Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Nicht für Serena Williams Favoritensterben geht bei US-Open weiter

Das Favoritensterben im Frauenfeld der US Open hat ein weiteres Opfer gefordert: Wimbledonsiegerin Petra Kvitova schied als fünfte Top-10-Spielerin in New York aus.

Immer mehr Favoritinnen scheiden bei den US Open aus. Wimbledonsiegerin Petra Kvitova schied als fünfte Top-10-Spielerin in New York aus. Die 24 Jahre alte Tschechin, die an Position drei gesetzt war, unterlag in der dritten Runde der serbischen Qualifikantin Aleksandra Krunic (WTA-Nr. 145) 4:6, 4:6.

Serena Williams marschiert davon unbeeindruckt weiter und besiegt mit Varvara Lepchenko schon die dritte Landsfrau 6:3, 6:3.

Zuvor waren bereits Angelique Kerber (Kiel/Nr. 6), Simona Halep (Rumänien/Nr. 2), Agniezska Radwanska (Polen/Nr. 4) und Ana Ivanovic (Serbien/Nr. 8) vor dem Achtelfinale in Flushing Meadows gescheitert.

Kvitova hatte im Juli zum zweiten Mal nach 2011 den Titel im Tennis-Mekka Wimbledon gewonnen, zuletzt triumphierte die Linkshänderin bei der US-Open-Generalprobe in New Haven ohne Satzverlust. Kvitova soll Tschechien im Fed-Cup-Finale in Prag (8./9. November) gegen Deutschland anführen. Die Spielerinnen von Bundestrainerin Barbara Rittner hatten alle die zweite Woche des vierten Grand-Slam-Turniers des Jahres verpasst.

Wie Williams für die zweite Woche qualifiziert ist die Vorjahresfinalistin Viktoria Azarenka. Die Weißrussin, die in dieser Saison wegen einer Fußverletzung monatelang ausgefallen war, kommt immer besser in Form. Asarenka ließ der Russin Jelena Wesnina beim 6:1, 6:1 keine Chance und trifft nun auf Überraschungssiegerin Aleksandra Krunic. Am Montag spielt Williams gegen die Estin Kaia Kanepi.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()