Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Spektakulärer Rechentrick Wie die Schuhgröße das Alter verrät

Eine Matheformel verbreitet sich rasant im Netz. Mit ihrer Hilfe und anhand der Schuhgröße lässt sich das Alter einer Person bestimmen. Wer seine Freunde beeindrucken will, sollte sich aber beeilen.

Wer ein Faible für mathematische Spielereien hat oder einfach gerne seine Freunde verblüfft, wird diesen Zahlentrick lieben: Anhand einer Formel lässt sich spielend leicht das Alter des Gegenübers ermitteln - ausgehend von der Schuhgröße. Im Netz wurde der Trick in kürzester Zeit zum Hit. Auch für mathematisch weniger Begabte ist das Rätsel bestens geeignet. In fünf einfachen Schritten gilt es als Aufgabensteller, dem Mitspieler simple Additions- oder Multiplikationsaufgaben zu diktieren.

Als erstes soll das nichtsahnende Gegenüber seine Schuhgröße notieren. Das Besondere dabei: Der Trick funktioniert unabhängig davon, ob der Andere eine US-amerikanische, europäische oder britische Größe angibt. Diese wird mit fünf multipliziert, zu dem Ergebnis werden dann 50 addiert. Im nächsten Schritt multipliziert man mit 20, bevor die Zahl 1015 dazugerechnet wird. Im letzten Schritt subtrahiert der Mitspieler das Jahr, in dem er geboren wurde.

Trick spuckt Alter und Schuhgröße aus

Das Ergebnis sorgt garantiert für große Augen: Die Zahl verrät in den ersten beiden Ziffern die Größe des Schuhwerks und darauf das Alter des Freundes. Dahinter steckt ein cleverer Trick:

Bei genauerem Hinsehen ergibt sich der Term (5X + 50) x 20 + 1015 – Y, mit der Schuhgröße X und dem Geburtsjahr Y. Die Schuhgröße spuckt der Trick deshalb wieder aus, weil er sie zuerst mit fünf und dann mit 20, also insgesamt 100 multipliziert. Am Beispiel der Konfektionsgröße 38 wäre das Resultat 3800. Die letzten beiden Ziffern ergeben sich aus einer Subtraktion: 50 mal 20 plus 1015 gibt 2015. Zieht man hier das Geburtsjahr ab, erhält man das Alter.

Einen Haken hat der Partytrick allerdings: Wer seine Freunde damit überraschen will, sollte sich nicht allzu lange Zeit lassen. Die Rechnung geht nämlich nur auf, wenn der Mitspieler im laufenden Jahr noch keinen Geburtstag gefeiert hat. Im Frühjahr stehen die Chancen noch bestens. Wer den Zeitpunkt verpasst hat und mit Geduld auf die nächste Gelegenheit wartet, sollte im Jahr 2017 im vierten Rechenschritt die Zahl 1016 addieren.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()