Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

SAP Gewinnziel von 2015 erreicht

SAP hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem kräftigen Wachstum abgeschlossen. Europas größtem Softwarehersteller kam dabei die Euro-Schwäche zugute. Besonders eine Sparte boomt.

Der Softwarekonzern SAP hat sein selbst gestecktes Ziel beim operativen Gewinn erreicht. Das um Sonderfaktoren und Währungseinflüsse bereinigte Betriebsergebnis legte 2015 um fünf Prozent auf 5,9 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen in der Nacht zum Dienstag per Pflichtveröffentlichung mitteilte.

Der Dax-Konzern hatte einen Anstieg um bis zu fünf Prozent auf 5,6 bis 5,9 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Von Reuters befragte Analysten hatten ein Ergebnis am oberen Ende der Spanne erwartet und einschließlich der positiven Umrechnungseffekte durch die Euro-Schwäche ein operatives Ergebnis von 6,34 Milliarden Euro vorhergesagt. Tatsächlich waren es 6,35 Milliarden Euro.

Nach den vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz währungsbereinigt um zehn Prozent auf 20,8 Milliarden Euro. "Die SAP war mit einem starken Cloud-Wachstum und einem zweistelligen Wachstum im Lizenzgeschäft im vierten Quartal außergewöhnlich erfolgreich", erklärte das Unternehmen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()