Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fußball: 1. Bundesliga Bayern ballern, Schalke taumelt

16 Siege in 20 Spielen: Wer soll die Bayern noch stoppen? Auch in Mainz feiert der Rekordmeister einen Sieg. Den wollen auch Wolfsburg, S04, Stuttgart und Freiburg. Aber es kommt anders als gedacht.

Der FC Bayern München lässt sich auf dem Weg zur 23. deutschen Meisterschaft nicht aufhalten. Der Rekordchampion gewann am 20. Spieltag mit 3:0 beim FSV Mainz 05 und festigte mit dem dritten Rückrundensieg seine Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga. Bleibt das Verfolgerduell zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund an diesem Sonntag ohne Sieger, würden die Bayern ihren Vorsprung auf Platz zwei bereits auf 13 Punkte ausbauen.

Die letzten Drei der Tabelle feierten am Samstag überraschende Punktgewinne. Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth gewann sensationell mit 2:1 beim Champions-League-Achtelfinalisten Schalke 04. Mit dem 2:1 gegen den SC Freiburg feierte 1899 Hoffenheim den ersten Sieg seit dem 3. November und verließ einen direkten Abstiegsplatz. Der FC Augsburg erkämpfte ein 1:1 beim VfL Wolfsburg. Fortuna Düsseldorf feierte mit dem 3:1 gegen den VfB Stuttgart den ersten Rückrundenerfolg.

Auch Thomas Tuchels Mainzer konnten den Siegeszug der Bayern auf fremden Plätzen nicht stoppen. Thomas Müller mit seinem elften Saisontor (41.) und der schon insgesamt 14 Mal erfolgreiche Mario Mandzukic (50./57.) machten den neunten Auswärtssieg der Münchner im zehnten Spiel perfekt. Ohne den gesperrten Torjäger Adam Szalai fehlte den 05ern im Angriff die Durchschlagskraft.

Was wird aus Keller?

Schalke kommt auch unter der Regie von Coach Jens Keller nicht in die Spur. Nach dem torlosen Remis in Augsburg verloren die Königsblauen gegen Fürth mit 1:2. Die Führung für die Hausherren durch Lyon-Leihgabe Michel Bastos (47.) glich Felix Klaus (52.) für die Franken aus. Mit seinem Treffer in der Nachspielzeit machte Neuzugang Nikola Djurdjic (90.+2) den zweiten Saisonsieg für Fürth perfekt und bescherte Trainer Mike Büskens bei der Rückkehr nach Gelsenkirchen ein unerwartetes Erfolgserlebnis.

Auch 1899 Hoffenheim schöpft wieder Hoffnung im Kampf um den Verbleib in der Bundesliga. Mit drei von sechs Wintereinkäufen in der Startelf gelang beim 2:1 gegen den baden-württembergischen Rivalen SC Freiburg der erste Sieg im dritten Spiel unter dem neuen Coach Marco Kurz. Der zweifache Torschütze Kevin Volland (10./27.) sorgte für Erleichterung im Kraichgau, nachdem Max Kruse (4.) den neuen 1899-Torhüter Heurelho Gomes früh zum 0:1 überwunden hatte.

Ein Doppelschlag von Robbie Kruse bescherte Aufsteiger Düsseldorf den ersten Dreier im neuen Jahr. Mit seinen Saisontoren drei und vier (10./37.) leitete der Australier das 3:1 gegen Stuttgart ein, mit dem die Rheinländer den Abstand zu den Abstiegsplätzen auf zehn Punkte vergrößerten. Oliver Fink (76.) setzte den Schlusspunkt. Christian Gentner (60.) verkürzte für die Schwaben, die auch im dritten Spiel nach der Winterpause leer ausgingen.

