Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Bayern-Star Thomas Müller Der lange Weg zurück

Es wird keine leichte Saison für Bayern Mitteldfeld-Star Thomas Müller. Der 22-Jährige muss um seinen Stammplatz kämpfen - den Welpenschutz hat er längst verloren. Müller muss sich jetzt beweisen.

Die Affinität für wirtschaftliche Themen hat sich Thomas Müller höchstwahrscheinlich von seinem Präsidenten bei Bayern München abgeschaut. Kommt man in das Büro von Uli Hoeneß, läuft so gut wie immer der Fernseher. Auf dem Bildschirm: Aktienkurse. Nun ist Müllers persönlicher Kurs in den vergangenen beiden Spielzeiten nicht unbedingt auf einem Hoch gewesen, das weiß der Nationalspieler selbst. "Aber in der Wirtschaft belebt Konkurrenz das Geschäft. Das Team hat sich durch die Neuzugänge verbessert - und ich will mich auch verbessern", sagte der 22-Jährige.

Das Motto "Müller spielt immer", das unter Louis van Gaal Gültigkeit hatte, gibt es schon lange nicht mehr. Müller spielte zuletzt meistens, mal hier, mal da, mal mehr, mal weniger - aber eine weitere Saison als Lückenfüller, das will er nicht. "Wenn ich meine Topleistung finde, werde ich auf dem Platz sein", sagt der WM-Torschützenkönig von 2010 selbstbewusst und mag damit sogar Recht haben. Ihm selbst ist aber genau wie Jupp Heynckes klar, dass es ein langer Weg zurück ist.

Fast Heldenstatus

"Ich erwarte von Thomas Müller, dass er der Thomas Müller wird wie 2010: unberechenbar, läuferisch unheimlich stark, torgefährlich, mannschaftsdienlich, unermüdlich im Einsatz", sagte der Trainer in der vergangenen Woche. Welpenschutz genießt Müller unter ihm nicht mehr. Der Offensivspieler muss sich beweisen wie alle anderen. Tag für Tag. Einen echten Stammplatz wie Franck Ribery auf der linken Außenbahn hat der gebürtige Weilheimer nicht in Münchens Starensemble. Auch in der Nationalmannschaft machen Marco Reus und Andre Schürrle Müller nach der torlosen EM den Platz streitig.

Müller ist vielseitig, er "verfügt über ein unglaubliches Repertoire vor dem Tor", sagt Heynckes: "All das muss er wieder herauskramen." Er kann rechts spielen, in der Mitte, sogar als Stürmer - und deshalb muss er noch mehr arbeiten. 32 Tore in 106 Einsätzen für den Rekordmeister hat Müller in den vergangenen vier Spielzeiten geschossen, in der zurückliegenden aber waren es lediglich sieben. "Ich weiß, dass ich mehr Tore hätte schießen können. Die Saison war einfach nicht so, wie wir sie uns vorgestellt haben", sagt er.

Mit seinem vermeintlichen Siegtreffer im Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea hätte Müller als Held in die Geschichtsbücher des FC Bayern Einzug halten können, doch es kam bekanntlich anders. Nach der Saison ohne Titel soll ein anderer Wind wehen in München, das merkt man auch Müller an. "Ich spüre, dass ich Lust habe, Gas zu geben. Das ist eigentlich das ganze Geheimnis", sagt er forsch. In seinen beiden ersten Testspielen im Rahmen der viertägigen China-Reise wirkte Müller frisch, sorgte nach vorne für Gefahr. Heynckes lobte ("sehr zufrieden mit ihm") - und der Liebling der Massen war Müller sowieso.

Lust auf Titel

"Muller", "Muller", hörte man die tausenden Fans auf den Stationen in Peking und Guangzhou häufig kreischen. Drei chinesische Damen hatten sich sogar die Mühe gemacht, ein Transparent zu malen, auf dem zu lesen war: "Thomas Müller, Du bist alles Vergangenheit, Jetzt Zukunft". Die Inschrift sollte ihr Idol nach zwei Spielzeiten ohne Titel wohl aufheitern.

Die kreischenden chinesischen Fans ("gutes Gefühl") kennen noch den Müller, der bei seiner ersten WM vor zwei Jahren zum Shootingstar wurde. Den, der fünf Tore schoss, drei vorbereitete und zur Allzweckwaffe im deutschen Fußball auserkoren wurde. Eigentlich ist er das immer noch. Und Müller hofft auf steigende Kurse - nicht nur in Hoeneß' Büro, auch für sich selbst.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Yussuf Poulsen (r.) und RB Leipzig unterlagen in Berlin und verpassten den erneuten Sprung an die Tabellenspitze.
2. Bundesliga
Union schlägt Leipzig, Nürnberg geht unter
Vincent Feigenbutz (l.) trainiert mit Weltmeister Abraham
Boxen
Feigenbutz trainiert mit Abraham
Henrik Mkhitaryan fehlt dem BVB vier Wochenm
1. Bundesliga
Knöcherner Bandausriss - Dortmund vier Wochen ohne Mkhitaryan
Wird das Estadio Santiago Bernabeu demnächst umbenannt ?
Fußball International
Medien: Reals Stadionnamensrechte für 500 Millionen Euro an Abu Dhabi
Trixi Worrack (siehe Bild) und Lisa Brennauer holten sich den Titel zum dritten Mal
Radsport
WM: Brennauer und Worrack holen Gold im Teamzeitfahren
Nicolai Müller (r.) und Jaroslav Drobny waren nach dem 0:0 gegen FC Bayern sichtlich erleichtert
1. Bundesliga
'Laut und emotional' - 'Joe' Zinnbauer macht Dampf beim HSV
Dagur Sigurdsson feierte eine erfolgreiche DHB-Premiere
Handball
DHB: Engagiert, erfrischend, erfolgreich: Sigurdsson-Debüt macht Lust auf mehr
Der SC Paderborn hat richtig Spaß in der ersten Liga
1. Bundesliga
Paderborns Märchen geht weiter - 'Daraus kann der Fanshop eine Tapete machen'
Josef Zinnbauer
Neuer HSV-Hoffnungsträger
"Zinnbauer hat uns brutal heiß gemacht"
Karl-Heinz Rummenigge sieht die Hohe Belastung der Spieler als ein Problem
1. Bundesliga
Rummenigge: Gibt zuviele Länderspiele - 'Hatz beenden'
Hsu Shu-Ching holte sich bei den Asienspielen im Zweikampf von 233 kg die Goldmedaille
Sport
Vier Gewichtheber-Weltrekorde bei Asienspielen
Die Fans des VfB Stuttgart waren nach dem Spiel gegen Hoffenheim mächtig enttäuscht
1. Bundesliga
Veh bleibt ruhig: 'Ich bin noch nie abgestiegen - und das bleibt auch so'
Trixi Worrack (siehe Bild) und Lisa Brennauer holten sich den Titel zum dritten Mal
Radsport
WM: Brennauer und Worrack holen Gold im Teamzeitfahren
Heribert Bruchhagen ist mit den Schiedsrichter-Leistungen unzufrieden
1. Bundesliga
Eintracht Boss Bruchhagen hat die 'Nase voll' von den Schiedsrichtern
Jens Müller wurde in Calgary Olympiasieger
Sport
Jens Müller nach Herzinfarkt auf dem Weg der Besserung
Hans-Joachim Watzke plant im kommenden Jahr eine Asienreise mit dem BVB
Millionen-Potenzial
BVB plant Auslandsbüro in Singapur
Felix Magath
Magaths umstrittene Methoden
Fulhams Trennung von dem "Verrückten"
Die Fans der Ravens standen Schlange um ihre Rice-Trikots abzugeben
NFL
Umtausch von Rice-Trikots kostet Ravens 250.000 Dollar
Grant Hackett ist wieder ins Beckentraining eingestiegen
