Finanzierungslücke durch die Befreiung stromintensiver Betriebe zu schließen, müssen kleinere Energieverbraucher einen Aufschlag auf ihren Strompreis zahlen. Die vollständige Netzgebühr-Befreiung von Unternehmen ist seit 2011 möglich und in Paragraf 19 Absatz zwei der Stromnetzentgeltverordnung verankert. Auf Antrag können sich Unternehmen von den Netzentgelten befreien lassen, wenn sie mehr als 7000 Arbeitsstunden und zehn Gigawatt Strom pro Jahr abnehmen.

Dagegen machte das OLG Düsseldorf nun nachhaltige Bedenken geltend, ob die Verordnung überhaupt eine ausreichende gesetzliche Grundlage für eine Entgelt-Befreiung energieintensiver Firmen biete. Vielmehr erlaube das Energiewirtschaftsgesetz in seiner derzeitigen Fassung nur, durch die Verordnung die Berechnungsmethode für Entgelte festzulegen - nicht aber eine vollständige Befreiung von den Netzgebühren.

"Eine vollständige Befreiung kann, wenn überhaupt, nur der Gesetzgeber verfügen", sagte der Vorsitzende Richter Wiegand Laubenstein. Er zeigte sich zugleich überzeugt, dass eine vollständige Befreiung "eigentlich schlecht begründbar" sei.

Im Fall der nun zurückgewiesenen beiden Eilanträge ging es darum, ob die Befreiungsregelung für das Jahr 2011 wirksam ist. Denn die NRM Netzdienste Rhein-Main und die Stadtwerke Ilmenau wandten sich gegen den Abrechnungsmodus für 2011: Dieser sieht vor, dass ihre Einnahmeausfälle durch die Gebührenbefreiung von Unternehmen erst 2013 und später verrechnet werden. Die beiden Netzbetreiber führten dagegen ins Feld, dass sie für 2011 Millionen-Ausfälle verbuchen müssten und ihnen eine Überschuldung drohe.

Das Gericht begründete die Abweisung der Eilanträge mit "zahlreichen Rechtsfragen und schwierigen Abwicklungsproblemen". Deshalb komme eine Aussetzung der Regelung für 2011 nicht in Betracht. Im Eilverfahren könnten diese Einzelfragen nicht isoliert herausgegriffen werden, unterstrich Laubenstein. Bei einer Aussetzung der Abrechnungsmethode müssten nämlich zunächst die überregionalen Netzbetreiber die Einnahmeausfälle tragen. Der Vorsitzende Richter fügte aber ausdrücklich hinzu, die Zurückweisung der Anträge "beruht nicht darauf, dass wir die Befreiung für rechtmäßig erachten".

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Die rund 550.000 Beschäftigten der Branche sollen 2,8 Prozent mehr Gehalt bekommen.
Tarifstreit beigelegt
Löhne in Chemie-Industrie steigen
Kriminaltechniker am Absturzort
Rettungskräfte
Bisher nur Leichenteile geborgen
Krankschreibung
Wirtschaft
Arbeitnehmer darf trotz Krankschreibung zur Arbeit gehen
Bezahldienst PayPal
Wirtschaft
Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an
Varoufakis im griechischen Parlament
Athener Regierungskreise
Können Schulden bald nicht mehr zahlen
Flaggen der Fluggesellschaften wehen auf Halbmast
Wirtschaft
Luftfahrtbundesamt will Einsicht in Akten des Copiloten
Meyer Werft
Wirtschaft
Meyer Werft steht vor Milliardenabschluss
Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft hatte vorläufige Geschäftszahlen vorgelegt.
Air Berlin
Airline schreibt tief rote Zahlen
Arbeitnehmer beim Arzt
Wirtschaft
Was Arbeitgeber über die Krankenakte wissen dürfen
Blackberry
Quartalsergebnis
Blackberry schreibt schwarze Zahlen
Jens Weidmann
Wirtschaft
Bundesbank-Chef Weidmann warnt vor Pleite Griechenlands
Eröffnung des Gründerzentrums "Factory" in Berlin: Trotz solcher Initiativen sank die Zahl der Firmengründungen 2014.
Historischer Tiefstand
Immer weniger wagen die Selbstständigkeit
Autobahn-Maut
Wirtschaft
Auf Autofahrer kommt Pkw-Maut und Kfz-Steuer-Senkung zu
Tarifrunde in der Chemie-Industrie
Stuttgart
Chemie-Tarifverhandlungen auf der Zielgeraden
Salzgitter AG
Bilanzvorlage
Stahlkocher Salzgitter vor großen Aufgaben
Deutsche Besatzer in Distomo
Wirtschaft
Drei Viertel lehnen Entschädigung Griechenlands ab
Hapag-Lloyd
Reederei
Hapag-Lloyd macht Millionen-Verlust
Ruth Porat wird ab 26. Mai im Google-Vorstand für Finanzen zuständig sein.
Ruth Porat
Mega-Gehaltsscheck für neue Google-Finanzchefin
Halbmast
Germanwings-Katastrophe
Airlines wollen Zwei-Personen-Regel im Cockpit einführen
Amazon
Net-a-Porter
Amazon will Luxusmode-Portal kaufen
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
HandyInternet
Zehn mobile Surftipps
Das Netz aufs Handy holen
Aust-Nachfolge
Neue Spiegel-Spitze
70-Millionen-Euro-Deal
Kölmel verkauft Kinowelt
Delta Air Lines
Kommt die Mega-Airline?
Fusionsgerüchte um Delta Air Lines
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Immobilienkrise
Immobilienkrise
Bush plant Finanzspritze für US-Wirtschaft
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Auftakt der Grünen Woche
Kein Klonfleisch im Supermarkt
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
Mehdorn nimmt Drohung zurück
Doch kein Stellenabbau bei der Bahn
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
 
Nilflughunde
Technik
Junge Nilflughunde imitieren die Rufe ihrer Mütter
Der Ferienflieger Condor führt ab November einen neuen Einstiegstarif ohne Gepäck und Verpflegung auf der Kurz- und Mittelstrecke ein.
Ohne Gepäck und Verpflegung
Condor führt Billigtarif ein
Caminito del Rey in Spanien.
Caminito del Rey wieder begehbar
Der gefährlichste Wanderweg der Welt
Postbank
Job & Karriere
Bei der Postbank droht Streik
Reise buchen online
Reise
Reisen werden online vor allem am Sonntag und Montag gebucht
Finanzberatung in der Kritik
Finanzen
Finanzberatung geht häufig am Bedarf der Kunden vorbei
Polizei
Nur 1,58 Meter groß
Frau nicht zu klein für die Polizei
Piloten im Cockpit eines A380: In Zukunft darf bei vielen Airlines während des Fluges ein Pilot nicht mehr allein im Cockpit zurückbleiben.
Airlines ändern Cockpit-Regeln
Ab sofort gilt das Vier-Augen-Prinzip
In München eine einigermaßen bezahlbare Wohnung zu finden, wird immer mehr zum Kunststück.
Hilft die Mietpreisbremse?
Für Mieter ist München der Albtraum
Tomas Tranströmer
Kultur & Gesellschaft
Trauer um Tomas Tranströmer
Krankenschein
Krankgeschrieben
Arbeiter darf trotzdem zur Arbeit gehen
Marienkäfer auf einem Blatt
Freie Kost und Logis
So lockt man Nützlinge in den Garten
Abnehmen mit Waage
Gesundheit
Beim Abnehmen nur einmal in der Woche wiegen
Kind beim Arzt
Gesundheit
Feuchte Luft kann Atemnot bei Pseudokrupp lindern
Vermieterverbände warnen vor einem Sanierungsstopp durch die Mietpreisbremse. Kritiker sagen: Wer eine höchstmögliche Rendite machen wollte, sanierte auch vorher höchstens oberflächlich und hob die Miete trotzdem an.
Bundesrat stimmt zu
Die wichtigsten Fakten zur Mietpreisbremse
Bei den Hausaufgaben geht es nicht nur darum, das Wissen zu festigen – es trainiert vor allem die Selbstdisziplin.
Schüler aufgepasst
Darum sind tägliche Hausaufgaben wichtig
Rambo 3
Tödlicher Actionheld
Die Leinwandmorde von Sylvester Stallone
Eine Bucht im Golf von Thailand.
Thailand
Neue Hotline für Touristen
Elijah Wood
Kultur & Gesellschaft
Elijah Wood liebt Grimms Märchen
Christian Thielemann
Dirigent Thielemann über neue Angebote
 "Man weiß ja nie"
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern