Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Vertragspoker VfL will Schuster zum Erfolg verpflichten

Der VfL Wolfsburg will Trainer Bernd Schuster verpflichten - aber nur unter bestimmten Bedingungen. Der Vertrag soll an das Erreichen eines europäischen Wettbewerbs gekoppelt sein.

Auf den designierten Trainer Bernd Schuster wartet beim VfL Wolfsburg eine schwere Aufgabe. Der frühere Fußball-Nationalspieler soll nach Informationen der "Bild-Zeitung" zunächst einen Vertrag bis 2014 erhalten. Der Kontrakt würde sich automatisch um ein Jahr verlängern, wenn sich der Bundesligaclub in der nächsten Saison für einen internationalen Wettbewerb qualifiziert. Ein Vereinssprecher wollte die Europa-Klausel nicht kommentieren.

Die Wolfsburger möchten den Nachfolger von Interimscoach Lorenz-Günther Köstner in den nächsten Tagen vorstellen. Einen genauen Termin gab es zunächst aber nicht. VfL-Manager Klaus Allofs hatte Schuster als Kandidaten bestätigt und hinzugefügt. "Aber es müssen alle Rahmenbedingungen stimmen." Dafür sei nicht nur der sportliche Erfolg wichtig. "Wir müssen aber auch Kontinuität, Struktur und Ruhe in den Verein bekommen", betonte Allofs.

Im Umfeld des Vereins hat die Personalie Schuster aber eher für Unruhe gesorgt. Zahlreiche VfL-Fans sind gegen die geplante Verpflichtung des früheren Meistertrainers von Real Madrid, der an diesem Samstag seinen 53. Geburtstag feiert. Die Anhänger machen ihren Unmut und ihr Unverständnis für die Entscheidung von Allofs in Internet-Foren publik.

Auch die örtlichen Medien kommunizierten ihre Vorbehalte gegen Schuster in ungewöhnlicher Form. Zeitungs-Kommentare mit der Überschrift "Bitte nicht" klingen nicht nach einem "Herzlich Willkommen" für den gebürtigen Augsburger, der bereits 2005 und 2010 Gespräche mit dem VfL führte und seit März 2011 ohne Job ist.

Schuster, der bisher noch keinen Bundesligaclub trainiert hat, gilt als Freund von Aufsichtsratschef Francisco Javier Garcia Sanz. Der bevorzugt bei seinen Personalentscheidungen gerne große Namen. Schuster war in seiner aktiven Zeit ein Weltklassespieler. Von daher würde er gut in eine Reihe mit Stefan Effenberg, Dieter Hoeneß, Felix Magath oder Klaus Allofs passen, die alle in Wolfsburg tätig waren oder es noch sind.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Wayne Rooney hat Englands Torrekord fest im Blick
Fußball International
Rooney hat Englands Torrekord fest im Blick
Die SpVgg Greuther Fürth hat mit Mark Flekken verlängert
2. Bundesliga
Greuther Fürth verlängert mit Torwart Flekken
Die U20-Auswahl des DFB ist mit einer Niederlage ins WM-Jahr gestartet
Nationalelf
Deutsche U20 startet mit Niederlage ins WM-Jahr
Jonas Hofmann droht eine wochenlange Pause
1. Bundesliga
Mainzer Hofmann droht wochenlange Pause
Die Iserlohn Roosters trennen sich von acht Spielern
Eishockey
Roosters trennen sich von acht Spielern
Vorfreude
Georgien in der EM-Qualifikation
Vorfreude auf den Weltmeister
Franck Ribery hofft auf eine Rückkehr gegen Borussia Dortmund
1. Bundesliga
Ribery hofft auf Comeback gegen Dortmund
Der internationale Sportgertichtshof hat das Pechstein-Urteil verteidigt
Sport
CAS verteidigt Pechstein-Urteil
Sami Khedira weilt derzeit bei der Nationalmannschaft
1. Bundesliga
Di Matteo: 'Khedira hat die Qual der Wahl'
Claudio Marchisio hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen
Fußball International
Schock für Turin: Marchisio fällt sieben Monate aus
Wenn es nach Thierry Henry geht hat Zlatan Ibrahimovic mehr Respekt verdient
Fußball International
Henry: Frankreich sollte für Ibrahimovic dankbar sein
Ja-Cheol Koo von Mainz 05 traf für Südkorea
Fußball International
Mainzer Koo trifft für Südkorea
Das Final Four wird bis mindestens 2020 in Köln ausgetragen
Handball
Final Four der Champions League bis 2020 in Köln
Iker Casillas und Keylor Navas kämpfen um den Platz im Tor der Madrilenen
Fußball International
Real Madrid: Navas sagt Casillas den Kampf an
Karsten Heine hat seinen Vertrag beim Chemnitzer FC verlängert
3. Liga
Chemnitz verlängert mit Karsten Heine
Hansa Rostock kann wieder zuversichtlicher in die Zukunft schauen
3. Liga
Rostock mit Marteria 'Zum Glück in die Zukunft'
Shinji Okazaki hat für Japan getroffen
Fußball International
Okazaki trifft für Japan gegen Tunesien
Billy Beane heuert bei AZ Alkmaar als Berater an
Fußball International
Baseball-Revolutionär plant 'Geldbal' in Alkmaar
Ein Offizieller des katarischen WM-Organisationskomitees neben dem WM-Pokal.
Gastgeber gesucht
Katar darf den Confed-Cup nicht austragen
Susie Wolff steht beim Rennstall Williams unter Vertrag.
Susie Wolff
Herber Rückschlag für die Frontfrau der Formel 1
Bobpilot Spies macht den Trainerschein
Bobsport
Spies schlägt Trainerlaufbahn ein
Jürgen Klinsmann trainiert ab Juli 2008 den FC Bayern
Überraschung in München
Jürgen Klinsmann wird neuer Bayern-Coach
Von Werder zu Bayern
Klinsmann holt Nationalspieler
Pokal international
Schuster: Erster Titel futsch
Pleite bei Australian Open
Schnelles Aus für deutsche Hoffnung
Schottlands Ex-Coach McLeish noch ohne Nachfolger
adfsadfw
McGhee als neuer Coach Schottlands im Gespräch
Auf Empfehlung von Buchwald
Magath holt Japan-Star
Sabine Lisicki
Australian Open
Lisicki weiter im Rennen
Die deutschen Handballer siegen klar
Erster Wurf geglückt
Handballer starten erfolgreich in EM
Weltmeisterin Simone Laudehr
Pokal-Viertelfinale
Weltmeisterin Laudehr lost Pokal-Viertelfinale aus