Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fußball: 2. Bundesliga Hektische Schlussphasen in Zweitliga-Partien

Zwei Tore in der Schlussphase sorgen in der 2. Fußball-Bundesliga für Hektik. Braunschweig kassiert einen späten Treffer in Paderborn, Köln schießt einen zu Hause gegen Aue.

Eintracht Braunschweig wird auch nach dem 20. und gleichzeitig ersten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga nach der Winterpause an der Tabellenspitze stehen. Die Niedersachsen starteten mit einem verdienten 2:1 (1:0)-Sieg beim SC Paderborn ins neue Zweitliga-Jahr und bauten den Vorsprung auf Verfolger Hertha BSC, der am Sonntag bei Jahn Regensburg antreten muss, zumindest vorübergehend auf fünf Punkte aus.

Oliver Petersch (9.) und Deniz Dogan (74.) erzielte die Treffer für den Aufstiegsaspiranten und stürzten die Ostewestfalen mit der fünften Niederlage in Serie in eine tiefe sportliche Krise. Daran änderte auch das Tor von Thomas Bertels (90.+2) nichts.

Die Gäste gingen vor 10.7019 Zuschauern mit einer hochverdienten Führung, die Petersch nach Vorlage von Ken Reichel von der Strafraumgrenze erzielte, in die Halbzeitpause. Mit ein wenig mehr Glück und Konsequenz hätte Braunschweig den Vorsprung schon vor dem Pausenpfiff ausbauen können.

Die Gastgeber enttäuschten, hatten nach der Winterpause offensichtlich mit Startproblemen zu kämpfen. Besonders in der Offensive hatten die Gastgeber nicht viel zu bieten, Braunschweig agierte hingegen taktische diszipliniert und deckte mit seinem gradlinigen Spiel immer wieder Schwachstellen in der Defensive des Gegners auf.

Erst nach dem Wechsel agierte Paderborn ein wenig aggressiver und sorgte für einige brenzlige Situationen im Strafraum der Niedersachsen, die mit Kontern die Vorentscheidung suchten. Für die sorgte schließlich Dogan mit einem platzierten Kopfball nach einem Freistoß von Omar Elabdellaoui.

Köln mit Glück

Auch der 1. FC Köln ist mit einem Sieg in seine Mission Aufholjagd gestartet. Im ersten Spiel nach der Winterpause gelang der Mannschaft von Holger Stanislawski am 20. Spieltag gegen Erzgebirge Aue ein schwer erkämpfter 2:1 (1:0)-Erfolg, womit der FC eine Woche vor Karneval vorerst auf den siebten Platz kletterte. Christian Clemens (90.+2) traf zum Siegtor für die Rheinländer. Zuvor hatte ausgerechnet der Ex-Kölner Kevin Pezzoni (79.) den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für Aue erzielt.

Der Rückstand für Köln auf den Relegationsrang beträgt drei Punkte, der 1. FC Kaiserslautern kann den Abstand auf die Verfolger am Montagabend bei 1860 München jedoch wieder ausbauen. Aue musste sich nach vier Spielen erstmals wieder geschlagen, steht aber weiterhin im sicheren Mittelfeld. Den Treffer zum 1:0 für die Kölner erzielte Innenverteidiger Dominic Maroh (4.) mit seinem zweiten Saisontor.

Die Kölner begannen mit dem Selbstvertrauen von sechs Siegen aus sechs Testspielen schwungvoll, vor 41.800 Zuschauern verwertete Maroh gleich die erste Ecke von Christian Clemens per Kopf zur Führung. In der Folge präsentierte sich der FC spielstark wie selten in der Saison, Anthony Ujah (7.), Daniel Royer (15.) und Thomas Bröker (18.) vergaben aber gute Möglichkeiten.

