Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Sternenhimmel Sonne, Mond und Sterne im Juli

Für Astro-Fans hat der Juli einige Highlights zu bieten: Saturn beherrscht den Nachthimmel. Die Ringe des Gasplaneten sind gut zu beobachten. Ende des Monats sind auch viele Sternschnuppen zu sehen.

In der Abenddämmerung erscheint Venus im Juli am Westhimmel. Sie ist zwar der hellste Planet, wegen ihrer horizontnahen Stellung fällt sie zurzeit aber nicht besonders auf und kann leicht übersehen werden. Venus spielt ihre Rolle als "Abendstern" - diese volkstümliche Bezeichnung ist allerdings nicht ganz zutreffend. Venus ist unser innerer Nachbarplanet und kein Stern, also keine heiße, selbstleuchtende Gaskugel wie unsere Sonne.

Saturn beherrscht den Himmel

Am 3. Juli passiert Venus den offenen Sternhaufen Krippe im Krebs. Am 12. wechselt sie in das Sternbild Löwe und zieht am 22. morgens nördlich an dem Löwenhauptstern Regulus vorbei. Venus geht kurz nach 23.00 Uhr unter. Bis Ende Juli verschiebt sich der Untergang auf 22.15 Uhr.

Saturn im Sternbild Jungfrau beherrscht die erste Nachthälfte. Mit Einbruch der Dunkelheit steht der ringgeschmückte Planet schon im Süden in Höchststellung. Zurzeit ist der Saturnring besonders gut zu beobachten. Allerdings bleibt er dem bloßen Auge verborgen. Ab einer etwa 30-fachen Vergrößerung kann man den frei schwebenden Saturnring erkennen. Aber erst ab 200-facher Vergrößerung wirkt das Saturnsystem wirklich beeindruckend. Der zunehmende Halbmond zieht am 17. südlich am Ringplaneten vorbei. Schon mit einem guten Fernglas ist Titan, der größte Saturnmond auszumachen.

Nachdem Mars sich fast ein halbes Jahr unbeobachtbar am Taghimmel aufhielt, taucht er endlich am Morgenhimmel auf. Gegen 4.00 Uhr kann man den Roten Planeten tief am Nordosthimmel erspähen. Jupiter im Sternbild der Zwillinge erscheint ebenfalls wieder am Morgenhimmel. Von Mitte Juli an kann man den Riesenplaneten aufspüren. Mars und Jupiter liefern sich ein Wettrennen durch den Tierkreis, welches der Rote Planet gewinnt. Am 22. zieht Mars nur eineinhalb Vollmonddurchmesser nördlich an Jupiter vorbei, der wesentlich heller leuchtet.

Auch Merkur, der flinke und sonnennächste Planet, zeigt sich Ende Juli kurz in der Morgendämmerung. Am 9. überholt er die Erde auf der Innenbahn. Am 30. geht Merkur gegen 4.15 Uhr auf. Etwa zwanzig Minuten später kann man den bleichen Planeten am Nordosthimmel erkennen. Gegen 5.00 Uhr verblasst Merkur in der zunehmenden Morgenhelle. Seinen größten westlichen Winkelabstand von der Sonne erzielt Merkur mit knapp 20 Grad ebenfalls am 30. Juli.

Der sonnenferne Zwergplanet Pluto steht am 2. im Sternbild Schütze in Opposition zur Sonne. Nur in den großen Teleskopen der professionellen Sternwarten kann man Pluto sehen.

Unser Nachbar im All kommt am 8. um 9.14 Uhr in Neumondstellung. Einen Tag vorher befindet sich der Mond mit 406 490 Kilometer in Erdferne. Vollmond tritt am 22. um 20.16 Uhr ein, wobei die helle Mondscheibe im Sternbild Steinbock zu sehen ist. Nur einen Tag vorher kommt der Mond mit 358 400 Kilometer Entfernung in Erdnähe. Das Zusammenfallen von Erdnähe und Vollmond führt wieder einmal zu hohen Gezeiten.

