Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

3000 Jobs vor dem Aus Bosch begräbt Solargeschäft

Das Abenteuer war schmerzhaft: In vier Jahren verbrannte Bosch 2,5 Milliarden Euro beim Geschäft mit der Sonnenenergie. Nun trennt sich der Riese von seiner Solarsparte. 3000 Jobs stehen vor dem Aus.

Nach Milliardenverlusten zieht der Technikkonzern Bosch die Reißleine und steigt aus dem Solargeschäft aus. "Aufgrund der veränderten Marktbedingungen haben wir keine Chance auf eine dauerhafte Verbesserung gesehen", sagte Konzernchef Volkmar Denner in Stuttgart. "Den massiven Preisdruck in einem immer schwieriger werdenden Markt konnten wir nicht auffangen." Von der Entscheidung sind den Angaben zufolge insgesamt rund 3000 Beschäftigte betroffen.

"Wir sind uns bewusst, dass den Mitarbeitern nun eine schwierige Zeit bevorsteht", sagte er. Den Angaben zufolge sollen die Fertigung von kristallinen Solarzellen am Hauptsitz in thüringischen Arnstadt Anfang 2014 eingestellt und sämtliche Entwicklung- und Vertriebsaktivitäten beendet werden. Sein Werk in Frankreich will Bosch verkaufen, ebenso wie die Anteile an der Tochter Aleo Solar. Den Solar-Standort in Erfurt hatte Bosch bereits Ende 2012 geschlossen. Einzig das Werk in Brandenburg an der Havel soll zunächst weitergeführt werden. Über dessen Zukunft werde später entschieden, hieß es.

Nach den vorläufigen Zahlen hatte die Sparte allein 2012 die Konzern-Bilanz um gut eine Milliarde gedrückt. Neben einem operativen Verlust von etwa 450 Millionen Euro brachte die Solartochter abermals ungeplante Sonderabschreibungen von rund 600 Millionen Euro.

"Derartige Verluste sind langfristig für Bosch nicht tragbar", betonte Denner. Über die Jahre habe sich insgesamt ein Verlust von fast zweieinhalb Milliarden Euro angehäuft. Die Kosten für den Ausstieg kämen noch hinzu. Eine Größenordnung nannte er jedoch nicht.

Ende Januar hatte Bosch berichtet, dass seine Solaraktivitäten keinen buchhalterischen Restwert mehr besäßen. In den Büchern stünden praktisch nur noch die Grundstückswerte - Chancen zum Geldverdienen sah man mit dem Geschäftsmodell absehbar keine.

Das Bild der Solartochter ist allerdings nur ein kleiner Ausschnitt der Bosch-Welt in ganz Deutschland, wo der Konzern rund 119.000 Menschen Arbeit gibt.

