Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Schuster aus dem Rennen Hecking wird neuer Wolfsburg-Trainer

Winterpause heißt keineswegs, dass nicht gearbeitet wird. Ganz im Gegenteil - die Kellerkinder der Liga rüsten nochmals auf. Wolfsburg sucht weiterhin einen Trainer. Schuster ist wohl aus dem Rennen.

Mit einer überraschenden Wende hat Klaus Allofs das mehrtägige Verwirrspiel um den neuen Trainer des VfL Wolfsburg beendet. Dieter Hecking wird zu Jahresbeginn das VfL-Team in der Fußball-Bundesliga übernehmen. Der bisherige Coach des Ligarivalen 1. FC Nürnberg wechselt trotz eines Vertrages bis 2014 mit sofortiger Wirkung zum finanzstarken Volkswagen-Club nach Niedersachsen. Dort soll er nach Angaben von VfL-Manager Klaus Allofs einen Vertrag bis 2016 unterschreiben. Der als Top-Favorit gehandelte Bernd Schuster muss weiterhin auf seinen ersten Trainerjob in der Bundesliga warten.

"Das ist so richtig", bestätigte Allofs am Samstag die Einigung mit dem 48 Jahre alten Hecking. Der Verein teilte das Ende der Trainersuche in einer dürren Fünf-Zeilen-Meldung auf seiner Homepage mit. Weitere Details will der Wolfsburger Manager erst in den nächsten Tagen nennen, wenn der Nachfolger von Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner offiziell vorgestellt wird. "Wir wollen unseren neuen Trainer nicht vor den Weihnachtstagen präsentieren", erklärte Allofs.

Hecking wieder herausgekauft

Hecking, der seit 2009 den 1. FC Nürnberg trainiert, hatte seinen Vertrag bei den Franken erst vor Saisonbeginn bis 2014 verlängert. "Ich hatte mit Klaus Allofs gute Gespräche. Er hat mir erklärt, warum er mich unbedingt haben will und mir die Perspektiven aufgezeigt", sagte Hecking der "Bild am Sonntag" zu den Gründen für seinen Wechsel. Die Familie des früheren Leipziger Bundesliga-Profis wohnt in Bad Nenndorf bei Hannover, rund 110 Kilometer von Wolfsburg entfernt. Für Hecking ist es bereits das zweite Mal, dass er aus einem laufenden Vertrag zu einem anderen Club wechselt. Im September 2006 verließ er nach drei Bundesliga-Spieltagen den Aufsteiger Alemannia Aachen, den er zuvor in die höchste Liga geführt hatte, und nahm ein Angebot von Hannover 96 an. Hannovers Clubchef Martin Kind wollte den früheren 96-Spieler damals unbedingt haben und kaufte ihn aus dem Vertrag heraus.

Nürnbergs Sportvorstand Martin Bader war von Allofs und Hecking über die Verhandlungen informiert worden. Doch alle Versuche, den Trainer zu halten, schlugen fehl. "Es ist mein großer Wunsch, dass ich Dieter Hecking überzeugen kann, weiter in Nürnberg zu bleiben", hatte Bader erklärt. "Natürlich spielen auch wirtschaftliche und familiäre Dinge eine Rolle", erklärte Hecking zu seinem Wechsel.

Bis zuletzt hatte der frühere Nationalspieler Bernd Schuster als Favorit auf die Nachfolge von Köstner beim VfL Wolfsburg gegolten. Allofs hatte den früheren Meistertrainer von Real Madrid noch am Donnerstag öffentlich als Kandidaten bestätigt, dabei aber auch von "anderen Anwärtern" auf die in Wolfsburg gesuchte Trainer-Dauerlösung berichtet. "Wir haben das Thema Schuster nie befeuert", teilte ein VfL-Sprecher mit.

Die Verhandlungen mit dem Wahl-Spanier Schuster, der am Samstag seinen 53. Geburtstag feierte, waren nach Informationen der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" (Samstag) angeblich wegen neuer Bedingungen ins Stocken geraten. Zuvor hatten sich große Teile der Wolfsburger Fans gegen eine Verpflichtung von Schuster ausgesprochen, der bisher noch nicht in der Bundesliga trainiert hat.

