Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fußball: 1. Bundesliga Nullnummer zwischen Frankfurt und Freiburg

Der SC Freiburg bleibt vor Eintracht Frankfurt: Im Verfolgerduell trennten sich die beiden Überraschungsmannschaften in einer enttäuschenden Partie mit 0:0.

Kein Spektakel und nicht mal ein Tor haben die beiden Überraschungsmannschaften SC Freiburg und Eintracht Frankfurt im Freitagsspiel der Fußball-Bundesliga geboten. Die Aspiranten auf einen Champions-League-Qualifikationsplatz trennten sich in einer von Taktik geprägten Partie vor 23.400 Zuschauer mit 0:0. Der Aufsteiger aus Hessen wahrte als Tabellenvierter damit seinen Drei-Punkte- Vorsprung auf die Breisgauer. Vier Tage vor dem Pokal-Viertelfinale beim FSV Mainz 05 hatte Freiburg in der Schlussphase zwar die größeren Möglichkeiten, verpasste allerdings den dritten Sieg in Serie.

"Wir hatten in der zweiten Halbzeit drei wirklich gute Chancen, es ist ein verdientes Unentschieden, aber wir hätten die drei Punkte auch schon verdient gehabt", meinte Jan Rosenthal, der mit Freiburg zum Auftakt des 23. Spieltags auf Platz fünf bleibt. "Wenn wir die zweite Halbzeit angucken, ist es gut, einen Punkt mitzunehmen", sagte Frankfurts Karim Matmour angesichts der gegnerischen Drangphase.

Freiburg fehlte die richtige Ordnung

Trotz der Ausfälle der Offensivstützen Srdjan Lakic (Rückenprobleme) und Takashi Inui (Rotsperre) erwartete Eintracht- Coach Armin Veh ein Duell "auf Augenhöhe". Und zunächst dominierte Frankfurt die Partie auch nach zuletzt zwei Auftritten ohne Sieg und Tor sogar. Mit dem früheren Freiburger Matmour als Angriffsspitze und Stefano Celozzi im linken Mittelfeld attackierten die Hessen früh und setzten das Heimteam immer wieder unter Druck.

Verwirrt von der offensiven und taktisch flexiblen Ausrichtung des Gegners fehlte Freiburg in der temporeichen Anfangsphase die richtige Ordnung. Nach einem Konter setzte Stefan Aigner (17.) den Ball aus 16 Metern nur knapp neben das Tor von SC-Keeper Oliver Baumann. Mit ständigen Positionswechseln sorgte Rechtsaußen Aigner als Unruheherd für Wirbel. Nach dem stürmischen Start verflachte die Partie jedoch zunehmend - den Gästen fehlte der letzte Pass in der Vorwärtsbewegung, Freiburg hatte gar keine gefährliche Szene in den ersten 45 Minuten.

Celozzi rettete gleich zweimal

"Es geht sicherlich besser, vor allem von unserer Seite. Eintracht ist die klar bessere Mannschaft, sie machen es sehr gut", analysierte SC-Sportdirektor Dirk Dufner zur Halbzeit und sah einen Grund auch in der öffentlichen Diskussion um den aktuellen Höhenflug der Breisgauer. "Es tut uns nicht gut, wenn wir über Europapokal reden. Man hat es vielleicht schon im Hinterkopf und tut sich dann schwer."

Nach der Pause setzte Veh auf Olivier Occean anstelle des harmlosen Matmour - doch auch der Kanadier konnte nicht auf sich aufmerksam machen. Stattdessen neutralisierten sich beide Teams weiter im Mittelfeld, bis Freiburg langsam die Initiative übernahm.

Gleich zweimal bewahrte Celozzi die Gäste in höchster Not vor dem Rückstand: In der 64. Minute rettete der 24-Jährige nach einem Kopfball von Rosenthal auf der Linie. Kurz danach scheiterte SC-Innenverteidiger Matthias Ginter erneut im Anschluss an eine Ecke von Julian Schuster per Kopf an Celozzi. Bei der bis dahin größten Freiburger Chance fehlte Max Kruse die Übersicht vor Frankfurts Torwart Kevin Trapp, der aus kurzer Distanz bravourös hielt. Der eingewechselte Johannes Flum setzte einen Kopfball nur knapp über die Latte (85.).

