Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Langer Marsch ins All Rekordflug für chinesische Raumkapsel

Chinas „Taikonauten“ feiern einen neuen Rekord: Nach 15 Tagen im All ist die bemannte Kapsel „Shenzhou 10“ erfolgreich gelandet. Die chinesische Raumfahrtbehörde plant bereits den nächsten Coup.

Nach dem bisher längsten bemannten Raumflug Chinas ist das Raumschiff "Shenzhou 10" am Morgen erfolgreich zur Erde zurückgekehrt. Nach 15 Tagen im All schwebte die Kapsel mit den drei Astronauten an Bord bei starkem Wind an einem Fallschirm in Nordchina zur Erde. In einer großen Staubwolke schlug das Raumschiff im Grasland von Amugulang in der Inneren Mongolei auf. Der Kommandeur des Raumfahrtprogramms, Zhang Youxia, sprach von einem "vollen Erfolg".

Nach dem Aufprall blieb die Kapsel auf der Seite liegen. Der Hitzeschild rauchte noch von der Reibungswärme beim Eintritt in die Erdatmosphäre. Zwei Minuten nach der Landung um 8.07 Uhr Ortszeit (02.07 Uhr Mitteleuropäische Zeit) wurde der Fallschirm abgesprengt. In nur fünf Minuten hatten die Bergungsmannschaften die Kapsel erreicht und öffneten die Luke für erste medizinische Tests.

Kurz darauf teilte das Raumfahrtzentrum mit, die Astronauten seien "in gutem Zustand". Gut 70 Minuten nach der Landung kletterte Kommandant Nie Haisheng mit von der langen Schwerelosigkeit wackeligen Beinen aus der Kapsel. Der 48-Jährige wurde sofort auf einen Stuhl gesetzt. Ihm folgten Wang Yaping (33), die erst zweite chinesische Astronautin, und Zhang Xiaoguang (46). Alle drei winkten glücklich und erleichtert in die Kameras.

„Der Weltraum ist unser Traum, aber das Heimatland ist unser Zuhause“
 Nie Haisheng (Raumschiff-Kommandant)

Ihnen wurden große Blumensträuße überreicht. Auch hängten ihnen drei Schönheiten in mongolischer Kleidung traditionelle blaue Schals zur Begrüßung um. Kommandant Nie Haisheng sagte: "Der Weltraum ist unser Traum, aber das Heimatland ist unser Zuhause." Auf dem fünften bemannten Raumflug Chinas hatten die drei "Taikonauten", wie Chinas Raumfahrer auch genannt werden, zwölf Tage lang das Raummodul "Tiangong 1" bewohnt, das seit knapp zwei Jahren die Erde umrundet.

Zum Abschluss hatte das "Magische Schiff" erstmals ein Umkopplungsmanöver absolviert, indem das Raumschiff um das Raummodul herumflog und erneut ankoppelte. Damit endet die Versuchsserie mit dem "Himmelspalast". Das Raummodul soll nur noch drei Monate in Betrieb bleiben. In rund zwei Jahren soll das größere Modul "Tiangong 2" folgen. Die Tests und Manöver sind Vorbereitungen für den Bau einer Raumstation, die um das Jahr 2020 fertiggestellt werden soll.

Mit dem Auslaufen der internationalen Raumstation ISS wäre China dann die einzige Nation mit einem ständigen Außenposten im All. Die eigene Raumstation ist Teil eines ambitionierten Raumfahrtprogramms der zweitgrößten Wirtschaftsnation der Welt. In diesem Jahr will China noch ein unbemanntes Raumschiff zum Mond schicken und erstmals mit einem Mondfahrzeug auf dem Erdtrabanten landen. Auch baut das Land ein Satellitennetz für ein weltumspannendes Navigationssystem auf.

Ein Höhepunkt des Fluges von "Shenzhou 10" war eine Physik-Unterrichtsstunde der Astronautin für rund 60 Millionen Schüler aus dem All. Mit Experimenten zeigte Wang Yaping die Auswirkungen der Schwerelosigkeit. Auf dem Flug habe sie sich "zwei Träume" erfüllen können - nicht nur Astronautin, sondern auch Lehrerin zu werden, sagte die 33-Jährige nach der Landung.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Content wird geladen ...

