Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fußball: 1. Bundesliga Bremen und Nürnberg erkämpfen sich Remis

Es geht um viel: Den Anschluss nach oben und einen gesicherten Platz im tabellarischen Mittelfeld. Dementsprechend heiß geht's auf dem Rasen zwischen Werder und dem "Club" her. Aber am Ende ...

Dreimal Aluminium, aber nur ein Punkt für Werder Bremen: Im abschließenden Hinrundenspiel der Fußball-Bundesliga verpassten die Norddeutschen mit einem 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg den Sprung auf Platz zehn und liegen damit weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Gegen tapfer kämpfende Franken fehlten den bemühten Hanseaten lange Zeit Glück und Präzision vor dem Tor. Nils Petersen stand bei seinem Ausgleich in der 88. Minute, als er einen Schuss von Kevin de Bruyne abfälschte, im Abseits.

Nürnberg, das sich insbesondere bei Torhüter Raphael Schäfer und Torschütze Timo Gebhart (82.) für den wertvollen Punkt bedanken konnte, vergrößerte den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf acht Zähler.

De Bruyne scheiterte bei zwei Großchancen für die Hausherren, beide Male landete der Ball am Pfosten (8., 61.). Zudem traf Torjäger Petersen in der 59. Minute nur die Latte. Nürnbergs beste Chancen vor dem Führungstreffer vergaben Markus Feulner (53.) und Sebastian Polter (72.).

Aggressiv, zweikampfstark, torgefährlich: Werder übernahm von Beginn vor 338.553 Zuschauern an die Initiative und sorgte immer wieder über die linke Seite für Gefahr. Bereits in der achten Minute hatte der agile de Bruyne die Führung auf dem Fuß. Seinen Linksschuss lenkte Nürnbergs Torhüter Raphael Schäfer mit größter Mühe an den Pfosten.

Werders Trainer Schaaf hatte trotz der 1:4-Pleite bei Eintracht Frankfurt in der Vorwoche auf personelle Wechsel verzichtet. Mannschaftskapitän Clemens Fritz musste zunächst erneut auf der Bank Platz nehmen und konnte erkennen, dass sich seine Mannschaftskameraden zunächst im ersten Durchgang klar verbessert zeigten. Insbesondere de Bruyne und Eljero Elia wirbelten die Club-Defensive immer wieder durcheinander, es fehlte lediglich der letzten Pass. Oder wie bei Marko Arnautovic in der 36. Minute die Entschlossenheit. Der Österreicher trat freistehend am Ball vorbei, de Bruyne hatte geflankt. Kurz vor der Pause holte sich Arnautovic dann seine fünfte Gelbe Karte ab. Er fehlt zum Auftakt der Rückrunde gegen Meister Borussia Dortmund.

Nürnberg konzentrierte sich im ersten Durchgang gezwungenermaßen auf die Defensivarbeit. Jegliche Bemühungen, das Werder-Tor in Gefahr zu bringen, scheiterten in der ersten halben Stunde schon im Mittelfeld am fehlerhaften Passspiel. Auch der nötige Biss und das Selbstvertrauen war den Franken zunächst nicht anzumerken. Dabei hatte der Club die beiden vorigen Duelle in Bremen für sich entschieden.

Doch erst in der 37. Spielminute sorgte Javier Pinola für ein ernstzunehmendes Lebenszeichen, als er aus der Ferne abzog. Sebastian Mielitz im Werder-Tor reagierte bei dem abgefälschten Schuss aber aufmerksam.

