Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Unbekannter Teil des Weltalls "Voyager 1" verlässt das Sonnensystem

Nach 36 Jahren im All nähert sich die Raumsonde "Voyager 1" dem Rand unseres Sonnensystems. Noch nie ist ein von Menschenhand geschaffenes Objekt so weit geflogen. Es wartet eine unbekannte Welt.

Die Sonde "Voyager 1" nähert sich dem äußersten Rand des Sonnensystems. "Diese seltsame, letzte Region vor dem interstellaren Raum gelangt nun in unseren Fokus, dank 'Voyager 1', dem am weitesten entfernten Kundschafter der Menschheit", erklärte der für die Raumsonde zuständige Wissenschaftler am California Institute of Technology in Pasadena, Ed Stone. "Voyager 1" ist bereits seit 1977 unterwegs und sendet noch immer Daten zurück an die US-Raumfahrtbehörde NASA.

Es wurden drei Artikel in der Fachzeitschrift "Science" veröffentlicht, in denen die Region beschrieben wird, in die "Voyager 1" am 25. August 2012 gelangte. Die von Forschern als "magnetische Autobahn" bezeichnete Region liegt rund 18 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt. Dies entspricht 122 Mal der Entfernung der Erde zur Sonne. Ihr Name kommt daher, dass sich in ihr geladene Teilchen entlang magnetischer Feldlinien reibungslos in die und aus der Heliosphäre heraus bewegen können.

"Voyager 1" wurde im September 1977 wenige Wochen nach der Partnersonde "Voyager 2" zur Erforschung der Planeten Jupiter und Saturn gestartet. Den Forschern zufolge kann es noch Monate oder Jahre dauern, bevor die Sonde in den interstellaren Raum außerhalb der Heliosphäre gelangt. Die Heliosphäre ist der interplanetare Raum, in der die Sonnenwinde zu spüren sind. Den Artikeln zufolge nahm mit dem Eintritt von "Voyager" in die Region der "magnetischen Autobahn" die Anzahl der Partikel innerhalb von 24 Stunden schlagartig zu.

An einem einzigen Tag habe sich das magnetische Feld in dieser Region plötzlich verdoppelt und sei "extrem glatt" geworden, schrieb der Leitautor Leonard Burlaga. "Aber da es keine bedeutende Veränderung in der Richtung des magnetischen Felds gab, sehen wir immer noch die von der Sonne ausgehenden Feldlinien." Erstmals seit dem Start von "Voyager" waren die Forscher demnach in der Lage, von sterbenden Sternen ausgehende kosmische Strahlen zu messen.

Die Zwillingssonden "Voyager 1 und 2" passierten Jupiter 1979, Saturn 1980, bevor sie Uranus 1986 und Neptun 1989 erreichten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Content wird geladen ...

