Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fußball: 2. Bundesliga Bochum ballert - Dynamo zittert

Mit so einem Sieg geht man gerne in die spielfreie Zeit: Während Bochum im Abstiegskampf der Befreiungsschlag gelingt, müssen Jahn und Dynamo zittern. Aber Tore satt!

Der VfL Bochum hat sich im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ein wenig Luft verschafft. Der Revierclub bezwang den SC Paderborn mit 4:0 (2:0) und hat mit 20 Punkten fünf Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Vor 10 000 Zuschauern im Rewirpower-Stadion erzielten Mirkan Aydin (17./72.), Leon Goretzka (40.) und Kevin Scheidhauer (80.) die Treffer zum höchsten Saisonsieg für die Gastgeber. Die seit fünf Spielen sieglosen Paderborner rutschen mit 23 Punkten immer tiefer in die Abstiegszone.

Aydin, der schon vergangene Woche in Dresden traf, eröffnete mit einem Kopfball aus fünf Metern den Torreigen für die Gastgeber. Noch vor der Pause gelang Goretzka ebenfalls im Anschluss an einen Eckball per Kopf das 2:0 und damit die Vorentscheidung. Paderborn hatte bis dahin lediglich durch Mario Vrancic eine gute Möglichkeit. Den Schlusspunkt setzten erneut Aydin mit seinem dritten Saisontreffer und der eingewechselte Scheidhauer.

Der TSV 1860 München verpasste indes den möglichen Sprung auf Tabellenplatz vier in der 2. Fußball-Bundesliga. Die "Löwen" kamen gegen Dynamo Dresden nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und konnten die Niederlagen der Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern und Energie Cottbus damit nicht nutzen. Im Abstiegskampf feierte der MSV Duisburg nach einem zwischenzeitlichen Rückstand noch einen 4:2 (0:2)-Erfolg gegen Schlusslicht Jahn Regensburg, der VfL Bochum besiegte den SC Paderborn mit 4:0 (2:0). Tabellenführer ist zumindest noch bis zum Montag Hertha BSC, Eintracht Braunschweig kann mit drei Punkten gegen Union Berlin aber wieder vorbeiziehen.

Die Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg und Jahn Regensburg haben ihre Serien fortgesetzt. Gastgeber Duisburg gelang nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch ein 4:2 (0:2) gegen die Bayern und damit der dritte Sieg nacheinander. Aufsteiger Regensburg ist nun schon seit elf Spielen ohne dreifachen Punktgewinn und bleibt mit 13 Punkten Tabellenletzter. Der MSV geht mit 21 Zählern in die Winterpause.

Vor 10 741 Zuschauern trafen für den MSV Goran Sukalo (52. Minute), Ranisav Jovanovic (62.), Sören Brandy (63.) und Daniel Brosinski (88.). Die Gäste führten durch Francky Sembolo (11. Minute) und André Laurito (40.) bis zur Halbzeit mit 2:0.

