Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Fußball: Klub-WM Chelsea-Niederlage: Guerrero rächt die Bayern

Jahrelang trägt Paolo Guerrero das Bayern-Trikot. Jetzt spielt er für Corinthians - und rächt seinen alten Klub. Im Finale der Klub-WM schießt er den entscheidenen Treffer gegen den FC Chelsea.

Champions-League-Sieger FC Chelsea hat durch einen Gegentreffer des früheren Bundesliga-Profis Paolo Guerrero den Gewinn der Fußball-Club-Weltmeisterschaft verpasst. Der Peruaner köpfte im Finale in Japan in der 69. Minute das entscheidende Tor beim 1:0 (0:0)-Sieg der Corinthians Sao Paulo. Chelsea, das zuletzt als erster Titelverteidiger in der Vorrunde der Champions League ausschied, muss damit einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Auch der Ex-Bremer Marko Marin, der kurz vor Schluss eingewechselt wurde, konnte die Niederlage nicht verhindern. Chelseas Gary Cahill sah kurz vor Ende der Partie noch die Rote Karte.

Der Gewinner der südamerikanischen Copa Libertadores gewann zum zweiten Mal nach 2000 die Club WM. Insgesamt war zum vierten Mal ein brasilianisches Team erfolgreich, nachdem in den letzten fünf Jahren jeweils der europäische Vertreter gewonnen hatte. Guerrero hatte mehrere Jahre auch bei Bayern München gespielt, die im "Finale dahoam" den Champions-League-Titel an die Londoner verloren hatten.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()