Der FC Augsburg setzt seinen Aufwärtstrend im Jahr 2013 fort. Mit dem 1:1 in Wolfsburg überstand die Elf von Markus Weinzierl auch das dritte Spiel ohne Niederlage. Die Führung der Niedersachsen durch ein Kopfballtor von Naldo (23.) glich Jan Moravek (25.) aus. Damit ist die Bilanz von Dieter Hecking auf der Trainerbank des VfL nach drei Spielen mit einem Sieg, einer Niederlage und einem Unentschieden ausgeglichen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Thomas Müller (M.) erzielte den Goldenen Treffer per Elfmeter
Champions League
Bayern holt glanzlosen Pflichtsieg in Moskau
Der 19-jährige polnische Nationalspieler Maik Lukowicz soll beim Regionalliga-Spiel von Werders zweiter Mannschaft beim VfB Lübeck (2:2) die Fans der Gastgeber mit dem Hitlergruß provoziert haben.
Vermeintlicher Hitlergruß
Werder-Talent Maik Lukowicz angezeigt
Xabi Alonso (M.) und Mario Götze jubeln mit dem Schützen zum Tor des Abends, Thomas Müller.
Geisterspiel in der Champions League
Bayern siegt in der Lautlosigkeit Moskaus
Patrick Chan will sein Training umstellen
Sport
Olympiazweiter Chan lässt Saison ausfallen
Bernd Schuster gilt als heißer Trainer-Kandidat neben Interims-Coach Markus von Ahlen.
Bernd Schuster zu 1860 München?
Der blonde Engel will Löwe werden
Finanziell steht der Club weiterhin gut da
2. Bundesliga
Absteiger Nürnberg erwirtschaftet erneut Gewinn
Thorsten Kinhöfer verwies Vladimir Darida gegen Hoffenheim des Feldes
1. Bundesliga
Daridas Sperre reduziert
Die Super GT wird der DTM zunehmend ähnlicher
DTM
DTM und japanische Super-GT intensivieren Kooperation
Arthur Abraham (r.) gewann den Titelkampf gegen Paul Smith
Boxen
WBO überprüft Urteil von Abrahams Sieg gegen Smith
Bernd Schuster trainierte zuletzt den FC Malaga
2. Bundesliga
Schuster bestätigt 1860-Anfrage
Steve Gohouri (r.) spielte in den letzten Jahren unter anderem für Wigan Athletic
3. Liga
Erfurt testet Ex-Gladbacher Gohouri
Tai Cheau Xuen musste ihre Goldemedaille wegen Dopings zurückgeben
Mehr Sport
Weitere Dopingfälle bei Asienspielen
Sami Khedira (r.) bleibt Real Madrid womöglich doch länger erhalten
Fußball International
Medien: Real erwägt neues Angebot für Khedira
Christian Diener holte über die 100 m Rücken und über die Sprintdistanz Silver
Schwimmen
Koch und Diener erneut auf dem Podest
Miro Varvodic stand in der Bundesliga bereits für den 1. FC Köln zwischen den Pfosten
2. Bundesliga
Fürth verpflichtet Miro Varvodic
Maverick Vinales fährt derzeit noch in der Moto2
Motorsport
Suzuki setzt auf Espargaro und Vinales
Marcel Koller setzt auf insgesamt zwölf Spieler aus Deutschland
Fußball International
Österreich mit zwölf Bundesliga-Spielern
Ragnar Klavan wird für die Esten gegen Litauen und England im Kader stehen
Fußball International
Klavan und Anier in Estlands Aufgebot
Rafael van der Vaart fiel zuletzt mit einer Wadenverletzung aus
1. Bundesliga
Van der Vaart vor Rückkehr ins Mannschaftstraining
Peter Knäbel ist der neue Direktor Prof-Fußball beim HSV
1. Bundesliga
Peter Knäbel: Talentförderer mit Kolorit
Doppelpack für Cristiano Ronaldo
Fußball International
Cristiano Ronaldo schießt "ManU" zum Sieg
Jose Mourinho will England nicht übernehmen
Fußball International
Mourinho sagt England ab
Ernst Middendorp muss gegen
1. Bundesliga
Middendorp muss seinen Hut nehmen
Evertons Spieler feiern den Gruppensieg
Fußball International
Everton durch Gruppensieg in der Zwischenrunde
Fehlt Meister Stuttgart: Torjäger Mario Gomez
1. Bundesliga
Boka und Bastürk ersetzen Beck und Gomez
Bundespräsident Horst Köhler
Fußball
Köhler zeichnet Fußball-Weltmeisterinnen aus
Ausgelaugt: Gilberto von Hertha BSC Berlin
1. Bundesliga
Müder Gilberto bittet Hertha um Auszeit
Goldene Zeiten für Bernd Schuster
Fußball International
Lobeshymnen für Schuster und Real
Bobpilot Spies macht den Trainerschein
Bobsport
Spies schlägt Trainerlaufbahn ein
Herthas Pantelic ist angeschlagen
1. Bundesliga
Gilberto und Pantelic gegen Nürnberg fraglich
Der brasilianische Ex-Weltmeister Romario
Fußball International
Haarwuchsmittel wird Romario zum Doping-Verhängnis
Roms Doppeltorschütze Taddei (m.) lässt sich feiern
Fußball International
Inter und Rom ziehen davon
Duell zwischen Paul Freier (l.) und Karol Kisel
Fußball International
Friedrich schießt Bayer in die nächste Runde
Middendorp hält Arminia Bielefeld trotz Entlassung die Treue
1. Bundesliga
Middendorp will im Arminia-Fanblock mitfiebern
Die UEFA setzt auf die Zentralvermarktung
Fußball
Zentralvermarktung der UEFA schwächt Bundesliga
Jena erteilt Lorenzon und Jensen die Freigabe
2. Bundesliga
Lorenzon und Jensen können Jena verlassen
Ligapräsident Reinhard Rauball
Fußball
DFL nimmt "50+1"-Regelung unter die Lupe
Lewan Kobiaschwili ist zurück
1. Bundesliga
Schalker Lazarett lichtet sich