Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Überall schnelles Internet Milliardenschwere Mobilfunk-Auktion geplant

Die Bundesnetzagentur feilt an Plänen, weitere Mobilfunk-Frequenzen unter den Hammer zu bringen. Profitieren könnten Internetnutzer, Leidtragender wäre der Rundfunk.

Auf die vier Mobilfunkanbieter in Deutschland rollt aller Voraussicht nach schon bald eine neue milliardenschwere Frequenzauktion zu. Die Bundesnetzagentur schnüre ein umfangreiches Auktionspaket, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". In einem Strategiepapier der Behörde wurden neben den 2016 auslaufenden Altlizenzen der Deutschen Telekom, Vodafone, E-Plus und Telefónica unter anderem begehrte Spektren aus dem Bereich 700 Megahertz genannt, die unter den Hammer kommen könnten. Dieses Frequenzband wird derzeit allerdings noch vom terrestrischen Fernsehen DVB-T genutzt.

Diese Frequenzen könnten "einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Breitbandstrategie leisten", zitierte die Zeitung aus einem Begleitschreiben des Präsidenten der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, an den politischen Beirat. Ziel sei es, den Verbrauchern "auch in dünn besiedelten Gebieten einen Zugang zum schnellen Internet mit mindestens 50 Megabit je Sekunde zu ermöglichen".

Versteigerung 2014 oder 2015

Durch die frühzeitige Bereitstellung der 700-MHz-Frequenzen bestünde die Möglichkeit, den Ausbau von Hochleistungsnetzen in der Fläche zu fördern, heißt es in dem Papier der Behörde. Die Präsidentenkammer strebt an, diese Frequenzen im Jahr 2014 oder 2015 zu versteigern.

Um die Sprachversorgung zu sichern, soll allen vier Mobilfunkanbietern vorab eine bestimmte Menge an Frequenzen fest zugesichert werden. Ein Sprecher von E-Plus wollte die Pläne nicht kommentieren. E-Plus habe stets eine moderate Verlängerung der Bestandsfrequenzen gefordert, um schnell Investitionssicherheit für den Ausbau der Breitbandinfrastruktur zu schaffen. "Wir investieren lieber jetzt direkt in den beschleunigten Breitband-Ausbau, statt in eine unnötige und verfrühte Frequenz-Auktion."