Nach einem ruinösen Preiswettbewerb durch Billigkonkurrenz aus China steht die gesamte Branche derzeit enorm unter Druck - seit Ende 2011 häufen sich in Deutschland die Pleiten von Solarunternehmen. Als Auslöser gelten neben dem Preisverfall auch sinkende Subventionen für die Branche.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Ryanair
Neues "Business"-Ticket
Ryanair buhlt um mehr Geschäftsleute
Das Kinder-Shirt der Modekette Zara erinnert an die Häftlingskleidung in den Konzentrationslagern der Nazis.
Design-Desaster bei Zara
Modekette bietet T-Shirt im KZ-Look
Die Pilotengewerkschaft hält grundsätzlich an ihrer Streikankündigung fest. Wann und wo es zu einem Ausstand kommen könnte, steht nach wie vor nicht fest.
Lufthansa vs. Pilotenvereinigung Cockpit
Was wollen die Streithähne eigentlich?
Zu den Inhalten des Treffens machte das Unternehmen zunächst keine Angaben.
Kriselnde Warenhauskette
Karstadt-Aufsichtsräte treffen sich Mitte September
Unterhaltungselektronik
IFA 2014
Große Erwartungen an "Schaufenster für das Weihnachtsgeschäft"
Willy Brandt
90 Jahre IFA
Vom Detektor zum Smartphone
Mit dem massiven Stellenabbau will Gruner + Jahr in den kommenden drei Jahren rund  75 Millionen Euro einsparen.
Massiver Stellenabbau
Gruner + Jahr streicht 400 Jobs
Der Standort Deutschland soll der Rettungsanker für Loewe sein
Standort Deutschland
Loewe will echtes "Made in Germany"
Samsung
Internationale Funkausstellung 2014
Die Top-Themen der IFA
Christine Lagarde war vor ihrer Berufung zur Chefin des Internationalen Währungsfonds Finanzministerin in Frankreich.
IWF-Chefin
Justiz ermittelt gegen Christine Lagarde
Der Konsumklimaindex ging zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren zurück, von revidiert 8,9 Zählern im August auf 8,6 Punkte für September.
GfK-Konsumklimaindex
Krisen lassen Konsumlaune einbrechen
Volkswagen-Autohaus in der Nähe von Schanghai: Chinas Preiswächter erhöhen den Druck auf die Autobranche.
Kampf gegen Korruption
China knöpft sich Volkswagen vor
Zync bietet Filmstudios Spezialeffekte auf Basis von Rechenleistung aus der Internet-Wolke an. Dieser Dienst werde künftig zum Angebot von Googles Cloud-Plattform gehören.
Auf nach Hollywood?
Google kauft Spezialeffekt-Firma Zync
Die App Snapchat hilft Anwendern, Fotos schnell vergessen zu machen.
Schätzwert für Snapchat
Zehn Milliarden Dollar fürs Vergessen
Fehmarnsundbrücke
Sanierung notwendig?
Gutachter überprüfen marode Fehmarnsundbrücke
Die Piloten der Lufthansa wollen die Streiks eher punktuell ausführen.
Besser für die Passagiere
Lufthansa-Piloten planen "Streik der Nadelstiche"
Mit der Übernahme von Tim Hortons will Burger King seinen Firmensitz ins steuergünstigere Kanada verlegen.
Mega-Restaurantkette entsteht
Burger King schluckt Tim Hortons
Ein Mountainbiker auf der Messe Eurobike in Friedrichshafen während des „Demo-Days“ auf einer Teststrecke.
Dem schönen Wetter sei Dank
Die Fahrradbranche boomt
Die Internationale Funkausstellung 2014 in Berlin ist ein Schaufenster in die digitale Zukunft der Konsumwelt.
Wirtschaft
