Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Forscher sind überrascht Aus dem Schwarzen Loch pfeift kalter Wind

In der Nachbargalaxie NGC 3783 pfeift ein ungewöhnlicher Wind. Kühler Staub weht weg vom dem gigantischen Schwarzen Loch in ihrer Mitte. Forscher sind von dem Phänomen überrascht.

Von einem gigantischen Schwarzen Loch in einer unserer Nachbargalaxien strömt kühler Staubwind weg. Der Staub hat nur Zimmertemperatur und wird offensichtlich von der intensiven Strahlung aus der unmittelbaren Umgebung des Schwarzen Lochs weggeblasen, wie Forscher um den deutschen Astronomen Sebastian Hönig im Fachblatt "The Astrophysical Journal" berichten. Normalerweise ist der Staub um ein so großes Schwarzes Loch 700 bis 1000 Grad Celsius heiß. Der kühle Wind spiele vermutlich eine wichtige Rolle in der komplexen Beziehung zwischen dem Schwarzen Loch und seiner Umgebung, meinen die Forscher.

Die Astronomen hatten mit dem "Very Large Telescope" (VLT) der Europäischen Südsternwarte Eso in Chile den Kern der nahe gelegenen aktiven Galaxie NGC 3783 untersucht. Wie in fast jeder Galaxie beherbergt auch diese in ihrem Zentrum ein gigantisches Schwarzes Loch. Es verleibt sich derzeit große Mengen Materie aus seiner Umgebung ein, wobei sehr viel Energie in Form von intensiver Strahlung frei wird. So bildet sich ein sogenannter Aktiver Galaxienkern (Active Galactic Nucleus, AGN). Diese Gebilde gehören zu den energiereichsten Objekten im Universum.

Die bisherigen Modelle gehen davon aus, dass Schwarze Löcher von großen, heißen Staubringen umgeben werden. Tatsächlich beobachteten die Astronomen auch um das Schwarze Loch im Zentrum von NGC 3783 einen solchen heißen Staubring. Zu ihrer Überraschung stießen sie jedoch auch auf große Mengen kühlen Staubs ober- und unterhalb dieses Rings. "Das ist das erste Mal, dass wir in der Lage sind, detaillierte Beobachtungen des kühlen Staubs mit Raumtemperatur um einen AGN im mittleren Infrarotbereich mit ähnlich detaillierten Beobachtungen des sehr heißen Staubs zu vereinen", erläutert Hönig, der an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und an der Universität von Kalifornien in Santa Barbara arbeitet, in einer Eso-Mitteilung.

Der Staub bildet einen kühlen Wind, der vom Schwarzen Loch wegströmt. Die Entdeckung könnte zu einem besseren Verständnis der Dynamik Aktiver Galaxienkerne führen, hoffen die Astronomen. Sie zeige erstmals, dass Staub von der intensiven Strahlung eines Schwarzen Lochs weggedrückt werde. Zwar verschlucken Schwarze Löcher jede Menge Materie, die dabei freiwerdende Strahlung scheine gleichzeitig jedoch auch Materie wegzublasen, erläuterte die Eso an ihrem Hauptsitz in Garching bei München. Das Zusammenspiel dieser beiden Effekte sei noch nicht verstanden.

