Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

WM-Quali gegen Kasachstan Podolski und Schweinsteiger-Einsatz fraglich

Drei Absagen und zwei Fragezeichen zum Trotz hält Joachim Löw an seiner Auswahl für das WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan fest. Der Fußball-Bundestrainer verzichtet auf Nachnominierungen.

Trotz dreier Absagen verzichtet Bundestrainer Joachim Löw vor den beiden WM-Qualifikationsspielen am Freitag (19.00 Uhr) in Astana und am kommenden Dienstag (20.45 Uhr) in Nürnberg gegen Kasachstan auf Nachnominierungen. Leicht angeschlagen sind derzeit allerdings noch Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger.

Den 27 Jahre alten Podolski plagen immer noch Probleme am Knöchel. Laut Assistenztrainer Hansi Flick ("Wir müssen auf ihn achten") werde der Legionär vom FC Arsenal behandelt, einem Einsatz am Freitag stehe aber nichts im Weg. Der Münchner Schweinsteiger (28) hat muskuläre Probleme. Beide sollten am Mittwoch aber schon wieder am Training der deutschen Fußball-Nationalmannschaft teilnehmen.

Vor dem Treffpunkt der DFB-Auswahl am Montagabend hatten die verletzten Lars und Sven Bender sowie Toni Kroos abgesagt. Löw stehen für die Spiele gegen Kasachstan damit noch 20 Spieler zur Verfügung, darunter drei Torhüter.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()