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Manche Menschen wollen im Alltag keine positiven Gefühle zulassen.
"Fear of Happiness"
Warum manche Menschen nicht glücklich sein wollen
Der Pentecopterus muss mehr als anderthalb Meter lang gewesen sein. Forscher fanden seine Überreste in Iowa (USA).
"Außerordentliche bizarre Spezies"
Forscher finden Überreste eines Riesen-Skorpions
Vergleich der Detailschärfen eines Zellskeletts: Ganz rechts die Aufnahme des neuen Mikroskops – Details sind bis auf 62 Nanometer Größe erkennbar.
62 Nanometer kleine Details
Supermikroskop liefert sensationelle Bilder
So sieht es aus unter der sechs Meter hohen Kuppel, die für ein Jahr sechs Wissenschaftlern als recht enges Zuhause dient. Der Durchmesser beträgt elf Meter, sechs Meter ist sie hoch. Immerhin hat jeder ein eigenes kleines Zimmer.
Mars-Experiment
Ein Jahr Weltraum auf Hawaii
Boy (2-4) sitting on toilet, low section, close-up of feet.
Strom aus Fäkalien
Wenn das Klo zum Kraftwerk wird
In den nächsten 200 Jahren könnte der Meeresspiegel der Nasa zufolge zwischen ein und drei Metern steigen.
Anstieg der Meeresspiegel
Nasa schockt mit neuer Prognose
Dieses Bild vom Zwergplaneten Ceres wurde am 19. August 2015 mit der Raumsonde "Dawn" aus einer Entfernung von 1470 Kilometern aufgenommen. Es zeigt einen sechs Kilometer hohen, pyramidenförmigen Berg auf der südlichen Hemisphäre.
"Einzigartig und rätselhaft"
"Pyramide" auf Ceres erstaunt Forscher
Ein mit Robotern erforschtes Korallenriff vor Australien könnte ebenso groß sein wie das Great Barrier Reef.
Fund mit Unterwasser-Robotern
Australien hat ein zweites Great Barrier Reef
Oberfläche des Planeten Mars
Trip zum Nachbarplaneten
Tausende buchen Reise zum Mars
Er macht den ersten Schritt - so funktionieren die archaischen Rollenbilder.
Ich Tarzan, Du Jane
Männer - nur so funktioniert Flirten wirklich
So sieht das Handknöchelchen von allen Seiten aus. Der weiße Streifen rechts ist der Maßstab für einen Zentimeter Länge.
Stimmt Theorie zur Entwicklung des Menschen gar nicht?
Mysteriöser Knochenfund lässt Forscher rätseln
Mit Metalldetektor auf Schatzsuche: Sondengänger Florian Bautsch auf einem abgemähten Roggenfeld in Lüneburg.
Hobby-Schatzsucher aus Lüneburg
So spürte ich das Nazi-Gold auf
Sonnenaufgang
Geheimisvolle Neutrinos
Auf der Jagd nach den ultraleichten Geisterteilchen
Blick in die Kamera
Spektakuläres Experiment
Das passiert, wenn Sie sich zehn Minuten in die Augen schauen
An vielen Knochen stellten die Forscher Frakturen fest.
Bei Frankfurt
Forscher stoßen auf steinzeitlichen Massenmord
Im Alter von zweieinhalb Jahren können mehr Mädchen selbstständig essen und sich anziehen als Jungen im selben Alter.
Überraschende Studie
Sind Mädchen wirklich weiter entwickelt als Jungen?
So stellt sich ein Künstler den jupiterähnlichen Exoplaneten "51 Eridani b" vor. Seine Oberfläche ist mehr als 400 Grad Celsius heiß, sodass er wie eine große Infrarotlampe Strahlung aussendet.
Gasplanet
Forscher entdecken jüngeren Jupiter-Cousin
Im Sylmar Wasserrevoir in Los Angeles schwimmen nunmehr 96 Millionen schwarze Bälle, um das Wasser vor der Verdunstung zu schützen.
Kampf gegen Wassernotstand
Das 96-Millionen-Bälle-Paradies von Los Angeles
Auf extrem trockenem Boden wächst nicht einmal Mais. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Wetter
Dürren sind frühen Auswirkungen des Klimawandels
