Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

1. Fußball Bundesliga Schmuckloses 0:0 zu wenig für Schlusslicht Fürth

Schlusslicht Fürth ergattert einen Punkt gegen müde Leverkusener, die nach der Europa-League-Enttäuschung in Lissabon erneut nicht überzeugen. Fürths Interimscoach mit "Rasselbande" zufrieden.

Auch nach dem Ende der Ära Mike Büskens wartet dieSpVgg Greuther Fürth weiter auf ihren ersten Heimsieg in derFußball-Bundesliga und kommt dem Abstieg immer näher. Mit demschmucklosen 0:0 verwehrte der Tabellenletzte Bayer Leverkusen zwar den Sprung auf Platz zwei. Doch vier Tage nach derTrennung von Aufstiegscoach Büskens wuchs unter InterimstrainerLudwig Preis der Abstand zum Relegationsplatz auf fünf Punkte an.

Dennoch zeigte sich Preis nach dem Spiel zufrieden. "Wir geben unsauf jeden Fall nicht auf. Das war ein Fingerzeig, dass wir nochleben", sagte Preis und bescheinigte seiner jungen "Rasselbande" eintolles Spiel: "Als Erstes ist wichtig, dass wir nicht verloren haben.Insgesamt hat die Mannschaft heute alles reingeschmissen." FürthsPräsident Helmut Hack Hack lobte das Team ebenfalls nach demPunktgewinn: "Das war über weite Strecken so, wie ich mir dasgewünscht habe." Er ließ offen, ob Preis auch am kommenden Samstagwährend der Partie beim Hamburger SV auf der Bank sitzen wird.

Hack bestätigte, dass der Club zu Zweitliga-Coach Ralph Hasenhüttlvom VfR Aalen Kontakt aufgenommen hat. Der Österreicher hat dort abereinen Vertrag bis 2014. Man stehe auch mit anderen Trainern inKontakt, erklärte Hack und betonte: "Wir werden die Entscheidungnicht übers Knie brechen." Der neue Mann soll die Franken auch beieinem eventuellen Abstieg in der 2. Liga trainieren.

Spielerisch limitiert,aber sehr engagiert

Der bisherige U 23-Coach Preis und Sportchef Rouven Schröder gabenanstelle der gesperrten Bernd Nehrig und Jozsef Varga zwei Talenteneine Chance in der Startelf: Johannes Geis aus dem Nachwuchsteamfeierte sein Bundesliga-Debüt, Thomas Pledl durfte vor 14 635Zuschauern erstmals von Beginn an spielen.

Geis machte in der ersten Hälfte zweimal auf sich aufmerksam: Der19-Jährige prüfte Bayer-Schlussmann Bernd Leno mit einem strammenFreistoß (13.) und rettete nach einem Heber von André Schürrle perKopf auf der eigenen Torlinie (41.). Zuvor war Stefan Kießling nachdem bis dahin besten Gäste-Spielzug am guten Torwart Wolfgang Heslgescheitert. Hesl rettete danach bis zum Pausenpfiff noch zweimalgegen Distanzschüsse von Schürrle (43.) und einen tückischenFlachschuss von Daniel Carvajal (44.).

Zuvor war den Gästen drei Tage nach dem bitteren Europa-League-Ausbei Benfica Lissabon nur wenig gegen die spielerisch limitierten,aber wieder sehr engagierten Hausherren eingefallen. Die Rheinländerhatten sogar Glück, dass Gonzalo Castro einen Kopfball von MerginMavraj für den geschlagenen Leno von der Torlinie schlug (30.).