Die wichtigsten Informationen für IFA-Besucher
Die Staatsanwaltschaft hatte den Ex-Vorständen Untreue vorgeworfen, weil sie die HGAA im Jahr 2007 trotz offenkundiger Risiken gekauft und damit hohen Schaden angerichtet haben sollen.
Untreuevorwurf bei Hypo Alpe Adria
Prozess gegen vier Ex-BayernLB-Vorstände eingestellt
In Deutschland gelten Einzelpersonen oder Haushalte als arm, wenn ihr Einkommen höchstens 60 Prozent des mittleren Einkommens erreicht.
Regionaler Armutsvergleich
Reiches Brandenburg, armes Köln
Seine Kritik an Deutschland sorgt in Paris für Diskussionen: Frankreichs Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg.
Frankreichs Wirtschaftsminister
Montebourg fordert "Widerstand" gegen Berlin
Andor hatte die Idee einer solidarischen europäischen Arbeitslosenversicherung bereits in der Vergangenheit in die Diskussion gebracht, war dafür aber vor allem in Deutschland kritisiert worden.
Sozialleistungen
Brüssel plant europäische Arbeitslosenversicherung
Schwer beschädigtes Auto im kalifornischen Napa: Bei dem Beben wurden mindestens 150 Menschen verletzt.
Schäden in Kalifornien
Das Milliardenbeben
Burger King plant die Übernahme von Tim Hortons.
Fastfoodkette plant Übernahme
Burger King will kanadisch werden
Der Ifo-Index wird monatlich durch die Befragung von rund 7000 Unternehmen ermittelt.
Ifo-Index sinkt
"Die deutsche Wirtschaft verliert weiter an Kraft"
DB-Zentrale in Berlin: Der Streit zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Eisenbahnergewerkschaft EVG lähmt die Tarifverhandlungen.
Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn
DB-Manager wirft GDL "Totalverweigerung" vor
Amazon gilt als der größte Online-Händler der Welt.
Konkurrenz für Google
Amazon plant eigene Werbeplattform
Mann mit GDL-Fahne vor Triebwagen der Bahn
Tarifstreit
Keine Annäherung bei der Bahn
Ehrung mit Beigeschmack: 2010 zeichnete US-Präsident Barack Obama Warren Buffett mit der Freiheitsmedaille aus.
Pleite für Barack Obama
Buffett hilft Burger King beim Steuern sparen
Erfolg für Amazon-Chef Jeff Bezos: Sein Konzern kann die Video-Webseite Twitch übernehmen.
Video-Webseite für Gamer
Amazon schnappt Google Twitch weg
Mit der Übernahme von Tim Hortons will Burger King seinen Firmensitz ins steuergünstigere Kanada verlegen.
Mega-Restaurantkette entsteht
Burger King schluckt Tim Hortons
Fehmarnsundbrücke
Sanierung notwendig?
Gutachter überprüfen marode Fehmarnsundbrücke
Die Piloten der Lufthansa wollen die Streiks eher punktuell ausführen.
Besser für die Passagiere
Lufthansa-Piloten planen "Streik der Nadelstiche"
Die Staatsanwaltschaft hatte den Ex-Vorständen Untreue vorgeworfen, weil sie die HGAA im Jahr 2007 trotz offenkundiger Risiken gekauft und damit hohen Schaden angerichtet haben sollen.
Untreuevorwurf bei Hypo Alpe Adria
Prozess gegen vier Ex-BayernLB-Vorstände eingestellt
Ein Mountainbiker auf der Messe Eurobike in Friedrichshafen während des „Demo-Days“ auf einer Teststrecke.
Dem schönen Wetter sei Dank
Die Fahrradbranche boomt
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
 
