Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Hoffenheim reagiert Wiese fliegt aus dem Kader

Zu viele Negativ-Schlagzeilen: Vor dem Kellerduell bei Greuther Fürth ist Torhüter Tim Wiese endgültig aus dem Kader von Hoffenheim gestrichen worden und darf nicht mehr trainieren.

Der ohnehin zur Nummer drei degradierte Wiese wurde kurz vor dem richtungweisenden Kellerduell am Samstag bei der SpVgg Greuther Fürth aus dem Kader der Kraichgauer geworfen. Wiese darf nicht mehr mit der Mannschaft trainieren, muss seine Einheiten außerhalb der regulären Trainingszeiten absolvieren und hat ganz offensichtlich keine Zukunft mehr in Hoffenheim.

Die Maßnahme des Vereins ist die Reaktion auf die Eskapaden Wieses außerhalb des Platzes. Nachdem der gebürtige Bergisch-Gladbacher vor wenigen Wochen bei einer Karnevals-Veranstaltung auffällig geworden war, soll dies am Mittwoch vergangener Woche beim Spiel des Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen in der Mannheimer Arena gegen den TV Großwallstadt erneut der Fall gewesen sein.

"Das Einzeltraining tut ihm vielleicht sogar gut. Tim ist nicht der Sündenbock für unsere Situation. Aber die Entscheidung ist so gefallen", sagte Manager Andreas Müller: "Das war nun schon die zweite Geschichte nach Karneval. Irgendwann ist es zuviel. Ich habe an Tim appelliert, sich professionell in der Öffentlichkeit zu verhalten. Das ist auch Bestandteil der Verträge der Spieler."

Wiese erreichte nie Form früherer Tage

Wie Müller hat auch Trainer Marco Kurz keine Geduld mehr mit Wiese. "Tim wird separat trainieren, weil eine Vielzahl von Dingen außerhalb des Platzes geschehen sind. Die Darstellung nach außen ist wichtig. Wir verlangen von den Spielern, dass sie den Verein repräsentieren", sagte der Coach: "Dass Tim jetzt nicht mehr mit dem Team trainiert, ist die logische Konsequenz aus der Addition der Vorfälle."

Seitdem Wiese im Sommer von Werder Bremen nach Hoffenheim gekommen ist, reihte sich eine Negativ-Schlagzeile an die nächste. Der Keeper musste zweimal wegen Verletzungen pausieren und erreichte nie die Form früherer Tage. Schon unter Kurz-Vorgänger Markus Babbel war Wiese, der zu Saisonbeginn sogar als Kapitän aufgelaufen war, nicht mehr die Nummer eins. Zuletzt saß der Torhüter nicht einmal mehr auf der Bank. Für Wiese, dessen Vertrag nicht für die 2. Liga gilt, holte Müller im Januar den Brasilianer Heurelho Gomes vom englischen Topklub Tottenham Hotspur.

Der Wirbel um Wiese ist ein Grund für die Talfahrt der Hoffenheimer, die angesichts von fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz in der 2. Liga enden könnte. Ex-Trainer Ralf Rangnick kann einem möglichen Abstieg aber auch etwas Gutes abgewinnen.

Hoffenheim droht der Abstieg

"Der Abstieg ist für Hoffenheim eine Chance, zu den Wurzeln zurückzukehren. Denn 1899 war immer dann erfolgreich, wenn an der Philosophie, vor allem mit jungen Spielern zu arbeiten, festgehalten wurde. Diesen Weg hat man zuletzt leider verlassen", sagte Rangnick, der den Klub von der Regionalliga in die Bundesliga und zur sensationellen Herbstmeisterschaft 2008 geführt hatte.

"Ich kann einem Abstieg überhaupt nichts Positives abgewinnen. Weder sportlich noch wirtschaftlich", konterte Müller die Aussagen Rangnicks. Auch für Coach Kurz zählt "nur ein Sieg" in Fürth, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