An der Studie waren auch Forscher von den Max-Planck-Instituten für Radioastronomie in Bonn und für extraterrestrische Forschung in Garching beteiligt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Illustration der möglichen Landschaft auf dem Planten Kepler 186-f, blauer See, weiße Berge, rote Sonne
Kepler entdeckt Exoplaneten
Auf Kepler 186-f könnte es flüssiges Wasser geben
Lupenvergrößerte Ausstülpung einer weiblichen Staublaus
Weibchen mit Penis
Staubläuse haben 40 Stunden Sex
Eizelle und Spermien
Was beim Sex genau passiert
Wie Ei und Spermium sich finden
Ein neuer Bartschnitt macht die wenigen Männer, die ihn tragen, attraktiv - bis zu viele Männer sich dieser Mode anschließen.
Was Frauen attraktiv finden
Unter den Glattrasierten ist der Bärtige König
Haifisch und mehrere andere Fische im Korallenriff
Sauer macht wirr
Übersäuerte Meere machen Fische zu leichter Beute
So sieht der Nasa-Weltraum-Garten aus.
Bahnbrechendes NASA-Projekt
Ein Garten im Weltraum
Kran hebt großes Objekt auf Tieflader
Bergung aus Kohlemine
Komplettes Mammut-Skelett zieht um
Osiris Rex
Mission "Osiris Rex"
NASA will auf Asteroiden landen
Bläulich schillernde Augenfliege sitzt auf Ast
Bedeutendes fossiles Insekt entdeckt
Schülerin findet bei Ausflug größte versteinerte Augenfliege
Zellverjüngung
Japan
Forscherin verteidigt umstrittene Studie zur Zellverjüngung
Die "Solar Impulse 2" soll als erstes solarbetriebenes Flugzeug die Erde umrunden.
"Solar Impulse 2"
Dieser Sonnenflieger soll die Welt umrunden
Die Aufnahme gelang mit dem Very Large Telescope (VLT) der Eso in Chile.
Einzigartiges Foto aus dem Universum
Weißer Zwerg und Stern formen "Diamantring"
"Ladee" war Anfang September von einem Weltraumbahnhof im US-Bundesstaat Virginia in Richtung Mond gestartet, um dessen Atmosphäre zu untersuchen.
Kontrollierter Absturz
Raumsonde "Ladee" beendet Mond-Mission
Wissenschaftler in Prag haben herausgefunden, dass die Intelligenz eines Mannes an seinem Gesicht zu erkennen ist.
Studie der Universität Prag
Was das Gesicht über die Intelligenz verrät
Die NASA peilt eine bemannte Mission zum Mars um das Jahr 2030 an, die bis zu 18 Monate dauern könnte.
"Risiko für Astronauten zu hoch"
Bleibt die Reise zum Mars nur ein Traum?
Der Satellit Sentinel-1A soll die Erde in etwa 700 Kilometern Höhe umrunden.
Neue Ära der Erdbeobachtung
Erster Sentinel-Satellit im All
Der unterirdische Ozean liegt den Daten zufolge etwa 30 bis 40 Kilometer unter dem Eis am Südpol von Enceladus und ist selbst etwa 8 Kilometer tief.
Tief unterm Eis
"Cassini" findet Ozean auf dem Saturn-Mond
Kommt einem irgendwie bekannt vor: Das Logo der nordkoreanischen Weltraumbehörde NADA (li.).
NADA statt NASA in Nordkorea
Kim Jong Uns Traum vom Weltraum
Mond
Neue Berechnung
Mond entstand vor 4,47 Milliarden Jahren
Forschungsleiterin Haruko Obokata (hier im Januar in Kobe) verteidigt ihre Studie. Ihr sei lediglich ein "simpler Fehler" unterlaufen, so Obokata.
Studie zur Zellverjüngung gefälscht?
Schneller Aufstieg, harter Fall
Eizelle und Spermien
Was beim Sex genau passiert
Wie Ei und Spermium sich finden