Neue Umfrage
So sieht die ideale Frau aus - für Männer und Frauen
Der Ulmer Neurologe Dietmar Thal sagt, dass Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar ist.
Gehirnforschung
Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar
Ein Messinstrument der ISS hat im Weltall einen Überschuss an Positronen ausgemacht - ein Hinweis auf die Dunkle Materie?
Astronomisches Mysterium
Mögliche Hinweise auf Dunkle Materie
Biologen haben über drei Winter hinweg insgesamt 148 Schneeschuh-Hasen im Nordwesten der USA beobachtet.
Weißes Fell in grünem Wald
Klimawandel wird Schneeschuh-Hasen zum Verhängnis
Die Grauen Riffhaie passen ihr Tauchverhalten den Mondphasen an, wie australische Wissenschaftler herausfanden.
Angst vor Jägern
Riffhaie tauchen bei Vollmond ab
In der Wissenschaft galt der Quastenflosser lange Zeit als ausgestorben. Erst 1938 wurde er wiederentdeckt.
Forscherteam löst Rätsel
Erbgut des Quastenflossers entziffert
Astronomen halten es für wahrscheinlich, dass beide Planeten von riesigen Ozeanen bedeckt sind.
Doppelter Volltreffer
Astronomen erspähen zweite Erden
Der Physiker und frühere Astronaut Ulrich Walter hält es für möglich, dass es auf einem der nun entdeckten Planeten Leben gibt.
Erdähnliche Planeten
"Ideale Voraussetzungen für Leben"
Nach dem neuen Ausbruch der Vogelgrippe sind in China bereits 17 Menschen an dem Virus gestorben.
Vogelgrippe immer gefährlicher
H7N9 überträgt sich von Mensch zu Mensch
Die neue Aufnahme vom "Pferdekopfnebel" zeigt feine Strukturen im Gas, die nur in infrarotem Licht  sichtbar sind.
Kosmisches Kunstwerk
"Hubble" lässt Pferdekopfnebel erstrahlen
Antares
Private Weltraumrakete
"Antares" hebt mit Verspätung ab
Ein Weltraumspaziergang war bisher nur Astronauten vorbehalten. In Zukunft könnte ein Ausflug ins All auch für Normalverbraucher möglich sein.
Schwereloser Urlaub
Das Weltall soll zum Schnäppchen werden
Bei einer partiellen Mondfinsternis stehen Sonne, Erde und Mond in einer Reihe, der Mond taucht aber nur teilweise in den Kernschatten der Erde ein.
Himmelsschausspiel über Deutschland
Der Mond bekommt eine Delle
http://www.deutsche-gamestage.de/computerspielpreis-lara/deutscher-computerspielpreislara-2013
Aus alt mach neu
UN fordert effizienteres Recycling wertvoller Metalle
Zwei Forscher des Max-Planck-Instituts haben Einsteins Theorie einem Extremtest unterzogen.
Albert Einstein behält Recht
Relativitätstheorie übersteht Härtetest
Die Sojuskapsel war am 24. April vom Weltraumbahnhof Baikonur ins All geschossen worden.
Erleichterung bei Roskosmos
Defekter Raumtransporter legt an ISS an
Auch das haben Forscher durch die Analyse des Erbguts herausgefunden: Die Suppenschildkröte hat einen guten Geruchssinn.
Analyse des Erbguts
Die rätselhaften Schildkröten
Die Fundstücke wiesen darauf hin, dass sich die Meeresenge zwischen Nord- und Südamerika bereits vor zehn Millionen Jahren geschlossen ha
Sensation in Panama
Urzeit-Kamele lassen die Fachwelt staunen
Richard Bransons Raumgleiter "SpaceShipTwo" soll Touristen bis in eine Höhe von 110 Kilometern transportieren.
Weltraum-Tourismus
Private Raumfähre durchbricht die Schallmauer
Ein Satellit, entworfen und gebaut von den Studenten der Technischen Universität Dresden.
Erster Satellit im All
Die Sachsen erobern den Weltraum
Im Mai wächst die Tageslänge um rund eineinhalb Stunden.
Sternenhimmel
Sonne, Mond und Sterne im Mai
 
