Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Altlasten statt Neubeginn Deutsche Bank kämpft um ihr Image

Die Deutsche Bank wollte mit gutem Beispiel vorangehen. Nun kämpft die neue Führung an allen Fronten um das Image des größten deutschen Geldinstituts. Die glänzende Fassade bekommt Risse.

Die glänzende Fassade bekommt zunehmend Risse: Die Deutsche Bank kämpft um ihr Image. Steuerfahnder statt Strategie, Kirch-Urteil statt Konzernumbau, Gewinnwarnung statt große Visionen - Negativmeldungen überlagern die Aufbruchstimmung. Vom «Kulturwandel», den das Führungsduo Anshu Jain und Jürgen Fitschen ankündigte, scheint der deutschen Branchenprimus meilenweit entfernt.

Nach der Steuerrazzia in dieser Woche sah sich Co-Chef Fitschen gar genötigt, öffentlichkeitswirksam in "Bild"-Zeitung und "Handelsblatt" seine Unschuld zu betonen und den Ermittlern überzogenes Vorgehen vorzuwerfen. Blaulicht im Bankenviertel und hunderte Fahnder in Banker-Büros werfen kein gutes Licht auf den Weltkonzern, der in Deutschland das Symbol einer ganzen Branche ist.

"Der Kulturwandel in der Bank ist für uns ein wichtiges Ziel - und die Vorwürfe gegen mich beschädigen in der Tat die Glaubwürdigkeit unserer Arbeit", sagte Fitschen. Der 64-Jährige betonte: "Ich bleibe dabei: Nicht jedes Geschäft, das erlaubt ist, ist auch moralisch in Ordnung."

Schon Vorgänger Josef Ackermann predigte vor seinem Abschied Ende Mai dieses Jahres immer wieder: "Kein Geschäft ist es wert, den guten Ruf der Deutschen Bank aufs Spiel zu setzen." Mit etlichen Altlasten müssen sich nun seine Nachfolger herumschlagen.

Im Investmentbanking, das Jain seit Jahren verantwortet, häufen sich die Probleme. Dort war nicht nur der in die Schlagzeilen geratene Handel mit Luftverschmutzungsrechten angesiedelt, sondern auch das Thema Libor. An den Manipulationen dieses Referenzzinses waren nach bisherigen Erkenntnissen zumindest zwei Mitarbeiter der Bank beteiligt. Ehemalige Angestellte beschuldigen das Institut zudem, durch Buchungstricks bei Kreditderivaten Milliardenverluste verschleiert zu haben - was die Deutsche Bank vehement bestreitet.

Als sich Finanzvorstand Stefan Krause am Donnerstag den Analysten stellte, wollte er eigentlich über das operative Geschäft reden. Die meiste Zeit musste er jedoch damit zubringen, die Hintergründe der Razzia vom Vortag zu erklären und den erneut hochgekochten Vorwurf der Bilanztrickserei zu entkräften.

Die juristischen Auseinandersetzungen binden die Deutsche Bank in Zeiten, in denen der gesamten Branche eisiger Wind entgegenweht. Regulatoren verschärfen die Kapitalvorgaben, Politiker fordern die Zerschlagung von Großbanken, viele Kunden vertrauen nach Jahren der Krise und immer neuen Skandalen "den Banken" kaum noch.

In Europa bremst die Schuldenkrise die Branche, in Deutschland ist der Wettbewerb der Finanzinstitute unvermindert hart. "Insgesamt stellt sich für die deutsche Kreditwirtschaft bei gestiegenen Kosten und härterem Wettbewerb die Frage, ob es in Deutschland ausreichend auskömmliches Geschäft für alle Banken gibt", stellte Bundesbank- Vizepräsidentin Sabine Lautenschläger im November nüchtern fest.

Dass die Deutsche Bank in der vergangenen Woche auch noch für das Schlussquartal 2012 eine Gewinnwarnung herausgab - die so nach offizieller Lesart des Instituts nicht heißen darf - passt ins Bild. Sondereffekte würden sich "signifikant negativ auf den Gewinn" auswirken, teilte der Dax-Konzern mit.

