Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Gegen Nordkorea Elfenbeinküste siegt zum Abschied

Alles Kämpfen und auch die drei gefallenen Tore nützten nichts. Trotz eines Sieges gegen Nordkorea fährt das Team der Elfenbeinküste nach Hause. Damit ist nur noch ein Afrika-Team im Wettbewerb.

Didier Drogba und die hochgehandelte Elfenbeinküste haben sich mit einem nutzlosen Sieg von der ersten Fußball-WM in Afrika verabschiedet. Die "Elefanten" stürmten gegen Nordkorea mit dem Mut der Verzweiflung, doch das 3:0 (2:0) reichte nicht annähernd, um erstmals in ein WM-Achtelfinale einzuziehen. Das Team von Trainer Sven-Göran Eriksson hätte drei Punkte und neun Tore auf Portugal aufholen müssen, um in der hochkarätig besetzten Gruppe G noch auf den zweiten Platz zu klettern.

Damit verabschiedete sich Afrikas letzter Superstar von der WM-Bühne, nachdem am Donnerstag bereits Samuel Eto'o mit Kamerun ausgeschieden war. Fünf von sechs afrikanischen Teams haben nicht die Gruppenphase überstanden, nur Ghana steht im Achtelfinale. Die Nordkoreaner können sich damit trösten, wenigstens im Duell mit den Brasilianern (1:2) WM-Reife nachgewiesen zu haben.

Nordkorea schlägt Abwehrschlacht

Mittelfeldspieler Yaya Toure vom FC Barcelona (14.) und Angreifer Romaric vom FC Sevilla (20.) ließen mit frühen Toren die Hoffnung auf ein Wunder keimen - doch dabei blieb es gegen tapfere, aber überforderte Nordkoreaner auch. Salomon Kalou (82.) vom FC Chelsea sorgte für den Endstand. Wie 2006, als Argentinien und die Niederlande Gruppengegner waren, wurde der Elfenbeinküste das Lospech am Ende zum Verhängnis.

Die Elefanten waren zum Stürmen verdammt, und das taten sie auch. Nach 22 Sekunden gab Abdelkader Keita den ersten Torschuss ab, doch der nordkoreanische Torhüter Ri Myong-Guk war zur Stelle. Die Asiaten waren an einem offensiven Spiel überhaupt nicht interessiert, sondern verteidigten mit Mann und Maus. Allerdings zeigte Nordkorea auch dabei noch zahlreiche Unzulänglichkeiten, die Elfenbeinküste kam regelmäßig zu Torchancen.

Schnörkelloses Offensivspiel

Einem Abseitstor von Drogba (11.) verweigerte Schiedsrichter Alberto Undiano (Spanien) noch die Anerkennnung, aber drei Minuten später war es dann soweit: Toure brach den Bann mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Sechs Minuten später kehrte die Hoffnung zu den Elefanten zurück, als Romaric nach einem Schuss Drogbas an die Unterkante der Latte zum 2:0 einköpfte. Der Mittelfeldspieler schnappte sich sofort den Ball und sprintete zurück zum Mittelkreis. Vor dem 2:0 hatte der 27-Jährige bereits den Pfosten getroffen (17.).

Die Afrikaner begingen nicht den Fehler, zaubern zu wollen, sondern spielten schnörkellos. Zumindest die Betreuer waren immer über den Stand beim Parallelspiel zwischen den Portugiesen und dem Rekordweltmeister Brasilien informiert. Nordkorea kam lediglich bei zwei Freistößen von Kapitän Hong Yong-Yo (19./24.) aus der Deckung. Nach 25 Minuten legte die Elfenbeinküste eine kleine Verschnaufpause ein, dann begann des Sturmlaufs zweiter Teil. Gervinho, Angreifer vom französischen Erstligisten OSC Lille, traf ebenfalls den Pfosten (38.).

Nach der Halbzeitpause war aus dem Duell vor 34.763 Zuschauern in Nelspruit die Luft raus. Die Afrikaner hatten den Glauben an ein wundersames Weiterkommen verloren, Nordkorea war froh, nicht noch einmal so unter die Räder zu kommen wie beim 0:7 gegen Portugal. Den Asiaten blieb erspart, den "Rekord" der Südkoreaner von der WM 1954 (0:16 Tore in zwei Spielen) zu brechen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
Sport Videos
Sport Rodgers: Gemeinsam gegen Diskriminierung
Sport Piräus schlägt zurück - Real legt nach
Sport Usain Bolt will in Rio 2016 Rekorde knacken
Jose Mourinho "Spiele gegen Manchester United sind einfach"
Sport S04: Kann er spielen? Rätsel um Uchida
Sport Wenger: Arsenal platzt vor Selbstvertrauen
Sport LvG: "Können Druck auf Chelsea aufbauen"
Sport Argentinien: Donati schockt Milito-Team
Sport Lyon will "ganz oben in der Tabelle bleiben"
Sport Enrique: "Guardiola bester Trainer der Welt"
Sport Ancelotti: "In der kommenden Saison bei Real"
Sport Allegri vor Lazio: "Geht um den Scudetto"
Nicht jeder ist Manuel Neuer Das ist die totale Inkompetenz
Sport Van Gaal: "Müsste nicht mehr arbeiten"
Sport Motivationsproblem? S04 will in Europa League
Sport Favre selbstkritisch: "Gibt noch viel zu tun"
Sport Favre sagt ab: "Werde BVB nicht trainieren"
Sport Favre sagt ab: "Werde BVB nicht trainieren"
Sport Favre selbstkritisch: "Gibt noch viel zu tun"
Sport Schaaf: "Haben gezeigt, was wir leben müssen"
Kirkpinar Ein Sport aus der Türkei: Öl-Ringkämpfe
Premiere für Gomez Van Gaal Debüt gegen Salzburg
World Series of Poker Weltmeisterschaft in Las Vegas
Klippenspringer Cliff Diving Series 2009 in Holland
Schneefestspiele Abfahrt extrem in Chamonix
Vor der Küste Sumatras Surfer auf der Suche nach dem Kick
Verhandlungen Madrid und Barca buhlen um Ribery
Verhandlungen Madrid und Barca buhlen um Ribery
Millionen aus Österreich RB Leipzig will in den Profi-Fußball
Nicht schön, aber schnell Britta Steffens neuer Schwimmanzug
FC Bayern München Ribéry drängt auf Wechsel zu Real Madrid
Doping-Skandal Reiter-Team wütend über Kader-Auflösung
Redbull X-Fighters Rasante Action und coole Stunts
Polo ohne Pferde Mit dem Segway-Roller ran an den Ball
Klippenspringen Nächste Station der WM in Antalya
Trendsport Hockern Break-Dance mit Hocker
Nationalmannschaft Kritik an Löws Aufstellung
Wenn die Welle ruft Windsurf- und Kitesurf-WM auf Fuerteventura
26 Meter Höhenflug Cliff-Diving im Hamburger Hafen
WM-Qualifikation DFB-Elf: Fitness-Test vor Südafrika-Spiel
 
