Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Langer Marsch ins All Rekordflug für chinesische Raumkapsel

Chinas „Taikonauten“ feiern einen neuen Rekord: Nach 15 Tagen im All ist die bemannte Kapsel „Shenzhou 10“ erfolgreich gelandet. Die chinesische Raumfahrtbehörde plant bereits den nächsten Coup.

Nach dem bisher längsten bemannten Raumflug Chinas ist das Raumschiff "Shenzhou 10" am Morgen erfolgreich zur Erde zurückgekehrt. Nach 15 Tagen im All schwebte die Kapsel mit den drei Astronauten an Bord bei starkem Wind an einem Fallschirm in Nordchina zur Erde. In einer großen Staubwolke schlug das Raumschiff im Grasland von Amugulang in der Inneren Mongolei auf. Der Kommandeur des Raumfahrtprogramms, Zhang Youxia, sprach von einem "vollen Erfolg".

Nach dem Aufprall blieb die Kapsel auf der Seite liegen. Der Hitzeschild rauchte noch von der Reibungswärme beim Eintritt in die Erdatmosphäre. Zwei Minuten nach der Landung um 8.07 Uhr Ortszeit (02.07 Uhr Mitteleuropäische Zeit) wurde der Fallschirm abgesprengt. In nur fünf Minuten hatten die Bergungsmannschaften die Kapsel erreicht und öffneten die Luke für erste medizinische Tests.

Kurz darauf teilte das Raumfahrtzentrum mit, die Astronauten seien "in gutem Zustand". Gut 70 Minuten nach der Landung kletterte Kommandant Nie Haisheng mit von der langen Schwerelosigkeit wackeligen Beinen aus der Kapsel. Der 48-Jährige wurde sofort auf einen Stuhl gesetzt. Ihm folgten Wang Yaping (33), die erst zweite chinesische Astronautin, und Zhang Xiaoguang (46). Alle drei winkten glücklich und erleichtert in die Kameras.

„Der Weltraum ist unser Traum, aber das Heimatland ist unser Zuhause“
 Nie Haisheng (Raumschiff-Kommandant)

Ihnen wurden große Blumensträuße überreicht. Auch hängten ihnen drei Schönheiten in mongolischer Kleidung traditionelle blaue Schals zur Begrüßung um. Kommandant Nie Haisheng sagte: "Der Weltraum ist unser Traum, aber das Heimatland ist unser Zuhause." Auf dem fünften bemannten Raumflug Chinas hatten die drei "Taikonauten", wie Chinas Raumfahrer auch genannt werden, zwölf Tage lang das Raummodul "Tiangong 1" bewohnt, das seit knapp zwei Jahren die Erde umrundet.

Zum Abschluss hatte das "Magische Schiff" erstmals ein Umkopplungsmanöver absolviert, indem das Raumschiff um das Raummodul herumflog und erneut ankoppelte. Damit endet die Versuchsserie mit dem "Himmelspalast". Das Raummodul soll nur noch drei Monate in Betrieb bleiben. In rund zwei Jahren soll das größere Modul "Tiangong 2" folgen. Die Tests und Manöver sind Vorbereitungen für den Bau einer Raumstation, die um das Jahr 2020 fertiggestellt werden soll.

Mit dem Auslaufen der internationalen Raumstation ISS wäre China dann die einzige Nation mit einem ständigen Außenposten im All. Die eigene Raumstation ist Teil eines ambitionierten Raumfahrtprogramms der zweitgrößten Wirtschaftsnation der Welt. In diesem Jahr will China noch ein unbemanntes Raumschiff zum Mond schicken und erstmals mit einem Mondfahrzeug auf dem Erdtrabanten landen. Auch baut das Land ein Satellitennetz für ein weltumspannendes Navigationssystem auf.

Ein Höhepunkt des Fluges von "Shenzhou 10" war eine Physik-Unterrichtsstunde der Astronautin für rund 60 Millionen Schüler aus dem All. Mit Experimenten zeigte Wang Yaping die Auswirkungen der Schwerelosigkeit. Auf dem Flug habe sie sich "zwei Träume" erfüllen können - nicht nur Astronautin, sondern auch Lehrerin zu werden, sagte die 33-Jährige nach der Landung.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Content wird geladen ...