Unrühmlicher Schlusspunkt einer verpfuschten Woche für Fitschen, Jain und Co.: Am Freitag verurteilte das Oberlandesgericht München die Bank zu Schadenersatz für die Pleite des Medienimperiums des inzwischen verstorbenen Leo Kirch im Jahr 2002. Der damalige Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer hatte kurz vor der Kirch-Insolvenz in einem Fernsehinterview Kirchs Kreditwürdigkeit angezweifelt. Geld wird in diesem Fall allerdings weiter keines fließen: Der Fall dürfte wieder beim Bundesgerichtshof landen.

Fitschen macht seit seinem Amtsantritt keinen Hehl daraus, dass in Deutschlands größter Bank nicht immer alles glatt lief und er das nicht nur kosmetisch ändern will. "Wir sind angetreten mit dem festen Willen, Fehlentwicklungen der Vergangenheit zu korrigieren", bekräftigte Fitschen im "Bild"-Interview. Im "Handelsblatt" versprach der Manager, das Führungsteam werde "jetzt die Ärmel noch ein wenig höher krempeln". Das dürfte auch nötig sein.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Commerzbank
Trotz niedriger Zinsen
Commerzbank wächst bei Privatkunden
Eine schnelle Lösung im Tarifkonflikt bei Amazon ist nicht in Sicht.
Arbeitskampf bis Heiligabend
Rekordstreik bei Amazon geht weiter
Auch "Tribute von Panem" sind hier entstanden.
Millionenverlust für Babelsberg
Müssen die Filmstudios schließen?
Verdi verlängert den Streik und klagt gegen Sonntagsarbeit.
Verdi verlängert bis Heiligabend
"Amazon kann sich nie sicher sein, wann und wie lange wir streiken"
Bald wieder Stillstand bei den Kranichen?
Lufthansa-Streiks möglich
Bleiben die Flieger bald wieder am Boden?
Die Menschen in Russland können sich immer weniger Importwaren leisten, denn die werden durch den rapide fallenden Wechselkurs teurer.
Russische Währung
Wen trifft der Rubel-Verfall am härtesten?
Verdi will bei Amazon einen Tarifvertrag zu den Konditionen des Einzelhandels durchsetzen. Amazon lehnt das strikt ab.
Verdi bestreikt Amazon
"Wir sind unberechenbar geworden"
Deutsche Spitzenmanager schreiben einer Umfrage zufolge die russischen Märkte ab.
Rubel auf Talfahrt
Warum sich die Manager von Russland abwenden
Chinesischer Aktivist in Hongkong. (Archivbild)
Apple iPhone, iPad, Mac & Co.
Katastrophale Arbeitsbedingungen bei Pegatron
Mitten im Weihnachtsgeschäft legt in Deutschland die Bereitschaft zu teuren Anschaffungen zu.
GfK-Konsumklimastudie
Weniger sparen, mehr kaufen
Im abgelaufenen Quartal kletterte der Umsatz  von Nike um 15 Prozent auf 7,4 Milliarden Dollar.
Adidas-Rivale
Nike steigert Gewinn und Umsatz
Anfang Dezember verkündete Gazprom einen Strategiewechsel in Europa - jetzt stoppt der Konzern ein milliardenschweres Geschäft mit BASF.
Wegen politischer Lage in Russland
BASF und Gazprom stoppen Milliarden-Deal
Ist Nordkorea der Drahtzieher der Hackerattacke gegen Sony?
Wer steckt hinter Hackerangriff bei Sony?
"Digitale Fußabdrücke" führen nach Nordkorea
Zwei Marken aus einem Guss?: Geldkarten von Deutsche Bank und Postbank
Pläne für Konzernumbau
Deutsche Bank prüft Verkauf der Postbank
In Manhattan in den USA liefert Amazon jetzt Pakete auf Wunsch innerhalb einer Stunde aus.
Neuer Service von Amazon
Jetzt bestellt, in einer Stunde da
Ornament über dem Eingang der Schweizerischen Nationalbank
Schweiz führt Strafzins ein
Reiche Russen flüchten in stabilen Franken
Ikea-Küchen sind in Russland sehr beliebt seitdem der Rubel fällt.
Schwacher Rubel
Ikea stoppt Küchen-Verkauf in Russland
Gescheitert: Middelhoffs Haftbeschwerde wurde als unbegründet abgewiesen.
Ex-Arcandor-Chef
Middelhoff bleibt hinter Gittern
An mehreren Amazon-Standorten in Deutschland wird gestreikt.
Streik kurz vor Weihnachten
Verdi macht Druck - Amazon bleibt gelassen
Trockendock in Hamburg: Die deutschen Unternehmen zeigten sich für die kommenden Monate optimistischer als noch im November.
Ifo-Index steigt auf
Stimmung der deutschen Firmen hellt sich auf
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
HandyInternet
Zehn mobile Surftipps
Das Netz aufs Handy holen
Aust-Nachfolge
Neue Spiegel-Spitze
70-Millionen-Euro-Deal
Kölmel verkauft Kinowelt
Delta Air Lines
Kommt die Mega-Airline?
Fusionsgerüchte um Delta Air Lines
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Immobilienkrise
Immobilienkrise
Bush plant Finanzspritze für US-Wirtschaft
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Auftakt der Grünen Woche
Kein Klonfleisch im Supermarkt
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
Mehdorn nimmt Drohung zurück
Doch kein Stellenabbau bei der Bahn
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
 
Die Deutsche Bahn rangiert die Autozüge aus.
Reisevariante fällt weg
Deutsche Bahn rangiert die Autozüge aus
Mann im Anzug legt Frau Hand auf die Schulter
Im Geschäftsleben Abstand halten
Besser keine Schulterklopfer im Job
Ägypten
Wassertemperaturen
Meer angenehm warm in Ägypten
Was erwarte ich vom Wellness-Hotel?
Wellness-Urlaub
Gutes Hotel fragt nach Wünschen des Gastes
Veganes Essen
Vegan durch den Tag
Mittagessen zu Hause vorbereiten
Rot markierte Wohnungsanzeige neben Rotstift
Bußgelder drohen ab Mai
Immobilien-Anbieter müssen Energiewerte angeben
Laute Musik kann nerven
Wenn Kollegen nerven
So löst man Probleme freundlich
Tipps für Kontaktlinsenträger
Wenn der Schädel brummt
Die zehn goldenen Regeln für Kontaktlinsenträger
Luftaufnahme des Great Barrier Riffs vor der Küste Australiens.
Globale Erwärmung
Korallenriffe drohen zu verschwinden
image
Crystal Meth und Alkohol besorgt?
Drogen-Skandal bei "Frauentausch"
Glitzermetropole: Die moderne Marina Bay ist Kontrastprogramm zu den Vierteln wie Little India oder Chinatown.
Vier Kulturen an einem Tag
Singapur ist die Stadt der Dörfer
Flugzeug in der Abendsonne
Urteil
Entschädigung wegen verschwendeter Urlaubszeit
Arbeitgeber dürfen nach dem Aussehen aussieben - ganz gleich ob es um eine Stelle als Gabelstaplerfahrer oder um einen Posten in einer noblen Steuerkanzlei geht.
Zu dick, zu dünn, zu klein
Warum Bewerber abgelehnt werden dürfen
Einen Geldsegen wird es 2015 zwar nicht geben, dafür sorgt ein geringer Anstieg der Verbraucherpreise für mehr Euro im Portemonnaie.
Mindestlohn, Hartz IV, Versicherungen
So viel Geld bleibt Ihnen 2015 übrig
Idealerweise informieren die Unternehmen die Praktikanten über diese Änderung.
Mindestlohn für Praktikanten
Gilt der Anspruch auch für alte Verträge?
Für Sony offenbar zu heikel: Szene aus dem neuen Trailer zu "The Interview"
Cyberkrieg um "The Interview"
Sony zieht brisanten TV-Trailer zurück
Die Deutschen haben 2014 so viele Tage im Urlaub verbracht wie noch nie.
Neuer Rekord
Die Deutschen verreisen so viel wie nie
Tabletten und Kapseln in einer Pillenbox
Neue Medikamente
Nur jedes zweite Arzneimittel hat Zusatznutzen
Wenn die Rakete nicht dort explodiert, wo sie soll, gibt es Probleme.
Schaden an Silvester
Wer zahlt, wenn es brennt?
Skisaison auf der Zugspitze eröffnet
Schneehöhen
Viele Skigebiete offen
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern