Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Genialer Lifehack So macht man ein Feuer - mit einer Zitrone

Jeder Pfadfinder hat wahrscheinlich schon einmal versucht, ein Feuer mit Steinen, Stöcken oder einer Lupe zu entfachen. Dieses Video zeigt eine andere geniale Methode – mit einer Zitrone.

In Schweden gibt es sehr viel Natur, im Winter ist es lange dunkel und vor allem kann es sehr kalt werden. Perfekte Voraussetzungen, um sich geniale Lifehacks zum Überleben in der Wildnis einfallen zu lassen, wie es ein YouTuber auf seinem Kanal "NorthSurvival" macht.

Der Mann "aus Schweden", wie es auf der Facebookseite heißt, verrät in seinem aktuellsten Video einen genialen Trick für den Fall, dass man sich im Freien befindet, Feuer machen will, aber kein Feuerzeug dabei hat – dafür aber eine Zitrone, sechs Zinknägel, sechs Kupferclips, Draht, ein Stückchen Kabel und Stahlwolle.

 

Indem er die Nägel in die Zitrone steckt, sie miteinander verbindet und das Kabel an die entstandenen Pole anschließt, schafft er es Energie zu generieren. Die wird auf die Stahlwolle übertragen. Zu beachten ist lediglich, dass sich die Nägel nicht berühren und, dass sie versetzt miteinander verbunden werden. Fertig.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()