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Universal Foldable Keyboard von Microsoft
Mobile World Congress
Dies und das aus Barcelona
Urteil des Oberlandesgerichts
Wissenschaft
Abwesenheitspfleger für Erben kann für Verluste haftbar sein
Amigo von B-on
Assistent und Überwacher
Schöne neue Welt der Wearables
Der Fotograf Martin Le-May machte diesen Schnappschuss in einem Park in London.
Unfassbare Attacke auf Specht
Und plötzlich kommt ein Wiesel angeflogen
Tastatur und Touchscreen
Umhänge-Kamera und Tasten-Phone
Ungewöhnliches vom MWC
Ein australisches Museum hat einen äußerst seltenen Kobolhai für seine Fischsammlung erhalten.
"Er ist nicht hässlich, er ist schön"
Museum zeigt den "Außerirdischen aus der Tiefe"
Samsung Galaxy S6 Edge
Smartphones in Barcelona
Leistung muss nicht teuer sein
Viele steinzeitliche Ahnen der Mitteleuropäer stammen von der Yamnaya-Kultur ab. Dieser Mann, dessen Skelett in der Nähe von Samara gefunden wurde, war ein Vertreter davon.
Anthropologische Studie
Warum in vielen Deutschen ein Russe steckt
Die Bewohner des Watts können womöglich bald Menschenleben retten.
Künstliches Blut
Wattwürmer könnten Millionen Leben retten
Nicht nur Vitali Klitschkos Ehefrau Natalia Egorova steht auf größere Männer.
Neue Partnerschaftsstudie
Für Frauen kommt es auf die Größe an
Erhalten im Permafrost: Diese Baby-Wollnashornbaby wurde in Sibirien gefunden. Es wurde auf den Namen "Sascha" getauft.
Spektakulärer Fund
Das Wollnashorn-Baby aus dem ewigen Eis
Wettersatellit des US-Militärs: Aufgelöst in 43 Stücke.
US Air Force rätselt über Satelliten-Explosion
Was geschah mit DMSP F-13?
Ceres
Seit acht Jahren unterwegs
Was verrät uns der geheimnisvolle Zwergplanet Ceres?
Der Neurochirurg Sergio Canavero behauptet, dass er in zwei Jahren Köpfe verpflanzen kann.
Wird Frankenstein bald Realität?
Dieser Arzt will in zwei Jahren einen Kopf transplantieren
Erfindungen
Deutschland bleibt Europameister
Skurriler Vergleich: Seine Methode erklärt der Chirurg Sergio Canavero an einer Banane.
Erste Operation in zwei Jahren?
Chirurg plant Kopfverpflanzungen
Astronomen haben ein Schwarzes Loch entdeckt, das im Herzen einer Galaxie sitzt und so hell leuchtet wie 420 Billionen Sonnen.
Riesige Leuchtkraft
Uraltes Schwarzes Loch entdeckt
Dieses Bild zeigt im Vordergrund den erdähnlichen Planeten Kepler-186f. Japanische Forscher haben berechnet, wo sich weitere terrestrische Planeten befinden.
Sensationelle Entdeckung
Wo sich erdähnliche Planeten befinden
Die "Internationale Raumstation" könnte nach ihrer Stilllegung zumindest teilweise weiter genutzt werden.
Eigene Raumstation
Russland will die ISS recyceln
Plagiat-Affären
Wissenschaft bekämpft Plagiate-Unwesen
Der Ulmer Neurologe Dietmar Thal sagt, dass Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar ist.
Gehirnforschung
Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar
Künstlerische Darstellung eines Schwarzen Loches
Hungriges schwarzes Loch
"Super-Jupiter" wird angeknabbert
Ein Messinstrument der ISS hat im Weltall einen Überschuss an Positronen ausgemacht - ein Hinweis auf die Dunkle Materie?
Astronomisches Mysterium
Mögliche Hinweise auf Dunkle Materie
Für Bienen zumindest ist Gen-Mais unbedenklich, hat ein Bundesinstitut festgestellt. (Bild: dpa)
Bundesinstitut
Gen-Mais für Bienen unschädlich
China hat 20.000 Vögel in Shanghai keulen lassen, nachdem der Vogelgrippe-Virus H7N9 dort entdeckt worden war.  (Bild: dpa)
20.000 Vögel gekeult
Vogelgrippe-Virus in Shanghai gefunden
Virologen sind alarmiert. Die Vogelgrippe breitet sich in China weiter aus. (Bild: dpa)
Schon fünf Tote
Vogelgrippe verbreitet sich in China
Mit logischem Denken finden Hummeln die besten Blüten. (Bild: dpa)
Kombinationsgabe
Logik leitet Hummeln zu besten Blüten
HIV-Selbsttests für daheim kommen im Ausland gut an. (Bild: dpa)
Experte skeptisch
Studie: HIV-Selbsttest ist gute Alternative
Chronischer Bluthochdruck gehört zu den gefährlichsten Krankheiten unserer Zeit, warnt die WHO. (Bild: dpa)
"Stiller Killer"
WHO warnt vor Bluthochdruck
Für Allergiker fünfmal aggressiver als Gräser: die Beifuß-Ambrosie. (Bild: dpa)
Aggressiver als Gräser
Beifuß-Ambrosie breitet sich aus
Hoffnung für Herzinfarktpatienten: Forscher versuchen ein Pflaster aus lebendem Gewebe herzustellen, das auf das geschädigte Herz aufgebracht werden kann. (Bild: dpa)
Neue Zellen fürs Herz
Gewebe-Pflaster für Infarktpatienten
Die Behörden der Städte Hangzhou und Nanjing haben mit der Tötung von Geflügel begonnen. (Bild: DPA)
Tote Vögel, tote Menschen
China kämpft gegen neues Vogelgrippe-Virus
Eine neue Studie von Greenpeace belegt, dass auch Pestizide am Bienensterben schuld sind.
Schuld am Bienensterben
Greenpeace fordert Verbot von Pestiziden
Alt trifft Neu: Die Evolution dürfte wohl bewirkt haben, dass Männer nach und nach immer größere Penise ausgebildet haben.
Studie zur Penisgröße
Was Frauen wirklich wollen
Bei dem Tier handele es sich um einen Bullen, der bei seinem Tod etwa 30 Jahre alt war.
Sensationsfund in Mexiko
Mammut sieht nach 10000 Jahren wieder die Sonne
Fossile Dinosaurier-Embryos sind sehr selten. Fast alle bisher gefundenen Knochen stammen aus der Kreidezeit und sind damit viel jünger als die nun entdeckten Fossilien.
Rekordfund in China
Bisher älteste Dino-Embryos freigelegt
Immer wieder kommen Asteroiden der Erde gefährlich nahe. Ein Einschlag könnte verheerende Folgen haben.
Asteroiden-Mission
NASA holt das Lasso raus
Wer kennt das nicht? Einmal an den verführerischen Kartoffelspalten genascht - und schon kann man nicht mehr die Finger davon lassen.
Kartoffelchips
Forscher entschlüsseln Suchtgeheimnis
Emissionen von Schadstoffen durch Fabriken und Kraftwerke haben im letzten Jahrzehnt Rekordwerte erreicht.
Klimaschützer schlagen Alarm
Der Kampf ist beinahe verloren
Biologen haben über drei Winter hinweg insgesamt 148 Schneeschuh-Hasen im Nordwesten der USA beobachtet.
Weißes Fell in grünem Wald
Klimawandel wird Schneeschuh-Hasen zum Verhängnis
 