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Zwei Ausführungen
Das neue Galaxy S6
Edel und schnell, aber nicht perfekt
Datenschutz bei Onlinespeichern
Cloudspeicher
 Serverstandort entscheidet über Datenschutz
Bärtierchen können extreme Temperaturschwankungen, die zu Austrocknung oder Einfrieren führen, jahrelang ohne Schaden überleben.
Bizarre Wesen in der Antarktis
Wie überleben diese Kreaturen nur?
Die Augentropfen sorgen für bessere Sicht, aber auch für einen unschönen Anblick.
Experiment der "Biohacker"
Mit diesen Augentropfen kann man 160 Meter weit im Dunklen sehen
Eine Sojus-Rakete startet auf dem Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana.
Europas Navigationssystem
Galileo-Satelliten in Umlaufbahn gebracht
Die Internationale Raumstation ISS in der Erdumlaufbahn.
Erfolgreich angedockt
Raumfahrer beginnen Rekord-Aufenthalt auf ISS
Die beiden Raumfahrer starteten mit einer Sojus-Kapsel vom Weltraumbahnhof Baikonur in der kasachischen Steppe.
Erste Langzeitmission
Astronauten fliegen für ein Jahr zur ISS
Elektromagnetische Felder beschleunigen die Elektronen in den supraleitenden Resonatoren.
Teilchenphysik
Neue Konzepte sollen neue Welten öffnen
Rasende Eifersucht kann ein Beziehungskiller sein. Doch pauschalisieren lässt sich das nicht. Entscheidend ist, wie Paare damit umgehen und das Gefühl für ihre Beziehung nutzen.
Paarpsychologie
Eifersucht hat auch Vorteile
In der Nacht der Zeitumstellung spielt vor allem der hessische Ort Mainhausen bei Frankfurt eine entscheidende Rolle. Dort steht der Langwellensender DCF77.
Am Sonntag ist Zeitumstellung
Wie funktionieren eigentlich Funkuhren?
Riesensalamander.
Lebendes Fossil
Mega-Salamander in China entdeckt
Ein Cern-Mitarbeiter arbeitet am Compact Muon Solenoid, einem Teilchendetektor am Large Hadron Collider (LHC).
LHC-Neustart verzögert sich
Kurzschluss in der größten Maschine der Welt
Mammut in der Eiszeit
Erfolg von Genforschern
Die Wiedergeburt der Mammuts rückt näher
Riesensalamander wurden einst bis zu zwei Meter lang. Die Kreatur erinnerte an ein Krokodil, lebte in Seen und Flüssen und ernährte sich ausschließlich von Fischen.
Fossilienfund in Portugal
"Wie ein Monster aus einem Horrorfilm"
Lichtemittierende Fasern.
Textilien der Zukunft?
Lichtfasern lassen Kleidung künftig leuchten
Vor mehreren hundert Millionen Jahren wurde Australien offenbar von einem riesigen Meteoriten getroffen.
400-Kilometer-Krater entdeckt
Als in Australien die Apokalypse losbrach
1670 leuchtete ein vermeintlich neuer Stern auf. Doch im Weltall spielte sich etwas ganz anderes ab (Symbolbild).
Mysteriöses Leuchten am Himmel
Astronomen lösen 340 Jahre altes Rätsel
Zahlreiche Studien beschäftigen sich mit der Frage, ob es einst Leben auf dem Mars gegeben haben könnte.
Hinweise auf Leben
"Curiosity" entdeckt Stickstoff im Mars-Boden
Vom Helheim-Gletscher in Grönland haben sich Eisberge gelöst. Das Abschmelzen des Eises beeinflusst offenbar auch den Golfstrom.
Wie in "The Day after Tomorrow"
Klimawandel schwächt den Golfstrom ab
Argentinische Archäologen haben im Dschungel einen alten Gebäudekomplex gefunden. Dieser sollte offenbar als Geheimversteck der Nazis dienen.
Im tiefsten Dschungel
Geheimversteck der Nazis in Argentinien entdeckt?
Der Ulmer Neurologe Dietmar Thal sagt, dass Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar ist.
Gehirnforschung
Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar
Künstlerische Darstellung eines Schwarzen Loches
Hungriges schwarzes Loch
"Super-Jupiter" wird angeknabbert
Ein Messinstrument der ISS hat im Weltall einen Überschuss an Positronen ausgemacht - ein Hinweis auf die Dunkle Materie?
Astronomisches Mysterium
Mögliche Hinweise auf Dunkle Materie
Für Bienen zumindest ist Gen-Mais unbedenklich, hat ein Bundesinstitut festgestellt. (Bild: dpa)
Bundesinstitut
Gen-Mais für Bienen unschädlich
China hat 20.000 Vögel in Shanghai keulen lassen, nachdem der Vogelgrippe-Virus H7N9 dort entdeckt worden war.  (Bild: dpa)
20.000 Vögel gekeult
Vogelgrippe-Virus in Shanghai gefunden
Virologen sind alarmiert. Die Vogelgrippe breitet sich in China weiter aus. (Bild: dpa)
Schon fünf Tote
Vogelgrippe verbreitet sich in China
Mit logischem Denken finden Hummeln die besten Blüten. (Bild: dpa)
Kombinationsgabe
Logik leitet Hummeln zu besten Blüten
HIV-Selbsttests für daheim kommen im Ausland gut an. (Bild: dpa)
Experte skeptisch
Studie: HIV-Selbsttest ist gute Alternative
Chronischer Bluthochdruck gehört zu den gefährlichsten Krankheiten unserer Zeit, warnt die WHO. (Bild: dpa)
"Stiller Killer"
WHO warnt vor Bluthochdruck
Für Allergiker fünfmal aggressiver als Gräser: die Beifuß-Ambrosie. (Bild: dpa)
Aggressiver als Gräser
Beifuß-Ambrosie breitet sich aus
Hoffnung für Herzinfarktpatienten: Forscher versuchen ein Pflaster aus lebendem Gewebe herzustellen, das auf das geschädigte Herz aufgebracht werden kann. (Bild: dpa)
Neue Zellen fürs Herz
Gewebe-Pflaster für Infarktpatienten
Die Behörden der Städte Hangzhou und Nanjing haben mit der Tötung von Geflügel begonnen. (Bild: DPA)
Tote Vögel, tote Menschen
China kämpft gegen neues Vogelgrippe-Virus
Eine neue Studie von Greenpeace belegt, dass auch Pestizide am Bienensterben schuld sind.
Schuld am Bienensterben
Greenpeace fordert Verbot von Pestiziden
Alt trifft Neu: Die Evolution dürfte wohl bewirkt haben, dass Männer nach und nach immer größere Penise ausgebildet haben.
Studie zur Penisgröße
Was Frauen wirklich wollen
Bei dem Tier handele es sich um einen Bullen, der bei seinem Tod etwa 30 Jahre alt war.
Sensationsfund in Mexiko
Mammut sieht nach 10000 Jahren wieder die Sonne
Fossile Dinosaurier-Embryos sind sehr selten. Fast alle bisher gefundenen Knochen stammen aus der Kreidezeit und sind damit viel jünger als die nun entdeckten Fossilien.
Rekordfund in China
Bisher älteste Dino-Embryos freigelegt
Immer wieder kommen Asteroiden der Erde gefährlich nahe. Ein Einschlag könnte verheerende Folgen haben.
Asteroiden-Mission
NASA holt das Lasso raus
Wer kennt das nicht? Einmal an den verführerischen Kartoffelspalten genascht - und schon kann man nicht mehr die Finger davon lassen.
Kartoffelchips
Forscher entschlüsseln Suchtgeheimnis
Emissionen von Schadstoffen durch Fabriken und Kraftwerke haben im letzten Jahrzehnt Rekordwerte erreicht.
Klimaschützer schlagen Alarm
Der Kampf ist beinahe verloren
Biologen haben über drei Winter hinweg insgesamt 148 Schneeschuh-Hasen im Nordwesten der USA beobachtet.
Weißes Fell in grünem Wald
Klimawandel wird Schneeschuh-Hasen zum Verhängnis
 
 
Sauerampfer
Reise
Sauerampfer veredelt Salate und Soßen   
Waschen entfettet nicht die Haut
Gesundheit
Muss man fettige Haut öfter waschen?
Henri Matisse
Kunststiftung Louis Vuitton
 Ikonen der klassischen Moderne
Sewan Latchinian
Kultur & Gesellschaft
Rostocker Theaterintendant Latchinian entlassen
Leif Petersen im Reformhaus
Gesundheit
Ein Autist findet seinen Traumjob
Frau mit Smartphone
Megatrend Medizin-Apps
Doktor Smartphone statt Arztpraxis?
Lamm in herzhafter Kruste
Reise
Lammkarree mit Kräuterkruste
Russischer Zupfkuchen
Fruchtig oder vegan
Russischer Zupfkuchen mal anders
Problemzone Orangenhaut
Gesundheit
Sollte man Problemzonen gezielt trainieren?
Chris Pratt
"Jurassic World"
 Kurzer Trailer macht Lust auf Dinos
Nicolas Winding Refn
Kultur & Gesellschaft
Nicolas Winding Refn engagiert "Dexter"-Star Harrington
Alessandra Ambrosio
Kultur & Gesellschaft
Supermodel-Verstärkung für Karate-Schildkröten
Vincent D'Onofrio
Kultur & Gesellschaft
Vincent D’Onofrio an Western-Remake interessiert
Otto von Bismarck im Jahr 1891 mit Doggen in Friedrichsruh.
Deutsche Sprache
Wie Bismarck uns noch heute prägt
Die Studie zeigt den Autoren zufolge, dass das soziale Umfeld einen großen Einfluss auf die Frühentwicklung des Gehirns hat.
US-Studie
Reiche Kinder haben größere Gehirne
Astrid-Lindgren-Preis
Kultur & Gesellschaft
Astrid-Lindgren-Preis geht nach Südafrika
Textilien bei Aldi
Kultur & Gesellschaft
Aldi und Co. wollen Gift aus der Kleidung verbannen
Boskoop schwach anfällig
Reise
Hobbygärtner pflanzen besser schorfresistente Apfelsorten
All inclusive in der Dominikanischen Republik
Urlaub ohne Portemonnaie
Was all inclusive bedeuten kann
Queen
Job & Karriere
Knausert die Queen? Personal der Royals ist unzufrieden
May-Blog , 17.10.2008
Finanzpaket ist auf dem Weg - werden die Bankmanager nun zur Kasse gebeten?
Space Invaders
Mobiler Klassiker
Space Invaders
Kalorienzähler
Abnehmen leicht gemacht
Handy - Kalorienzähler
Skispaß seit mehr als 100 Jahren: Borowez ist der älteste Wintersportort in den Bergen Bulgariens. (Bild: Vassil Donev/EPA/dpa/tmn)
Piste endet am Hotel
Piste endet am Hotel - Günstiger Skiurlaub in Bulgarien
Heuschnupfensaison hat begonnen
Gesundheit!
Heuschnupfensaison hat begonnen - Haselpollen fliegen
Pons
Mobil übersetzen
Das Handy-Wörterbuch von PONS
berufsausbildung
Arbeiten im Ausland
Berufsabschlüsse bald besser vergleichbar
Stress im Job gefährdet das Herz
Stressiger Job?
Risiko für Herzkrankheit deutlich höher
animateure
Animateure gesucht
Arbeiten wo andere Urlaub machen
spiegel
Expertentipp
Mathematisches Verständnis fördern