"Wir sind natürlich sehr enttäuscht, weil wir hier gewinnenwollten - umso ärgerlicher, weil wir erfahren haben, dass Dortmundnur unentschieden gespielt hat. Wir hätten einfach die Tore machenmüssen", sagte Keeper Leno nach dem Abpfiff. Leverkusen blieb in der zweiten Hälfte am Drücker, es dauertejedoch fast eine Viertelstunde, ehe Kießling die erste Chance hatteund mit seinem Kopfball erneut an Hesl scheiterte. Von Fürth kamoffensiv fast nichts mehr, dafür machte die Mannschaft desKleeblatt-Clubs dem Bayer-Team das Leben wieder genauso schwer wieüber weite Strecken der ersten Hälfte. Schürrle konnte Hesl mit einerEinzelaktion erneut nicht überwinden (78.). Danach suchten auch dieGastgeber noch einmal ihre Chance, blieben aber wie so oft in dieserSaison zu harmlos bei ihren Bemühungen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Bode Miller will eine Medaille
Sport
Miller kündigt Comeback für WM-Super-G an
Franz Beckenbauer übt Kritik
1. Bundesliga
Beckenbauer kritisiert Bayern nach Wolfsburg-Pleite: 'Kollektives Versagen'
Vor 27.090 Zuschauern sorgten Halil Altintop (39. Minute, Bild), Tobias Werner (42.) und Raúl Bobadilla (90.+3) für den siebten Saison-Heimsieg.
Augsburg schlägt Hoffenheim
Auf nach Europa!
Slaven Bilic sah einen Sieg seiner Elf
Fußball International
Fener macht es spannend, Besiktas siegt
Deutschlands derzeit überragendster DSV-Adler Severin Freund flog im Einzel von der Großschanze in Willingen zu seinem zwölften Karrieresieg.
Skisprung-Weltcup in Willingen
Severin Freund macht das Dutzend voll
Claudia Pechstein fühlt sich wieder rehabilitert
Sport
Pechstein mit solidem Weltcup in Hamar
Severin Freund flog in Willingen am weitesten
Wintersport
Freund gewinnt Heim-Weltcup in Willingen
Franco Di Santo schoss Werder Bremen mit seinen Saisontreffern sieben und acht zum 2:0 gegen erschreckend schwache Berliner.
Rückrundenstart im Weserstadion
Bei Werder alles im Lot - Hertha in Not
Mesut Özil gelang gegen Aston Villa fast alles
Fußball International
Gunners souverän - Özil brilliert
Tobias Hauke (l.) gewann erneut den Titel
Mehr Sport
Harvestehude und Düsseldorf gewinnen Titel bei Hallenhockey-DM
Die deutschen Athleten konnten nicht ganz nach vorne fahren
Radsport
Deutsche Radcrosser verpassen WM-Überraschung
Martin Pett wird nicht mehr für Rostock auflaufen
3. Liga
Hansa Rostock trennt sich von Pett
Yannick Stark wird zukünftig für Darmstadt auflaufen
2. Bundesliga
Stark wechselt zu Darmstadt 98
Domenico Berardi und Nicola Sansone trafen beide gegen Inter Mailand
Fußball International
Sassuolo schockt träges Inter
Zwischen Tunesien und den Gastgebern ging es heiß her.
Afrika Cup
DR Kongo im Halbfinale, Äquatorialguinea umstritten weiter
Fabian Rießle kämpfte sich bis auf Rang drei vor
Sport
Kombinierer Frenzel disqualifiziert, Rießle auf dem Podest
Martin Kaymer hob sich seine beste Leistung für den Schlusstag auf
Golf
Golf: Kaymer mit Glanzrunde noch auf Platz vier
Anderson Silva (r.) drückte dem Fight seinen Stempel auf
Mehr Sport
Silva gewinnt bei Comeback
Die Fans in Rio machten negative Schlagzeilen
Fußball International
Flamengo-Fans dringen in gegnerische Kabine ein
Carina Vogt hatte gut lachen beim Weltcup in Hinzenbach.
Skispringen
Olympiasiegerin Vogt gewinnt Weltcup in Hinzenbach
Bobpilot Spies macht den Trainerschein
Bobsport
Spies schlägt Trainerlaufbahn ein
Jürgen Klinsmann trainiert ab Juli 2008 den FC Bayern
Überraschung in München
Jürgen Klinsmann wird neuer Bayern-Coach
Von Werder zu Bayern
Klinsmann holt Nationalspieler
Pokal international
Schuster: Erster Titel futsch
Pleite bei Australian Open
Schnelles Aus für deutsche Hoffnung
Schottlands Ex-Coach McLeish noch ohne Nachfolger
adfsadfw
McGhee als neuer Coach Schottlands im Gespräch
Auf Empfehlung von Buchwald
Magath holt Japan-Star
Sabine Lisicki
Australian Open
Lisicki weiter im Rennen
Die deutschen Handballer siegen klar
Erster Wurf geglückt
Handballer starten erfolgreich in EM
Weltmeisterin Simone Laudehr
Pokal-Viertelfinale
Weltmeisterin Laudehr lost Pokal-Viertelfinale aus