Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Gefürchteter Investor Schlacht um Apples Geldberg beginnt

Er ist einer der finanzkräftigsten und gefürchtetsten Investoren der Wall Street - nun hat es David Einhorn auf Apples Milliarden abgesehen. Wer ist der Mann, der den US-Konzern unter Druck setzt?

Es ist frühmorgens, als David Einhorn seine Attacke auf Apple startet. Per Telefon ist er beim US-Wirtschaftssender CNBC zugeschaltet. "Apple ist ein phänomenales Unternehmen voller talentierter Leute, die Kultprodukte erschaffen", lobt der Hedgefonds-Manager zunächst. Dann wird er unfreundlicher: "Apple hat ein Problem. Wir denken, es ist ein Geldproblem. Das Unternehmen hat eine Mentalität wie in der Großen Depression." Apple horte einfach zuviel Bares.

Einhorn - einer der finanzkräftigsten und gefürchtetsten Investoren der Wall Street - hat es auf Apples übervolle Schatztruhe abgesehen. 137 Milliarden Dollar liegen darin oder umgerechnet 102 Milliarden Euro. Das würde ausreichen, um die beiden deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler und BMW auf einen Schlag zu schlucken. Einhorn verlangt, dass Apple seine Aktionäre an dem Reichtum teilhaben lässt. Er selbst hält über seinen Hedgefonds Greenlight Capital 1,3 Millionen Anteilsscheine im Wert von rund 600 Millionen Dollar. Dafür will er mehr Dividende.

Beliebte Oma-Geschichte

In der Tat kann sich Apple vor Geld kaum retten. Alleine im vergangenen Weihnachtsquartal kamen annähernd 16 Milliarden Dollar hinzu. Das neue iPhone verkaufte sich 47,8 Millionen Mal, das iPad 22,9 Millionen Mal. Es waren Rekordzahlen. Und sie wecken Begehrlichkeiten.

Noch als der legendäre Mitgründer und Konzernchef Steve Jobs lebte, verlangten Investoren wiederholt, dass Apple einen Teil seiner Finanzreserven an die Aktionäre verteilt. Doch bei Jobs bissen sie auf Granit. Der Grund für die Knauserigkeit liegt für Hedgefonds-Manager Einhorn in einem "Trauma", welches Apple bis heute nicht überwunden habe, und weshalb der Konzern Geld horte: Steve Jobs hatte sein Unternehmen 1997 nur knapp vor dem Bankrott bewahren können.

Der Mac-Hersteller stand im Wettbewerb mit Microsoft wenige Wochen vor dem Aus. Jobs musste damals mit seinem großen Rivalen einen Burgfrieden schließen und Microsoft-Gründer Bill Gates zu einem 150-Millionen-Dollar-Investment in Apple-Aktien bewegen.

Einhorn sagt, das Verhalten erinnere ihn an seine Großmutter: "Sie hat die Große Depression in ihrer Kindheit mitgemacht." Doch wie nach der Wirtschaftskrise 1929 ging es auch bei Apple wieder bergauf: Erst erfanden Jobs und sein Team den Musikspieler iPod, dann das iPhone-Handy und zuletzt den Tablet-Computer iPad. Mit allen drei Geräten krempelte Apple den Markt um. Das Geld strömte nur so in die Kassen.

Doch mit den Aktionären teilen wollte Jobs bis zu seinem Krebstod im Oktober 2011 nicht. Erst sein Nachfolger Tim Cook ließ sich erweichen. Im März 2012 kündigte er an, nach 17 Jahren erstmals wieder eine Dividende zahlen zu wollen. Zudem startete der Konzern den Rückkauf eigener Aktien. Auf diese Weise sollten binnen drei Jahren 45 Milliarden Dollar an die Anteilseigner fließen.

Hedgefonds-Manager Einhorn reicht dies aber nicht. Er verlangt die Ausgabe von Vorzugsaktien mit einer Verzinsung von satten vier Prozent. Dafür trommelt er auf allen Kanälen. Der spitzbübisch aussehende Mitvierziger mit dem leicht nervösen Blinzeln tritt kurz nach CNBC auch beim rivalisierenden Wirtschaftssender Bloomberg TV auf: "Wenn Du ein Unternehmen hast, das durch Dinge gegangen ist wie Apple..." Die Geschichte von seiner Oma darf natürlich nicht fehlen.