Es verwunderte daher kaum, dass Nürnbergs Trainer Dieter Hecking etwas verändern wollte. Für den schwachen Japaner Hiroshi Kiyotake brachte der 48-Jährige den Slowaken Robert Mak. Und schon trat der FCN etwas zielstrebiger auf. Erst prüfte Mak Mielitz aus spitzem Winkel, dann initierte er einen Angriff über Pinola, der genau auf Feulner flankte. Die erste Großchance der Gäste konnte Werders Torhüter mit Mühe bereinigen (53.). In der hektischen Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
David Storl gewann  beim 11. Werfertag in Thum
Leichtathletik
Storl, Röhler und Schwanitz siegen beim Werfertag in Thum
Marco Reus brachte den BVB in Augsburg früh in Führung
1. Bundesliga
Glänzender Reus führt BVB zu erstem Saisonsieg
Marco Reus brachte den BVB in Augsburg früh in Führung
1. Bundesliga
Glänzender Reus führt BVB zu erstem Saisonsieg
Patrick Franziska steht in der dritten Runde der Czech Open
Mehr Sport
Herren-Quintett zieht in Olmütz in 3. Runde ein
Marco Reus führte den BVB mit seinem 1:0 in der 11. Minute auf die Siegerstraße.
Chancentod zu Gast in Augsburg
BVB zittert sich zum ersten Dreier
Fernando Torres geht künftig für den AC Milan auf Torejagd
Fußball International
AC Milan leiht Fernando Torres vom FC Chelsea aus
Mimi Kraus durfte nach seinem Freispruch dennoch nicht spielen
Handball
Handball: Zuschauer Kraus sieht Göppingens zweiten Saisonsieg
Angelique Kerber schied in der 3. Runde der US Open 2014 aus
Tennis
US Open: Kerber scheitert an Teenager Bencic - auch Halep raus
Maximilian Kieffer hat in Turin Chancen auf eine Top-Ten-Platzierung
Golf
Kieffer weiter in guter Form
Nach nur 84 Minuten musste sich Angelique Kerber der Schweizerin Belinda Bencic geschlagen geben.
Bittere Pleite bei den US Open
Angelique Kerber geht gegen Teenager unter
Christian Bickel (kniend) schoss Hansa Rostock in Führung
3. Liga
Mainz II unterliegt Hansa Rostock
Der Nürnberger Daniel Candeias jubelt in der "Alten Försterei" über sein Tor zum 1:0 für den "Club".
2. Bundesliga
Nürnberg ballert sich frei - Leipzig bleibt vorn
Alexander Zorniger ist der Trainer von RB Leipzig
2. Bundesliga
Leipzig holt Punkt in Unterzahl
Kevin Stöger brachte Kaiserslautern in Führung
2. Bundesliga
Kaiserslautern verpasst den Sprung an die Spitze
Nürnberg setzte mit einem Schützenfest gegen Union Berlin ein klares Zeichen
2. Bundesliga
Nürnberg schießt sich aus der Krise
Rodri spielte schon gegen Carles Puyol vom FC Barcelona
2. Bundesliga
1860 München verpflichtet Stürmer Rodri
Martin Seiferth (l.) wechselte vor der neuen Saison zu Alba Berlin
Basketball
Alba-Neuzugang Seiferth fällt drei Monate aus
Mikael Forssell ging in der Bundesliga schon für Hannover 96 auf Torejagd
2. Bundesliga
Bochum holt Stürmer Forssell
Alessandro de Marchi war auf der siebten Etappe der stärkste der Ausreißergruppe
Radsport
Vuelta: Ausreißer De Marchi siegt auf der siebten Etappe
Peyton Manning wird für seine Beleidigungen von der Liga bestraft
NFL
News und Gerüchte: Manning muss in die Tasche greifen
Xabi Alonso (mi.) neben Mario Götze (li.) und Thomas Müller (re.). Künftig werden die drei wohl in einer Mannschaft spielen.
Bayern vor Verpflichtung des Spaniers
Deshalb will Pep Guardiola "Auslaufmodell" Xabi Alonso
Cosmin Moti jubelt nach dem Spiel gegen Steaua Bukarest.
Abwehrspieler macht sich unsterblich
Der König von Rasgrad
Die Bayern unter Trainer Pep Guardiola bekommen es in der Gruppenphase der diesjährigen Champions-League-Saison mit drei Brocken zu tun.
Liveticker zur UEFA CL-Auslosung
Bayern muss ackern, Ronaldo überragt Neuer und Robben
Heung-Min Son nach nur 69 Sekunden beseitigte die letzten Zweifel am neunten Einzug Bayers in die Königsklasse.
Leverkusen schafft CL-Einzug
Mit Pauken und Trompeten ins Millionenspiel
Marco Reus wird offenbar von Real Madrid umworben
Verhandlungen mit Real Madrid?
Alle wollen Marco Reus
Andreas Laudrup (im weißen Trikot) erlaubte sich einen unglaublichen Fehlschuss.
Laudrup-Sohn Andreas blamiert sich
Dänemark lacht über diesen peinlichen Fehlschuss
Shane Long hatte im Pokalspiel gegen den FC Millwall einen genialen Einfall.
Genialer Trick in England
Shane Long erfindet neuen Pass im Fußball
Niki Lauda versucht, die Schärfe aus dem Konflikt zu nehmen
Formel 1
Maulkorb für Rosberg und Hamilton
Unter den Fans des FC Bayern München gibt es auch ein paar schwarze Schafe.
Polizei ist empört
FC Bayern lässt die Chaoten wieder ins Stadion
Benik Afobe (l.) knipste gegen die Red Devils gleich zweimal.
Schlimmste Niederlage seit 20 Jahren
Louis van Gaal und Manchester United gedemütigt
Klose hatte vor zwei Wochen seinen Rücktritt erklärt
"Etwas mulmig"
Miroslav Klose vor dem ersten Länderspiel nach Rücktritt
Giedo van der Garde soll Adrian Sutil bei Sauber beerben
Formel 1
Medien: Niederländer ersetzt Sutil
Mehdi Benatia wechselt vom AS Rom zum FC Bayern München
Mehdi Benatia
"Pep Guardiola wollte mich unbedingt"
UEFA-Präsident Michel Platini (r.) und FIFA-Präsident Joseph "Sepp" Blatter (r.).
"Ich denke, das ist die logische Entscheidung"
Platini verzichtet auf FIFA-Kandidatur
Tom Starke gefällt die neue Situation bei den Bayern gar nicht
1. Bundesliga
Bayern: Starke vor Abschied?
Der Wechsel von Xabi Alonso zum FC Bayern rückt näher
1. Bundesliga
Bayern München bestätigt Transfer
Cristiano Ronaldo wurde zum zweiten Mal nach 2008 zu Europas Fußballer des Jahres gekürt.
Cristiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres
Endlich versöhnt mit der Fußball-Welt
Lewis Holtby weckt Begehrlichkeit beim HSV
Hamburger SV
Kommt der Ex-Schalker Lewis Holtby?
Arjen Robben heißt Benatia auf seine Art willkommen
1. Bundesliga
Robben: 'Kenne Benatia nicht'
Zum dritten Mal in den vergangenen vier Jahren trifft Schwarz-Gelb in der Gruppenphase der Champions League auf Arsenal London.
Gruppenphase der Champions League
Jährlich grüßt die Premier League