Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Das neue Haustier gibt's gratis dazu Achtbeiniger Horrorfund im Fertigsalat

Dieser Salat ist so frisch, er "lebt" sogar noch: Nach dem Kauf einer Packung Fertigsalat wurde eine australische Supermarkt-Kundin von einem ungebetenen Hausgast begrüßt.

Der angebliche Fund dieser Frau mag für manche ein Grund mehr sein, auf den eigentlich sehr gesunden Salat zu verzichten. Oder eine Reise nach Australien zu vermeiden. Denn was Zoe Perry aus Hurstville in New South Wales nach eigener Aussage bei ihrem Einkauf in einer Woolworths-Filiale entdeckte, dürfte bei vielen Menschen für Ekel und eisiges Schaudern sorgen.

Selbst bei Leuten ohne Arachnophobie dürften sich beim Anblick der Riesenkrabbenspinne, die sich offenbar in einem abgepackten Salat eingenistet hatte, die Nackenhaare aufstellen. Trotz ihres Schrecks, war nahm Perry ihren Fund mit dem Handy auf und lud es auf der Facebook-Seite von Woohlworths hoch.

"Wir haben wie üblich unseren Salatmix eingekauft. Zuhause wird Mama dann begrüßt von..." Im Scherz fragte Perry, ob das der Grund für die große Rückrufaktion sei, denn wegen Salmonellenverdachts ruft die Kette derzeit verschiedene Salatsorten zurück.

Diesen Verdacht räumte der Händler in einem Kommentar unter dem Video umgehend aus und bat die Kundin, sich mit dem Unternehmen in Verbindung zu setzen. Gegenüber dem Mediendienst "Mashable" versicherte Woolworths, sie würden den Verpackungsvorgang für Salate von einem Experten optimieren lassen, damit so etwas nicht noch einmal passiert.

Hi Woolworths,Shopping as per usual for Italian Style Salad Mix....get it home....Mum goes to open the packet and we...

Posted by Zoe Perry on Wednesday, February 3, 2016
 

Viele Facebook-Nutzer nahmen das Video mit Humor. "Woolworths meint es offenbar ernst mit seinem 'frischen' Essen, dieses hier bewegt sich noch", schrieb Kristie Amsler. Nutzer Carlos Fernandes wiederum erklärte: "Ein wahres Schnäppchen. Salat und ein neues Haustier. Wie ein Spielzeug in einer Cornflakes-Schachtel." Anderen, wie Lyndon Cooper, blieb Perrys Entdeckung ungeheuer: "Ich würde meinen Salat mit Feuer waschen!"

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()