Für den ehemaligen Erstligisten Duisburg gab es eine weitere positive Nachricht. Nach Angaben von Geschäftsführer Roland Kentsch ist die bedrohliche finanzielle Lage vorerst bereinigt, die Liquiditätslücke sei geschlossen und die Saison damit gesichert.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Läuft Mame Diouf bald im Wölfe-Dress auf?
VfL Wolfsburg
Geheimtreffen mit Mame Diouf
Aymeric Laporte ist beim FCB im Gespräch
FC Bayern
München diskutiert angeblich Laporte-Transfer
Angelique Kerber steht mit dem deutschen Team im Halbfinale
Tennis
Kerber: 'Mein Herz schlägt schwarz-rot-gold'
Thorsten Fink ist seit September 2013 ohne Klub
1. Bundesliga
Frankfurt: Thorsten Fink als Notlösung?
Auch Leverkusen möchte Roger Schmidt verpflichten
1. Bundesliga
Auch Leverkusen will Schmidt
Oleg Blochin muss sich einen neuen Job suchen
Fußball International
Kiew entlässt Trainer Blochin
Niklas Landin war den Löwen ein starker Rückhalt
Handball
Die Löwen meiden das 'M-Wort'
Gegen Golden State erzielte Kevin Durant seinen Karriere-Höchstwert von 54 Punkten
NBA
Durant zum vierten Mal NBA-Topscorer
Kaum ein Spieler steht derzeit so im Rampenlicht wie Toni Kroos
Real Madrid, FC Barcelona und Arsenal London
Europas Topklubs jagen Toni Kroos
Fernando Alonso hat aktuell wenig zu lachen
Formel 1
Alonso: 'Werden nicht eine Sekunde schneller sein'
Im Lakers-Trikot wurde Odom 2011 als bester sechster Mann ausgezeichnet
NBA
Neue Chance für Odom bei den Knicks
Ivica Olic bleibt den Wölfen wohl erhalten
1. Bundesliga
Olic vor Unterschrift beim VfL
Klare Worte von Dilma Rousseff (l.)
Dilma Rousseff
Brasiliens Staatspräsidentin verteidigt WM-Kosten
MLS-Chef Don Garber verkündet Ligaexpansion
MLS expandiert
Atlanta bekommt 2017 ein Fußball-Team
Die Ausleihe von Lewis Holtby nach Fulham endet im Sommer
Fußball-WM in Brasilien
Holtby hakt WM ab: 'Muss man wohl so sagen'
Die Fans von PAOK Saloniki sind bereits häufiger negativ aufgefallen
Fußball International
Griechenland: Krawalle überschatten Pokal-Halbfinale
Knappe Niederlage für Dirk Nowitzki
Play-off-Gegner heißt San Antonio
Dirk Nowitzki verliert "Endspiel"
Kyle Palmieri bringt die Anaheim Ducks in Front
NBA
Pens zittern sich zum Sieg
Edmond Kapplani bleibt in Frankfurt
2. Bundesliga
FSV Frankfurt verlängert mit Kapllani
Ulrich Lepsch übernimmt Verantwortung für die Talfahrt
2. Bundesliga
Energie-Präsident Lepsch kündigt Rücktritt an
Nicolas Anelka
Nicolas Anelka
Wechsel zu Atletico Mineiro scheitert kurios
Nach dem Spiel präsentierte sich BVB-Trainer Jürgen Klopp im "Finale"-Shirt.
Borussia Dortmund steht im DFB-Pokalfinale
"Wir haben Glück gehabt"
Lukas Podolski trumpfte gegen West Ham auf.
Lukas Podolski schwer in Form
Zwei Tore gegen die Krise und für Jogi
Schneller Abgang für Torhüter Felipe
Kurioser Platzverweis
Torhüter fliegt nach sieben Sekunden mit Rot vom Platz
Obwohl Jürgen Klopp oft Signale von ausländischen Spitzenklubs hört, bekennt er sich selbst stets eindeutig zum BVB.
BVB-Coach auf Wunschliste
Barca will offenbar Klopp
"Das Problem, dass die Luft nach der entschiedenen Meisterschaft raus ist, kriegen wir momentan nicht in den Griff", befand Thomas Müller (r.) nach der 0:3-Pleite gegen den BVB.
Pokal-Halbfinale gegen 1. FC Kaiserslautern
Bayerns Spiel mit dem Feuer
Niemand wünscht sich den Gewinn des DFB-Pokals sehnlicher als BVB-Stürmer Robert Lewandowski: "Ich will in dieses Finale und mich mit einem Titel verabschieden".
Dortmunds letzte Chance auf einen Titel
Vorsicht, bissige Wölfe
Bayern-Trainer Pep Guardiola gestand sich nach der gewonnenen Meisterschaft Fehler ein. Er habe den Spieler nichts aufzeigen können, wofür sie gewinnen sollen.
Pep Guardiola schlägt Alarm
"So wird das nichts mit dem Triple"
Dresdens Robert Koch (l) jubelt über seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 gegen 1860 München.
Sieg gegen 1860
Dresden gelingt Befreiungsschlag
"Am Samstag, den 17. Mai 2014, stehen sich im Berliner Olympiastadion Borussia Dortmund und der FC Bayern München im Finale um den DFB-Pokal gegenüber", schrieb der DFB auf seiner Website.
"Technischer Fehler"
DFB schreibt Bayern ins Pokalfinale
Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt wechselt im Sommer ablösefrei zum FC Bayern München.
Transfer perfekt
Sebastian Rode wird offiziell Münchner
Mario Mandzukic traf für den FC Bayern München zum 4:1.
DFB-Pokalspiel gegen 1.FCK
FC Bayern macht Traumfinale klar
Cristiano Ronaldo hoffe auf ein Comeback gegen Bayern
Halbfinale in der Champions League
Ronaldo macht Doppelschichten für die Bayern
Stefano Domenicali muss sich einen neuen Job suchen.
Formel 1
Ferrari trennt sich von Teamchef Domenicali
Daniel Ricciardo konnte seine Disqualifikation nicht fassen
Formel 1
FIA-Gericht bestätigt Ricciardo-Disqualifikation
Ein Einsatz gegen Kaiserslautern kommt für Manuel Neuer zu früh
1. Bundesliga
Bayern eine Woche ohne Neuer
Berater: Kroos wird seinen Vertrag erfüllen
FC Bayern
Toni Kroos bleibt bis 2015 Münchner
Toni Kroos soll seinen Vertrag erfüllen
1. Bundesliga
Berater: Kroos bis 2015 Münchner
Obwohl selbst der Trainer nicht wirklich an den Finaleinzug glaubt, sollen Mohamadou Idrissou und Co. den viermaligen Meister dennoch würdig vertreten.
1. FC Kaiserslautern mit Demut gegen Bayern
"Wenn es nur so einfach wäre..."
Granit Xhaka schmorte zuletzt auf der Bank
1. Bundesliga
Xhaka erwägt Abschied aus Gladbach