Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Korruptionsvorwürfe FIFA feuert Generalsekretär Jérôme Valcke

Die FIFA braucht auch einen neuen Generalsekretär. Der Fußball-Weltverband entließ Jérôme Valcke mit sofortiger Wirkung. Er soll sich an den Weltmeisterschaften 2010 bis 2022 bereichert haben.

Jérôme Valcke ist mit sofortiger Wirkung als Generalsekretär des Fußball-Weltverbandes entlassen worden. Auch das Arbeitsverhältnis mit dem 55-Jährigen sei beendet, teilte die FIFA in einer Stellungnahme nach einem Beschluss des Dringlichkeitskomitees mit. Dem langjährigen FIFA-Funktionär wird Korruption vorgeworfen.

Valcke war am 17. September 2015 suspendiert worden. Am 8. Oktober verhängte die Ethikkommission der FIFA eine vorläufige Sperre von 90 Tagen gegen den Franzosen. Die rechtsprechende Kammer der FIFA-Ethikkommission eröffnete dann unter dem Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert am Donnerstag vergangener Woche ein formelles Verfahren gegen Valcke. Seine Aufgaben übernimmt weiterhin der geschäftsführende Generalsekretär Markus Kattner. 

Valcke steht in Verdacht, sich im Zusammenhang mit einem Ticketing-Vertrag der FIFA für die WM-Turniere 2010 bis 2022 eine diskrete Gewinnbeteiligung gesichert zu haben. Die US-Justiz verdächtigt ihn zudem, im Rahmen der Vergabe der WM 2010 zehn Millionen Dollar aus Südafrika an die von Skandalfunktionär Jack Warner kontrollierten Fußball-Verbände CONCACAF und CFU weitergeleitet zu haben. 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()