Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Praktikanten gesucht Der beste Job der Welt

Was ist besser als um die zu Welt reisen? Nicht viel – außer: reisen, viel Bier trinken und dafür großzügig bezahlt werden. Eine Kneipenkette sucht drei Praktikanten, die genau das machen.

"Es ist die Bier-Gelegenheit deines Lebens…", so beginnt die Stellenanzeige der Kneipenkette "World of Beer" in den USA. Das Unternehmen bietet einen außergewöhnlichen Sommerjob. Es sucht drei "Bier-Praktikanten", die die Sommermonate damit verbringen sollen, durch die USA und die ganze Welt zu reisen, "Bier zu trinken, Brauer zu treffen und in die Kultur des Biers abzutauchen", wie es auf ihrer Website heißt.

Medienwirksame Suche nach gutem Bier

Auch wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, so ist es doch kein Scherz. Sogar ein kleiner Werbefilm wurde von "World of Beer" produziert, um viele Bewerber anzulocken. Hierbei ist die Zielgruppe eindeutig: junge, hippe Menschen, mit einem Hang zur Selbstdarstellung und viel Expertise in der Welt der sozialen Netzwerke.

Denn dafür, dass die Kneipe für Kost, Logis, Reiskosten und ein saftiges Gesamtgehalt von 12.000 Dollar aufkommt, sollen die Praktikanten oder Praktikantinnen auf die Suche nach den besten Craft Beers, sprich handgemachten Bieren, gehen. So will das US-Unternehmen mit seinen insgesamt 77 Filialen neue potentielle Geschäftspartner finden.

Die Idee ist, die Suche medienwirksam zu inszenieren und auf allen Kanälen des Internets zu teilen. "Wir schicken dich um die Welt, um die besten Bier-Geschichten zu finden und zu dokumentieren; durch Bloggen, Filmen, Fotografieren, Facebooken, Twittern, Vines teilen, via Periscope oder allem anderen, was hilfreich beim Erzählen der Geschichte sein könnte", heißt es in der Stellenanzeige.

Social-Media-Kompetenzen sind Muss

Dementsprechend sind auch die Anforderungen an den zukünftigen Mitarbeiter. Offen soll er sein, charismatisch, kreativ und insbesondere versiert in allen sozialen Medien. Beim Versuch dieses Traum-Praktikum zu ergattern, werden Interessenten unter anderem dazu aufgerufen, die Gasthauskette mit Bierfotos "zu beeindrucken". Dann heißt es nur noch Vorstellungsrunden zu überstehen und die Geschäftsleitung bei Skype-Interviews zu beeindrucken.

 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()