Nach weiteren Angaben der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" stoßen die Planungen der Bundesnetzagentur auf heftigen Widerstand der Sender und Landesmedienanstalten, weil das 700-MHz-Frequenzband weiterhin für DVB-T benötigt werde. ZDF und ARD warnten davor, voreilig Fakten zu schaffen, die die Zukunftsfähigkeit des Rundfunks massiv beschädigen würden. Von der Bundesnetzagentur war keine Stellungnahme zu erhalten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft
Umstrittene Volksabstimmung: Die Schweizer Regierung und auch die Finanzwelt lehnen die Initiative "Rettet unser Schweizer Gold" ab.
Volksabstimmung in der Schweiz
Goldinitiative könnte Währungsgefüge erschüttern
Geplant ist neben einer künftigen Tarifbindung der Mitarbeiter unter anderem ein Ausgleich aller finanziellen und sonstigen Forderungen der Beschäftigten.
Burger King
Franchiser Yi-Ko schlägt Lösung vor
Der russische Rubel rutscht derweil nach der Opec-Entscheidung, weiter ungebremst Öl in den Markt zu pumpen, an den Finanzmärkten immer mehr ab.
Russlands Staatshaushalt
Ölpreis erhöht den Druck auf Putin
Claus Weselsky, Vorsitzender der Lokführergewerkschaft GDL, zeigte sich kompromissbereit.
Tarifstreit bei der Deutschen Bahn
GDL-Chef Claus Weselsky gibt sich kompromissbereit
Ein Windrad dreht sich in Herbolzheim. Viele deutsche Unternehmen wollen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
Beitrag zum Klimaschutz
Wirtschaft sagt freiwilliges Energiesparen zu
Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, klagt die Gewerkschaften wegen Stimmungsmache an.
Vor Einführung des Mindestlohns
Arbeitgeber werfen DGB Stimmungsmache vor
Computergrafik des geplanten Bürohochhauses "WINX" in Frankfurt am Main.
BMW-Großaktionärin und Milliardärin
Susanne Klatten gönnt sich einen Wolkenkratzer
Demonstrierende vor dem griechischen Parlament in Athen
Proteste gegen Sparmaßnahmen
Generalstreik legt ganz Griechenland lahm
Wladimir Putin spricht am Rand des G20-Gipfels mit dem saudi-arabischen Kronprinzen Salman bin Abdulaziz. Der niedrige Ölpreis ist eine Gefahr für den russischen Staatshaushalt.
OPEC in der Klemme
Kalter Krieg am Ölmarkt
Vorstandsvorsitzende des Halbleiterherstellers Infineon, Reinhard Ploss, vor dem Firmenlogo
Gewinn verdoppelt
Chiphersteller Infineon kann kräftig zulegen
Frau mit Weihnachtstüte in der Hand
Weihnachten lässt Konsumlaune steigen
Deutsche planen 285 Euro für Geschenke ein
Eine Ölraffinerie in Katar: Saudi-Arabien stellt sich gegen eine Verknappung der Erdölförderung zur Preissteigerung.
Vor Opec-Konferenz
Ölpreise fallen auf Vier-Jahres-Tief
Gute Nachrichten von der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im November sank auf insgesamt 2,717 Millionen.
2,717 Millionen ohne Job
Herbstaufschwung drückt Arbeitslosenzahl
Solidaritätszuschlag
Sonderkonferenz in Potsdam
Regierungschefs streiten über den "Soli"
Lichttafel mit Burer-King-Logo und Danke-Schild
Geschlossene "Burger King"-Filialen
Russischer Besitzer plant Wiedereröffnung
Das iPad von Apple
Absatz wächst schwächer
Ist der Tablet-Boom vorbei?
Als Konsequenz aus den jüngsten Schlagzeilen über Hygienemängel und Missachtung von Arbeitnehmerrechten bei einem Franchisenehmer will jeder dritte Kunde vorerst nicht mehr bei Burger King essen.
Nach Hygiene-Skandal
Kunden trauen Burger King nicht mehr
BASF wird wegen Manipulationsverdacht verklagt.
Klage in den USA
BASF soll manipuliert haben
Verspätungen setzen vor allem Pendlern im Berufsalltag zu.
Mehr als sieben Jahre Verspätung
Die zehn lahmsten Bahnstrecken in Deutschland
Reisende müssen sich möglicherweise auf Streiks an Flughäfen einstellen.
Ärger beim Flughafenpersonal
"Wenn gar nichts mehr geht, greifen wir zu Streiks"
Bauarbeiten in Shanghai: Chinas Industrie wuchs weniger als prognostiziert.
Einkaufsmanagerindex
Chinas Industrie kommt nur langsam auf Touren
Billigstes Auto der Welt: Der Tata Nano umgerechnet 1700 Euro kosten.
Billig, Billiger. Tata
Auto für 1700 Euro in Indien vorgestellt
HandyInternet
Zehn mobile Surftipps
Das Netz aufs Handy holen
Aust-Nachfolge
Neue Spiegel-Spitze
70-Millionen-Euro-Deal
Kölmel verkauft Kinowelt
Delta Air Lines
Kommt die Mega-Airline?
Fusionsgerüchte um Delta Air Lines
Wegen GDL-Abschluss
Mehdorn: Preise rauf, Bahner raus
Die Ölpreise sind nach der saudischen Ankündigung gesunken.
Sinkende Benzinpreise
Saudi-Arabien bereit zu höherer Öl-Produktion
GDBA droht Tarifvertrag zu kündigen
Doch wieder Bahnstreiks?
Rolling Stones
Rückschlag für EMI
Rolling Stones wollen Label wechseln
Immobilienkrise
Immobilienkrise
Bush plant Finanzspritze für US-Wirtschaft
Extra
Ein Extra für Rewe
Handelskonzern kauft Supermarktkette von Metro
Auftakt der Grünen Woche
Kein Klonfleisch im Supermarkt
Schließung "sehr genau durchdacht"
Nokia verhandelt nicht
Mehdorn nimmt Drohung zurück
Doch kein Stellenabbau bei der Bahn
George W. Bush
Gegen Rezessionsängste
Bush präsentiert Konjunkturprogramm
Dax
Panikverkäufe an den Börsen
DAX bricht über sieben Prozent ein
 
