Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Industrie-Lobby BDI wählt Grillo an Verbandsspitze

Die deutsche Wirtschaft bekommt eine neue Stimme: Der Bundesverband der Deutschen Industrie hat Ulrich Grillo zum Präsidenten gewählt. Der BDI setzt ganz bewusst auf einen Familienunternehmer.

Generationswechsel beim Industrie-Spitzenverband BDI: Dem aus der Großindustrie kommenden Hans-Peter Keitel folgt mit Ulrich Grillo Anfang nächsten Jahres ein Familienunternehmer an der Verbandsspitze. Der 53-Jährige stammt aus einer der prominentesten Ruhr-Dynastien, deren unternehmerische Wurzeln bis ins Jahr 1842 zurückreichen. Dass die BDI-Mitglieder einen Familienunternehmer zu ihrem Verbandspräsidenten erkoren macht Sinn, denn weit über 90 Prozent der vom BDI repräsentierten gut 100.000 Unternehmen sind Eigentümer geführte, zumeist mittelständischen Betriebe.

Der künftige BDI-Präsident leidet unter einem Makel, den er bei Bedarf als Vorteil nutzt. "Ich bin farbenblind", antwortet der Duisburger Industrielle auf die Fußball-Glaubensfrage der Region, ob er nun "ein Blauer" (Schalke 04) oder "ein Gelber" (Borussia Dortmund) sei. Entsprechend redet er sich auch bei politischen Präferenzen für rot, grün, gelb oder schwarz heraus. "Ich habe kein Parteibuch. Ich bin nirgendwo Mitglied", versichert er.

Hervorragender Netzwerker

"Ich habe Zink im Blut", merkt er mit einem Augenzwinkern an. Bei dem Familienbetrieb Grillo-Werke dreht sich alles "rund um das Zink", und das international erfolgreich.

Ulrich Grillo ist ein drahtiger Mann. Er ist verheiratet, hat zwei Töchter im Alter von 14 und 18 Jahren und hält sich mit Laufen fit. Dass er in einigen Wochen zu einem der einflussreichsten Wirtschaftsvertreter in Deutschland und zum ständigen Gesprächspartner von Kanzlerin Angela Merkel aufrückt, nimmt er gleichmütig. "Ein bisschen" kenne er die Kanzlerin, mehr nicht, sagt er. Ein Schaumschläger ist er offenbar nicht. Respekt hat er für die Kanzlerin, für deren Standfestigkeit im Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise, merkt er immerhin an.

Grillo legt Wert darauf, dass er in alle Parteien hinein gute Kontakte hat - mit Ausnahme von Piraten und Linken: "Ich habe ein gutes Netzwerk zu allen." Ansonsten spricht der Familienunternehmer viel von Freude an der Arbeit. "Ich habe Spaß an meinem Job", sagt er mit Blick auf den Chefposten bei den Grillo-Werken, zu denen er trotz der Familientradition erst nach mehr als zehnjährigen Umwegen als Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater und Rüstungsmanager stieß. Und auch mit Blick auf den anspruchsvollen BDI-Job spricht er von Spaß.

Nun ist das BDI-Spitzenamt sicher nicht nur eine pure Freude angesichts starker Mitgliedsverbände, zumal, wenn man daneben auch weiter ein Unternehmen mit mehr als einer halben Milliarde Euro Umsatz führen will. Doch Grillo will etwas bewegen. Für einen, dessen Familie nach seinen Worten traditionell gesellschaftlich engagiert ist, gelte: Man müsse der Gesellschaft auch etwas zurückgeben, etwas ändern, wenn man die Chance dafür habe.

"Nur meckern ist schlecht: Das ist nicht Art der Grillos." Den immer pflegeleichten, harmonieorientierten Partner will er nicht abgeben: "Wenn es notwendig ist, kann ich auch laut werden." Im gleichen Atemzug unterstreicht er aber, dass man Konflikte nicht immer öffentlich austragen müsse. Das haben nicht all seine Vorgänger als BDI-Präsidenten so gehalten. Auch den Dauergast in TV-Talkshows will er nicht abgeben.

Was er inhaltlich vorhat, will Grillo erst Anfang Januar erläutern, wenn er im Amt ist. Zumindest die eine oder andere Losung gibt er aber auch schon vor Amtsantritt aus. So will er die deutsche Industrie weltweit in einer führenden Position halten. "Die anderen dürfen stärker werden, aber wir dürfen nicht schwächer werden." Und zur Energiewende hat er einen pragmatischen Ansatz. Die muss vor allem effektiv gemanagt werden, lautet seine Forderung. Ansonsten pflegt der künftige BDI-Präsident, der in Mülheim/Ruhr lebt, eine zuversichtliche Grundhaltung. "Nicht unoptimistisch" nannte er das. Ein solcher Satz könnte auch von der Kanzlerin kommen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Der russische Stahlriese Mechel steht vor der Pleite.
70.000 Jobs in Gefahr
Russlands Stahlriese Mechel vor dem Aus
Premiere der neuen Mercedes-Benz-S-Klasse Coupé: Der Autobauer erwartet 2014 einen Rekord-Absatz in Europa.
Trotz Ukraine-Krise
Mercedes erwartet Rekordabsatz in Europa
Minsk
Kulinarisches aus Europa
Wie Weißrussland von Putins Embargo profitiert
Leopard-2-Panzer: Die deutsche Rüstungsindustrie droht der Regierung unverhohlen mit Abwanderung.
Streit über Waffenexporte
Rüstungsindustrie droht mit Abwanderung
Mehdorn will im Dezember sagen, wann der Flughafen nach mehreren Verzögerungen in Betrieb gehen kann.
Pannen-Flughafen BER
Schönefeld-Terminal könnte in Betrieb bleiben
Bei einer ersten Aufsichtsratssitzung nach der Übernahme hatte das Karstadt-Management die bisherige Strategie für gescheitert erklärt.
Harte Fronten bei Karstadt
Verdi wehrt sich gegen verschärften Sparkurs
Der chinesische Onlineriese Alibaba hat in New York den bislang größten Börsengang gestemmt.
Kurssprung an der Wallstreet
Ansturm auf Alibaba-Aktien in New York
Nach dem Referndum in Schottland reagierten die Finanzmärkte erleichtert.
Schottland bleibt britisch
Die Finanzmärkte atmen auf
Ein Gärtner gießt Blumen vor dem Hauptquartier des chinesischen Online-Konzern in Hangzhou.
Mega-Börsengang
Alibaba Group will Aktien zum Höchstpreis verkaufen
Diese Menschenmasse will unbedingt ein neues iPhone.
Run auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus
Irrer Andrang bei Verkaufsstart
SAP zahlt 129 US-Dollar je Concur-Aktie.
US-Konzern Concur im Visier
SAP plant größten Zukauf der Firmengeschichte
Oracle-Gründer Larry Ellison bei einer Produktvorstellung in Redwood City in Kalifornien.
Ende einer Ära
Oracle-Chef Ellison tritt nach 37 Jahren ab
Rush-Hour in der Berliner S-Bahn: Seit Jahren steigen die Fahrgastzahlen im Nahverkehr.
Dank guter Konjunktur
Immer mehr Fahrgäste in Bussen und Bahnen
Langenscheidt hatte sich 2010 die Farbmarke Gelb für seine zweisprachigen gedruckten Wörterbücher eintragen lassen.
Skurriler BGH-Prozess
Nur Langenscheidt darf gelb sein
Schwarzes Gold in Bayern? Experten hoffen darauf, in 1500 Metern Tiefe auf den kostbaren Rohstoff zu stoßen. Die Erkundungen kosten Millionen.
Nach jahrzehntelanger Pause
Im Allgäu wird wieder nach Erdöl gebohrt
Der Wert der Kunststoffsparte wird auf acht Milliarden Euro oder mehr geschätzt.
Chemie- und Pharmakonzern
Bayer will sich von Kunststoffsparte trennen
Ein Paket des Online-Händlers Zalando in einem DHL-Versandzentrum.
Beim Börsengang
Zalando will 633 Millionen Euro einnehmen
Im Schnitt veranschlagen die Währungshüter nun ein Leitzinsniveau von 1,375 Prozent für Ende kommenden Jahres.
15 Milliarden Dollar
US-Notenbank reduziert Anleihekäufe
Die jüngste Generation des Airbus-Modells A320 soll den Kerosinverbrauch erheblich senken.
25 neue Flugzeuge
Lufthansa vergibt Milliarden-Auftrag an Airbus
Mit dem Sparkurs will sich Boehringer Ingelheim Spielraum für Investitionen schaffen.
Boehringer Ingelheim
1000 Stellen sollen wegfallen
Diese Menschenmasse will unbedingt ein neues iPhone.
Run auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus
Irrer Andrang bei Verkaufsstart
Oracle-Gründer Larry Ellison bei einer Produktvorstellung in Redwood City in Kalifornien.
Ende einer Ära
Oracle-Chef Ellison tritt nach 37 Jahren ab
SAP zahlt 129 US-Dollar je Concur-Aktie.
US-Konzern Concur im Visier
SAP plant größten Zukauf der Firmengeschichte
Ein Gärtner gießt Blumen vor dem Hauptquartier des chinesischen Online-Konzern in Hangzhou.
Mega-Börsengang
Alibaba Group will Aktien zum Höchstpreis verkaufen
Der chinesische Onlineriese Alibaba hat in New York den bislang größten Börsengang gestemmt.
Kurssprung an der Wallstreet
Ansturm auf Alibaba-Aktien in New York
Schwarzes Gold in Bayern? Experten hoffen darauf, in 1500 Metern Tiefe auf den kostbaren Rohstoff zu stoßen. Die Erkundungen kosten Millionen.
Nach jahrzehntelanger Pause
Im Allgäu wird wieder nach Erdöl gebohrt
Nach dem Referndum in Schottland reagierten die Finanzmärkte erleichtert.
Schottland bleibt britisch
Die Finanzmärkte atmen auf
Rush-Hour in der Berliner S-Bahn: Seit Jahren steigen die Fahrgastzahlen im Nahverkehr.
Dank guter Konjunktur
Immer mehr Fahrgäste in Bussen und Bahnen
Der Wert der Kunststoffsparte wird auf acht Milliarden Euro oder mehr geschätzt.
Chemie- und Pharmakonzern
Bayer will sich von Kunststoffsparte trennen
Langenscheidt hatte sich 2010 die Farbmarke Gelb für seine zweisprachigen gedruckten Wörterbücher eintragen lassen.
Skurriler BGH-Prozess
Nur Langenscheidt darf gelb sein
Ein Paket des Online-Händlers Zalando in einem DHL-Versandzentrum.
Beim Börsengang
Zalando will 633 Millionen Euro einnehmen
Minsk
Kulinarisches aus Europa
Wie Weißrussland von Putins Embargo profitiert
Im Schnitt veranschlagen die Währungshüter nun ein Leitzinsniveau von 1,375 Prozent für Ende kommenden Jahres.
15 Milliarden Dollar
US-Notenbank reduziert Anleihekäufe
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Bei einer ersten Aufsichtsratssitzung nach der Übernahme hatte das Karstadt-Management die bisherige Strategie für gescheitert erklärt.
Harte Fronten bei Karstadt
Verdi wehrt sich gegen verschärften Sparkurs
Mehdorn will im Dezember sagen, wann der Flughafen nach mehreren Verzögerungen in Betrieb gehen kann.
Pannen-Flughafen BER
Schönefeld-Terminal könnte in Betrieb bleiben
Premiere der neuen Mercedes-Benz-S-Klasse Coupé: Der Autobauer erwartet 2014 einen Rekord-Absatz in Europa.
Trotz Ukraine-Krise
Mercedes erwartet Rekordabsatz in Europa
 
image
O'zapft is!
Münchner Oktoberfest feierlich eröffnet
Kellnerin
Das Oktoberfest
Ein einziger Superlativ in Zahlen
image
Death Metall
Orthodoxe Russen machen gegen Cannibal Corpse mobil
Altenpfleger arbeiten schwer
Fast jeder Dritte
Viele Altenpfleger fühlen sich überfordert
Villen in Harvestehude
Hafenrundfahrt mal anders
Mit dem Paddelboot durch Hamburg
Abwärtskurs einer Aktie
Klüger als der Markt?
Antizyklisches Investieren braucht Mut
Schon wieder zugelegt!
Nicht immer liegt's am Essen
Gewichtszunahme kann mit dem Herz zusammenhängen
Im Büro statt auf dem Spielplatz: Viele Väter würden gerne länger als zwei Monate zu Hause bleiben.
Väter zwischen Job und Familie
"Wohnt der Papa im Büro?"
Golden Gate Bridge in San Francisco
Von San Francisco bis Bangalore
Oktoberfeste weltweit
Verstrickt mit ihrer Heimat: Das bekannteste Design-Duo der Färöer Inseln heißt Gudrun & Gudrun - bestehend aus Gudrun Rógvadóttir (vorn) und Gudrun Ludvig.
Highlight für Strick-Fans
Besuch auf den Faröer Inseln
Abgelehnt wegen des Aussehens
Zu dick, zu dünn, zu klein
Wann man Bewerber ablehnen darf
Kollage von James Gesicht und Aphex-Twin-Logo
Aphex Twin präsentiert sein neues Album "Syro"
"Mozart des Techno" ist endlich zurück
Weiterbildung via E-Learning
Das sollte man beachten
Damit die Weiterbildung gelingt
image
Achtung Spoiler!
"Game of Thrones" lässt Toten wieder auferstehen
Die Skyline von New York.
Niedrige Mordrate
New York ist Amerikas sicherste Metropole
Ein Auszubildender Prüft in Mecklenburg-Vorpommern die Anschlüsse eines Energiespeichers.
Europaweite Aktion
Firmenallianz verspricht tausende Lehrstellen
In den Taunus-Wäldern rund um Königstein ist die Luft besonders rein.
Heilklimawandern im Taunus
Durch die Champagnerluft von Königstein
Die Eibseeseilbahn auf die Zugspitze: Bis 2017 soll sie durch eine moderne Anlage ersetzt werden.
Bis 2017
Neue Seilbahn für die Zugspitze
Außerhalb der Hochsaison ist Mykonos fast so beschaulich wie früher - und auch am Morgen, wenn die Partytouristen noch schlafen.
Apollon oder Dionysos?
Die verschiedenen Gesichter von Mykonos
Junge Frau in vollem Seminarraum schaut auf Broschüre mit der Aufschrift "Jura"
Personaler beeindrucken
Studienfachwechsel im Lebenslauf verschweigen
Die Skyline von New York.
Niedrige Mordrate
New York ist Amerikas sicherste Metropole
image
Achtung Spoiler!
"Game of Thrones" lässt Toten wieder auferstehen
Fischer schneiden erlegten Wal auf
Erfolg für Walschützer
Japaner müssen Fangpläne Wal-Experten vorlegen
Die Eibseeseilbahn auf die Zugspitze: Bis 2017 soll sie durch eine moderne Anlage ersetzt werden.
Bis 2017
Neue Seilbahn für die Zugspitze
Fehler im Anschreiben vermeiden
Bewerbung
Vier Tipps für das perfekte Anschreiben
In den Taunus-Wäldern rund um Königstein ist die Luft besonders rein.
Heilklimawandern im Taunus
Durch die Champagnerluft von Königstein
Flugplatz Mendig
"Rock am Ring"
Eifelstädtchen bekommt den Zuschlag für Festival
1943 wurde das Lager zerstört.
Zweiter Weltkrieg
Reste der Gaskammern von Sobibor entdeckt
Ein Auszubildender Prüft in Mecklenburg-Vorpommern die Anschlüsse eines Energiespeichers.
Europaweite Aktion
Firmenallianz verspricht tausende Lehrstellen
Die undatierte Aufnahme zeigt ein Teilstück eines 750 Jahre alten Siegels des pommerschen Herzogs Wartislaw III..
Sensation auf Usedom
Siegel-Fragment von Herzog aus Pommern entdeckt
Fast 90 Prozent der Katastrophenflüchtlinge des vergangenen Jahres leben in Asien.
Zahl der Flüchtlinge steigt
Naturkatastrophen vertreiben immer mehr Menschen
Kollage von James Gesicht und Aphex-Twin-Logo
Aphex Twin präsentiert sein neues Album "Syro"
"Mozart des Techno" ist endlich zurück
Golden Gate Bridge in San Francisco
Von San Francisco bis Bangalore
Oktoberfeste weltweit
Weiterbildung via E-Learning
Das sollte man beachten
Damit die Weiterbildung gelingt
Gepäckgebühren zulässig
EU-Urteil
Fluggesellschaften dürfen Gepäckgebühren verlangen
Urteilt bei Kündigungsfristen
Betriebszugehörigkeit entscheidend
BAG-Urteil zu Kündigungsfristen
Verstrickt mit ihrer Heimat: Das bekannteste Design-Duo der Färöer Inseln heißt Gudrun & Gudrun - bestehend aus Gudrun Rógvadóttir (vorn) und Gudrun Ludvig.
Highlight für Strick-Fans
Besuch auf den Faröer Inseln
Im Büro statt auf dem Spielplatz: Viele Väter würden gerne länger als zwei Monate zu Hause bleiben.
Väter zwischen Job und Familie
"Wohnt der Papa im Büro?"
Abgelehnt wegen des Aussehens
Zu dick, zu dünn, zu klein
Wann man Bewerber ablehnen darf
Junge Frau in vollem Seminarraum schaut auf Broschüre mit der Aufschrift "Jura"
Personaler beeindrucken
Studienfachwechsel im Lebenslauf verschweigen