Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Neue US-Studie Mit diesem Trick lernt man doppelt so schnell

Ständiges Einpauken und Wiederholen von Übungen muss nicht sein. Um schneller zu lernen, genügt ein simpler Trick. Den wollen Forscher nun in einer Studie herausgefunden haben.

Übung macht ja bekanntlich den Meister. Vor allem Mütter oder Lehrer predigen diesen Satz gerne. Im 21. Jahrhundert gilt das alte Sprichwort trotzdem als Mythos und ist leicht überholt. Zumindest teilweise, wie eine neue US-Studie der Johns Hopkins University zeigt. Dort haben Forscher festgestellt, dass du dir stumpfes Trainieren und Wiederholen von Übungen sparen kannst, wenn du doppelt so schnell lernen willst.

Wie das geht? Die US-Forscher glauben, ein einfacher Trick reiche aus. Die Übungen müssten nur leicht verändert werden anstatt sie zu wiederholen. Vorhandene Erinnerungen werden so ins Gedächtnis gerufen und mit neuem Wissen angereichert und verändert. "Wir fanden heraus, dass du mit einer modifizierten Übung tatsächlich mehr und schneller kannst.", sagt Professor Pablo Celnik, der die Gehirn-Studie an der John-Hopkins-University leitete.

Das Gehirn bleibt aktiver

Das betrifft nicht nur Freizeitaktivitäten wie Klavierspielen oder Sport sondern auch neurologische Erkrankungen, so der Forscher. Beispielsweise ein Schlaganfall, bei dem Menschen teilweise ihre Motorik verlieren. Bei verschiedenen Testpersonen beobachteten sie in einer Lern-Session mit dem Computer, dass das Gehirn mit modifizierten Übungen aktiver bleibt.

Insgesamt 86 Freiwillige nahmen an der Gehirn-Studie teil. Diese wurden in drei Gruppen aufgeteilt, die einen Cursor anstatt mit einer Computermaus durch Drücken eines kleinen Gerätes steuern mussten. 45 Minuten lang konnten sie das üben, dann bekamen sie sechs Stunden Pause. Die erste Gruppe musste dann dieselbe Übung wiederholen.

Die zweite variierte das Training ein wenig. Die dritte musste gar nicht mehr üben und diente als Kontrollgruppe. Nach dem Training mussten alle zeigen, ob und wie gut sie den Cursor ohne Maus bewegen konnten.

Die Kontrollgruppe schnitt am schlechtesten ab. Diejenigen, die die Übungen stumpf wiederholt haben, landeten auf dem zweiten Platz. Und tatsächlich: Die Gruppe, die ihr Training leicht modifiziert hatte, war doppelt so gut wie die zweite. Woran das liegt? An der sogenannten "Rückverfestigung".

Wenn du vor einem Klavierspielen übst, spiel ein paar wenige Noten anders oder versuch das Ganze in einer anderen Tonlage. US-Forscher glauben, so lernst du schneller. (Foto: pixabay.com)

Nach sechs Stunden verfestigen sich Erinnerungen erst

Forscher hatten schon lange vermutet, dass Rückverfestigung hilft, vor allem motorische Fähigkeiten zu stärken. Dies war aber das erste Experiment, diese These zu testen. Daher hatten die Teilnehmer auch sechs Stunden Pause zwischen den Übungen. Denn frühere neurologische Studien hatten ergeben, dass unsere Erinnerungen so lange brauchen, um sich rückzuverfestigen.

Der US-Forscher Celnik ist überzeugt: "Dies zeigt, wie einfache Manipulationen des Trainings schneller zu besseren motorischen Fähigkeiten führen können. Ziel ist es, neue Verhaltenstherapien und Trainingspläne zu entwickeln, damit die Leute schnellere Forschritte bei gleicher Trainingsdauer machen."

Um das Training leicht zu verändern, reiche laut der Forscher schon aus, einen anderen Ball beim Fußball oder Schläger beim Tennis zu nehmen. Die Studie hat nur eine bestimmte Fähigkeit getestet. Daher sind weitere Forschungen nötig, um die Erkenntnisse zu bestätigen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()