Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Ende der Europa-Euphorie Auf dem Boden der Tatsachen

Die traumhafte Bilanz ist dahin: Das deutsche Quartett ist auf Europas kleinerer Fußball-Bühne gewaltig geschrumpft. Einhelliger Tenor: "Es ist bitter." Nur Stuttgart hält die Bundesliga-Fahne hoch.

Aus für Leverkusen bei Benfica Lissabon, Aus für Mönchengladbach bei Miroslav-Klose-Club Lazio Rom, Aus für Hannover gegen Anschi Machatschkala. "Leider sind drei deutsche Mannschaften ausgeschieden. Das ist schade für den deutschen Fußball", kommentierte Hannover-Chefcoach Mirko Slomka das bescheidene Abschneiden. Allein Stuttgart verhinderte mit dem 2:0 im belgischen Genk den kollektiven Europa-League-K.o. der Bundesliga.

Borussia Mönchengladbach, Hannover 96 und Bayer Leverkusen erlebten bittere Abende. Die Werkself war nach Stefan Kießlings Auffassung gegen Benfica "180 Minuten die bessere Mannschaft" - und verlor nach dem 0:1 im Hinspiel auch in Portugal mit 1:2. Die größte Fan-Pilgerfahrt der Mönchengladbacher Vereinshistorie endete nach dem 3:3 im Borussia-Park bei Lazio mit 0:2. Hannovers Reise durch Europa endete ebenso abrupt: Das 1:1 gegen Machatschkala war zu wenig, um das 1:3 von Moskau wettmachen zu können.

"Lockere Beine"

Die Spieler des VfB Stuttgart tollten ausgelassen über den Rasen der Cristal Arena von Genk. "So ein Spiel kann einen guten Push geben. Das kann die Beine locker machen", sagte Sportdirektor Fredi Bobic nach dem zweiten Sieg hintereinander. Arthur Boka (45. Minute) mit einem Billard-Tor und Christian Gentner (59.) nach einem Konter über William Kvist machten nach dem 1:1 im Hinspiel alles klar.

Mit dem erstmaligen Einzug ins Europa-League-Achtelfinale sicherte sich der deutsche Meister von 2007 die Dienstreise in die Ewige Stadt zum Duell mit Lazio. In Italiens Metropole machten schlimme Aussetzer von Mönchengladbachs Innenverteidiger Alvaro Dominguez und Torhüter Marc-André ter Stegen alle Borussia-Ambitionen zunichte. "Bitter" und "total schade" befand ter Stegen das Aus.

Dilettantische Defensive

In Rom scheiterte die Borussia an sich selbst, einem Leverkusener Weiterkommen in die Runde der besten 16 stand bei Benfica auch das Aluminium im Weg: Kießling (16.) und André Schürrle (40.) trafen vor dem 0:1 durch Ola John (60.) nur den Pfosten. Das war's schon fast, obwohl Schürrle noch das 1:1 (75.) gelang, ehe Nemanja Matic zwei Minuten später den Bayer-Knockout perfekt machte.

Auch Hannover konnte die Bilanz nicht schönen: Der zweite Europa-Trip der Niedersachsen ging trotz eines leidenschaftlichen Sturmlaufs im Schneetreiben zu Ende. Sergio da Silva Pinto (70.) erzielte das letztlich wertlose Tor für 96. Lacina Traoré gelang in der Nachspielzeit (90.+8) noch der Ausgleich für den Milliardärsclub um Superstar Samuel Eto'o.

"Es ist bitter. Der Glaube war da, aber es hat nicht ganz gereicht", stellte 96-Kapitän Christian Schulz kurz vor Mitternacht fest. Und blickte ganz schnell auf die nächste Aufgabe. "Es gibt für uns nur eine Richtung: nach oben, nach vorne", sagte er vor dem Bundesliga-Nordduell gegen den Hamburger SV am Samstag.

Bei der Europa-League-Premiere 2009/2010 war die Bundesliga noch am erfolgreichsten. Damals erreichten Hamburg, Wolfsburg und Bremen das Achtelfinale. Ein Jahr später war es nur Leverkusen, 2011/2012 schafften es Hannover und Schalke, die erst unter den besten Acht scheiterten. Dorthin will jetzt der VfB, der am 7. März in Stuttgart und am 14. März in Rom auf Gladbach-Bezwinger Lazio trifft. "Wir freuen uns auf die nächste Runde", sagte VfB-Keeper Sven Ulreich.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
 