Mit 22 Gegentoren stellt der SC auch weiterhin die zweitbeste Abwehr der Liga, während die Frankfurter nun schon seit 324 Minuten auf einen eigenen Treffer warten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Jose Mourinho muss wegen seinen Äußerungen mit einer Strafe rechnen
Fußball International
Mourinho droht weitere Strafe durch die FA
Gareth Bale wird im Halbfinal-Hinspiel gegen den FC Bayern nur auf der Bank sitzen
Champions League
Real Madrid mit Ronaldo, aber ohne Bale gegen Bayern
Janne Ahonen will seine Karriere bis zur WM 2017 fortsetzen
Wintersport
Ahonen will Karriere bis zur WM 2017 fortsetzen
Adnan Januzaj wird zukünftig für die belgische Nationalmannschaft spielen
Fußball International
ManUnited-Talent Januzaj spielt künftig für Belgien
Jonathan Paget ist mit seinem Pferd Clifton Promise nachträglich disqualifiziert worden
Mehr Sport
Teilentscheidung im Dopingfall des Olympiadritten Paget
Alejandro Valverde sicherte sich den Sieg beim Klassiker Fleche Wallonne
Radsport-Klassiker
Valverde gewinnt zum zweiten Mal Flèche Wallonne
Auch Zahir Belounis (R.) wurde Opfer des Kafala-Systems
Fußball International
Französischer Trainer geht gerichtlich gegen Emir von Katar vor
Nils Miatke wird in dieser Saison nicht mehr für Aue spielen
2. Bundesliga
Aue im Saisonendspurt auch ohne Miatke
Sabine Liscki findet weiter nicht zur alten Form
Tennis
Wieder frühes Aus von Lisicki
Paul Pogba und Sebastian Giovinco traäumen vom Finale im eigenen Stadion
Europa League
Der Weg nach Hause
Das Verhältnis der beiden Topmannschaften des deutschen Fußballs ist angespannt
FCB-Chef Rummenigge
"Eiszeit" zwischen Bayern und Dortmund
FC Barcelona
FC Barcelona
Katalanen dürfen auf Neuzugänge hoffen
Oliver Baumann ist ins Blickfeld von Hoffenheim geraten
1. Bundesliga
Medien: Baumann wechselt zu Hoffenheim - TSG dementiert
Andre Hoffmann sah am vergangenen Wochende die Rote Karte
1. Bundesliga
Sperre von Hoffmann um ein Spiel reduziert
Greg LeMond fordert eine Haftstrafe für Lance Armstrong
Radsport
LeMond: 'Armstrong sollte ins Gefängnis wandern'
Alexander Ovechkin wird im Duel mit Deutschland mit von der Partie sein
Eishockey
Russen mit Superstar Ovechkin gegen Deutschland
Montella und Conte: Die Vereine beider Trainer wurden mit Geldstrafen belegt
Fußball International
Juventus und Florenz mit Geldstrafen belegt
Michael Fink von Erzgebirge Aue bleibt ein weiteres Jahr
2. Bundesliga
Aue: Fink bleibt ein weiteres Jahr
Für Pat Cortina gibt es vor dem Duell mit Russland positive Nachrichten
Eishockey
Grubauer und Noebels erhalten Freigabe für Russland-Spiel
Lorenz-Günther Köstner ist weiterhin mit einem Virus außer Gefecht
2. Bundesliga
Düsseldorfer Köstner von Virus außer Gefecht gesetzt
Wegen fehlender Umkleidekabinen mussten sich viele Models beim Formel-1-Rennen in Shanghai im Freien an der Strecke umziehen.
Pleiten-Grand-Prix in China
Zwischen Outdoor-Striptease und Flaggenpanne
Dieses Foto postete der Baseballer Delino DeShields Jr aus dem Krankenhaus. Der 21-Jährige bekam einen Baseball mit 145 kmh voll ins Gesicht.
Das geschwollenste Gesicht aller Zeiten
Was ein Baseball anrichten kann
Wegen der Zeitverschiebung beginnen viele WM-Spiele erst um 22.00 oder 24. 00 Uhr. Die deutschen Vorrundenspiele beginnen um 18.00 Uhr, 21.00 Uhr und nochmals um 18.000 Uhr.
Forderung von Gewerkschaften
Später zur Arbeit während der WM?
Angesichts der Probleme beim WM-Gastgeber attackierte FIFA-Boss Sepp Blatter erstmals auch nicht-brasilianische Einrichtungen.
Probleme bei WM-Stadionbau
Blatter gibt deutschen Firmen die Schuld
Ciro Immobile feiert ausgiebig einen Treffer. Der Spieler vom FC Turin könnte der Nachfolger von Robert Lewandowski werden.
Dortmund an Top-Torjäger Immobile dran
Dieser Mann könnte auf Lewandowski folgen
Jürgen Klopp ist in Europa heiß begehrt.
Moyes vor Entlassung bei ManUnited
Kommt jetzt Jürgen Klopp?
David Moyes ist nicht mehr länger Trainer bei Manchester United.
Nach Katastrophen-Saison
Manchester United hat genug von David Moyes
Töre spielte in der Saison 2011/2012 für Hamburg
Im Nachtclub in Istanbul
Ex-HSV-Profi Töre angeschossen
Riesenjubel: Köln ist wieder erstklassig.
Köln ist wieder erstklassig
"Do, wo mer hinjehüre"
Cristiano Ronaldo
Trotz Verletzung
Ronaldo spielt gegen die Bayern
Ronaldo jubelt. Mal wieder. N24 hat sich überlegt, wie man ihn bremsen kann.
5 Rezepte gegen die Tormaschine
So einfach stoppt man Cristiano Ronaldo
Überragender Martin Harnik: Der Stuttgarter machte zwei Tore gegen Schalke.
Stuttgart siegt gegen Schalke
VfB verschafft sich Luft im Abstiegskampf
"Mercedes bleibt uneinholbar, aber Alonso lässt Ferrari hoffen. Der Spanier holt das Beste aus sich heraus."
Internationale Pressestimmen zum China-GP
"Die Wiederauferstehung des Fernando Alonso"
Blake Griffin legte einen unrühmlichen Abgang hin.
NBA erlebt "Watergate"-Skandal
Blake Griffin kippt Becher über Fan aus
Leverkusen soll Interesse an Roger Schmidt haben
Leverkusen, Frankfurt, Salzburg
Poker um Schmidt in Endphase
Coach Diego Simeone hat mit Atletico Madrid keines seiner bisherigen zehn Partien in der Königsklasse verloren.
Halbfinale der Champions League
Atlético will den Stammgast brechen
Dirk Nowitzki zeigte zum Playoff-Auftakt gegen San Antonio mit elf Punkten eine mäßige Leistung und traf nur vier seiner 14 Feldwürfe.
Nowitzki erschreckend schwach
Mavs verpassen Wunder gegen San Antonio
Mit Meb Keflezighi hat zum ersten Mal seit 1983 wieder ein Amerikaner den Boston-Marathon gewonnen. Nach dem Anschlag vor einem Jahr fand das Rennen diesmal unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt.
Ein Jahr nach Terroranschlag
Boston-Marathon unter Polizeischutz
Louis van Gaal gilt als Favorit auf die Nachfolge von David Moyes.
Manchester United
Louis von Gaal gilt als Favorit
Chelseas Stürmer Fernando Torres kämpft um den Ball mit Gabi Fernandez von Atletico Madrid
Jose Mourinho mauert alles weg
FC Chelsea mit Kurs aufs Finale