Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Trotz Dementis Gerüchte um Allofs-Wechsel verhärten sich

Klaus Allofs dementiert und dennoch verhärten sich die Gerüchte: Der Werder-Manager steht offenbar vor einem Wechsel nach Wolfsburg. Gespräche haben stattgefunden, Bremen sucht bereits Ersatz.

Dem Fußball-Bundesligisten Werder Bremen droht trotz aller Dementis weiter der Verlust von Geschäftsführer Klaus Allofs. Nach Medieninformationen könnte der Wechsel des 55-Jährigen zum Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg bereits in der kommenden Woche perfekt gemacht werden. Vertreter beider Klubs, die derzeit namentlich nicht genannt werden wollen, bestätigten, dass es zwischen Allofs und den Wölfen konstruktive Gespräche gegeben hat. Der ehemalige Nationalstürmer sei in Wolfsburg der "Top-Kandidat", mit anderen Namen werde sich im Moment nicht beschäftigt.

Allofs hatte die Berichte über einen bevorstehenden Wechsel zuletzt zurückgewiesen. "Es gab weder Gespräche noch ein konkretes Angebot. Ich bin total fokussiert auf Werder. Das ist die Situation, eine andere stellt sich nicht", sagte er.

Wolfsburg machte dagegen aus seinen Sympathien für Allofs keinen Hehl. "Namen werden wir konkret nicht kommentieren. Aber Klaus Allofs würde aufgrund seiner Fähigkeiten als Manager jedem Klub gut zu Gesicht stehen", sagte Stephan Grühsem, Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG und Aufsichtsratsmitglied beim VfL.

Der Managerposten in Wolfsburg ist seit der Entlassung von Felix Magath, der Trainer und Manager in Personalunion war, vakant. Die Klubführung hat bereits beschlossen, beide Funktionen künftig wieder trennen zu wollen.

Allofs leitet seit 13 Jahren die Geschicke bei Werder. Seine Arbeit wurde dort aber zuletzt auch kritisch betrachtet, da der Klub im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 13,9 Millionen Euro zu verzeichnen hatte. Wegen der Finanzpolitik gab es auch Unstimmigkeiten mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Willi Lemke. Als möglicher Nachfolger Allofs gilt in Bremen Dietmar Beiersdorfer, ehemaliger Manager des Hamburger SV und derzeit Sportdirektor beim russischen Klub Zenit St. Petersburg.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Jonas Hofmann soll die Mainzer vor dem Absturz retten
1. Bundesliga
BVB leiht Hofmann an Mainz aus
Mit Radamel Falcao bekommt Manchester United einen weiteren überragenden Offensivmann
Fußball International
Medien: ManUnited leiht Torjäger Falcao aus
Sean Armand spielte von 2011 bis 2014 für die Iona Universität
Basketball
BBL: Skyliners holen US-Guard Armand
Kevin Durant wurde 2007 von den Oklahoma City Thunder gedraftet
NBA
Bis zu 300 Millionen Dollar für NBA-Superstar Durant
Peter Neururer kann mit den bisherigen Leistungen von Simon Terodde sehr zufrieden sein
2. Bundesliga
Bochum sonnt sich auf Platz eins
Michael Stich beendete seine Karriere 1997 in Wimbledon
Tennis
Präsidenten-Wahl: Wagner macht sich für Stich stark
Nicklas Bäckström wurde vor dem IOC freigesprochen
Eishockey
Sechs Monate nach Olympia: Schwedens Eishockeystar Bäckström erhält Silbermedaille
Julian Green wird für ein Jahr den Hamburger SV verstärken
1. Bundesliga
Bayern bestätigen: US-Talent Green auf Leihbasis zum HSV
Jana Köhler spielte ihr letztes Turnier am Timmendorfer Strand
Sport
Beachvolleyballerin Köhler beendet Karriere
Dietmar Beiersdorfer möchte den Erfolg zurück nach Hamburg holen
1. Bundesliga
Beiersdorfer: 'Alle Leute im Klub mitnehmen'
Andrea Pirlo beendet seine Karriere bei der Nationalmannschaft doch noch nicht
Fußball International
Rücktritt vom Rücktritt: Pirlo steht Italien weiter zur Verfügung
David Alaba konnte mit dem FC Bayern München bereits viele Erfolge feiern
1. Bundesliga
Alaba: 'Irgendwann mal zentraler spielen'
Rafael Lopez (r.) soll die Verteidigung der Paderborner verstärken
1. Bundesliga
Paderborn holt Verteidiger Lopez aus Getafe
Franz Beckenbauer kann die Kritik an den Transfers der Bayern nicht nachvollziehen
1. Bundesliga
Beckenbauer und Ballack verteidigen Transferpolitik der Bayern
In Edmonton kämpften die Triathletinnen um den Titel
Sport
Triathlon: Saller neue U23-Weltmeisterin
Der Freistoßspray wird demnächst auch in der Bundesliga zum Einsatz kommen
1. Bundesliga
Freistoßspray soll doch schneller kommen
Der Ligavorstand hatte Mitte August die Einführung des Freistoßsprays beschlossen.
Schaumparty in der Bundesliga
Freistoß-Spray kommt ab Mitte Oktober
Lionel Messi muss wohl geschont werden
Nationalelf
Argentinien bei WM-Revanche wohl ohne Messi
Caroline Masson stürzte am letzten Tag um einige Plätze ab
Golf
Masson erlebt 'Tag zum Vergessen'
Marcus Sorg war der Favorit auf den Co-Trainer-Posten
Nationalelf
Medien: Sorg wird nicht neuer Co-Trainer von Löw
Shane Long hatte im Pokalspiel gegen den FC Millwall einen genialen Einfall.
Genialer Trick in England
Shane Long erfindet neuen Pass im Fußball
Marco Reus führte den BVB mit seinem 1:0 in der 11. Minute auf die Siegerstraße.
Chancentod zu Gast in Augsburg
BVB zittert sich zum ersten Dreier
Al Fayed zeigt sich von Magaths Kritik unbeeindruckt.
Krieg zwischen Magath und Al Fayed
"Er sollte es wie Felix the Cat machen"
Nico Rosberg und Lewis Hamilton werden wohl keine Freunde mehr
Formel 1
Mercedes gibt Rosberg die Schuld: 'Angemessene Disziplinarmaßnahmen'
Uli Hoeneß sitzt seit 2. Juni im Gefängnis in Landsberg am Lech.
Guardiola und Ribéry im Gefängnis
FC Bayern-Besuch für Hoeneß
Jubeln Kuba und Shinji Kagawa bald wieder gemeinsam?
Shinji Kagawa
Dortmunds verlorener Sohn kehrt offenbar zurück
Der Nürnberger Daniel Candeias jubelt in der "Alten Försterei" über sein Tor zum 1:0 für den "Club".
2. Bundesliga
Nürnberg ballert sich frei - Leipzig bleibt vorn
Marco Reus brachte den BVB in Augsburg früh in Führung
1. Bundesliga
Glänzender Reus führt BVB zu erstem Saisonsieg
Für Wolfsburg wird die Europa League ein schweres Unterfangen. Vor allem das Duell mit Everton und den Stürmerstars Eto'o und Romelu Lukaku verspricht Spannung.
VfL Wolfsburg in der Europa League
Willkommen zur Champions League Light
Nach nur 84 Minuten musste sich Angelique Kerber der Schweizerin Belinda Bencic geschlagen geben.
Bittere Pleite bei den US Open
Angelique Kerber geht gegen Teenager unter
Franck Ribery plagen erneut Schmerzen an der Patellasehne
FC Bayern München
Ohne Robben, Ribery und Benatia
Mario Gomez jubelt wieder ziemlich häufig zurzeit.
Angreifer feiert Comeback in der Nationalmannschaft
Joachim Löw holt Mario Gomez zurück
Heute noch Pressekonferenz, am Samstag möglicherweise schon auf dem Feld: Xabi Alonso
1. Bundesliga
Alonso und Benatia schon im Kader
Roger Federer ist souverän eine Runde weiter.
US Open
Federer ohne Satzverlust in Runde drei
Marco Huck steht gegen Mirko Larghetti vor einer Pflichtaufgabe
Boxen
Huck vor Kampf gegen Larghetti
Xabi Alonso (mi.) während des Medizinchecks in München.
Transfer-Coup perfekt
Real Madrid vemeldet Wechsel von Xabi Alonso
Marco Reus brachte den BVB in Augsburg früh in Führung
1. Bundesliga
Glänzender Reus führt BVB zu erstem Saisonsieg
Batistuta (rechts) dachte über eine Bein-Amputation nach.
"Unerträgliche Schmerzen"
Batistuta wollte sich die Beine amputieren lassen
Angelique Kerber schied in der 3. Runde der US Open 2014 aus
Tennis
'Enttäuschende US Open': Fed-Cup-Trio verpasst die zweite Woche in New York
Im Mai feierten Uli Hoeneß und Pep Guardiola noch die Meisterschaft
1. Bundesliga
Guardiola und Ribéry treffen Hoeneß im Gefängnis