Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fußball: 1. Bundesliga Nullnummer zwischen Frankfurt und Freiburg

Der SC Freiburg bleibt vor Eintracht Frankfurt: Im Verfolgerduell trennten sich die beiden Überraschungsmannschaften in einer enttäuschenden Partie mit 0:0.

Kein Spektakel und nicht mal ein Tor haben die beiden Überraschungsmannschaften SC Freiburg und Eintracht Frankfurt im Freitagsspiel der Fußball-Bundesliga geboten. Die Aspiranten auf einen Champions-League-Qualifikationsplatz trennten sich in einer von Taktik geprägten Partie vor 23.400 Zuschauer mit 0:0. Der Aufsteiger aus Hessen wahrte als Tabellenvierter damit seinen Drei-Punkte- Vorsprung auf die Breisgauer. Vier Tage vor dem Pokal-Viertelfinale beim FSV Mainz 05 hatte Freiburg in der Schlussphase zwar die größeren Möglichkeiten, verpasste allerdings den dritten Sieg in Serie.

"Wir hatten in der zweiten Halbzeit drei wirklich gute Chancen, es ist ein verdientes Unentschieden, aber wir hätten die drei Punkte auch schon verdient gehabt", meinte Jan Rosenthal, der mit Freiburg zum Auftakt des 23. Spieltags auf Platz fünf bleibt. "Wenn wir die zweite Halbzeit angucken, ist es gut, einen Punkt mitzunehmen", sagte Frankfurts Karim Matmour angesichts der gegnerischen Drangphase.

Freiburg fehlte die richtige Ordnung

Trotz der Ausfälle der Offensivstützen Srdjan Lakic (Rückenprobleme) und Takashi Inui (Rotsperre) erwartete Eintracht- Coach Armin Veh ein Duell "auf Augenhöhe". Und zunächst dominierte Frankfurt die Partie auch nach zuletzt zwei Auftritten ohne Sieg und Tor sogar. Mit dem früheren Freiburger Matmour als Angriffsspitze und Stefano Celozzi im linken Mittelfeld attackierten die Hessen früh und setzten das Heimteam immer wieder unter Druck.

Verwirrt von der offensiven und taktisch flexiblen Ausrichtung des Gegners fehlte Freiburg in der temporeichen Anfangsphase die richtige Ordnung. Nach einem Konter setzte Stefan Aigner (17.) den Ball aus 16 Metern nur knapp neben das Tor von SC-Keeper Oliver Baumann. Mit ständigen Positionswechseln sorgte Rechtsaußen Aigner als Unruheherd für Wirbel. Nach dem stürmischen Start verflachte die Partie jedoch zunehmend - den Gästen fehlte der letzte Pass in der Vorwärtsbewegung, Freiburg hatte gar keine gefährliche Szene in den ersten 45 Minuten.

Celozzi rettete gleich zweimal

"Es geht sicherlich besser, vor allem von unserer Seite. Eintracht ist die klar bessere Mannschaft, sie machen es sehr gut", analysierte SC-Sportdirektor Dirk Dufner zur Halbzeit und sah einen Grund auch in der öffentlichen Diskussion um den aktuellen Höhenflug der Breisgauer. "Es tut uns nicht gut, wenn wir über Europapokal reden. Man hat es vielleicht schon im Hinterkopf und tut sich dann schwer."

Nach der Pause setzte Veh auf Olivier Occean anstelle des harmlosen Matmour - doch auch der Kanadier konnte nicht auf sich aufmerksam machen. Stattdessen neutralisierten sich beide Teams weiter im Mittelfeld, bis Freiburg langsam die Initiative übernahm.

Gleich zweimal bewahrte Celozzi die Gäste in höchster Not vor dem Rückstand: In der 64. Minute rettete der 24-Jährige nach einem Kopfball von Rosenthal auf der Linie. Kurz danach scheiterte SC-Innenverteidiger Matthias Ginter erneut im Anschluss an eine Ecke von Julian Schuster per Kopf an Celozzi. Bei der bis dahin größten Freiburger Chance fehlte Max Kruse die Übersicht vor Frankfurts Torwart Kevin Trapp, der aus kurzer Distanz bravourös hielt. Der eingewechselte Johannes Flum setzte einen Kopfball nur knapp über die Latte (85.).

