Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Demütigung von Bettlern in Madrid Für diese Fans muss sich der PSV Eindhoven schämen

Keine schönen Szenen spielten sich vor dem Champions-League-Spiel bei Atletico Madrid ab: Als sich Bettlerinnen einigen Fans des PSV Eindhoven nähern, reagieren diese auf widerliche Weise.

Diese Fans haben nicht einmal Kreisklasseniveau. Vor dem Spiel in der Champions League zwischen Atletico Madrid und PSV Eindhoven (8:7 nach Elfmeterschießen) haben sich Anhänger des niederländischen Vereins widerlich benommen und Bettlerinnen gedemütigt.

Die Fans saßen am Dienstagnachmittag auf der Plaza Mayor in der Sonne und stimmten sich beim Bier auf das Spiel ein. Die Stimmung schien friedlich, doch dann begannen die schlimmen Szenen. Einige Fans warfen Bettlerinnen auf dem Hauptplatz der spanischen Metropole Münzen vor die Füße.

Die Frauen bückten sich nach den Münzen und stritten sich um das Geld. Immer mehr Menschen schmissen unter Gejohle Münzen auf den Boden. Fans, aber auch Passanten machten Fotos von den unwürdigen Szenen. Ein Fan zündete sogar vor den Augen der Frauen einen Fünf-Euro-Schein an.

Erst als couragierte Passanten eingriffen und den Bettlerinnen etwas Geld gaben, hörten die Niederländer auf, die Frauen zu demütigen. "Ich habe die Bilder gesehen. Es ist nicht schön, sich das anzuschauen. Du wirfst kein Geld nach Leuten, darüber sind wir uns einig. Was passiert ist, tut uns leid", sagte Harrie Timmermans, der Präsident des PSV-Fanklubs, der Nachrichtenagentur AP.

Eindhoven scheidet nach Elfmeterschießen aus

Im Stadion dagegen benahmen sich die PSV-Fans. Zu feiern hatten sie aber nichts: Ihr Team schied unglücklich im Achtelfinale aus und verpasste gegen Atletico Madrid die Überraschung. Wie im Hinspiel hatte es nach 90 Minuten 0:0 gestanden. Auch die Verlängerung brachte in einem schwachen Spiel keine Tore.

Beim Stand von 7:7 im Elfmeterschießen schoss Luciano Narsingh den Ball an die Latte. Juanfran nutzte den entscheidenden Strafstoß zum Siegtor für Atletico und besiegelte Eindhovens Champions-League-Aus.

Eingangs erwähnte PSV-Fans hätten das Viertelfinale auch nicht verdient gehabt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()