Jürgen Klopp kehrt Dortmund den Rücken - Rückkehr jedoch nicht ausgeschlossen.
"Sehr positiver Gedanke"
Kehrt Jürgen Klopp nach Dortmund zurück?
Gegen VfR Aalen hat Eintracht Braunschweig gepatzt und damit wohl seine Aufstiegschancen endgültig zunichte gemacht.
2. Bundesliga
Dämpfer für Braunschweig, glücklicher Sieg für 1860
Tomas Berdych steht im Finale von Monte Carlo
Tennis
Berdych nach Sieg über Monflis im FinaleMonfils
Kinder spielen auf einem Fußballplatz in Jakarta
Fußball International
Machtkampf in Indonesien eskaliert
Xherdan Shaqiri fordert weitere Neuzugänge für Inter
Fußball International
Shaqiri wartet auf 'Ankunft anderer wichtiger Spieler'
Dietmar Hamann rat den Bayern zu einer Sterling-Verpflichtung
1. Bundesliga
Hamann über mögliche Bayern-Transfers
Christoph Stephan beendet im Alter von 29 Jahren seine Karriere
Sport
Stephan beendet Karriere
Tim Wiese hat Mitleid mit dem HSV
1. Bundesliga
Wiese: 'HSV tut mir ein bisschen leid'
Ob er alles nur noch verschwommen sieht? Nico Rosberg plagt sich mit einer Augenentzündung umher
Formel 1
Rosberg plagt Augenentzündung
VfB Stuttgart
Feueralarm im Mannschaftshotel
Marco Verratti (l.) ist besonders von Lionel Messi angetan
Fußball International
Verratti: Messi größere Augenweide als CR7 oder Hazard
Klaas-Jan Huntelaar steht am Sonntag gegen Wolfsburg in der Startelf
1. Bundesliga
Di Matteo vertraut weiterhin auf Huntelaar
Vedad Ibisevic könnte nächste Saison schon für Leipzig auflaufen
2. Bundesliga
Was läuft zwischen Leipzig und Ibisevic?
Roger Federer lässt den Olympia-Start im Mixed offen
Tennis
Federer lässt Start im Mixed offen
Nicht mal mehr im Hintergrund, sondern gar nicht mehr dabei: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt (r.) ist nicht mehr Teamarzt des FC Bayern. Ab sofort sind andere Mediziner Ansprechpartner für Trainer Pep Guardiola (l.) und Bastian Schweinsteiger.
Meinung
Das Krisenmanagement der Bayern ist eine Farce
Alexa Scimeca und Chris Knierim holten mit den USA die Goldmedaille
Sport
US-Team gewinnt World Team Trophy
Lucien Favre wird nicht nach Dortmund wechseln
1. Bundesliga
Favre schließt Wechsel nach Dortmund aus
Die Adler Mannheim glichen in der Playoff-Serie zum 2:2 aus
Eishockey
Mannheimer Comeback-Könige stellen alles auf Null
Maximilian Kieffer fällt aus den Top 20
Golf
Kieffer fällt aus den Top 20
Maurizio Arrivabene (l.) und Kimi Räikkönen
Ferrari-Boss
Räikkönens Zukunft hängt von Leistung ab
Bobpilot Spies macht den Trainerschein
Bobsport
Spies schlägt Trainerlaufbahn ein
Jürgen Klinsmann trainiert ab Juli 2008 den FC Bayern
Überraschung in München
Jürgen Klinsmann wird neuer Bayern-Coach
Von Werder zu Bayern
Klinsmann holt Nationalspieler
Pokal international
Schuster: Erster Titel futsch
Pleite bei Australian Open
Schnelles Aus für deutsche Hoffnung
Schottlands Ex-Coach McLeish noch ohne Nachfolger
adfsadfw
McGhee als neuer Coach Schottlands im Gespräch
Auf Empfehlung von Buchwald
Magath holt Japan-Star
Sabine Lisicki
Australian Open
Lisicki weiter im Rennen
Die deutschen Handballer siegen klar
Erster Wurf geglückt
Handballer starten erfolgreich in EM
Weltmeisterin Simone Laudehr
Pokal-Viertelfinale
Weltmeisterin Laudehr lost Pokal-Viertelfinale aus