Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Vertragspoker VfL will Schuster zum Erfolg verpflichten

Der VfL Wolfsburg will Trainer Bernd Schuster verpflichten - aber nur unter bestimmten Bedingungen. Der Vertrag soll an das Erreichen eines europäischen Wettbewerbs gekoppelt sein.

Auf den designierten Trainer Bernd Schuster wartet beim VfL Wolfsburg eine schwere Aufgabe. Der frühere Fußball-Nationalspieler soll nach Informationen der "Bild-Zeitung" zunächst einen Vertrag bis 2014 erhalten. Der Kontrakt würde sich automatisch um ein Jahr verlängern, wenn sich der Bundesligaclub in der nächsten Saison für einen internationalen Wettbewerb qualifiziert. Ein Vereinssprecher wollte die Europa-Klausel nicht kommentieren.

Die Wolfsburger möchten den Nachfolger von Interimscoach Lorenz-Günther Köstner in den nächsten Tagen vorstellen. Einen genauen Termin gab es zunächst aber nicht. VfL-Manager Klaus Allofs hatte Schuster als Kandidaten bestätigt und hinzugefügt. "Aber es müssen alle Rahmenbedingungen stimmen." Dafür sei nicht nur der sportliche Erfolg wichtig. "Wir müssen aber auch Kontinuität, Struktur und Ruhe in den Verein bekommen", betonte Allofs.

Im Umfeld des Vereins hat die Personalie Schuster aber eher für Unruhe gesorgt. Zahlreiche VfL-Fans sind gegen die geplante Verpflichtung des früheren Meistertrainers von Real Madrid, der an diesem Samstag seinen 53. Geburtstag feiert. Die Anhänger machen ihren Unmut und ihr Unverständnis für die Entscheidung von Allofs in Internet-Foren publik.

Auch die örtlichen Medien kommunizierten ihre Vorbehalte gegen Schuster in ungewöhnlicher Form. Zeitungs-Kommentare mit der Überschrift "Bitte nicht" klingen nicht nach einem "Herzlich Willkommen" für den gebürtigen Augsburger, der bereits 2005 und 2010 Gespräche mit dem VfL führte und seit März 2011 ohne Job ist.

Schuster, der bisher noch keinen Bundesligaclub trainiert hat, gilt als Freund von Aufsichtsratschef Francisco Javier Garcia Sanz. Der bevorzugt bei seinen Personalentscheidungen gerne große Namen. Schuster war in seiner aktiven Zeit ein Weltklassespieler. Von daher würde er gut in eine Reihe mit Stefan Effenberg, Dieter Hoeneß, Felix Magath oder Klaus Allofs passen, die alle in Wolfsburg tätig waren oder es noch sind.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Zaubert Ronaldinho bald in Angola?
Fußball International
Ronaldinho nach Angola?
Karl Hopfner fordert Aufklärung in der Katar-Affäre
1. Bundesliga
Hopfner zur FIFA: 'Schadet dem Fußball'
Sebastian Vettel soll bei Ferrari in Michael Schumachers Fußstapfen treten
Formel 1
Ferrari-Sohn: 'Vettel wird Schumachers Geschichte fortführen'
Die FIFA steht zusehends für ihr Vorgehen in der Kritik
Fußball International
Sponsoren-Druck auf FIFA wächst weiter
Thomas Schaaf fordert ein aggressiveres Auftreten seines Teams
1. Bundesliga
Breite Brust: Schaaf will Eintracht Selbstvertrauen vermitteln
Tayfun Korkut wünscht sich einen kleineren 96-Kader
1. Bundesliga
Hannovers Kader zu groß für Korkut
Schalke ging zuhause gegen Chelsea mit 0:5 unter
Fußball International
UEFA-Fünfjahreswertung: Schwarze Woche für Bundesliga
FCB-Marketingchef Andreas Jung (r.) hält große Stücke auf Uli Hoeneß (l.)
1. Bundesliga
Jung: 'Hoeneß ist mein Vorbild und wird es bleiben'
Franz Beckenbauer und die FIFA liegen im Clinch. Nun ermittelt der Weltverband gegen die Fußballlegende.
WM-Vergaben an Katar und Russland
Beckenbauer offenbar erneut im Visier der FIFA-Fahnder
Calvin Johnson fing zwei Touchdowns beim Sieg seiner Lions
NFL
Eagles dominant, Seattle lässt Muskeln spielen
Der Gladbacher Granit Xhaka (r.) rettete seinem Team mit einem Freistoß-Kracher in der 67. Minute den Punktgewinn gegen Villarreal.
Europa League
Xhakas Freistoß rettet Gladbacher Remis
Das bessere Team und dennoch verloren. Der VfL Wolfsburg konnte gegen Everton nicht punkten.
Europa League
Engländer zwingen Wolfsburg in die Knie
Krasnodar und Lille trennte sich 1:1
Europa League
Remis im Duell der Sieglosen
Krasnodar und Lille trennte sich 1:1
Europa League
Remis im Duell der Sieglosen
Andreas Wellinger hat in Finnland die Bestweite gesetzt
Wintersport
Wellinger mit Bestweite - alle sieben DSV-Adler qualifiziert
 Alexander Loginov wurde wegen Dopings gesperrt
Sport
Russe Loginov wegen Dopings suspendiert
 Hans-Joachim Eckert hat die Vorwürfe an seiner Person zurückgewiesen
Fußball International
Eckert: FIFA nicht 'reingewaschen'
Jack Wilshere  wurde erfogreich am Knöchel operiert
Fußball International
England: FC Arsenal drei Monate ohne Wilshere
Einige Zuschauer suchten vor den Anpfiff die Nähe von Superstar Ronaldo
Champions League
Zuschauer auf dem Platz: UEFA ermittelt gegen FC Basel
Pele auf Spezialstation verlegt verlegt
Fußball International
Sorge um Pele: Idol auf Spezialstation verlegt
Bobpilot Spies macht den Trainerschein
Bobsport
Spies schlägt Trainerlaufbahn ein
Jürgen Klinsmann trainiert ab Juli 2008 den FC Bayern
Überraschung in München
Jürgen Klinsmann wird neuer Bayern-Coach
Von Werder zu Bayern
Klinsmann holt Nationalspieler
Pokal international
Schuster: Erster Titel futsch
Pleite bei Australian Open
Schnelles Aus für deutsche Hoffnung
Schottlands Ex-Coach McLeish noch ohne Nachfolger
adfsadfw
McGhee als neuer Coach Schottlands im Gespräch
Auf Empfehlung von Buchwald
Magath holt Japan-Star
Sabine Lisicki
Australian Open
Lisicki weiter im Rennen
Die deutschen Handballer siegen klar
Erster Wurf geglückt
Handballer starten erfolgreich in EM
Weltmeisterin Simone Laudehr
Pokal-Viertelfinale
Weltmeisterin Laudehr lost Pokal-Viertelfinale aus