Die Sternschnuppen kommen

Vom 12. Juli bis 19. August macht sich der Sternschnuppenstrom der Delta-Aquariden bemerkbar. Sie werden auch Juli-Aquariden genannt. Ihr Ausstrahlungspunkt liegt etwa drei Grad westlich des Sternes Delta im Wassermann. Im Maximum um den 28. Juli sind stündlich etwa zwanzig Meteore zu erwarten.

Die Frühlingssternbilder Bootes mit Arktur und Jungfrau mit Spica sind in die westliche Himmelshälfte gerückt. Die Jungfrau bereitet sich horizontnah auf ihren Untergang vor. Tief im Süden ist Antares zu sehen, Hauptstern des Tierkreissternbildes Skorpion, das eben den Meridian passiert. Antares ist ein sogenannter roter Riesenstern. Stünde unsere Sonne in seinem Mittelpunkt, so läge die Erdbahn noch innerhalb der Antareskugel. Denn der Durchmesser von Antares beträgt 970 Millionen Kilometer. Rund 600 Lichtjahre trennen uns von Antares.

Halbhoch im Süden nimmt der Schlangenträger mit der Schlange seinen Platz ein. Im Südosten sieht man knapp über dem Horizont den Schützen. Hoch im Südosten erkennt man das Sommerdreieck. Es setzt sich aus den hellsten Sternen dreier Sternbilder zusammen, nämlich aus Wega in der Leier, Deneb im Schwan und Atair im Adler.

Die Tage werden kürzer

Am 5. Juli passiert die Erde den sonnenfernsten Punkt ihrer Bahn. Uns trennen dann 152 Millionen Kilometer von dem Glutball. Anfang Januar sind wir der Sonne fünf Millionen Kilometer näher. Am 20. abends tritt die Sonne in das Sternbild Krebs. Zwei Tage später passiert sie den Löwepunkt, der den Beginn des Tierkreiszeichens Löwe markiert. Die Mittagshöhe der Sonne nimmt im Laufe des Juli um knapp fünf Grad ab. Die Tageslänge schrumpft um eine Stunde.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Content wird geladen ...