Apple reagiert schnell

Es folgen Interviews bei großen Zeitungen. Einhorn kann man an diesem Morgen kaum ausweichen, zumal er seiner Forderung mit einer Klage schlagzeilenträchtig Nachdruck verleiht. Das alles hat Methode: Einhorn hatte schon früher börsennotierte Unternehmen wie den Kaffeeröster Green Mountain Coffee mit Kampagnen überzogen, um seinen Willen als Aktionär durchzusetzen. Apple ist aber eine neue Liga. Doch die Masche wirkt. Der Konzern sieht sich am Nachmittag zu einer Stellungnahme gezwungen. Man werde Einhorns Vorschlag "gründlich prüfen", erklärt Apple.

Der Investor hat sich einen günstigen Moment ausgesucht für seinen Vorstoß. Das Unternehmen ist unter Druck: Der <a xlink:actuate="onRequest" xlink:href="http://www.n24.de/nachrichten/wirtschaft/aktie.html?secu=472" xlink:show="new" xlink:type="simple">Börsenkurs</a> ist von seinem Allzeithoch von 705,07 Dollar auf zuletzt 468 Dollar gefallen. Viele Aktionäre haben Geld verloren - und könnten durch eine höhere Dividende zumindest einen Teil ihrer Verluste auffangen.

Einhorns Attacke ist noch immer das Gesprächsthema an der Wall Street. Das Haus- und Hofblatt der Branche, das "Wall Street Journal", schreibt schon von einer "Schlacht um den Geldberg". Apple ist dabei momentan in der Defensive.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Unzulässige Kreditgebühren zurückfordern
Die vier wichtigsten Tipps
Wie man Kreditgebühren richtig zurückfordert
Das Weihnachtsgeschäft hat bei Amazon bereits im November begonnen.
Arbeitskampf bis Heiligabend
Geschenke durch Amazon-Streiks in Gefahr?
Logos von Chrysler und Fiat
Wegen Airbags
Fiat Chrysler weitet Rückrufe aus
Commerzbank
Trotz niedriger Zinsen
Commerzbank wächst bei Privatkunden
Auch "Tribute von Panem" sind hier entstanden.
Millionenverlust für Babelsberg
Müssen die Filmstudios schließen?
Verdi verlängert den Streik und klagt gegen Sonntagsarbeit.
Verdi verlängert bis Heiligabend
"Amazon kann sich nie sicher sein, wann und wie lange wir streiken"
Bald wieder Stillstand bei den Kranichen?
Lufthansa-Streiks möglich
Bleiben die Flieger bald wieder am Boden?
Die Menschen in Russland können sich immer weniger Importwaren leisten, denn die werden durch den rapide fallenden Wechselkurs teurer.
Russische Währung
Wen trifft der Rubel-Verfall am härtesten?
Verdi will bei Amazon einen Tarifvertrag zu den Konditionen des Einzelhandels durchsetzen. Amazon lehnt das strikt ab.
Verdi bestreikt Amazon
"Wir sind unberechenbar geworden"
Deutsche Spitzenmanager schreiben einer Umfrage zufolge die russischen Märkte ab.
Rubel auf Talfahrt
Warum sich die Manager von Russland abwenden
Chinesischer Aktivist in Hongkong. (Archivbild)
Apple iPhone, iPad, Mac & Co.
Katastrophale Arbeitsbedingungen bei Pegatron
Mitten im Weihnachtsgeschäft legt in Deutschland die Bereitschaft zu teuren Anschaffungen zu.
GfK-Konsumklimastudie
Weniger sparen, mehr kaufen
Im abgelaufenen Quartal kletterte der Umsatz  von Nike um 15 Prozent auf 7,4 Milliarden Dollar.
Adidas-Rivale
Nike steigert Gewinn und Umsatz
Anfang Dezember verkündete Gazprom einen Strategiewechsel in Europa - jetzt stoppt der Konzern ein milliardenschweres Geschäft mit BASF.
Wegen politischer Lage in Russland
BASF und Gazprom stoppen Milliarden-Deal
Ist Nordkorea der Drahtzieher der Hackerattacke gegen Sony?
Wer steckt hinter Hackerangriff bei Sony?
"Digitale Fußabdrücke" führen nach Nordkorea
Zwei Marken aus einem Guss?: Geldkarten von Deutsche Bank und Postbank
Pläne für Konzernumbau
Deutsche Bank prüft Verkauf der Postbank
In Manhattan in den USA liefert Amazon jetzt Pakete auf Wunsch innerhalb einer Stunde aus.
Neuer Service von Amazon
Jetzt bestellt, in einer Stunde da
Ornament über dem Eingang der Schweizerischen Nationalbank
Schweiz führt Strafzins ein
Reiche Russen flüchten in stabilen Franken
Ikea-Küchen sind in Russland sehr beliebt seitdem der Rubel fällt.
Schwacher Rubel
Ikea stoppt Küchen-Verkauf in Russland
Gescheitert: Middelhoffs Haftbeschwerde wurde als unbegründet abgewiesen.
Ex-Arcandor-Chef
Middelhoff bleibt hinter Gittern
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
HandyInternet
Zehn mobile Surftipps
Das Netz aufs Handy holen
Aust-Nachfolge
Neue Spiegel-Spitze
70-Millionen-Euro-Deal
Kölmel verkauft Kinowelt
Delta Air Lines
Kommt die Mega-Airline?
Fusionsgerüchte um Delta Air Lines
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Immobilienkrise
Immobilienkrise
Bush plant Finanzspritze für US-Wirtschaft
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Auftakt der Grünen Woche
Kein Klonfleisch im Supermarkt
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
Mehdorn nimmt Drohung zurück
Doch kein Stellenabbau bei der Bahn
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
 