Schwimmen
Hackett wieder im Becken: Rio angeblich kein Thema
Marcus Ehning streich eine Siegprämie von 100.000 Euro ein
Mehr Sport
Springreiten: Ehning gewinnt in Wien
Das Wembley-Stadion in London. Hier finden die beiden Halbfinals und das Finale der paneuropäischen Fußball-WM statt.
Fußball-EM 2020
München bekommt vier Spiele, London das Finalpaket
Die Wolfsburger waren vor allem in der Defensive überfordert, wenn die Engländer schlagartig das Tempo erhöhten.
Europa League
Herbe Pleite für Wolfsburg
Felix Magath sitzt mit gesenktem Kopf und gefalteten Händen in der Zuschauertribüne
"Felix raus!"
Magath verliert Job beim Zweitligisten FC Fulham
Bernie Ecclestone könnte eine Revolution planen
Formel 1
Ecclestone will Teams streichen
Ein Klub fehlt in dieser Tabelle - der HSV.
Tabellenpanne im "kicker"
Hamburger SV reagiert wie ein Champion
Beiersdorfer erwartet vom Team eine Leistungssteigerung.
Vor Duell HSV gegen Bayern
Beiersdorfer nimmt Mannschaft in die Pflicht
Franz Beckenbauer sieht die Probleme des HSV als hausgemacht
Franz Beckenbauer über den Hamburger SV
"Jeder hat eine eigene Zeitung"
Paderborns U21-Nationalspieler Elias Kachunga freut sich über seinen Treffer gegen Hannover.
Auf einmal Tabellenerster
Aufsteiger Paderborn im Höhenrausch
Brandao (l.) und seinem Anwalt (r.) werden das Urteil wohl anfechten
Nach Brutalo-Kopfstoß
Brandao erhält drakonische Strafe
Vor 39.128 Zuschauern im Borussia-Park vergaben die Gladbacher schon vor der Pause aber einige hochkarätige Chancen.
Europa League
Gladbach startet mit Remis ins Europa-Abenteuer
Die UEFA-Fünfjahreswertung 14/15 entscheidet maßgeblich für die Vergabe der Startplätze 16/17.
UEFA-Fünfjahreswertung
Leverkusen und Wolfsburg vermasseln Aufholjagd
Die FIA entschärft die Boxenfunk-Regeln für das Rennen in Singapur
Formel 1
FIA rudert zurück: Funkverbot entschärft
Rex Chapman (v.) ließ sich beim Ladendiebstahl erwischen.
Rex Chapman
Früherer NBA-Profi beklaut Apple
Fernando Alonso gewann das erste freie Training in Singapur
Formel 1
Singapur: Alonso vor den Silberpfeilen, Vettel Vierter
Der Silberpfeil von Lewis Hamilton auf dem Formel-1-Kurs in Singapur.
Formel 1 in Singapur
Lewis Hamilton startet von der Pole ins Nachtrennen
Davie Selke unterschrieb bei den Bremern eine Vertrag bis 2018
1. Bundesliga
Selke: Hatte 'utopische' Angebote
Alex Pastoor war nur zwei Tage Cheftrainer von AZ
Fußball International
Nach zwei Tagen: Van Bastens Nachfolger in Alkmaar fristlos entlassen
Florention Perez (l.) mit dem neuen Real-Star James Rodriguez (r.)
Fußball International
Perez: 'Weiß nicht wo James spielt'
Einige Fans haben das Vertrauen in die Verantwortlichen des VfB Stuttgart verloren
1. Bundesliga
VfB-Fans: Offener Bruch mit Team und Bossen
Die Freiburger übten Kritik an Schiedsrichter Florian Meyer (l.)
1. Bundesliga
Kuriose Punkteteilung: Freiburger fühlen sich betrogen