Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Ende der Europa-Euphorie Auf dem Boden der Tatsachen

Die traumhafte Bilanz ist dahin: Das deutsche Quartett ist auf Europas kleinerer Fußball-Bühne gewaltig geschrumpft. Einhelliger Tenor: "Es ist bitter." Nur Stuttgart hält die Bundesliga-Fahne hoch.

Aus für Leverkusen bei Benfica Lissabon, Aus für Mönchengladbach bei Miroslav-Klose-Club Lazio Rom, Aus für Hannover gegen Anschi Machatschkala. "Leider sind drei deutsche Mannschaften ausgeschieden. Das ist schade für den deutschen Fußball", kommentierte Hannover-Chefcoach Mirko Slomka das bescheidene Abschneiden. Allein Stuttgart verhinderte mit dem 2:0 im belgischen Genk den kollektiven Europa-League-K.o. der Bundesliga.

Borussia Mönchengladbach, Hannover 96 und Bayer Leverkusen erlebten bittere Abende. Die Werkself war nach Stefan Kießlings Auffassung gegen Benfica "180 Minuten die bessere Mannschaft" - und verlor nach dem 0:1 im Hinspiel auch in Portugal mit 1:2. Die größte Fan-Pilgerfahrt der Mönchengladbacher Vereinshistorie endete nach dem 3:3 im Borussia-Park bei Lazio mit 0:2. Hannovers Reise durch Europa endete ebenso abrupt: Das 1:1 gegen Machatschkala war zu wenig, um das 1:3 von Moskau wettmachen zu können.

"Lockere Beine"

Die Spieler des VfB Stuttgart tollten ausgelassen über den Rasen der Cristal Arena von Genk. "So ein Spiel kann einen guten Push geben. Das kann die Beine locker machen", sagte Sportdirektor Fredi Bobic nach dem zweiten Sieg hintereinander. Arthur Boka (45. Minute) mit einem Billard-Tor und Christian Gentner (59.) nach einem Konter über William Kvist machten nach dem 1:1 im Hinspiel alles klar.

Mit dem erstmaligen Einzug ins Europa-League-Achtelfinale sicherte sich der deutsche Meister von 2007 die Dienstreise in die Ewige Stadt zum Duell mit Lazio. In Italiens Metropole machten schlimme Aussetzer von Mönchengladbachs Innenverteidiger Alvaro Dominguez und Torhüter Marc-André ter Stegen alle Borussia-Ambitionen zunichte. "Bitter" und "total schade" befand ter Stegen das Aus.

Dilettantische Defensive

In Rom scheiterte die Borussia an sich selbst, einem Leverkusener Weiterkommen in die Runde der besten 16 stand bei Benfica auch das Aluminium im Weg: Kießling (16.) und André Schürrle (40.) trafen vor dem 0:1 durch Ola John (60.) nur den Pfosten. Das war's schon fast, obwohl Schürrle noch das 1:1 (75.) gelang, ehe Nemanja Matic zwei Minuten später den Bayer-Knockout perfekt machte.

Auch Hannover konnte die Bilanz nicht schönen: Der zweite Europa-Trip der Niedersachsen ging trotz eines leidenschaftlichen Sturmlaufs im Schneetreiben zu Ende. Sergio da Silva Pinto (70.) erzielte das letztlich wertlose Tor für 96. Lacina Traoré gelang in der Nachspielzeit (90.+8) noch der Ausgleich für den Milliardärsclub um Superstar Samuel Eto'o.

"Es ist bitter. Der Glaube war da, aber es hat nicht ganz gereicht", stellte 96-Kapitän Christian Schulz kurz vor Mitternacht fest. Und blickte ganz schnell auf die nächste Aufgabe. "Es gibt für uns nur eine Richtung: nach oben, nach vorne", sagte er vor dem Bundesliga-Nordduell gegen den Hamburger SV am Samstag.