Nach Ansicht Rangnicks, der die Hoffenheimer am Neujahrstag 2011 im Streit mit Mäzen Dietmar Hopp verlassen hat, besteht aber kaum noch Hoffnung. "Die sportliche Entwicklung ist aktuell leider so dramatisch, dass Hoffenheim direkt abzusteigen droht. Ehrlich gesagt liegt mir das schwer im Magen", sagte der 54 Jahre alte Sportdirektor von Red Bull Salzburg und RB Leipzig.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
San Francisco 49ers trennen sich von Ray McDonald
Verdacht auf sexuellen Übergriff
49ers entlassen Ray McDonald
Der FC Southampton einge bittere Niederlage im League Cup hinnehmen
Fußball International
Roundup, League Cup: Southampton blammiert sich gegen Drittligisten
Schalkes Klaas-Jan Huntelaar und Paderborns Uwe Hünemeier kämpfen um den Ball
Aufsteiger bezwungen
Schalke setzt sich in Paderborn durch
Diesen Schuss von vom Wolfsburger Vieirinha (r) hielt Dortmunds Torwart Mitchell Langerak (M). Zwei andere Schüsse ließ er hingegen durch.
Glückloser BVB
Weiter im Tabellenkeller
Aaron Hunt im Wolfsburger Trikot
Kampf gegen den Abstieg
Werder sucht verzweifelt nach Verstärkung
Anthony Crolla steht blutend im Boxring
Von Einbrechern verprügelt
Profiboxer Crolla zur Behandlung in Klinik
Michael Garcia
Kein Vertrauen mehr
FIFA-Chefermittler Michael Garcia tritt zurück
St. Paulis Dennis Daube (r) und Teamkollege Bernd Nehrig (l) wollen Ingolstadts Lukas Hinterseer (M) den Ball abnehmen.
2. Bundesliga
Ingolstadt setzt sich ab - RB Leipzig vergibt Punkte
Didier Tholot genießt einen hohen Stellenwert bei den Schweizern
Fußball International
Nachfolger von Dries: Sion holt zum vierten Mal Tholot
Thierry Henry beendete vor einigen Wochen seine Karriere
FC Arsenal
Thierry Henry will Arsène Wengers Job
Die Olympia 2024 könnte in den Vereinigten Staaten stattfinden.
Konkurrenz für Deutschland
Auch USA bewerben sich um Olympia 2024
Die Bayern-Stars bedankten sich bei den Fans
1. Bundesliga
Guardiolas Weihnachtswunsch: 'Besser spielen'
Die Bayern wollen Martin Ödegaard verpflichten
1. Bundesliga
Ödegaard: 'Schöne Braut, viele Bräutigame'
Theo Zwanziger ist mit der Entwicklung in Katar unzufrieden
Fußball International
Zwanziger: Ultimatum an Katar
Jonas Wohlfarth-Bottermann gehört zu den wichtigen Leistungsträgern der Mannschaft
Basketball
Wohlfarth-Bottermann fehlt Alba Berlin zehn Wochen
Gianluca Gaudino überzeugte bei seinen ersten Auftritten
1. Bundesliga
Bayern verlängert mit Gaudino und Starke
In Spanien können offenbar mehrere Vereine den Gehaltsforderungen nicht nachgehen
Fußball International
Spanien: 60 Anzeigen wegen ausstehender Gehaltszahlungen
Nick Bjugstad sorgte für die Entscheidung im
Wahnsinn in der NHL
Das längste Penalty-Schießen aller Zeiten
Deniz Aytekin wurde für seine guten Leistungen belohnt
1. Bundesliga
Schiedsrichter Aytekin für Stark in UEFA-Elitekategorie
Wie viel Leine darf BVB-Trainer Jürgen Klopp in Zeiten der sportlichen Krise seinen Spielern geben?
BVB-Coach in der Psycho-Falle
Die neuen Leiden des Jürgen Klopp
Bobpilot Spies macht den Trainerschein
Bobsport
Spies schlägt Trainerlaufbahn ein
Jürgen Klinsmann trainiert ab Juli 2008 den FC Bayern
Überraschung in München
Jürgen Klinsmann wird neuer Bayern-Coach
Von Werder zu Bayern
Klinsmann holt Nationalspieler
Pokal international
Schuster: Erster Titel futsch
Pleite bei Australian Open
Schnelles Aus für deutsche Hoffnung
Schottlands Ex-Coach McLeish noch ohne Nachfolger
adfsadfw
McGhee als neuer Coach Schottlands im Gespräch
Auf Empfehlung von Buchwald
Magath holt Japan-Star
Sabine Lisicki
Australian Open
Lisicki weiter im Rennen
Die deutschen Handballer siegen klar
Erster Wurf geglückt
Handballer starten erfolgreich in EM
Weltmeisterin Simone Laudehr
Pokal-Viertelfinale
Weltmeisterin Laudehr lost Pokal-Viertelfinale aus