Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

1. Fußball Bundesliga Schmuckloses 0:0 zu wenig für Schlusslicht Fürth

Schlusslicht Fürth ergattert einen Punkt gegen müde Leverkusener, die nach der Europa-League-Enttäuschung in Lissabon erneut nicht überzeugen. Fürths Interimscoach mit "Rasselbande" zufrieden.

Auch nach dem Ende der Ära Mike Büskens wartet dieSpVgg Greuther Fürth weiter auf ihren ersten Heimsieg in derFußball-Bundesliga und kommt dem Abstieg immer näher. Mit demschmucklosen 0:0 verwehrte der Tabellenletzte Bayer Leverkusen zwar den Sprung auf Platz zwei. Doch vier Tage nach derTrennung von Aufstiegscoach Büskens wuchs unter InterimstrainerLudwig Preis der Abstand zum Relegationsplatz auf fünf Punkte an.

Dennoch zeigte sich Preis nach dem Spiel zufrieden. "Wir geben unsauf jeden Fall nicht auf. Das war ein Fingerzeig, dass wir nochleben", sagte Preis und bescheinigte seiner jungen "Rasselbande" eintolles Spiel: "Als Erstes ist wichtig, dass wir nicht verloren haben.Insgesamt hat die Mannschaft heute alles reingeschmissen." FürthsPräsident Helmut Hack Hack lobte das Team ebenfalls nach demPunktgewinn: "Das war über weite Strecken so, wie ich mir dasgewünscht habe." Er ließ offen, ob Preis auch am kommenden Samstagwährend der Partie beim Hamburger SV auf der Bank sitzen wird.

Hack bestätigte, dass der Club zu Zweitliga-Coach Ralph Hasenhüttlvom VfR Aalen Kontakt aufgenommen hat. Der Österreicher hat dort abereinen Vertrag bis 2014. Man stehe auch mit anderen Trainern inKontakt, erklärte Hack und betonte: "Wir werden die Entscheidungnicht übers Knie brechen." Der neue Mann soll die Franken auch beieinem eventuellen Abstieg in der 2. Liga trainieren.

Spielerisch limitiert,aber sehr engagiert

Der bisherige U 23-Coach Preis und Sportchef Rouven Schröder gabenanstelle der gesperrten Bernd Nehrig und Jozsef Varga zwei Talenteneine Chance in der Startelf: Johannes Geis aus dem Nachwuchsteamfeierte sein Bundesliga-Debüt, Thomas Pledl durfte vor 14 635Zuschauern erstmals von Beginn an spielen.

Geis machte in der ersten Hälfte zweimal auf sich aufmerksam: Der19-Jährige prüfte Bayer-Schlussmann Bernd Leno mit einem strammenFreistoß (13.) und rettete nach einem Heber von André Schürrle perKopf auf der eigenen Torlinie (41.). Zuvor war Stefan Kießling nachdem bis dahin besten Gäste-Spielzug am guten Torwart Wolfgang Heslgescheitert. Hesl rettete danach bis zum Pausenpfiff noch zweimalgegen Distanzschüsse von Schürrle (43.) und einen tückischenFlachschuss von Daniel Carvajal (44.).

Zuvor war den Gästen drei Tage nach dem bitteren Europa-League-Ausbei Benfica Lissabon nur wenig gegen die spielerisch limitierten,aber wieder sehr engagierten Hausherren eingefallen. Die Rheinländerhatten sogar Glück, dass Gonzalo Castro einen Kopfball von MerginMavraj für den geschlagenen Leno von der Torlinie schlug (30.).

"Wir sind natürlich sehr enttäuscht, weil wir hier gewinnenwollten - umso ärgerlicher, weil wir erfahren haben, dass Dortmundnur unentschieden gespielt hat. Wir hätten einfach die Tore machenmüssen", sagte Keeper Leno nach dem Abpfiff. Leverkusen blieb in der zweiten Hälfte am Drücker, es dauertejedoch fast eine Viertelstunde, ehe Kießling die erste Chance hatteund mit seinem Kopfball erneut an Hesl scheiterte. Von Fürth kamoffensiv fast nichts mehr, dafür machte die Mannschaft desKleeblatt-Clubs dem Bayer-Team das Leben wieder genauso schwer wieüber weite Strecken der ersten Hälfte. Schürrle konnte Hesl mit einerEinzelaktion erneut nicht überwinden (78.). Danach suchten auch dieGastgeber noch einmal ihre Chance, blieben aber wie so oft in dieserSaison zu harmlos bei ihren Bemühungen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Fahnenspiel
"Bale war Bolt"
Real Madrid holt Pokal und hofft auf Ronaldo
Linda Bresonik (l.) hängt das DFB-Trikot in den Schrank
Mehr Fußball
Bresonik beendet DFB-Karriere
Simon Kjaer spielte drei Jahre in Wolfsburg
Fußball International
Medien: Milan und United wollen Kjaer
Chris Johnson hofft im Big Apple auf einen Neuanfang
NFL
Fix: Jets holen Chris Johnson
Dave Tippett ist zum dritten Mal mit Kanada bei einer WM
Eishockey
Kanada bei Eishockey-WM mit Tippett
Nico Hülkenberg wartet noch auf sein Gehalt
Formel 1
Hülkenberg: Streik ist kein Thema
Dilma Rousseff hat die ersten Stadien schon eröffnet
Fußball-WM in Brasilien
Rousseff priorisiert Sicherheit und verteidigt WM-Kosten
Der Einspruch von Aziz Yildirim wurde abgewiesen
Fußball International
Aziz muss endgültig ins Gefängnis
Julia Müller ist Spielführerin der DHB-Auswahl
Mehr Sport
Mülders gibt WM-Aufgebot bekannt
Caroline Masson kam nicht so richtig in Schwung
Golf
Masson mit schwachem Start
Sebastian Vettels Saison ist bislang eher traurig
Formel 1
Vettel kapituliert vor Mercedes
Das Team von Ljubomir Vranjes bekommt Zuwachs
Handball
Flensburg verplichtet Kisum
Jose Mourinho erwartet bald Zuwachs auf dem Trainingsplatz
Fußball International
Pasalic vor Wechsel zu Chelsea
Huub Stevens bangt mit dem VfB um den Klassenerhalt
1. Bundesliga
Stevens: 'Habe keine Zeit für Gefühle'
 Laurent Koscielny (r.) würde gerne mehr verdienen
Fußball International
Medien: PSG, ASM und Bayern wollen Koscielny
Junior Fernandes kann bei der WM nicht dabei sein
Fußball-WM in Brasilien
WM-Traum für Fernandes wohl geplatzt
Sebastian Vettel
Formel 1
Vettel bedauert Domenicali-Rücktritt
Kaum ein Spieler steht derzeit so im Rampenlicht wie Toni Kroos
Real Madrid, FC Barcelona und Arsenal London
Europas Topklubs jagen Toni Kroos
Läuft Mame Diouf bald im Wölfe-Dress auf?
VfL Wolfsburg
Geheimtreffen mit Mame Diouf
Aymeric Laporte ist beim FCB im Gespräch
FC Bayern
München diskutiert angeblich Laporte-Transfer
Nicolas Anelka
Nicolas Anelka
Wechsel zu Atletico Mineiro scheitert kurios
Nach dem Spiel präsentierte sich BVB-Trainer Jürgen Klopp im "Finale"-Shirt.
Borussia Dortmund steht im DFB-Pokalfinale
"Wir haben Glück gehabt"
Lukas Podolski trumpfte gegen West Ham auf.
Lukas Podolski schwer in Form
Zwei Tore gegen die Krise und für Jogi
Schneller Abgang für Torhüter Felipe
Kurioser Platzverweis
Torhüter fliegt nach sieben Sekunden mit Rot vom Platz
Obwohl Jürgen Klopp oft Signale von ausländischen Spitzenklubs hört, bekennt er sich selbst stets eindeutig zum BVB.
BVB-Coach auf Wunschliste
Barca will offenbar Klopp
Daniel Ricciardo konnte seine Disqualifikation nicht fassen
Formel 1
FIA-Gericht bestätigt Ricciardo-Disqualifikation
"Das Problem, dass die Luft nach der entschiedenen Meisterschaft raus ist, kriegen wir momentan nicht in den Griff", befand Thomas Müller (r.) nach der 0:3-Pleite gegen den BVB.
Pokal-Halbfinale gegen 1. FC Kaiserslautern
Bayerns Spiel mit dem Feuer
Niemand wünscht sich den Gewinn des DFB-Pokals sehnlicher als BVB-Stürmer Robert Lewandowski: "Ich will in dieses Finale und mich mit einem Titel verabschieden".
Dortmunds letzte Chance auf einen Titel
Vorsicht, bissige Wölfe
Bayern-Trainer Pep Guardiola gestand sich nach der gewonnenen Meisterschaft Fehler ein. Er habe den Spieler nichts aufzeigen können, wofür sie gewinnen sollen.
Pep Guardiola schlägt Alarm
"So wird das nichts mit dem Triple"
Dresdens Robert Koch (l) jubelt über seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 gegen 1860 München.
Sieg gegen 1860
Dresden gelingt Befreiungsschlag
Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt wechselt im Sommer ablösefrei zum FC Bayern München.
Transfer perfekt
Sebastian Rode wird offiziell Münchner
"Am Samstag, den 17. Mai 2014, stehen sich im Berliner Olympiastadion Borussia Dortmund und der FC Bayern München im Finale um den DFB-Pokal gegenüber", schrieb der DFB auf seiner Website.
"Technischer Fehler"
DFB schreibt Bayern ins Pokalfinale
Cristiano Ronaldo hoffe auf ein Comeback gegen Bayern
Halbfinale in der Champions League
Ronaldo macht Doppelschichten für die Bayern
Stefano Domenicali muss sich einen neuen Job suchen.
Formel 1
Ferrari trennt sich von Teamchef Domenicali
Ein Einsatz gegen Kaiserslautern kommt für Manuel Neuer zu früh
1. Bundesliga
Bayern eine Woche ohne Neuer
Berater: Kroos wird seinen Vertrag erfüllen
FC Bayern
Toni Kroos bleibt bis 2015 Münchner
Mario Mandzukic traf für den FC Bayern München zum 4:1.
DFB-Pokalspiel gegen 1.FCK
FC Bayern macht Traumfinale klar
Toni Kroos soll seinen Vertrag erfüllen
1. Bundesliga
Berater: Kroos bis 2015 Münchner
Obwohl selbst der Trainer nicht wirklich an den Finaleinzug glaubt, sollen Mohamadou Idrissou und Co. den viermaligen Meister dennoch würdig vertreten.
1. FC Kaiserslautern mit Demut gegen Bayern
"Wenn es nur so einfach wäre..."
Granit Xhaka schmorte zuletzt auf der Bank
1. Bundesliga
Xhaka erwägt Abschied aus Gladbach