Mit 22 Gegentoren stellt der SC auch weiterhin die zweitbeste Abwehr der Liga, während die Frankfurter nun schon seit 324 Minuten auf einen eigenen Treffer warten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Dortmund bejubelt den Auftakterfolg gegen Arsenal
Champions League
BVB mit klarem Sieg gegen Arsenal
Christian Müller: War das schon das fünfte Tor?
3. Liga
Bielefeld erobert Rang drei
Ciro Immobile
Champions League
Dortmund lässt Arsenal keine Chance
Cristiano Ronaldo
Champions Leauge
Traumstart für Real - Last Minute-Sieg für Liverpool
Bayer kassierte damit im siebten Pflichtspiel der Fußball-Saison die erste Niederlage.
Champions League
Leverkusen startet mit bitterer Niederlage
Josef Zinnbauer
Nachfolger von Mirko Slomka
U23-Coach Zinnbauer ist neuer HSV-Cheftrainer
Urin in Trinkflasche
Urin-Skandal
Fans pinkeln in Flasche des gegnerischen Torwarts
Zinedine Zidane kann sich in ferner Zukunft ein Engagement als Nationaltrainer Frankreichs vorstellen
Fußball International
Zidane Zidane: 'Warum nicht Frankreich trainieren?'
Benedikt Höwedes muss wegen einer Verletzung gegen Chelsea passen
Champions League
Schalke ohne Höwedes gegen Chelsea
Walentin Iglinski ist wegen Dopings zu einer harten Srafe verurteilt worden
Radsport
Epo-Doping: Astana-Profi Iglinski für vier Jahre gesperrt
Mansour Bin Zayed Al Nahyan steht für sein Engagement bei Manchester City schon lange in der Kritik
Fußball International
Financial Fairplay: Das stumpfe Schwert der UEFA
Bayer Leverkusen brillierte zuletzt mit Offensiv-Fußball
Champions League
Bayer mit breiter Brust nach Monaco: Leno wünscht sich ein 5:4
Stefan Effenberg ist von der Entlassung von Mirko Slomka nicht überrascht
1. Bundesliga
Slomka-Entlassung für Effenberg eine 'logische Konsequenz'
Jose Mourninho will den Titel endlich zum dritten Mal holen
Champions League
Mourinho will mit drittem Champions-League-Triumph Geschichte schreiben
Axel Schweitzer und die Berliner planen langfristig mit dem Hauptsponsor aus China
Basketball
Alba Berlin präsentiert chinesischen Hauptsponsor
Jupp Heynckes hat die Kontrahenten der Bayern zu mehr Mut aufgefordert
1. Bundesliga
Heynckes fordert Bayern-Verfolger zu 'mehr Mut' auf
Am kommenden Wochenende gastiert die Formel 1 in Singapur
Formel 1
Formel-1-Boxenfunk wird reglementiert: Keine codierten Botschaften
Hannes Kartnig wurde am Dienstag eine Fußfessel angelegt
Fußball International
Ex-Graz-Präsident Kartnig trägt Fußfessel
Adrian Peterson hat sich nun öffentlich entschuldigt
NFL
News&Gerüchte: Peterson entschuldigt sich
Auch Michael Stich galt zuletzt als einer der Kandidaten für das Amt des Präsidenten
Tennis
DTB-Präsidium: Klaus plant mit sechs Vizepräsidenten
Tranquillo Barnetta kehrte diese Saison nach einer Leihe von Eintracht Frankfurt zurück
"Hopp Gladbach"
Facebook-Post bringt Schalkes Barnetta in Erklärungsnot
Mayweather Jr. beschwert sich beim Ringrichter, weil er von seinem Gegner gebissen worden sein soll.
Eklat im Boxring
Mike Tyson lässt grüßen
In die Mangel wird Tranquillo Barnetta womöglich nicht nur auf dem Fußballplatz genommen...
1. Bundesliga
Barnetta sorgt mit Tweet für Aufregung
Shinji Kagawa lieferte ein grandioses Comeback-Spiel für den BVB ab.
Triumphales Debüt für den BVB
Alle lieben Shinji Kagawa
Toni Kroos (weißes Trikot) enttäuschte bei Reals Pleite.
Kaum da und schon Krise
Toni Kroos enttäuscht bei Real-Pleite
Jérémy Ménez gelingt ein Zauber-Tor.
Jérémy Ménez
Irres Tor bei Milans 5:4 in Parma
Der Augsburger Raul Bobadilla (l.) jubelt nach seinem Treffer zum 0:1 zusammen mit Sascha Mölders.
1. Bundesliga
Augsburg verlässt das Tabellenende
Hannover 96 - Hamburger SV
Weiterhin tor- und sieglos
Hamburger SV verliert in Hannover
Holger Badstuber verletzte sich gegen den VfB Stuttgart ohne Fremdeinwirkung
1. Bundesliga
Badstuber erleidet Muskelsehnenriss
Bei Schalke 04 kam Marvin Friedrich zu seinem Bundesliga-Debüt
1. Bundesliga
'Klarer Fehlstart': Auf Schalke schrillen die Alarmglocken
Ralf Rangnick schickte eine Kampfansage an die Konkurrenz
2. Bundesliga
Rangnick erwartet RB 'noch stärker'
Shinji Kagawa ist glücklich wieder in Dortmund zu sein
1. Bundesliga
Kagawa: 'Prägende Figur'
Martin Kaymer spielte auf dem Par-70-Kurs eine 73er Runde
Golf
Kaymer fällt in Atlanta zurück
Sabine Lisicki holte in Hongkong ihren vierten Turniersieg
Vierter Turniersieg
Sabine Lisicki gewinnt Finale in Hongkong
Mirko Slomka verzweifelt am Spielfeldrand. Der Trainer steht in der Kritik beim HSV.
Trainer in der Kritik
Mirko Slomka bekommt Galgenfrist beim HSV
Mats Hummels bejubelt hier seinen Treffer im WM-Viertelfinale gegen Frankreich. Der Verteidiger wird von Manchester United umworben.
Louis van Gaal lässt nicht locker
Verteidigt Mats Hummels bald für Manchester United?
Heidenheims Florian Niederlechner (r) und Berlins Roberto Puncec kämpfen um den Ball.
2. Liga
Heidenheim stürzt Union in die Krise
Michael Lang erzielte den Treffer zum 3:1 gegen den FC Basel
Fußball International
Überraschungserfolg für Skibbes Grasshopper
Floyd Mayweather (r.) siegte gegen Marcos Maidana (l.) einstimmig nach Punkten
Boxen
Mayweather gewinnt Rematch gegen Maidana
Dirk Nowitzki hofft auf eine Teilnahme an der Heim-EM
Basketball
Nowitzki will EM 2015 spielen