Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Wirtschaft Toyota ruft erneut Millionen Autos zurück

Erneut muss der japanische Autoprimus Toyota Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurückrufen. Diesmal sind 2,77 Millionen Autos von 13 verschiedenen Modellen betroffen. Darunter sei auch das erfolgreiche Hybridmodell Prius, meldete das Unternehmen dem Transportministerium.

Grund seien unter anderem Probleme mit der Steuerung. In Deutschland geht es um 60 995 Fahrzeuge, davon 40 440 Avensis des Produktionszeitraumes August 2002 bis Oktober 2008, 4050 Corolla (Juli 2001 bis März 2004) und 16 505 Prius II (Juni 2003 bis März 2009).

Toyota hat in den vergangenen Jahren millionenfach Autos zurückgerufen, was sich negativ aufs Image auswirkte. Das Unternehmen erklärt dies jedoch mit besonderer Akribie bei der Fehlersuche. Die vielen Rückrufaktionen seien kein Beweis für Schlamperei, sondern zeigten nur, wie gut die Qualitätskontrolle sei, argumentiert der japanische Autobauer.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()