Aufseiten der Gäste gab Pezzoni sein Pflichtspieldebüt. Der 23-Jährige wurde von einem Großteil des Publikums mit Pfiffen bedacht. In der zweiten Halbzeit verloren die Kölner ihren Spielfluss. Aue gestaltete die Begegnung auf Augenhöhe, zunächst jedoch ohne selbst zum Abschluss zu kommen. Erst ein Distanzschuss von Kölns Jonas Hector (60.) sorgte wieder für etwas Torgefahr, Aues Torwart Martin Männel war jedoch zur Stelle. Auf der anderen Seite vergab Aues Neuzugang Flamur Kastrati (72.) mit einem starken Drehschuss die Chance zum Ausgleich. Dann traf Pezzoni. Clemens sicherte dem FC mit einem Sonntagsschuss aber dann doch noch den Dreier.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Marco Rojas stürmt nächste Saison für Greuther Fürth
2. Bundesliga
Fürth leiht Stuttgarts Stürmer Marco Rojas aus
Shanice Craft wird nur Fünfte in Stockholm
Leichtathletik
Fünf Tage nach EM-Bronze: Diskuswerferin Craft Fünfte
Lars Stindl verpasst den Saisonauftakt gegen Schalke
1. Bundesliga
Hannover-Kapitän Stindl fällt gegen Schalke aus
Paul Smith kann im Kampf gegen Arthur Abraham auf die Unterstützung von Wayne Rooney zählen
Boxen
Smith mit Rooneys Hilfe gegen Abraham?
Karl-Heinz Rummenigge sieht die Personalsorgen gelassen
1. Bundesliga
Rummenigge: Martinez-Ersatz nur, 'wenn Qualität und Preis stimmen'
Gesiegt!
200 Meter Brust
Marco Koch holt EM-Gold mit deutschem Rekord
Die Meisterschale holten sich zuletzt vor allem zwei Klubs.
Umfrage zum Bundesligastart
Die Meisterschale geht an... na wen wohl?!
Fernando Alonso will bei Ferrari verlängern
Formel 1
Alonso will Vertrag mit Ferrari verlängern
Antonio Colak wird an Lechia Danzig ausgeliehen
2. Bundesliga
Nürnberg leiht Colak nach Danzig aus
Alexander Rossi debütiert in Spa für Marussia
Formel 1
Amerikaner Rossi fährt in Spa für Marussia
Radoslav Zabavnik und der SV Sandhausen gehen getrennte Wege
2. Bundesliga
SV Sandhausen löst Vertrag mit Zabavnik auf
Kunstspringer Patrick Hausding hat sein drittes EM-Gold gewonnen.
Schwimm-EM in Berlin
Hausding macht Gold-Triple perfekt
Schalke wurde von starken Dresdnern geschockt
1. Bundesliga
Schalke droht bei Startpleite die nächste Krise
Eintracht Frankfurt ist Spitzenreiter bei den Fan-Strafen
1. Bundesliga
Fast zwei Millionen Euro Geldstrafe für deutsche Klubs
Bernd Ritthammer könnte bereits ausscheiden
Golf
Golfprofi Ritthammer muss in Prag um Cut bangen
Weltmeister Mats Hummels ist noch nicht einsatzbereit
1. Bundesliga
Dortmund gegen Leverkusen ohne Ramos und Hummels
Manny Pacquiao will sich auf seinen Kampf im November konzentrieren
Boxen
Box-Weltmeister Pacquiao vermeidet Vorauszahlung in Steuerverfahren
Horst Heldt wird auf dem Transfermarkt nicht mehr aktiv
1. Bundesliga
Heldt bestätigt: 'Keine Transfer-Aktivitäten mehr'
Marko Marin will wieder regelmäßig spielen
Fußball International
Marin: 'Endlich wieder durchspielen'
Thibaut Courtois hofft, dass Petr Cech an der Stamford Bridge bleibt
Fußball International
Courtois hofft auf Cech-Verbleib
Dresdens Michael Hefele bejubelt den Treffer seines Mannschaftskollegen Nils Texeira.
Peinliche Pleite für FC Schalke 04
Drittligist Dresden wirft Schalke aus DFB-Pokal
Berichten zufolge spielt Bastian Schweinsteiger seit Monaten mit schmerzstillenden Spritzen.
