Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fußball: 1. Bundesliga Neu-Frankfurter Lakic schießt HSV ab

Schalke verliert, Mainz verliert, Freiburg verliert, Stuttgart verliert, aber Eintracht Frankfurt gewinnt - dank der Tore des Winterneuzugangs Lakic. So etwas nennt man Einstand nach Maß.

Winter-Neuzugang Srdjan Lakic hat Eintracht Frankfurt vier Tage nach seiner Verpflichtung auf Champions-League-Kurs geschossen. Nach zuvor 1083 Bundesliga-Minuten ohne Treffer sorgte der frühere Stürmer des VfL Wolfsburg mit einem Doppelpack (22./36. Minute) für den 2:0 (2:0)-Sieg der Hessen beim Hamburger SV. Mit nun 36 Punkten festigte die Eintracht Platz vier in der Tabelle. In Hamburg hatte Frankfurt zuletzt vor 14 Jahren gewonnen. Für Trainer Armin Veh war es die erstmalige Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte.

Beim Überraschungsteam aus Frankfurt kam der Wolfsburger Zugang Lakic für Karim Matmour im Angriff zum Zug. Sebastian Jung durfte nach überstandener Grippe für Stefano Celozzi beginnen. Lakic zeigte schon nach sieben Minuten seine Torgefährlichkeit, als ein Kopfball nur ganz knapp am Gehäuse von René Adler vorbeiging. Genau richtig stand der Kroate, als er nach einem Angriff über Jung und Stefan Aigner den Ball über die Linie drücken konnte. Seit der Saison 2010/2011 hatte er nicht mehr getroffen.

"Es ist schwer für ihn, er hat jetzt drei Einheiten mit uns mitgemacht. Ich weiß schon, dass er normalerweise mehr Zeit braucht, um Dinge zu automatisieren und die Laufwege auch zu kennen. Ein gewisses Risiko ist das natürlich, aber das Risiko gehe ich gerne ein", sagte Frankfurts Coach Armin Veh.

Das Risiko zahlte sich aus, zumal es so wirkte, als habe er die Laufwege mit seinen Mitspielern schon länger geübt. Wieder war es Aigner, der ihm beim zweiten Treffer mit einer langen Flanke auflegte. Lakic traf mit einem Kopfballaufsetzer. Adler war ohne Chance, konnte sich aber nur drei Minuten später auszeichnen, als der zweimalige Vorlagengeber Aigner es einmal selbst versuchte.

Seine erste Möglichkeit hatte der blasse HSV, der aus seinen Spielvorteilen vor 52 523 Zuschauern zunächst kein Kapital schlagen konnte, durch seinen treffsichersten Torjäger. Artjoms Rudnevs' (26.) Schuss landete aber in den Armen von Kevin Trapp. Die beste Möglichkeit vergab Tolgay Arslan (45.), der den Vorzug vor Per Skjelbred erhalten hatte, als er vor dem gegnerischen Tor Rudnevs anschoss. Schon nach wenigen Minuten hatte Milan Badelj die fünfte Gelbe Karte erhalten und fehlt den Hanseaten am kommenden Wochenende bei Borussia Dortmund.

Fink wechselte nach der Pause zwar den offensiven Maximilian Beister für Arslan und Tomas Rincon für Badelj ein, das Spiel machten aber zunächst wieder die Gäste. Der frühere HSV-Spieler Alexander Meier traf sogar das Aluminium. Heung-Min Son fand nach einem Kopfball (51.) seinen Meister in Trapp, den den Ball über die Latte lenkte. Nationaltorhüter Adler verhinderte dann einen höheren Rückstand, als er sich in einen Schuss von Meier (54.) warf. Kurz vor Schluss parierte der Keeper mit der Fußsohle erneut stark gegen Meier (87.), auch sein Gegenüber Trapp zeichnete sich noch mehrfach aus.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Mike Krzyzewski erreichte als erster Coach in der Geschichte den 1000. Sieg
Basketball
Rekord! Coach K feiert 1000. Sieg
Patriots-Quarterback Tom Brady (r.) während des AFC Championship Game.
"Deflate-Gate" vor Super Bowl
Patriots-Coach schiebts auf die Physik
"Bin froh und stolz": Peter Fischer bekam bei der Wahl zum Eintracht-Präsidenten 99,9 Prozent der Stimmen.
Mitgliederversammlung
Fischer bleibt Eintracht-Präsident
Adam Nemec verlässt Union Berlin in Richtung New York City
2. Bundesliga
Nemec wechselt von Berlin nach New York
Jochen Hecht traf für die Adler Mannheim zur Führung
Eishockey
Mannheim wieder in der Erfolgsspur
Wesley Sneijder führte Galatasaray zum Erfolg
Fußball International
Sneijder führt Gala zum Sieg
Tolgay Arslan wechselt nun doch nicht zu Trabzonspor
1. Bundesliga
Arslan wechselt nicht Trabzonspor
Matthias Sammer trauert dem Wechsel von Martin Ödegaard zu Real Madrid nicht hinterher
1. Bundesliga
Sammer: Ödegaard? 'Dürfen nicht beleidigt sein'
Wesley Sneijder führte Galatasaray zum Erfolg
Fußball International
Sneijder führt Gala zum Sieg
Mesut Özil durfte sich mit seinen Mitspielern über seinen Treffer zum 2:0 freuen
Fußball International
Özil trifft bei Arsenal-Zitterpartie
Die Degenfechterinnen um Britta Heidemann wurden beim Weltcup in Barcelona Zwölfte
Sport
Deutsche Damen beim Weltcup in Barcelona Zwölfte
Hansi Dreher sprang in Zürich auf Rang neun
Mehr Sport
Dreher reitet in Zürich auf Rang neun
Carina Vogt belegte beim zweiten Springen in Oberstdorf erneut Rang zwei
Wintersport
Vogt in Oberstdorf erneut Zweite
Anna Seidel (r.) überraschte als Sechste bei der EM
Sport
Talent Seidel überrascht als Sechste
Mesut Özil durfte sich mit seinen Mitspielern über seinen Treffer zum 2:0 freuen
Fußball International
FA Cup: Arsenal trotzt dem Favoritensterben
Konkurrenz für Mertesacker: Arsenal holt Paulista (l.)
Arsenal London
Neue Konkurrenz für Per Mertesacker
Erfolgreich trotz Aussetzer: Startläuferin Franziska Hildebrand (Archivbild) musste in Antholz gleich zweimal in die Strafrunde.
Weltcup in Antholz
Deutsche Biathletinnen kämpfen sich zum Sieg
"Bin mehr als zufrieden": Felix Neureuther kämpfte sich am bei schwierigen Bedingungen den Ganslernhang hinab und wurde Dritter.
Slalom in Kitzbühel
Hargin gewinnt, Neureuther jubelt trotzdem
Trotz zwei Strafrunden von Franziska Hildebrand gewann die deutsche Damenstaffel
Sport
Damen gewinnen Staffelrennen in Antholz
Miryam Roper freute sich über den Erfolg
Mehr Sport
Judo: Roper mit 32 Jahren erstmals deutsche Meisterin
Bobpilot Spies macht den Trainerschein
Bobsport
Spies schlägt Trainerlaufbahn ein
Jürgen Klinsmann trainiert ab Juli 2008 den FC Bayern
Überraschung in München
Jürgen Klinsmann wird neuer Bayern-Coach
Von Werder zu Bayern
Klinsmann holt Nationalspieler
Pokal international
Schuster: Erster Titel futsch
Pleite bei Australian Open
Schnelles Aus für deutsche Hoffnung
Schottlands Ex-Coach McLeish noch ohne Nachfolger
adfsadfw
McGhee als neuer Coach Schottlands im Gespräch
Auf Empfehlung von Buchwald
Magath holt Japan-Star
Sabine Lisicki
Australian Open
Lisicki weiter im Rennen
Die deutschen Handballer siegen klar
Erster Wurf geglückt
Handballer starten erfolgreich in EM
Weltmeisterin Simone Laudehr
Pokal-Viertelfinale
Weltmeisterin Laudehr lost Pokal-Viertelfinale aus