Arnautovic Objekt der Begierde

Auch der österreichische Nationalspieler Marko Arnautovic von Werder Bremen steht auf dem Wunschzettel von Wolfsburg. Nach Informationen der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung sind bereits erste Kontakte aufgenommen worden, den Stürmer im kommenden Sommer zu den "Wölfen" zu locken. Der 23-Jährige wäre der erste Spieler, der Bremens Ex-Manager Klaus Allofs zum VfL folgt.

Arnautovic, dessen Vertrag bei Werder bis 2014 läuft, gehört mit fünf Toren und fünf Vorlagen zu den Top-Scorern bei Bremen. Zuletzt hatte der nicht immer pflegeleichte Österreicher in einem Interview angedeutet, dass er offen für Anfragen andere Klubs sein. Allofs hatte bereits bei seinem Wechsel von Bremen nach Wolfsburg im November betont, dass "man kann nicht ausschließen, dass es Transfers zwischen beiden Vereinen gibt."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Trainer Falko Götz hat mit seinem Klub Erzgebirge Aue vier Spiele in Serie verloren.
2. Liga
Götz bangt bei Aue um seinen Job - KSC nur mit Remis
Karl-Richard Frey (r.) hat mit einer guten Leistung überzeugt
Mehr Sport
Judo-WM: Karl-Richard Frey holt Bronze
Von den Union-Fans wird Torsten Mattuschka vermutlich weiterhin geliebt werden
1. FC Union Berlin
Publikumsliebling Mattuschka vor Wechsel
Skeetschießen ist bei den Frauen erst seit 2000 olympisch
Schießen
Skeet-Weltmeisterin Wenzel nur DM-Dritte
In den letzten Jahren musste Hansa Rostock wegen Pyrotechnik mehrere Strafen bezahlen
Nach Pyro-Einsatz
Hansa Rostock mit Appell an eigene Fans
Björn Waldegaard nahm 2005 ebenfalls an der Safari-Rallye teil
Motorsport Rallye
Erster Rallye-Weltmeister Waldegaard gestorben
Daniel Agger wurde zum Publikumsliebling bei den Reds
Fußball International
Agger kehrt von Liverpool zu Bröndby zurück
Cristiano Ronaldo hätte wohl gerne auf die Zwangspause verzichtet
Fußball International
Zwangspause für Superstar Ronaldo
Mesut Özil lässt sich von der Kritik an seiner Person nicht beeindrucken
Mesut Özil lässt Kritik kalt
'Bin einer der besten 10er der Welt'
Franck Ribery plagen erneut Schmerzen an der Patellasehne
FC Bayern München
Ohne Robben, Ribery und Benatia
BenJarvus Green-Ellis muss sich einen neuen Verein suchen
NFL
News&Gerüchte: Roster-Cuts und Bills-Verkauf
Martin Angha kam in der letzten Saison auf 14 Bundesliga-Einsätze für den 1. FC Nürnberg
2. Bundesliga
1860 holt Angha aus Nürnberg
Florian Krebs (r.) soll den Hallescher FC verstärken
3. Liga
3. Liga: Halle holt Florian Krebs, Engelhardt im Anflug
Jonas Hofmann soll die Mainzer nach dem schwachen Saisonstart verstärken
1. Bundesliga
Mainz vor Verpflichtung eines Spieler-Trios
Caroline Masson überzeugte mit einer guten Leistung in Portland
Golf
US-Turnier in Portland: Masson springt 20 Plätze
Mario Gomez wurde nach seiner Verletzung nicht für die Weltmeisterschaft nominiert
Nationalelf
Gomez: 'Ein richtig gutes Gefühl, wieder dabei zu sein'
Giannis Gianniotas traf in der letzten Saison gegen Arminia Bielefeld
2. Bundesliga
Fortuna verleiht Gianniotas an Mainz-Bezwinger Tripolis
David Storl muss einige Zeit aussetzen