Ein neuer Bartschnitt macht die wenigen Männer, die ihn tragen, attraktiv - bis zu viele Männer sich dieser Mode anschließen.
Was Frauen attraktiv finden
Unter den Glattrasierten ist der Bärtige König
Illustration der möglichen Landschaft auf dem Planten Kepler 186-f, blauer See, weiße Berge, rote Sonne
Kepler entdeckt Exoplaneten
Auf Kepler 186-f könnte es flüssiges Wasser geben
Lupenvergrößerte Ausstülpung einer weiblichen Staublaus
Weibchen mit Penis
Staubläuse haben 40 Stunden Sex
Der Ulmer Neurologe Dietmar Thal sagt, dass Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar ist.
Gehirnforschung
Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar
Künstlerische Darstellung eines Schwarzen Loches
Hungriges schwarzes Loch
"Super-Jupiter" wird angeknabbert
Ein Messinstrument der ISS hat im Weltall einen Überschuss an Positronen ausgemacht - ein Hinweis auf die Dunkle Materie?
Astronomisches Mysterium
Mögliche Hinweise auf Dunkle Materie
Für Bienen zumindest ist Gen-Mais unbedenklich, hat ein Bundesinstitut festgestellt. (Bild: dpa)
Bundesinstitut
Gen-Mais für Bienen unschädlich
China hat 20.000 Vögel in Shanghai keulen lassen, nachdem der Vogelgrippe-Virus H7N9 dort entdeckt worden war.  (Bild: dpa)
20.000 Vögel gekeult
Vogelgrippe-Virus in Shanghai gefunden
Virologen sind alarmiert. Die Vogelgrippe breitet sich in China weiter aus. (Bild: dpa)
Schon fünf Tote
Vogelgrippe verbreitet sich in China
Mit logischem Denken finden Hummeln die besten Blüten. (Bild: dpa)
Kombinationsgabe
Logik leitet Hummeln zu besten Blüten
HIV-Selbsttests für daheim kommen im Ausland gut an. (Bild: dpa)
Experte skeptisch
Studie: HIV-Selbsttest ist gute Alternative
Chronischer Bluthochdruck gehört zu den gefährlichsten Krankheiten unserer Zeit, warnt die WHO. (Bild: dpa)
"Stiller Killer"
WHO warnt vor Bluthochdruck
Für Allergiker fünfmal aggressiver als Gräser: die Beifuß-Ambrosie. (Bild: dpa)
Aggressiver als Gräser
Beifuß-Ambrosie breitet sich aus
Hoffnung für Herzinfarktpatienten: Forscher versuchen ein Pflaster aus lebendem Gewebe herzustellen, das auf das geschädigte Herz aufgebracht werden kann. (Bild: dpa)
Neue Zellen fürs Herz
Gewebe-Pflaster für Infarktpatienten
Die Behörden der Städte Hangzhou und Nanjing haben mit der Tötung von Geflügel begonnen. (Bild: DPA)
Tote Vögel, tote Menschen
China kämpft gegen neues Vogelgrippe-Virus
Eine neue Studie von Greenpeace belegt, dass auch Pestizide am Bienensterben schuld sind.
Schuld am Bienensterben
Greenpeace fordert Verbot von Pestiziden
Alt trifft Neu: Die Evolution dürfte wohl bewirkt haben, dass Männer nach und nach immer größere Penise ausgebildet haben.
Studie zur Penisgröße
Was Frauen wirklich wollen
Bei dem Tier handele es sich um einen Bullen, der bei seinem Tod etwa 30 Jahre alt war.
Sensationsfund in Mexiko
Mammut sieht nach 10000 Jahren wieder die Sonne
Fossile Dinosaurier-Embryos sind sehr selten. Fast alle bisher gefundenen Knochen stammen aus der Kreidezeit und sind damit viel jünger als die nun entdeckten Fossilien.
Rekordfund in China
Bisher älteste Dino-Embryos freigelegt
 