 
Zwar bekommt man keine viereckigen Augen, aber langes und nahes Sitzen vor einem Bildschirm kann Kurzsichtigkeit fördern, zu Kopfschmerzen führen sowie trockene und müde Augen hervorrufen. Foto: Patrick Pleul
Gesundheit
Bekommt man viereckige Augen vom Fernsehen?
Wenig Schlaf ist nicht nur unangenehm, sondern macht auch deutlich anfälliger für Infektionen.
Gesundheitsrisiko
Wie sich Wenigschläfer selbst schaden
Groß, grell und gigantisch: Die Ferrari World in Abu Dhabi setzt auf Superlative.
Rekorde, Kultur und Fußgänger
Heiße Tipps fürs nächste Urlaubsziel
Bei der Meditation lernt man, Stressbilder und Gedankenspiralen zu erkennen und die Gedanken auf etwas Neutrales zu lenken. Gerade Anfänger brauchen dafür Geduld. Foto: Monique Wüstenhagen
Gesundheit
Bereits wenige Minuten Meditation entspannen
Migräne kommt oft ohne Vorwarnung. Die pulsierenden Schmerzen werden durch Bewegung noch schlimmer. Hinzu kommen oft Übelkeit und Erbrechen, Licht- oder Lärmempfindlichkeit. Foto: Monique Wuestenhagen
Gesundheit
Presslufthammer im Kopf - Was gegen Migräne hilft
Auch Ikea setzt bei seinen Möbeln auf Hersteller in Osteuropa und Asien.
Branche im Wandel
Die Lust der Deutschen an den Billig-Möbeln
Stellenausschreibung, Anforderung "Fließend in Englisch" mit Textmarker hervorgehoben
Bewerberin scheitert vor Arbeitsgericht
Kein Englisch, kein Job
Mann im Businessanzug hält Schild mit Aufschrift "Suche Job"
Tipps für Jobsuchende
So klappt die Initiativbewerbung
Nach der "USS Nautilus" wagten die unter das Eis später auch andere Schiffe.
Spektakulärer Coup im Kalten Krieg
Als U-Boote plötzlich arktische Eispanzer durchbrachen
Lufthansa bleibt hart: Reisebranche und Passagiere müssen die neue Extragebühr für Tickets, die über GDS gebucht werden, zahlen. Foto: Fredrik von Erichsen
Sturm der Entrüstung
Lufthansa hält an umstrittener GDS-Gebühr fest
Das nordkoreanische Dorf Kijong-dong in der demilitarisierten Zone unweit der Grenze zu Südkorea.
"Die seltsamsten Orte der Welt"
Nordkoreas Phantomstadt und Englands Sexhügel
Kaltes klares Wasser: Eine der schönsten Wandertouren führt hinaus zum Fern Lake. Foto: Robert Juhran
100 Jahre Tourismus
Urlaub in den Rockies
An der privaten Wilhelm-Löhe-Hochschule in Fürth kostet das Studium 400 Euro pro Monat. Im kommenden Wintersemester fangen rund 30 Studenten an.
Studium
Die kleinsten Unis in Deutschland
Rheuma-Patientin Merve Engelbrecht wurde von Leiter Hans-Iko Huppertz in der Professor-Hess-Kinderklinik in Bremen erfolgreich behandelt. Foto: Ingo Wagner
Gesundheit
Jede Bewegung eine Qual - Rheuma trifft auch Kinder
Screenshot VetiGel Suneris.
Algen-Gel
17-Jähriger erfindet die sekundenschnelle Wundheilung
Eine neue Studie bringt es ans Tageslicht: Raucher kosten weniger als Nichtraucher. Foto: Kay Nietfeld
Forscher
Raucher entlasten die Gesellschaft finanziell
Schweinswal im Meer
Dänische Südsee
Wein, Wale und eine frische Brise
Die Reedereien bieten ihren Kunden oft organisierte Ausflüge an, die auf eigene Faust gar nicht machbar wären. Für Verspätungen haftet bei diesen Ausflügen auch die Reederei. Foto: AIDA Cruises
Reise
Landausflüge auf Kreuzfahrten buchen oder selbst entdecken?
Mit ausreichend Schlaf kann man einem Schnupfen womöglich noch besser vorbeugen als mit warmen Socken. Wer wenig schläft, erkrankt jedenfalls rascher an Erkältungen, wie eine Studie nun belegt. Foto: Christoph Driessen
Studie
 Schlafdefizit steigert Erkältungsrisiko drastisch
Auf der Messe IFA vom 4. bis 9. September in Berlin will die Industrie zeigen, dass Spülmaschinen und Herde, Kühlschränke und Wäschetrockner noch sparsamer, schneller, leistungsfähiger und einfacher zu bedienen sind. Foto: Rainer Jensen
IFA 2015 in Berlin
Schaum, Dampf und Sensoren
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern
studenten
Verkatert zur Klausur
Viele Studenten haben Alkoholproblem
Deutsche Grundschüler: Einer Studie zufolge haben Kinder mit Gleichgewichtsstörungen schlechtere Noten.
Gestörtes Gleichgewicht
Schüler mit Gleichgewichtsstörungen haben schlechtere Noten
Auf den Kanaren können Urlauber auch in der Winterzeit noch baden. (Bild: dpa)
Mittelmeer kühlt ab
Tropenstrände bieten Badespaß - Mittelmeer kühlt weiter ab
landwirt
Grüner Daumen gefragt
Landwirtschaft sucht Auszubildende
Blutgruppenwechsel nach Transplantation
Medizinische Sensation
Neue Blutgruppe nach Transplantation
Arbeitszeit
Längere Arbeitszeiten
Rückkehr der 40-Stunden-Woche
eiffelturm
Arbeiten in Frankreich
Auf die Handschrift kommt es an
teilzeitarbeit
Karriereblocker Teilzeit
Teilzeitarbeit hat oft berufliche Nachteile
kyoto
Nippon liegt im Trend
Deutlich mehr Japan-Besucher
Das Umweltbundesamt rät zu einer Mäßigung beim Fleischkonsum
Für den Klimaschutz
Nicht unglücklicher mit weniger Fleisch
bahn
Bahn-Spezialpreis
Günstige Mitfahrgelegenheit
ausbildung
Mehr Ausbildungsplätze
Arbeitsagentur will Unternehmen wachrütteln
flug
Reisen boomt
Frankreich ist Ziel Nummer eins