 
Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi erwägt offenbar eine Rückkehr in die Bundesliga.
Transferkarussell im Live-Ticker
Kuranyi will zurück nach Deutschland
Julian Green
Jungstar Julian Green
Ein gefragter Mann auf Bayerns US-Tour
Davie Selke konnte bisher überzeugen
Nationalelf
Selke soll U19 zum EM-Titel schießen
Thomas Bach ist seit 2013 Präsident des IOC
Sport
Winterspiele 2018: Bach begrüßt Neubesetzung im Organisationskomitee
Yoan Pablo Hernandez (l.) trifft auf Firat Arslan (r.)
Boxen
Wegner fürchtet um Gegner Arslan
Steven Gerrard schießt gegen den FC Arsenal
Fußball International
Gerrard: 'Suarez zu gut für Arsenal'
Markus Rehm darf nicht an der EM teilnehmen
Mehr Sport
Beucher über Rehm: 'Er ist der moralische Sieger'
Marc-Andre ter Stegen (r.) will bei Barcelona überzeugen
Fußball International
Selbstbewusster ter Stegen: 'Möchte spielen und Titel gewinnen'
Andre Breitenreiter will mit Paderborn die Klasse halten
1. Bundesliga
Paderborns Coach Breitenreiter: 'Müssen uns vor Bayern nicht verstecken'
Sidney Sam will mit Leistungen überzeugen
1. Bundesliga
Sidney Sam glaubt an Comeback im Nationalteam
James Rodriguez konnte bei der WM überzeugen
Fußball International
James hofft auf Falcao-Verpflichtung
Alban Meha (l.) droht eine lange Pause
1. Bundesliga
Paderborns Meha droht lange Pause
Pep Guardiola will sich mit den Bayern in den USA optimal auf die neue Saison vorbereiten.
FC Bayern auf US-Tournee
"Wir sind hier nicht zum Spaß"
Markus Rehm verzichtet auf einen Einspruch
Markus Rehm zur Nichtnominierung
"Für mich ist das Thema durch"
Rafael van der Vaart könnte den HSV verlassen
1. Bundesliga
Van der Vaart schließt Abgang aus Hamburg nicht aus
Kasper Hjulmand feiert sein Debüt
Europa League
Heidel: 'Klar sind wir Favorit'
Roberto Puncec bleibt weiterhin in Berlin
2. Bundesliga
Union Berlin verlängert Vertrag mit Puncec
Zieht es Haris Seferovic (M.) an den Main?
1. Bundesliga
Frankfurt: Seferovic im Anflug - Almeida kommt nicht
Christian Fuchs (l.) könnte den FC Schalke 04 verlassen
1. Bundesliga
Drei Klubs buhlen um Fuchs
Marco Fabian (r.) könnte bald für den VfB Stuttgart auflaufen
1. Bundesliga
VfB: Fabian-Wechsel wohl perfekt
Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi erwägt offenbar eine Rückkehr in die Bundesliga.
Transferkarussell im Live-Ticker
Kuranyi will zurück nach Deutschland
"Diese Ansicht habe ich ziemlich oft": Beine von Bartosz Huzarski.
Foto von Beinen auf Facebook
Radler Huzarski löst Shitstorm aus
Nach den U19-Asienmeisterschaften steht die Kasachin Sabina Altynbekova im Fokus der Weltöffentlichkeit.
Sabina Altynbekova
Zu schön für Volleyball?
Davie Selke formt mit seinen Händen ein Herz. Für den Stürmer läuft es blenden bei dieser EM.
U19-Junioren erreichen EM-Finale
Auf den Spuren der Weltmeister
Allzeit bereit: Irre Tore kann Zlatan Ibrahimovic auch während des PSG-Trainings schießen.
Irre Aktion von Zlatan Ibrahimovic
Das Kung-Fu-Tor
Marco Reus steht bis 2017 bei Borussia Dortmund unter Vertrag, kann den Verein bei Zahlung einer Ablösesumme von 35 Millionen Euro bereits 2015 verlassen.
BVB will Ausstiegsklausel kassieren
Jagd auf Marco Reus kann beginnen
Sportdirektor Fredi Bobic ist für viele Mitglieder der Vater des Misserfolgs beim VfB Stuttgart.
Jahreshauptversammlung des VfB Stuttgart
Ein Konzept und viele Gegner
Jens Keller nimmt Jungstar Julian Draxler in die Pflicht
Schalke am Scheideweg
Jens Keller warnt Julian Draxler
HSV-Trainer Mirko Slomka kann offenbar noch mal auf dem Transfermarkt aktiv werden.
Mirko Slomka darf einkaufen
Neue Millionen für den Hamburger SV
Lionel Messi
Wegen Steuerhinterziehung
Messi droht weitere Anklage
Ciro Immobile (r.) schoss sein erstes Tor für den BVB
1. Bundesliga
BVB künftig mit Doppelspitze?
Nach seinem Weggang vom BVB konnte sich Shinji Kagawa bei Manchester United nie richtig durchsetzen.
Star von Manchester United
BVB plant Kagawa-Comeback
Thomas Tuchel wird nach Angaben seines Sprechers nicht der Assistent von Bundestrainer Joachim Löw.
"Nein" zum Co-Bundestrainer
Thomas Tuchel erteilt Löw eine Absage
Ronaldinho
Ohne Verein
Ronaldinho löst Vertrag auf
Adem Ljajic ist im Ruhrpott offenbar heiß begehrt
1. Bundesliga
Medien: Schalke und Dortmund buhlen um Roms Ljajic
"Er war vielleicht drei Minuten nicht im Bus": Marnon Busch (Archivbild) war im Werder-Trainingslager auf die Hilfe des Hoteliers angewiesen.
Peinlicher Zwischenfall
Werder vergisst Talent in Trainingslager
Bastian Schweinsteiger bereut seine verbale Entgleisung
1. Bundesliga
Schweinsteiger entschuldigt sich
Rafael van der Vaart steuerte ein Tor zum 3:1-Sieg über Borussia Mönchengladbach bei
1. Bundesliga
HSV mit positivem Telekom-Cup-Fazit
Nach Ansicht von Red-Bull-Milliardär Dieter Mateschitz soll RB Leipzig mittelfristig deutscher Meister werden.
Red Bulls meisterliches Versprechen
RB Leipzig wird Deutscher Meister
Geschäftsstelle
 FC Bayern reitet auf WM-Welle
Goin' to America