Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Sport DSV-Damen starten mit knappem Sieg in die EM

Die deutschen Wasserballerinnen sind mit einem Erfolg in die Europameisterschaften in Belgrad gestartet und können weiter von Olympia träumen. Das Team von Bundestrainer Milos Sekulic schlug die gastgebenden Serbinnen mit 14:13 (6:6), Claudia Blomenkamp erzielte 30 Sekunden vor dem Ende das Siegtor.

Die deutschen Frauen treffen in ihren weiteren Spielen auf Kroatien, Italien, Frankreich und Spanien. Für den Einzug ins Viertelfinale müssen sie in der Gruppe B zwei Mannschaften hinter sich lassen.

Später am Abend treffen die deutschen Männer auf den Olympia-Zweiten Italien, zugleich auf dem Papier stärkster Gegner in der Vorrundengruppe C, die lediglich vier Teams umfasst. Bei den Männern erreicht jedes Team das Achtelfinale, in der Gruppenphase geht es nur um die Ausgangsposition.

In Belgrad geht es für die im EM-Titelkampf wohl chancenlosen Deutschen in erster Linie um Tickets für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August). Um bei den Qualifikationsturnieren im April dabei zu sein, müssen die Teams des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) voraussichtlich jeweils den siebten Rang erreichen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Hier kann nicht mehr kommentiert werden.