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
Die rollenden Steine im Death Valley.
Das Geheimnis der Rolling Stones (fast) gelöst
Warum sich riesige Steine im Death Valley bewegen
Illustration des "Curiosity"-Nachfolgers: Mit einem UV-Laser soll der Rover unter die Mars-Oberfläche schauen.
NASA plant "Mission Mars 2020"
"Curiosity"-Nachfolger soll Atemluft herstellen
Im Jahr 2020 soll ein Mars-Rover zu dem Planeten geschickt werden, der mit Geräten ausgestattet ist, die Kohlendioxid in Sauerstoff umwandeln können.
Raffinierter Plan
NASA will Sauerstoff auf dem Mars produzieren
Sonnenstürme können unsere hochmoderne Technik außer Gefecht setzen.
Gefährliche Sonneneruptionen
Forscher fordern Frühwarnsystem für solare Superstürme
Der derzeitige Ausbruch in Westafrika geht auf das Zaire-Ebolavirus (ZEBOV) zurück, eine von fünf bekannten Arten der Erreger.
Tödliches Virus in Westafrika
Forscher finden Quelle der Ebola-Epidemie
Funai
Nordbrasilien
Video von isoliert lebenden Ureinwohnern veröffentlicht
Forscher haben eine Erklärung für die Form des Mondes gefunden.
Rätsel gelöst
Warum der Mond wie eine löchrige Zitrone aussieht
Eine künstlerische Darstellung, wie die Milchstraße von der Seite aussehen würde. Nun fanden britische Forscher heraus, dass unsere Galaxie im Vergleich zur benachbarten Andromeda-Galaxie sehr leicht ist.
Neue Studie
Milchstraße ist offenbar ein Leichtgewicht
Ähnliche Interessen sind eine gute Basis für eine Freundschaft.
Interview zum Tag der Freundschaft
Was macht eigentlich einen guten Freund aus?
Die vollgepackte Ariane startet am Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana. Am 12.August soll sie an die ISS andocken.
Nachschub für die ISS
Trägerrakete bringt Rekordladung ins All
"Opportunity" hat seit seiner Ankunft auf dem Roten Planeten vor zehn Jahren insgesamt rund 40 Kilometer zurückgelegt.
Mars-Rover "Opportunity"
Er läuft und läuft und läuft
PlanetSolar
"PlanetSolar"
Weltgrößtes Solarschiff sucht untergegangenes Dorf
Ist jemand zugänglich, dominant, attraktiv? Menschen verschaffen sich schon beim ultrakurzen Anblick eines Gesichts einen ersten Eindruck.
Große Augen, breite Augenbrauen
Diese Gesichtszüge entscheiden über den ersten Eindruck
Dr europäische Kometenjäger "Rosetta" hat den Wissenschaftlern bereits kurz vor seinem Eintreffen bei "Tschuri" ein erstes Rätsel aufgegeben: Wie erhielt der Komet seine entenartige Form?
Weltraumjäger "Rosetta" fast am Ziel
Die Reise zum geheimnisvollen Enten-Kometen
Sonnenstürme können verheerende Schäden auf der Erde anrichten.
Daten der NASA
Mega-Sonnensturm verfehlte nur knapp die Erde
Die Überreste des Kulindadromeus zabaikalicus wurden im Südosten Sibiriens entdeckt. Die 1,5 Meter lange neue Saurierart trug Federn.
Forscher überzeugt
Alle Dinosaurier hatten Federn
Das Material kann biegsam und fest sein.
Inspiriert von "Terminator 2"
Forscher entwickeln Roboter aus "flüssigem Metall"
Die Entstehung dieses Loches lässt Wissenschaftler zurzeit rätseln.
Riesenloch in Sibirien
So kam der Krater zustande
Aufnahme von Bodenschichten auf dem Mars
Mars-Proben untersucht
Hinweise auf primitive Lebensformen
Gefärbte Fasermodell eines Gehirns
Ungenutzte Reserven im Gehirn?
Schluss mit dem 10-Prozent-Mythos!
Die rollenden Steine im Death Valley.
Das Geheimnis der Rolling Stones (fast) gelöst
Warum sich riesige Steine im Death Valley bewegen
Im Jahr 2020 soll ein Mars-Rover zu dem Planeten geschickt werden, der mit Geräten ausgestattet ist, die Kohlendioxid in Sauerstoff umwandeln können.
Raffinierter Plan
NASA will Sauerstoff auf dem Mars produzieren
Eine künstlerische Darstellung, wie die Milchstraße von der Seite aussehen würde. Nun fanden britische Forscher heraus, dass unsere Galaxie im Vergleich zur benachbarten Andromeda-Galaxie sehr leicht ist.
Neue Studie
Milchstraße ist offenbar ein Leichtgewicht
Ähnliche Interessen sind eine gute Basis für eine Freundschaft.
Interview zum Tag der Freundschaft
Was macht eigentlich einen guten Freund aus?
Die vollgepackte Ariane startet am Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana. Am 12.August soll sie an die ISS andocken.
Nachschub für die ISS
Trägerrakete bringt Rekordladung ins All
Sonnenstürme können unsere hochmoderne Technik außer Gefecht setzen.
Gefährliche Sonneneruptionen
Forscher fordern Frühwarnsystem für solare Superstürme
Illustration des "Curiosity"-Nachfolgers: Mit einem UV-Laser soll der Rover unter die Mars-Oberfläche schauen.
NASA plant "Mission Mars 2020"
"Curiosity"-Nachfolger soll Atemluft herstellen
Der Ulmer Neurologe Dietmar Thal sagt, dass Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar ist.
Gehirnforschung
Alzheimer auf absehbare Zeit unheilbar
Künstlerische Darstellung eines Schwarzen Loches
Hungriges schwarzes Loch
"Super-Jupiter" wird angeknabbert
Ein Messinstrument der ISS hat im Weltall einen Überschuss an Positronen ausgemacht - ein Hinweis auf die Dunkle Materie?
Astronomisches Mysterium
Mögliche Hinweise auf Dunkle Materie
Für Bienen zumindest ist Gen-Mais unbedenklich, hat ein Bundesinstitut festgestellt. (Bild: dpa)
Bundesinstitut
Gen-Mais für Bienen unschädlich
China hat 20.000 Vögel in Shanghai keulen lassen, nachdem der Vogelgrippe-Virus H7N9 dort entdeckt worden war.  (Bild: dpa)
20.000 Vögel gekeult
Vogelgrippe-Virus in Shanghai gefunden
Virologen sind alarmiert. Die Vogelgrippe breitet sich in China weiter aus. (Bild: dpa)
Schon fünf Tote
Vogelgrippe verbreitet sich in China
Mit logischem Denken finden Hummeln die besten Blüten. (Bild: dpa)
Kombinationsgabe
Logik leitet Hummeln zu besten Blüten
HIV-Selbsttests für daheim kommen im Ausland gut an. (Bild: dpa)
Experte skeptisch
Studie: HIV-Selbsttest ist gute Alternative
Chronischer Bluthochdruck gehört zu den gefährlichsten Krankheiten unserer Zeit, warnt die WHO. (Bild: dpa)
"Stiller Killer"
WHO warnt vor Bluthochdruck
Für Allergiker fünfmal aggressiver als Gräser: die Beifuß-Ambrosie. (Bild: dpa)
Aggressiver als Gräser
Beifuß-Ambrosie breitet sich aus
Hoffnung für Herzinfarktpatienten: Forscher versuchen ein Pflaster aus lebendem Gewebe herzustellen, das auf das geschädigte Herz aufgebracht werden kann. (Bild: dpa)
Neue Zellen fürs Herz
Gewebe-Pflaster für Infarktpatienten
Die Behörden der Städte Hangzhou und Nanjing haben mit der Tötung von Geflügel begonnen. (Bild: DPA)
Tote Vögel, tote Menschen
China kämpft gegen neues Vogelgrippe-Virus
Eine neue Studie von Greenpeace belegt, dass auch Pestizide am Bienensterben schuld sind.
Schuld am Bienensterben
Greenpeace fordert Verbot von Pestiziden
 
 
Ebola
Ebola außer Kontrolle
WHO warnt vor Zerrüttung der Gesellschaft
Eine schnelle Besprechung im Urlaub? Machen immer mehr!
Umfrage
Viele Deutsche arbeiten im Urlaub
image
Klassiker der Leinwand
Die besten Filme über den Ersten Weltkrieg
Elfmeter
Neue Studie
Der Trugschluss beim Elfmeter
Nachdem der Bär die Krähe bemerkte, zog er sie vorsichtig mit dem Maul aus dem Wasser.
Bewegende Szene aus Zoo
Rettung in letzter Sekunde
Ebola-Virus unter dem Mikroskop.
Ebola
Wie ein Marktbesuch eine Epidemie auslöste
Val Trupchun
Fern von Schuss und Axt
100 Jahre Schweizerischer Nationalpark
Die Schlacht von Verdun gehört zu den blutigsten Gefechten des Ersten Weltkrieges.
Von Sarajevo bis Versailles
Das muss man zum Ersten Weltkrieg wissen
Alpenpanorama
Rutschebanen Kopenhagen
Alpenpanorama mitten in Dänemark
 Die Ebola-Epidemie war im März in Guinea ausgebrochen und hatte sich schnell nach Liberia und Sierra Leone ausgebreitet.
Liberia, Sierra Guinea und Guinea
Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in Ebola-Gebiete
Deutsche Urlauber auf Mallorca.
Der Kampf um die Liege
Deutsche benehmen sich am Pool wie Tiere
Österreich-Ungarns Thronfolger Franz Ferdinand (mitte in heller Uniform) in Sarajewo kurz vor dem tödlichen Attentat.
Erster Weltkrieg
"Einen Verbündeten lässt man nicht im Stich"
Neue Mails am besten schnell bearbeiten - aber nur, wenn sie nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.
E-Mail-Flut
Kleinere Aufgaben sofort erledigen
Grausige Exponate: Rund 17 000 Häftlinge wurden während der Terrorherrschaft der Roten Khmer in der ehemaligen Grundschule Tuol-Sleng in Phnom Penh ermordet.
Pol Pots Foltergefängnis "S21"
"Es ist verboten zu weinen"
Ausziehende deutsche Kavallerie in Berlin zu Beginn des 1. Weltkriegs im Jahre 1914.
Das Ende der alten Welt
Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg
Malaria-Überträger Mücke.
Forscher besorgt
Resistenter Malaria-Erreger breitet sich aus
Seniorensport in Tokio: Japanische Männer werden weltweit im Durchschnitt am ältesten.
Lebenserwartung
Japans Männer knacken 80-Jahre-Marke
Ebola
Ebola in Westafrika
Notprogramm soll Epidemie stoppen
Nichts geht mehr!
Sommer-Reiseverkehr
Am Wochenende steigt in Deutschland der "Staugipfel"
image
Foo Fighters
Das neue Album ist fertig
Schiffswrack am Ground Zero: Die Baumringe verrieten die Herkunft des Holzes.
Sensationeller Fund nach 9/11-Terror
Forscher lösen Rätsel um mysteriöses Schiff
Nachdem der Bär die Krähe bemerkte, zog er sie vorsichtig mit dem Maul aus dem Wasser.
Bewegende Szene aus Zoo
Rettung in letzter Sekunde
Grausige Exponate: Rund 17 000 Häftlinge wurden während der Terrorherrschaft der Roten Khmer in der ehemaligen Grundschule Tuol-Sleng in Phnom Penh ermordet.
Pol Pots Foltergefängnis "S21"
"Es ist verboten zu weinen"
Ebola
Ebola außer Kontrolle
WHO warnt vor Zerrüttung der Gesellschaft
Dakota Johnson spielt Anastasia Steele in dem Film "Fifty Shades of Grey".
Meistgeklickter Trailer 2014
"Fifty Shades of Grey" weiter auf Rekordjagd
Das Schwert wurde bei Baggerarbeiten in der Weser bei Großenwieden entdeckt und wird ins 10. Jahrhundert datiert.
Rätsel aus dem Mittelalter
Weiteres "Ulfberht"-Schwert entdeckt
Deutsche Urlauber auf Mallorca.
Der Kampf um die Liege
Deutsche benehmen sich am Pool wie Tiere
Ebola-Virus unter dem Mikroskop.
Ebola
Wie ein Marktbesuch eine Epidemie auslöste
Die "Aedes aegypti" überträgt das Dengue-Virus.
Kampf gegen Dengue-Fieber
Brasilien eröffnet Zuchtstation für Mücken
Ebola
Ebola in Westafrika
Notprogramm soll Epidemie stoppen
Österreich-Ungarns Thronfolger Franz Ferdinand (mitte in heller Uniform) in Sarajewo kurz vor dem tödlichen Attentat.
Erster Weltkrieg
"Einen Verbündeten lässt man nicht im Stich"
Elfmeter
Neue Studie
Der Trugschluss beim Elfmeter
Die Schlacht von Verdun gehört zu den blutigsten Gefechten des Ersten Weltkrieges.
Von Sarajevo bis Versailles
Das muss man zum Ersten Weltkrieg wissen
 Ein Tiefseekrakenweibchen wurde dabei beobachtet, wie es viereinhalb Jahre lang seine Eier behütete.
Rekordfasten für den Nachwuchs
Krake hütet Eier gut vier Jahre
Ein seltenes Bild: Weniger als ein Drittel der Führungskräfte in Deutschland sind weiblich.
Frau Chef? Fehlanzeige!
Immer noch viel weniger weibliche Führungskräfte
Nach dem Abpumpen müssen Betroffene die Wasserschäden schnellstmöglich beheben.
Tipps für Betroffene
Wenn Wasser den Keller überflutet
image
"Kill Bill - The Whole Bloody Affair"
Tarantino verspricht Director's Cut für nächstes Jahr
Deckt ein Sturm das Dach ab, schlägt ein Blitz ein oder beschädigt Hagel das Haus, kommt für den entstandenen Schaden die Wohngebäudeversicherung auf.
Sturm, Hagel, Wasser
Die richtigen Versicherungen bei Unwetter-Schäden
"The Big Bang Theory"
"Big Bang Theory"
Sheldon & Co. erscheinen nicht zum Dreh
Flugsicherung
Flugsicherheit
Schnell wachsende Airlines können zum Problem werden