Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Geringste Menge seit 1990 Deutsche qualmen immer weniger

Die Deutschen rauchen immer weniger Zigaretten: 2012 ist der Absatz auf den tiefsten Stand seit über 20 Jahren gesunken. Der Grund: steigende Steuern. Die erhöhen sich auch in den nächsten Jahren.

Der Fiskus vermiest den Rauchern in Deutschland zunehmend die Lust am Rauchen: Im vergangenen Jahr wurden 82,4 Milliarden Zigaretten versteuert - 5,9 Prozent weniger als 2011 und so wenige wie nie seit der Wiedervereinigung, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete.

Gleichzeitig gingen der Absatz von Zigarren und Zigarillos um zehn Prozent und die Menge des versteuerten Feinschnitts leicht um 0,4 Prozent zurück. Hingegen stieg der Absatz von Pfeifentabak um 12,4 Prozent.

Die Statistiker begründeten diese Entwicklung mit der Erhöhung der Tabaksteuer zum 1. Januar 2012. Bis einschließlich 2015 stehen jeweils zum Jahreswechsel weitere Steuererhöhungen für Zigaretten und Feinschnitt an.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()