Sorge um das "Knie der Nation"
Schweinsteiger hat es offenbar übertrieben
André Schürrle profitierte bei seinem Treffer zum 2:1 von einer starken Vorlage des Neuzugangs Cesc Fabregas.
Auftaktsieg für Chelsea
Schürrle kann nur schön
Thomas Müller bleibt ein Spieler des FC Bayern München - trotz besserer Angebote ausländischer Klubs.
Geld ist offenbar nicht alles
Deshalb verzichtet Thomas Müller auf Millionen
Martin Ødegaard wird von sämtlichen Top-Klubs dieser Welt gejagt.
Mit 15 Jahren Fußball-Nationalspieler
Dieses Talent jagt die ganze Welt
Dietmar Hamann übt Kritik an den Bayern
Dietmar Hamann
FC Bayern München "stiftet böses Blut"
Heung-Min Son jubelt über seinen Treffer zum 3:2 gegen Kopenhagen.
Champions-League-Playoffs
Leverkusen ist dicht dran an den Geldtöpfen
Die beeindruckende Choreographie der Fans des FC Barcelona vor der Begegnung gegen Atletico Madrid im Mai dieses Jahres. Gegen Barca wurde ein Transferverbot verhängt.
Harte Sanktion
FIFA bestätigt Transferverbot gegen Barca
Max Verstappen im Cockpit des Motopark Dallara-Volkswagen F308. Der Formel-1-Rennstalls Toro Rosso hat sich die Dienste des Talents gesichert.
Teenager fürs Formel-1-Cockpit
Toro Rosso holt 16-jährigen Max Verstappen
Real Madrid kam im Hinspiel des spanischen Supercups zu Hause nur zu einem 1:1. Toni Kroos (r.) stand in der Startelf, Sami Khedira war nicht im Kader.
Spanischer Supercup
Späte Tore versalzen Real die Suppe
Das Formel-1-Rennen in Russland steht schon lange wegen der ungeklärten Menschenrechtslage in Russland in der Kritik
Sotschi auf F1-Tauglichkeit geprüft
Grünes Licht für Grand Prix von Russland
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist von der Reus-Posse nur noch genervt.
BVB-Boss hat genug vom Reus-Zirkus
"Das nervt!"
Für Beckenbauer wäre Khedira die ideale Ergänzung zu dem verletzten Spanier Thiago. Allerdings sollen die Bayern auch den Spanier Ander Iturraspe von Athletic Bilbao und den Marokkaner Mehdi Benatia von AS Rom im Visier haben.
Wen holt der FC Bayern noch?
Beckenbauer trommelt für Khedira
Pierre-Michel Lasogga (dunkles Trikot) glücklos gegen den Cottbuser Torwart Kevin Müller.
DFB-Pokal
HSV entgeht nur knapp einer Blamage
Christoph Kramer will nicht nach Leverkusen - dabei hat er einen bestehenden Vertrag bei Bayer.
Nationalspieler gibt Geheimnis preis
Deshalb will Christoph Kramer nicht nach Leverkusen
Luis Suarez war für rund 80 Millionen Euro vom FC Liverpool nach Barcelona gekommen, ist nach seiner Beiß-Attacke bei der WM für Pflichtspiele aber noch bis zum 24. Oktober gesperrt.
FC Barcelona
Luis Suarez debütiert, aber Neymar trifft
Damir Kreilach (re.) von Union Berlin mit einem Tackling im Spiel gegen den 1. FC Heidenheim. Die Hauptstädter schieden gegen den Aufsteiger aus.
DFB-Pokal
Heidenheim schlägt Union - Ingolstadt mit Debakel
VfL-Trainer Dieter Hecking will mit Wolfsburg in allen drei Wettbewerben für Furore sorgen.
Trainer Dieter Hecking unterstreicht Ambitionen
Wolfsburg und der Tanz auf drei Hochzeiten
Andre Lotterer steht offenbar vor seinem Debüt in der Formel 1
Formel 1
Medien: Deutscher vor F1-Debüt in Spa
Thomas Müller spielt schon seit 14 Jahren für den FC Bayern
1. Bundesliga
Müller: Bayern statt 'astronomischer Summen'