Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

BVB vs. FC Bayern Warum Guardiola Jungstar Kimmich wirklich anschrie

Der irre Blick von Pep Guardiola nach Bayerns 0:0 beim BVB war nach dem Spiel Gesprächsthema Nummer eins. Jetzt kam heraus, warum der Coach Joshua Kimmich anbrüllte. Er sah die Befehlskette in Gefahr.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Fußball-Trainer mit seinen Spielern direkt nach der Partie über gelungene und weniger gelungene Aktionen spricht. Ob nun im Anschluss an einen Sieg oder eine Niederlage. Doch die wilde Art, wie Pep Guardiola am vergangenen Samstag nach dem 0:0 seines FC Bayern gegen Borussia Dortmund im Dialog mit seinen Verteidigern gestikulierte, machte diese Szene schon zu etwas Außergewöhnlichem. Solch ein Ausleben der Emotionen ist in der Bundesliga, wo alle Spieler und Trainer oft sogar ihre Gespräche mit der Hand vor dem Mund vor Lippenlesern schützen und sich häufig um falsche Interpretationen ihrer Gesten sorgen, ziemlich selten geworden.

Bayern-Trainer Guardiola sprach vor allem sehr wild mit Medhi Benatia. Guardiola lief so aufgebracht auf den in der Endphase der Partie eingewechselten Innenverteidiger zu, dass sich David Alaba offensichtlich sogar für einen Augenblick sorgte, sich zwischen die beiden stellte und schützend seinen Arm ausfuhr, um Guardiola nicht noch näher an seinen Kollegen ranzulassen. Auch auf Joshua Kimmich redete der Trainer mit einem fast schon irren Blick ein.

Auch Tage nach diesen Szenen fragen sich immer noch viele Fans: War Guardiola sauer auf Benatia? Was sagte er ihm? Und was Kimmich?

Mehdi Benatia sorgt für Aufklärung

Der Abwehrprofi aus Marokko sorgt jetzt für Aufklärung. Benatia teilt via "AllMarssadPro" mit: "Als Guardiola mich einwechselte, gab er mir eine Anweisung, die ich dem jungen Kimmich übermitteln sollte." Er sei daraufhin zu Kimmich gegangen und sagte ihm, er solle die Position Xabi Alonsos einnehmen. Das Problem sei gewesen, dass Kimmich dies bei all dem Lärm im Stadion wohl nicht richtig gehört habe. "Hast du ihm gesagt, womit ich dich beauftragt habe?", fragte Guardiola laut Benatia nach dem Spiel. "Ich antwortete "Ja", und dann ging er direkt zu Kimmich und sagte ihm, er müsse darauf achten, was man ihm sagt", so Benatia.

Es sei nichts Negatives, es gebe kein Problem, das sei falsch interpretiert worden.

Benatias Vertrag bei den Bayern gilt bis 30. Juni 2019. Zuletzt hieß es, sein ehemaliger Klub AS Rom wolle ihn zurück. Zudem gab es Berichte über ein Interesse Juventus Turins. Der häufig verletzte Benatia sagt jetzt: "Ich denke, ich werde Bayern nicht verlassen, und wünsche mir, die Saison mit der Meisterschaft und dem Champions-League-Titel zu beenden. Die Gerüchte, dass ich wechseln werde, weil Ancelotti kommt, sind komplett falsch."

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
 
Timo Werner hebt ab, nichts hält ihn vor dem Elfmeter zum 1:0 am Boden.
Leipzig-Spieler Werner
"Tut mir leid, dass es vielleicht nach einer Schwalbe aussieht"
Der RB Leipzig ist auch nach dem 13. Spieltag Tabellenführer. Foto: Jan Woitas
Schwalbe sorgt für Aufregung
RB Leipzig stoppt auch Schalke und bleibt Tabellenführer
Am 21. Dezember trifft RB Leipzig auf den FC Bayern München.
Wieder Tabellenführer
RB Leipzig baut den Rekord aus
Ramos konnte in letzter Sekunde das Spiel ausgleichen
Fußball International
Primera Division, 14. Spieltag: Ramos rettet Real in letzter Minute
West Brom konnte das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden
Fußball International
3:1! West Brom schlägt zehn Hornets
Chrystal Palace konnte gegen Southampton überzeugen
Fußball International
Premier League, 14. Spieltag, Crystal Palace gewinnt souverän gegen Southampton
1860 steckt mitten in einem weiteren Krisenjahr
2. Bundesliga
'Moralisch jedes Recht verloren' - Waggershausen verwehrt sich gegen Bayern-Kritik
Durch den 1:1-Treffer von Ramos bleibt Madrid sechs Punkte vor Barcelona.
Clásico in Spanien
Ramos schockt den FC Barcelona in letzter Sekunde
Sehr erfolgreich, auch neben dem Platz: Cristiano Ronaldo und Mesut Özil (rechts).
Steuer-Enthüllungen
Mesut Özil – einfach mal den Fiskus tunneln
Marco Reus bereitete beim Dortmunder Sieg gegen Gladbach drei Tore vor.
13. Spieltag
Reus führt BVB zum Sieg – Draxler beim VfL degradiert
Freiburgs Keeper Alexander Schwolow hielt in der Schlussphase in Leverkusen einen Foulelfmeter. Foto: Marius Becker
Chicharito verschießt Elfer
Bayer hadert beim 1:1 gegen Freiburg mit Elfmeter-Schwäche
Werder feiert einen 2:1-Sieg gegen Ingolstadt. Foto: Carmen Jaspersen
2:1-Heimsieg
Bremen gewinnt Abstiegsduell gegen Ingolstadt und atmet auf
Hertha BSC gewinnt 3:2 in Wolfsburg. Foto: Peter Steffen
Last-Minute-Tor von Kalou
Hertha schockt Wolfsburg: Nächste Heimpleite für den VfL
Lukasz Piszczek köpfte das 2:1 für den BVB. Foto: Guido Kirchner
Aubameyang trifft doppelt
Zauberhaftes Trio: BVB verschärft mit 4:1 Gladbacher Krise
Sandro Wagner traf doppelt beim Heimsieg seiner Hoffenheimer gegen den 1. FC Köln. Foto: Uwe Anspach
4:0 gegen Köln
Hoffenheimer bleiben auch im Verfolgerduell ungeschlagen
Manchester Citys Sergio Agüero fährt Chelseas David Luiz übel in die Parade.
City vs. Chelsea
Nach diesem Foul von Agüero eskalierte das Topspiel
Levent Aycicek (l.) von München jubelt mit Maximilian Wittek über sein Tor zum 1:0
2. Bundesliga
"Löwen" gewinnen glücklich gegen Dresden
Jose Mourinho ist mit der Denkweise seiner Mannschaft unzufrieden
Fußball International
Mourinho schießt gegen van Gaal und Moyes
Lukasz Teodorczyk hat das Interesse vom FC Sevilla geweckt
Fußball International
Medien: Sevilla-Interesse an Leihspieler Teodorczyk
In Brasilien trauern die Menschen um die Unglücksopfer
Fußball International
Lucas Silva für Real bei Trauerfeier von Chapecoense
 
 
 
Timo Werner hebt ab, nichts hält ihn vor dem Elfmeter zum 1:0 am Boden.
Leipzig-Spieler Werner
"Tut mir leid, dass es vielleicht nach einer Schwalbe aussieht"
Der RB Leipzig ist auch nach dem 13. Spieltag Tabellenführer. Foto: Jan Woitas
Schwalbe sorgt für Aufregung
RB Leipzig stoppt auch Schalke und bleibt Tabellenführer
Am 21. Dezember trifft RB Leipzig auf den FC Bayern München.
Wieder Tabellenführer
RB Leipzig baut den Rekord aus
Hopp wird an der Darts-WM teilnehmen
Mehr Sport
Darts: Paulke: 'Keine monsterschwere Aufgabe' für Hopp
Ramos konnte in letzter Sekunde das Spiel ausgleichen
Fußball International
Primera Division, 14. Spieltag: Ramos rettet Real in letzter Minute
West Brom konnte das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden
Fußball International
3:1! West Brom schlägt zehn Hornets
Chrystal Palace konnte gegen Southampton überzeugen
Fußball International
Premier League, 14. Spieltag, Crystal Palace gewinnt souverän gegen Southampton
SG Flensburg-Handewitt hat Minden geschlagen und anschließend die Spitz übernommen
Handball
Flensburg erobert Tabellenführung von Kiel zurück
Toto Wolff will einen schnellen Nachfolger für Rosberg finden
Formel 1
Wolff: Red-Bull-Piloten und Vettel nicht verfügbar
1860 steckt mitten in einem weiteren Krisenjahr
2. Bundesliga
'Moralisch jedes Recht verloren' - Waggershausen verwehrt sich gegen Bayern-Kritik
Durch den 1:1-Treffer von Ramos bleibt Madrid sechs Punkte vor Barcelona.
Clásico in Spanien
Ramos schockt den FC Barcelona in letzter Sekunde
Sehr erfolgreich, auch neben dem Platz: Cristiano Ronaldo und Mesut Özil (rechts).
Steuer-Enthüllungen
Mesut Özil – einfach mal den Fiskus tunneln
Marco Reus bereitete beim Dortmunder Sieg gegen Gladbach drei Tore vor.
13. Spieltag
Reus führt BVB zum Sieg – Draxler beim VfL degradiert
Freiburgs Keeper Alexander Schwolow hielt in der Schlussphase in Leverkusen einen Foulelfmeter. Foto: Marius Becker
Chicharito verschießt Elfer
Bayer hadert beim 1:1 gegen Freiburg mit Elfmeter-Schwäche
Werder feiert einen 2:1-Sieg gegen Ingolstadt. Foto: Carmen Jaspersen
2:1-Heimsieg
Bremen gewinnt Abstiegsduell gegen Ingolstadt und atmet auf
Hertha BSC gewinnt 3:2 in Wolfsburg. Foto: Peter Steffen
Last-Minute-Tor von Kalou
Hertha schockt Wolfsburg: Nächste Heimpleite für den VfL
Lukasz Piszczek köpfte das 2:1 für den BVB. Foto: Guido Kirchner
Aubameyang trifft doppelt
Zauberhaftes Trio: BVB verschärft mit 4:1 Gladbacher Krise
Sandro Wagner traf doppelt beim Heimsieg seiner Hoffenheimer gegen den 1. FC Köln. Foto: Uwe Anspach
4:0 gegen Köln
Hoffenheimer bleiben auch im Verfolgerduell ungeschlagen
Manchester Citys Sergio Agüero fährt Chelseas David Luiz übel in die Parade.
City vs. Chelsea
Nach diesem Foul von Agüero eskalierte das Topspiel
Levent Aycicek (l.) von München jubelt mit Maximilian Wittek über sein Tor zum 1:0
2. Bundesliga
"Löwen" gewinnen glücklich gegen Dresden