Bei der Europa-League-Premiere 2009/2010 war die Bundesliga noch am erfolgreichsten. Damals erreichten Hamburg, Wolfsburg und Bremen das Achtelfinale. Ein Jahr später war es nur Leverkusen, 2011/2012 schafften es Hannover und Schalke, die erst unter den besten Acht scheiterten. Dorthin will jetzt der VfB, der am 7. März in Stuttgart und am 14. März in Rom auf Gladbach-Bezwinger Lazio trifft. "Wir freuen uns auf die nächste Runde", sagte VfB-Keeper Sven Ulreich.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Der BVB besiegte Galatasaray mit 4:0
Champions League
Jürgen Klopp: 'Wir durften so spielen, wie wir wollen'
Cristiano Ronaldo (re.) erzielte das erste Tor im Spiel gegen den FC Liverpool.
Champions League
Real deklassiert Liverpool - Podolski trifft für Arsenal
Der Leverkusener Stefan Kießling freut sich mit dem Torschützen Kyriakos Papadopolous über das 2:0 gegen Zenit St. Petersburg.
Champions League
Bayer Leverkusen übernimmt Gruppenführung
Marco Reus beim Torjubel: Dortmund trumpfte in Istanbul schwer auf.
BVB feiert hohen Sieg in Istanbul
In der Königsklasse können es Klopps Jungs
Attacke im Boxring
Brutale Attacke
Boxer schlägt Ringrichter nieder
Polizeibeamte am Weserstadion in Bremen. Die DFL respektive die Klubs sollen künftig laut Bremer Bürgschaft an Polizeieinsätzen rund um Fußballspiele beteiligt werden.
Polizeieinsätze bei Risikospielen
DFL erhält Rechnungen aus Bremen
Die Bamberger um Elias Harris besiegten Bonn im Eurocup klar mit 104:79
Basketball
Bamberg feiert ersten deutschen Eurocup-Sieg - gegen Bonn
Isabella Hartig erzielte den 1:2-Anschlusstreffer
Sport
U19-Frauen des DFB kassieren Niederlage gegen Schweden
Anders Zachariassen erzielte beim Sieg über Melsungen 6 Tore
Handball
DHB-Pokal: Flensburg im Achtelfinale
Der IOC macht den Weg frei für eine Olympia Teilnahme des Kosovo
Mehr Sport
IOC macht Weg frei für Olympia-Teilnahme des Kosovo
UEFA-Präsident Michel Platini bei einem Meeting am Montag in Rom. Der Franzose hält nichts von Fußballspielen vor leeren Rängen.
UEFA-Boss Platini erwägt
Freier Eintritt für Frauen und Kinder bei Geisterspielen
Vido Loncar wurde von der AIBA lebenslang gesperrt
Boxen
Kroatischer Skandalboxer auch von der AIBA lebenslang gesperrt
Gegen Fabio Cannavaro (r.) wird wegen Steuerbetrugs ermittelt
Fußball International
Ermittlungen gegen Cannavaro wegen Steuerbetrugs
Saulo Decarli fällt einen knappen Monat aus
2. Bundesliga
Braunschweigs Decarli fällt wochenlang aus
Borussia Dortmund möchte den Bundesliga-Frust in Istanbul vergessen
Champions League
BVB mit Bundesliga-Ballast zum Bosporus
Der DSV ist interessiert an einer Zusammenarbeit mit Magdalena Neuner
Sport
DSV bietet Neuner Zusammenarbeit an
Die DFB-Damen treten gegen Frankreich mit Trauerflor an
Sport
Nach Bisanz-Tod: DFB-Frauen mit Trauerflor gegen Frankreich
Felix Neureuther ist eine der deutschen Medaillenhoffnungen in diesem Winter
Sport
Skiverband peilt im WM-Winter 15 Medaillen an
DEB-Präsident Franz Reindl ist mit dem neuen Vertrag zufrieden
Eishockey
DEB verlängert Kooperation mit Sport1
Viktoria Rebensburg soll das neue Zugpferd der DSV-Damen sein
Sport
DSV start mit zehn Läufern in das Jahr eins nach Höfl-Riesch
Doppelpack für Cristiano Ronaldo
Fußball International
Cristiano Ronaldo schießt "ManU" zum Sieg
Jose Mourinho will England nicht übernehmen
Fußball International
Mourinho sagt England ab
Ernst Middendorp muss gegen
1. Bundesliga
Middendorp muss seinen Hut nehmen
Evertons Spieler feiern den Gruppensieg
Fußball International
Everton durch Gruppensieg in der Zwischenrunde
Fehlt Meister Stuttgart: Torjäger Mario Gomez
1. Bundesliga
Boka und Bastürk ersetzen Beck und Gomez
Bundespräsident Horst Köhler
Fußball
Köhler zeichnet Fußball-Weltmeisterinnen aus
Ausgelaugt: Gilberto von Hertha BSC Berlin
1. Bundesliga
Müder Gilberto bittet Hertha um Auszeit
Goldene Zeiten für Bernd Schuster
Fußball International
Lobeshymnen für Schuster und Real
Bobpilot Spies macht den Trainerschein
Bobsport
Spies schlägt Trainerlaufbahn ein
Herthas Pantelic ist angeschlagen
1. Bundesliga
Gilberto und Pantelic gegen Nürnberg fraglich
Der brasilianische Ex-Weltmeister Romario
Fußball International
Haarwuchsmittel wird Romario zum Doping-Verhängnis
Roms Doppeltorschütze Taddei (m.) lässt sich feiern
Fußball International
Inter und Rom ziehen davon
Duell zwischen Paul Freier (l.) und Karol Kisel
Fußball International
Friedrich schießt Bayer in die nächste Runde
Middendorp hält Arminia Bielefeld trotz Entlassung die Treue
1. Bundesliga
Middendorp will im Arminia-Fanblock mitfiebern
Die UEFA setzt auf die Zentralvermarktung
Fußball
Zentralvermarktung der UEFA schwächt Bundesliga
Jena erteilt Lorenzon und Jensen die Freigabe
2. Bundesliga
Lorenzon und Jensen können Jena verlassen
Ligapräsident Reinhard Rauball
Fußball
DFL nimmt "50+1"-Regelung unter die Lupe
Lewan Kobiaschwili ist zurück
1. Bundesliga
Schalker Lazarett lichtet sich