 
Übernachten in Dresden
Regensburg statt Regenwald
Deutschland-Urlaub ist trendy
Großer Gestaltungsspielraum
Antiker Gartenklassiker
Buchs bleibt bei Gärtnern beliebt
Shania Twain
Kultur & Gesellschaft
Country-Star Shania Twain kündigt letzte Tour an
Stau auf der A7
Staus rund um Hamburg
Frühjahrsferien beginnen
Laut Umweltagentur sorgen schmutzige Luft und Lärm nach wie vor für ernsthafte Gesundheitsprobleme, insbesondere in städtischen Gebieten.
Erschreckender Bericht
Schmutzige Luft tötet jährlich Hunderttausende Europäer
Sam Smith
Kultur & Gesellschaft
Sam Smith in München - Ein Hoch auf den Liebeskummer
Gérard Depardieu
Vom Strichjungen zum Star
Depardieu blickt zurück
Die Masern sind ausgebrochen, allein in Berlin haben sich rund 650 Menschen infiziert.
Die wichtigsten Fragen und Antworten
Das sollten Sie über die Masern wissen
Lehrer wollen streiken
Job & Karriere
Dritter Tag der Warnstreiks im öffentlichen Dienst
Mietwohnungen
Opposition
Mietpreisbremse wird kaum Wirkung haben
Nebenwirkungen ohne Ende: Der Beipackzettel sorgt oft für Verunsicherung statt Aufklärung.
Missverständliche Angaben
So verlieren Beipackzettel ihren Schrecken
Gebucht werden können Eurowings-Flüge zwar schon jetzt, geflogen wird aber erst ab dem 25. Oktober dieses Jahres.
Lufthansa-Tochter Eurowings
Neue Billig-Airline lockt mit Kampfpreisen
Bier als Mittel zur Entspannung? Für Gesundheitsexperten ist das ein Alarmsignal.
Unsere größten Essenssünden
Wie gefährlich sind die "bösen Vier"?
Mark Divine hat Trainingsprogramm entwickelt, das sowohl die körperliche als auch die geistige Leistung steigern soll.
Navy-Seals-Soldat verrät Trainingsplan
Vom Normalo zum Supermann
Menschen sind älter als gedacht
Neue Spur vom Urahn
Menschen könnten weit älter sein
Zucker
Technik
WHO warnt vor "verstecktem" Zucker
ADAC Postbus
Reise
Der Postbus ist mit neuer Marke unterwegs
Teelöffel mit Zucker
Reise
WHO warnt vor "verstecktem" Zucker
Abheben in Berlin Tegel
Reise
Auslandsflüge aus Deutschland boomen
Haben Reisebüros noch eine Chance?
Reise
Ein Auslaufmodell lebt weiter - Reisebüros im Wandel
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern