Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

"Das wird der ver*** Wahnsinn!" Was passiert wenn Amis "Tatort" gucken?

Schlechte Laune, Sexversuche und eine Schlägerei. Der jüngste Tatort aus Dortmund ist ein einziges Psychodrama. Zwei Amerikaner ohne Deutschkenntnisse haben ihn analysiert - und liegen oft richtig.

"Wir sprechen kein Wort Deutsch, wir haben noch nie etwas von 'Tatort' gehört - bis letzten Sonntag. Doch in einer Sache sind wir uns einig, wir haben den Fall - noch vor allen anderen - geknackt."

So starten die zwei US-Amerikaner Jack Shepherd und Tanner Greening ihre Analyse des neuesten Dortmund-Tatorts "Hundstage". Beste Voraussetzungen, um nichts zu verstehen. Doch erstaunlicherweise sind die beiden selbsternannten "Idioten aus Amerika" gar nicht so schlecht. 

Auch interessant: Heiße Hunde zum Dahinschmelzen

Zumindest wenn es darum geht, Dortmunder Kommissar Peter Faber zu durchleuchten. In ihrem "Tatort-Experiment" bekommt er einen anderen Namen verpasst, genau wie alle anderen Charaktere. So wird aus Faber ganz einfach "Tatort" (es geht schließlich die meiste Zeit um ihn und seine privaten Probleme).

Aylin Tezel? "Hot Tatort"

Seine Chefin Martina Bönisch wird dagegen klassisch stigmatisiert. Sie ist der "Blonde Tatort." Daniel Kossik bekommt den Namen "Beardort" verpasst (zusammengesetzt aus Bart und Tatort) und Kossiks Ex-Freundin und Kollegin Nora Dalay (Aylin Tezel) wird zum "Hot Tatort" gekrönt.

Trotz der kleinen Sprachbarriere interpretieren die beiden Amis ihren selbsternannten Hauptcharakter Faber ganz richtig: Er hat ein Alkoholproblem, ist aggressiv und trauert um seine Familie, die er bei einem Autounfall verloren hat. 

 

"Oh man sie hat es getan! Die Blonde hat es definitiv getan. Ich habe den Fall gelöst!" Ihre Beobachtungen - immerhin 79 an der Zahl - haben Shepherd und Greening bei Twitter veröffentlicht und damit einen viralen Hit gelandet. Hier ein paar Kostproben:

  • "In dieser Show scheint jeder wütend auf den anderen zu sein. Ein bisschen mehr Freundlichkeit, Jungs. Mit dieser Einstellung werdet ihr nie eure Fälle lösen."
  • "Die Cops haben einen Streifenwagen, einen Überwachungswagen und einen Leichenwagen als Haupttransportmittel. Wirkt leicht pessimistisch."
  • "Sie haben den Fall offenbar ganz aufgegeben. Stattdessen versinken sie in ihren eigenen seltsam ungesunden Obsessionen mit Kollegen."
  • "Ganz oft wird in Autos gesprochen. Diese Show sollte einfach 'Ernsthafte Autogespräche' heißen."
  • "Alle Männer in dieser Show tragen Bärte, um ihre Trauer zu verbergen."
  • "Außerdem braucht "Tatort" (alias Faber) dringend ein Anti-Transparent-Spray. Schaut euch diese dunklen Flecken unter den Achseln an. Bekomme das in Griff, "Tatort."
  • "Das wirkliche Mysterium sind die Beziehungen untereinander. Vielleicht ist das das Problem."
  • "Guter Job. Fall gelöst, "Tatort". Es war jemand, der nichts mit dem zutun hatte, was Du untersucht hattest."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()