 
Blick auf den Geierswalder See. Die Lauistzer Seenlandschaft wird zunehmend für Besucher aus dem Osten attraktiv.
Lausitzer Seenland
Tschechen entdecken deutsche Gewässer
Lieber mal etwas länger im Bett bleiben, rät eine neue Studie.
Ausschlafen ist gut
Wie Schlafmangel das Hirn verdummt
Person bewegt sich vor digitaler Darstellung seiner inneren Organe, Knochen Muskeln
Kunstobjekt durchleuchtet Betrachter
Spiegelbild der Innereien
Wild gestikulierende Börsenhändler
Stress vom Zuschauen
Hektik steckt andere Menschen an
image
Filmfestspiele in Cannes
Viel Namenhaftes, nichts Deutsches
Mann mit Atemschutzmaske stützt Mann in arabischer Kleidung
Schon 71 Tote durch Coronavirus
Mers-Infektionen versetzten Saudi-Arabien in Sorge
image
Yves Saint Laurent
Der Anarchist zwischen Genie und Rausch
image
Hip-Hopper schlagen zurück
Joko Winterscheidt-Diss wird zum Chart-Breaker
Mit Weiterbildung gegen Fachkräftemangel
Bewerten und weiterbilden
Unternehmen buhlen um Fachkräfte
Gesundheitsförderung im Betrieb
Freibetrag steht jedem zu
Betriebliche Gesundheitsförderung nutzen
Geld vom Chef
Sparen mit dem Chef
Vermögenswirksame Leistungen lohnen sich
Reisewelle zu Ostern
Mehr Reisezeit einplanen
Lange Staus am Osterwochenende
Walpurgisnacht im Harz
Wo die Hexen feiern
Die wildesten Walpurgisfeste im Harz
Levison Wood läuft im Durchschnitt 32 Kilometer am Tag.
Krokodile und Krieg
Levison Wood marschiert trotzdem
Unfreundliches Verhalten im Büro
Konflikten vorbeugen
Kollegen auf Verhaltensänderungen ansprechen
St.-Rombouts-Kathedrale
Mechelen
Die Hauptstadt des Turmglockenspiels
Kinderärztin und kleines Mädchen
Ohne Impfschutz
Neues Medikament stoppt Masern-Viren
Kurs "Maritime Medizin - Zur See"
Notfall auf hoher See
Neue Ausbildung für Schiffsärzte
image
Zum 125. Geburtstag
Sieben bizarre Fakten aus dem Leben des Charlie Chaplin
Großeinsatz in der Kölner Fontanestraße 5. Kalle wollte nicht ausziehen.
Gentrifizierungs-Gegner in Köln
Kalle in der Falle
image
Fast & Furious 7
Erstaunlicher Ersatz für Paul Walker gefunden
Narkosearzt hält Patientin vor OP Atemmaske aufs Gesicht
Nach Operation im Koma
Klinik muss für Fehler nach Schönheits-OP haften
Zwei Männer in Schutzanzügen daneben drei schwarze Dorfbewohner
Angst vor Ebola
Westafrika zittert vor apokalyptischer Seuche
Die Ozonschicht schützt die Erdoberfläche vor der schädlichen UV-Strahlung der Sonne.
Ozonloch
Antarktis ist stärker betroffen als die Arktis
image
Fans sind in Sorge
Hängt AC/DC die Gitarren an den Nagel?
image
Mega-Hype um "Game of Thrones"
Was macht die Serie so erfolgreich?
image
Wirbel um Familie Liebisch
RTL II von Vorwürfen überrascht
Dusty Springfield
Dusty Springfield
"Englands Popqueen" würde 75
Es sei erstmals nachgewiesen worden, dass das Rückfall-Risiko bei Prostata-Krebs je nach Blutgruppe unterschiedlich ist.
Prostata-Krebs
Bestimmte Blutgruppen haben höheres Rückfallrisiko
Großeinsatz in der Kölner Fontanestraße 5. Kalle wollte nicht ausziehen.
Gentrifizierungs-Gegner in Köln
Kalle in der Falle
image
Hip-Hopper schlagen zurück
Joko Winterscheidt-Diss wird zum Chart-Breaker
image
Zum 125. Geburtstag
Sieben bizarre Fakten aus dem Leben des Charlie Chaplin
image
Zuschauerschwund
Haben die "Mad Men" ihren Reiz verloren?
image
Dampfen im Tatort aus Münster
Wie funktionieren E-Zigaretten wirklich?
Die Gebühren von Fondgesellschaften müssen Anleger berücksichtigen, wenn sie erfahren wollen, wie viel Rendite sie wirklich bekommen.
Geldanlage
Fondsrechner macht Kosten sichtbar
image
Chart-Stürmer
Die Toten Hosen wieder Spitze
Wo liegt das Glück verborgen? Viele Menschen lassen sich auf der Suche von Apps leiten.
Gesundheits-Apps
Die Vermessung von Glück und Urin
Brasilien ist der Austragungsort für die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016.
Urlaub in Brasilien
Eine Reise nach Rio de Janeiro
Levison Wood läuft im Durchschnitt 32 Kilometer am Tag.
Krokodile und Krieg
Levison Wood marschiert trotzdem
Körperliche Belastung
Schweres Heben im Job
Auch Jüngere klagen über Schmerzen