Bei der diesjährigen Berlinale war "Die geliebten Schwestern" leer ausgegangen.
"Die geliebten Schwestern" im Oscar-Rennen
"Schiller goes to Hollywood"
Urlauberin auf Sylt
Nord- und Ostsee jetzt noch kälter
Ist es vorbei mit den Badetemperaturen ?
Die Serie wurde zwischen 1987 und 1995 in den USA ausgestrahlt. In Deutschland wurde sie ab 1992 gezeigt.
"Full House" vor Comeback
Der Vokuhila kommt zurück
Feuerwehrleute sind beliebt
Kompetent, hilfsbereit, zuverlässig
Das sind die angesehensten Berufe
Homer Simpson
"Ice Bucket Challenge"
Einzigartige Eisdusche für Homer Simpson
Internationale Funkausstellung (IFA) -
Smart Home
IFA im Zeichen der Vernetzung
Naturschauspiel für Wave-Watcher - wenn sich die Wellen im Herbst an der Ostküste Mallorcas an den Felsen brechen, spritzt es meterhoch.
Paradies für Wave-Watcher
Eine Reise nach Mallorca
image
"Diplomatie"
Die Schicksalsstunden von Paris
image
"Guardians of the Galaxy"
Atemlos durch das All
Träume erscheinen auf den ersten Blick oft sinnlos.
Grundmuster der Persönlichkeit
Wie Träume richtig gedeutet werden
Den Angaben zufolge erreichen Frauen durchschnittlich - über alle Einkommensarten hinweg - nur 49 Prozent des Pro-Kopf-Bruttoeinkommens von Männern.
Geschlechterstudie
Unterschiede beim Gehalt größer als gedacht
Wenn Azubis ins Ausland gehen, müssen sie den versäumten Stoff aus der Berufsschule nachholen.
Frühe Planung ist wichtig
Azubis dürfen Teil der Lehre im Ausland absolvieren
Mit dem Prototypen des Jagdflugzeugs He 100 erreichte der berühmte Pilot Ernst Udet am 5. Juni 1938 mit 634,73 km/h den Geschwindigkeits-Weltrekord über die 100-Km-Strecke
Die Wiege der "He 178"
Die Geschichte der Ernst-Heinkel-Flugzeugwerke
Die "He 178": Das von Professor Dr. Ernst Heinkel gebaute 7, 50 Meter lange und knapp zwei Tonnen schwere Flugzeug schrieb Geschichte.
Pakt mit dem Teufel
"Flugpionier Heinkel profitierte von KZ-Arbeitern"
Im Zweiten Weltkrieg produzierten die Heinkel-Werke Kampfflugzeuge in Serie. Das erste Düsenflugzeug der Welt war die "He 178".
Revolution der Luftfahrt
Vor 75 Jahren hob das erste Düsenflugzeug ab
Led Zeppelin bei einem Auftritt 1973 in New York.
Abstimmung in England
Ist das wirklich das beste Gitarrenriff?
Auf dem Festland finden Besucher die schönsten Badestellen Alands - meist sind es glatt geschliffene Granitfelsen.
Ein Stück Schweden in Finnland
Die autonome Provinz Aland
image
"Promi Big Brother"
Mia Julia muss das Haus verlassen
Wer braucht da noch ein Schloss? Der Yerka-Mechanismus macht aus dem Rad selbst eine Sicherung.
Projekt Yerka
Dieses Fahrrad soll unstehlbar sein
Existenzgründerhilfe
Existenzgründer
Jeder dritte gibt nach drei Jahren auf
image
"Promi Big Brother"
Mia hat Sex und Ela ist raus
Ein Soldat der Wehrmacht wird von Mitgliedern des französischen Widerstands abgeführt.
Zweiter Weltkrieg
Als Hitlers Herrschaft in Paris endete
image
"Avatar"
So steht es um die Fortsetzungen des Erfolgsfilms
Selbsternannter Wächter der Galaxie: Chris Pratt spielt in "Guardians of the Galaxy" den Abenteurer Peter Quill.
Blockbuster "Guardians of the Galaxy"
Marvel schubst "Transformers" vom Kino-Thron
Wer braucht da noch ein Schloss? Der Yerka-Mechanismus macht aus dem Rad selbst eine Sicherung.
Projekt Yerka
Dieses Fahrrad soll unstehlbar sein
Staubsauger bekommen Energielabel
Stromfresser oder Saubermann
Watt kann mein Staubsauger?
"Habe so etwas noch nie gesehen": der von Meghan LaPlante gefundene hellblaue Hummer.
Genetischer Defekt
US-Teenager fängt blauen Hummer
WHO empfielt E-Zigaretten-Verkaufsverbot für Minderjährige
Langfristige Hirnschäden
WHO für Verkaufsverbot von E-Zigaretten
Im Sinharaja Regenwald wandern Touristen durch dichten Urwald.
Der Sinharaja Forest
Sri Lankas letzter Regenwald
Immer mehr Ärzte stecken sich wegen mangelnder Ausrüstung mit Ebola an. Schon eine Berührung mit der bloßen Hand kann tödliche Folgen haben.
Hunderte Ärzte mit Ebola-Virus infiziert
Hat die WHO die Katastrophe verschlafen?
Niels Frevert
Niels Frevert
Eine Bewerbung für "James Bond"
Entspannt aus dem Urlaub: In den ersten Tagen nach dem Wiedereinstieg sind Pausen trotz der vielen Arbeit essenziell.
Entspannung am Arbeitsplatz
So gelingt der Start im Job nach dem Urlaub
Sylvester Stallone und Dolph Lundgren
Kino-Charts
Schwacher Start von "The Expendables 3"
image
"Promi Big Brother"
Der Wendler ist kein Schauspieler mehr
"Breaking Bad" mag zu Ende sein, für Hauptdarsteller Bryan Cranston geht der Preisregen weiter.
US-Fernsehpreis
"Breaking Bad" räumt bei den Emmys ab
In den europäischen Wintermonaten kommen rund 1,4 Millionen Gnus und Hunderttausende von Zebras und Gazellen durch die Savannen im Westen des Schutzgebiets.
Arche Ngorongoro
Safari in der Riesenschüssel
Die Phönizier waren ein Händler- und Seefahrervolk, das seine Blütezeit zwischen 1200 und 800 v. Chr. erlebte.
Sensation vor Malta
Ist das äteste Schiffswrack des Mittelmeers gefunden?
Leben am See: Radolfzell ist eine weltoffene Stadt nahe der Schweizer Grenze.
Unterwegs am Bodensee
Eine Reise nach Radolfzell
image
"Promi Big Brother"
Die heißesten Favoriten im Check
Erstmal lüften
Stauballergie im Büro
Was Mitarbeiter tun können