Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Alternative zur Anti-Viren-Software? Joey Talleys bizarrer Exorzismus

Um einen Computervirus loszuwerden, setzen Nutzer normalerweise auf Antiviren-Programme. Joey Talley bietet eine sehr bizarre Alternative an: einen Computer-Exorzismus.

Reverend Joey Talley ist eine, vom US-Bundesstaat Kalifornien anerkannte, Geistliche. Doch statt Gott zu huldigen und eine Gemeinde zu betreuen, hat sie sich den dunklen Künsten des Exorzismus verschrieben. Die selbsternannte Hexe gehört der Wicca-Bewegung an. Eine Mysterienreligion aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Mitglieder bezeichnen die Gruppierung auch als "Religion der Hexen".

Joey Talley hat bei ihrem Exorzismus einen ganz speziellen Schwerpunkt, bei dem sich wahrscheinlich jeder Programmierer augenverdrehend an den Kopf fasst. Es handelt sich um Computerexorzismus. Denn: Viren, Würmer und Trojaner auf dem Rechner zu haben, ist nun einmal lästig.

In einem Interview mit "Vice.com" gibt Joey Talley Einblicke in ihre magischen Künste. So beschreibt sie, dass jeder befallene Rechner einzigartig sei und sie jedes mal verschiedene Rituale durchführen müsse, um die Schadsoftware loszuwerden. Unter anderem verbrenne sie Salbei und lege Steine zur Erzeugung von Energiefeldern. Zudem verfalle sie in Trance, stelle Fallen für die Dämonen auf und beschwöre einen Entschwindungszauber. 

Laut Talley sollen sogar schon Kunden aus dem Silicon Valley an ihre Tür geklopft haben. Diese würden nach Alternativen zum herkömmlichen Tech-Support suchen. Den PC zu bereinigen dauere normalerweise zwischen einer und vier Stunden, je nach Befallungsgrad. Zeitlich nehmen sich herkömmlicher Tech-Support und Hexenzauber somit nicht viel. Ein Versprechen gibt Talley jedenfalls: "In der Regel funktionieren die Zauber."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()