Wasserbüffel in Bariyarpur: Das Schlachtfest wird alle fünf Jahre zu Ehren der Göttin Gadhimai gefeiert.
Blutiges Opferfest in Nepal
Wenn das große Schlachten beginnt
Überfüllter Hörsaal
Rekord von 2,7 Millionen erreicht
Wieder mehr Studenten
Der Millennium Falke ist zurück: Szene aus dem ersten "Star Wars"-Trailer.
"Star Wars: Das Erwachen der Macht"
Der erste offizielle Star-Wars-Trailer ist da
Weihnachtsgeschenke vom Kunden
Weihnachtsgeschenke
Nur nach Rücksprache mit dem Chef behalten
Jobsuche nach dem Studium
Jobsuche nach dem Studium
150 Bewerbungen in 7 Monaten
AC/DC bei einem Konzert in Oslo 2009.
"Rock or Bust"
Das AC/DC-Album, an das sich niemand erinnern wird
Passagiere am Flughafen
Pauschalreise
Drei Jahre Verjährungsfrist für Ausgleichsleistung
Service
Kreuzfahrt über den Wolken
Im Privatjet um die Welt
Hugh Grant auf Gut Aiderbichl
Gut Aiderbichl
Tierische Weihnachten auf dem Feuerhügel
Wie zufrieden Frauen nach Absetzen der Pille mit ihrer Beziehung sind, ist abhängig von der Attraktivität ihres Partners
Neue Studie
Die Pille ändert den Blick auf den Partner
image
Omas Hausmittel helfen
Fünf Tipps gegen die lästige Erkältung
Elektronenmikroskopische Aufnahme des Bakteriums Chlostridium difficile
Bakterien überleben mit perfider Strategie
Tödliche Durchfall-Keime auf dem Vormarsch
Beliebte Reiseziele für Silvester
Silvester-Reiseziele
In dieser Stadt feiern die Deutschen am liebsten
Neu-Delhi
Dreckigste Stadt der Welt
In Neu-Delhi ist alles noch viel schlimmer
München ist die wirtschaftlich stärkste Stadt Deutschlands. Auch die Lebensqualität ist ungeschlagen.
Ranking mit Überraschungen
Das sind die attraktivsten Städte Deutschlands
"Gewisses Verständnis für die Einschränkungen": Potsdam ist stolz, dass sich Steven Spielberg die Glienicker Brücke als Drehort ausgesucht hat.
Hollywood-Star dreht in Berlin
Spielberg macht Glienicker Brücke zum Sperrgebiet
Diagnose Lungenkrebs: Ein Arzt zeigt auf den erschreckenden Befund auf einem Röntgenbild eines Patienten.
Krankheiten machen Angst
Die große Furcht der Deutschen
Der Blick auf die Todesursachen hat sich verändert.
Neuer Blick auf Todesursachen
Wenn Menschen am Vergessen sterben
In Deutschland wird "Star Wars: The Force Awakens" mit dem Titel "Das Erwachen der Macht" in die Kinos kommen.
Trailer zum neuen "Star Wars"-Film
Das Warten hat ein Ende
Um Brückentage losen
Das Los entscheiden lassen
Streit um Brückentage vermeiden
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern