Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fußball: 1. Bundesliga Neu-Frankfurter Lakic schießt HSV ab

Schalke verliert, Mainz verliert, Freiburg verliert, Stuttgart verliert, aber Eintracht Frankfurt gewinnt - dank der Tore des Winterneuzugangs Lakic. So etwas nennt man Einstand nach Maß.

Winter-Neuzugang Srdjan Lakic hat Eintracht Frankfurt vier Tage nach seiner Verpflichtung auf Champions-League-Kurs geschossen. Nach zuvor 1083 Bundesliga-Minuten ohne Treffer sorgte der frühere Stürmer des VfL Wolfsburg mit einem Doppelpack (22./36. Minute) für den 2:0 (2:0)-Sieg der Hessen beim Hamburger SV. Mit nun 36 Punkten festigte die Eintracht Platz vier in der Tabelle. In Hamburg hatte Frankfurt zuletzt vor 14 Jahren gewonnen. Für Trainer Armin Veh war es die erstmalige Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte.

Beim Überraschungsteam aus Frankfurt kam der Wolfsburger Zugang Lakic für Karim Matmour im Angriff zum Zug. Sebastian Jung durfte nach überstandener Grippe für Stefano Celozzi beginnen. Lakic zeigte schon nach sieben Minuten seine Torgefährlichkeit, als ein Kopfball nur ganz knapp am Gehäuse von René Adler vorbeiging. Genau richtig stand der Kroate, als er nach einem Angriff über Jung und Stefan Aigner den Ball über die Linie drücken konnte. Seit der Saison 2010/2011 hatte er nicht mehr getroffen.

"Es ist schwer für ihn, er hat jetzt drei Einheiten mit uns mitgemacht. Ich weiß schon, dass er normalerweise mehr Zeit braucht, um Dinge zu automatisieren und die Laufwege auch zu kennen. Ein gewisses Risiko ist das natürlich, aber das Risiko gehe ich gerne ein", sagte Frankfurts Coach Armin Veh.

Das Risiko zahlte sich aus, zumal es so wirkte, als habe er die Laufwege mit seinen Mitspielern schon länger geübt. Wieder war es Aigner, der ihm beim zweiten Treffer mit einer langen Flanke auflegte. Lakic traf mit einem Kopfballaufsetzer. Adler war ohne Chance, konnte sich aber nur drei Minuten später auszeichnen, als der zweimalige Vorlagengeber Aigner es einmal selbst versuchte.

Seine erste Möglichkeit hatte der blasse HSV, der aus seinen Spielvorteilen vor 52 523 Zuschauern zunächst kein Kapital schlagen konnte, durch seinen treffsichersten Torjäger. Artjoms Rudnevs' (26.) Schuss landete aber in den Armen von Kevin Trapp. Die beste Möglichkeit vergab Tolgay Arslan (45.), der den Vorzug vor Per Skjelbred erhalten hatte, als er vor dem gegnerischen Tor Rudnevs anschoss. Schon nach wenigen Minuten hatte Milan Badelj die fünfte Gelbe Karte erhalten und fehlt den Hanseaten am kommenden Wochenende bei Borussia Dortmund.

Fink wechselte nach der Pause zwar den offensiven Maximilian Beister für Arslan und Tomas Rincon für Badelj ein, das Spiel machten aber zunächst wieder die Gäste. Der frühere HSV-Spieler Alexander Meier traf sogar das Aluminium. Heung-Min Son fand nach einem Kopfball (51.) seinen Meister in Trapp, den den Ball über die Latte lenkte. Nationaltorhüter Adler verhinderte dann einen höheren Rückstand, als er sich in einen Schuss von Meier (54.) warf. Kurz vor Schluss parierte der Keeper mit der Fußsohle erneut stark gegen Meier (87.), auch sein Gegenüber Trapp zeichnete sich noch mehrfach aus.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
"Fühle mich geehrt": Thomas Schneider ist künftig als Co-Trainer für den WM-Sieger zuständig.
Löw holt Schneider als Co-Trainer
Aufstieg aus der Arbeitslosigkeit
Martin Dausch wurde gegen Nürnberg vom Platz gestellt
2. Bundesliga
DFB sperrt Union-Profi Dausch für zwei Spiele
Shinji Kagawa kehrt nach zwei Jahren bei ManUnited nach Dortmund zurück
1. Bundesliga
Rummenigge: 'Kagawa ist herzlich willkommen'
Marc-Andre ter Stegen will sich einen Stammplatz erobern
Fußball International
Ter Stegen trainiert ohne Probleme
Pat Cortina ist seit 2012 Bundestrainer
Eishockey
Eishockey: Bundestrainer-Posten für Cortina eine 'große Ehre'
Dagur Sigurdsson trainiert die Nationalmannschaft seit August
Handball
Handball: Sigurdsson treibt Umbruch voran - Erstmals kein Weltmeister im Aufgebot
Christian Seifert hat kein Problem damit öffentlich zu kritisieren
1. Bundesliga
Termin für WM 2022: Rummenigge und Seifert mahnen zur Vorsicht
Bastian Schweinsteiger (li.) im WM-Finale, an seiner Seite Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft.
Die Wandlung des Bastian Schweinsteiger
Vom Lausbuben zum Leader
Berlin und Hamburg machen sich Hoffnungen auf die Austragung der Olympia
Mehr Sport
Olympia-Bewerbung: BMI lässt DOSB bei Städtewahl freie Hand
Drago Vukovic spielte in seiner Jugend bei RK Split
Handball
TuS N-Lübbecke muss auf zwei Routiniers verzichten
Bradley Wiggins bereitet sich auf den Start vor
Radsport
Wiggins führt Sky-Team bei Großbritannien-Tour an
Wolfang Niersbach fordert die WM in Russland auszutragen
Nationalelf
Niersbach gegen Boykott der WM 2018 in Russland
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußballnationalmannschaft.
"Das war für mich absolut klar"
Schweinsteiger ist neuer DFB-Kapitän
Thomas Schneider war bis März 2014 Trainer beim VfB Stuttgart
Nationalelf
Thomas Schneider wird Co-Trainer der Nationalmannschaft
Wolfgang Niersbach gibt sich zuversichtlich
Nationalelf
EURO 2020: DFB entscheidet spät über möglichen Final-Rückzug
Ricardo Rodriguez gehört zu den besten Linksverteidigern der Welt
1. Bundesliga
Wolfsburger Rodriguez Schweizer Fußballer des Jahres
Jürgen Klinsmann will Talenten eine Chance geben
Fußball International
Klinsmann experimentiert: Mit sieben 'Deutschen' und einem Studenten
Pressekonferenz mit Jogi Löw
Wer wird neuer DFB-Kapitän?
Thomas Eichin blickt optimistisch in die Zukunft
1. Bundesliga
Eichin verteidigt Bremer Transferpolitik
Thorsten Legat beendete 2001 seine aktive Karriere
1. Bundesliga
Ex-Profi Legat enthüllt sexuellen Missbrauch durch Vater
Niki Lauda verfolgt das Duell der Mercedes-Fahrer ganz genau
Formel 1
Lauda: 'Na klar können sie sich in die Kiste fahren...'
Ralf Rangnick sieht seine Doppelfunktion jetzt bereits als 'grenzwertig' an
Salzburg oder Leipzig
Eins geht nur!
Der Ligavorstand hatte Mitte August die Einführung des Freistoßsprays beschlossen.
Schaumparty in der Bundesliga
Freistoß-Spray kommt ab Mitte Oktober
Umstritten
Zweiter Spieltag, erster Rückschlag
FC Bayern München verliert den Faden
"Berlin will diese Chance nutzen": Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (l., mit Innensenator Frank Henkel) will Olympia in die Hauptstadt holen.
Berlin gegen Hamburg
Der Kampf um Olympia hat begonnen
Mesut Özil wurde während der WM oft kritisiert
DFB-Länderspiel
Özil fehlt gegen Argentinien
Tristesse
Tristesse beim HSV
Beiersdorfer hält noch zu Mirko Slomka
Franz Beckenbauer kann die Kritik an den Transfers der Bayern nicht nachvollziehen
1. Bundesliga
Beckenbauer und Ballack verteidigen Transferpolitik der Bayern
Toto Wolff ist glücklich über das Ende des Ecclestone-Prozesses
Formel 1
Wolff und Horner hoffen auf Ecclestone
Michael Ballack hatte nach dem Foul eine lange Leidenszeit vor sich
Michael Ballack
Boateng hat sich nicht entschuldigt
Die Weltmeisterschaft nicht in Russland stattfinden zu lassen scheint für die FIFA keine Option zu sein
Fußball International
Grünen-EU-Politikerin Hams fordert: Russland die Fußball-WM 2018 entziehen
Simon Terodde ist derzeit gut drauf. Auch gegen Braunschweig traf er zweimal.
2. Fußball-Bundesliga
VfL Bochum erobert Tabellenführung
Joachim Löw wird heute den neuen Kapitän der Nationalmannschaft bestimmen.
Umfrage zur Fußball-Nationalmannschaft
Wer wird Nachfolger von Philipp Lahm?
Julian Green wird für ein Jahr den Hamburger SV verstärken
FC Bayern München bestätigen
US-Talent Green auf Leihbasis zum Hamburger SV
Chancenlos
"Panzer ohne Munition"
Bitterer Auftakt für Mario Gomez
Mit Radamel Falcao bekommt Manchester United einen weiteren überragenden Offensivmann
Radamel Falcao
ManUnited leiht Torjäger aus
Marcus Sorg war der Favorit auf den Co-Trainer-Posten
Nationalelf
Medien: Sorg wird nicht neuer Co-Trainer von Löw
Dietmar Beiersdorfer möchte den Erfolg zurück nach Hamburg holen
1. Bundesliga
Beiersdorfer: 'Alle Leute im Klub mitnehmen'
Jonas Hofmann soll die Mainzer vor dem Absturz retten
1. Bundesliga
BVB leiht Hofmann an Mainz aus
Torsten Mattuschka (r.) wurde von Norbert Düwel auf die Bank befördert
2. Bundesliga
Mattuschka erhebt Vorwürfe gegen Düwel