Leichtathletik
Leichtathletik-Europameister Storl und Schwanitz werden operiert
Beim Moto3-Rennen in Silverstone wird erneut viel Spannung erwartet
Motorsport
Motorrad: Grünwald verzichtet auf Start in Silverstone
Im vergangenen Jahr wurde Laura Lindemann (r.) Dritte bei der Junioren-WM
Sport
Triathletin Lindemann auch Junioren-Weltmeisterin
Xabi Alonso (mi.) neben Mario Götze (li.) und Thomas Müller (re.). Künftig werden die drei wohl in einer Mannschaft spielen.
Bayern vor Verpflichtung des Spaniers
Deshalb will Pep Guardiola "Auslaufmodell" Xabi Alonso
Cosmin Moti jubelt nach dem Spiel gegen Steaua Bukarest.
Abwehrspieler macht sich unsterblich
Der König von Rasgrad
Die Bayern unter Trainer Pep Guardiola bekommen es in der Gruppenphase der diesjährigen Champions-League-Saison mit drei Brocken zu tun.
Liveticker zur UEFA CL-Auslosung
Bayern muss ackern, Ronaldo überragt Neuer und Robben
Heung-Min Son nach nur 69 Sekunden beseitigte die letzten Zweifel am neunten Einzug Bayers in die Königsklasse.
Leverkusen schafft CL-Einzug
Mit Pauken und Trompeten ins Millionenspiel
Marco Reus wird offenbar von Real Madrid umworben
Verhandlungen mit Real Madrid?
Alle wollen Marco Reus
Sebastian Vettel ist mit seinem Auto bis dato wenig zufrieden
Formel 1
Neues Chassis für Weltmeister Vettel
Andreas Laudrup (im weißen Trikot) erlaubte sich einen unglaublichen Fehlschuss.
Laudrup-Sohn Andreas blamiert sich
Dänemark lacht über diesen peinlichen Fehlschuss
Niki Lauda versucht, die Schärfe aus dem Konflikt zu nehmen
Formel 1
Maulkorb für Rosberg und Hamilton
Giedo van der Garde soll Adrian Sutil bei Sauber beerben
Formel 1
Medien: Niederländer ersetzt Sutil
UEFA-Präsident Michel Platini (r.) und FIFA-Präsident Joseph "Sepp" Blatter (r.).
"Ich denke, das ist die logische Entscheidung"
Platini verzichtet auf FIFA-Kandidatur
Tom Starke gefällt die neue Situation bei den Bayern gar nicht
1. Bundesliga
Bayern: Starke vor Abschied?
Der Wechsel von Xabi Alonso zum FC Bayern rückt näher
1. Bundesliga
Bayern München bestätigt Transfer
Cristiano Ronaldo wurde zum zweiten Mal nach 2008 zu Europas Fußballer des Jahres gekürt.
Cristiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres
Endlich versöhnt mit der Fußball-Welt
Lewis Holtby weckt Begehrlichkeit beim HSV
Hamburger SV
Kommt der Ex-Schalker Lewis Holtby?
Arjen Robben heißt Benatia auf seine Art willkommen
1. Bundesliga
Robben: 'Kenne Benatia nicht'
Gibt Xabi Alonso demnächst im Mittelfeld der Bayern Anweisungen?
1. Bundesliga
Medien: Xabi Alonso zu den Bayern
Zum dritten Mal in den vergangenen vier Jahren trifft Schwarz-Gelb in der Gruppenphase der Champions League auf Arsenal London.
Gruppenphase der Champions League
Jährlich grüßt die Premier League
Alexis Sachnez schoss Arsenal in die Gruppenphase
Champions League
Roundup: Arsenal durch - Salzburg scheitert wieder
Helen Langehanenberg und Kristina Sprehe landeten auf den Plätzen zwei und drei
Mehr Sport
Dressur-Mädels kämpfen mit den Tränen - 'Ist das geil?'
Olivier Giroud wird den Gunners lange fehlen
FC Arsenal
Vier Monate Pause für Olivier Giroud