Günstige Wohnungen
Vorurteile haben ausgedient
Ost-Unis punkten auch im Westen
Die Deutsche Bahn rangiert die Autozüge aus.
Reisevariante fällt weg
Deutsche Bahn rangiert die Autozüge aus
Mann im Anzug legt Frau Hand auf die Schulter
Im Geschäftsleben Abstand halten
Besser keine Schulterklopfer im Job
Ägypten
Wassertemperaturen
Meer angenehm warm in Ägypten
Was erwarte ich vom Wellness-Hotel?
Wellness-Urlaub
Gutes Hotel fragt nach Wünschen des Gastes
Veganes Essen
Vegan durch den Tag
Mittagessen zu Hause vorbereiten
Rot markierte Wohnungsanzeige neben Rotstift
Bußgelder drohen ab Mai
Immobilien-Anbieter müssen Energiewerte angeben
Laute Musik kann nerven
Wenn Kollegen nerven
So löst man Probleme freundlich
Tipps für Kontaktlinsenträger
Wenn der Schädel brummt
Die zehn goldenen Regeln für Kontaktlinsenträger
Luftaufnahme des Great Barrier Riffs vor der Küste Australiens.
Globale Erwärmung
Korallenriffe drohen zu verschwinden
image
Crystal Meth und Alkohol besorgt?
Drogen-Skandal bei "Frauentausch"
Glitzermetropole: Die moderne Marina Bay ist Kontrastprogramm zu den Vierteln wie Little India oder Chinatown.
Vier Kulturen an einem Tag
Singapur ist die Stadt der Dörfer
Flugzeug in der Abendsonne
Urteil
Entschädigung wegen verschwendeter Urlaubszeit
Arbeitgeber dürfen nach dem Aussehen aussieben - ganz gleich ob es um eine Stelle als Gabelstaplerfahrer oder um einen Posten in einer noblen Steuerkanzlei geht.
Zu dick, zu dünn, zu klein
Warum Bewerber abgelehnt werden dürfen
Einen Geldsegen wird es 2015 zwar nicht geben, dafür sorgt ein geringer Anstieg der Verbraucherpreise für mehr Euro im Portemonnaie.
Mindestlohn, Hartz IV, Versicherungen
So viel Geld bleibt Ihnen 2015 übrig
Idealerweise informieren die Unternehmen die Praktikanten über diese Änderung.
Mindestlohn für Praktikanten
Gilt der Anspruch auch für alte Verträge?
Für Sony offenbar zu heikel: Szene aus dem neuen Trailer zu "The Interview"
Cyberkrieg um "The Interview"
Sony zieht brisanten TV-Trailer zurück
Die Deutschen haben 2014 so viele Tage im Urlaub verbracht wie noch nie.
Neuer Rekord
Die Deutschen verreisen so viel wie nie
Tabletten und Kapseln in einer Pillenbox
Neue Medikamente
Nur jedes zweite Arzneimittel hat Zusatznutzen
Wenn die Rakete nicht dort explodiert, wo sie soll, gibt es Probleme.
Schaden an Silvester
Wer zahlt, wenn es brennt?
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern