Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Eishockey Haie behaupten Tabellenführung vor Mannheim

Köln (SID) - Die Kölner Haie haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem Pflichtsieg ihre Tabellenführung behauptet. Bei den Straubing Tigers siegte der achtmalige Meister dank eines Zwischenspurts zu Beginn des letzten Drittels noch deutlich mit 4:1 (0:0, 1:0, 3:1). Damit liegen die Rheinländer weiter drei Punkte vor Vizemeister Adler Mannheim, der wieder erster Verfolger ist.

Denn die Kurpfälzer siegten im Topspiel gegen den Tabellenfünften ERC Ingolstadt souverän mit 5:0 (1:0, 2:0, 2:0) und zogen an den Krefeld Pinguinen, die am Sonntag spielfrei hatten, vorbei. NHL-Superstar Jason Pominville erzielte beim Mannheimer Sieg drei Treffer und verbuchte zudem ein Assist. Auch NHL-Kollege und Rückkehrer Jochen Hecht trug sich mit zwei Assists in die Scorerliste ein.

Auf Play-off-Kurs befinden sich trotz einer 4:5 (1:1, 2:0, 1:3, 0:1)-Niederlage nach Verlängerung bei den Iserlohn Roosters weiter die Augsburger Panther. Die Schwaben sah lange wie der sichere Sieger aus, Iserlohn kämpfte sich aber noch zurück und sicherte sich dort dank des Treffers von Robert Hock (62.) noch den Zusatzpunkt.

Von der Niederlage am Freitag wenig beeindruckt zeigte sich derweil der EHC München mit Bundestrainer Pat Cortina. Angeführt von Paul Stastny, der zwei Treffer erzielte, gewann München gegen die Hannover Scorpions mit 3:2 (1:1, 1:0, 1:1) und feierte den dritten Sieg in den vergangenen vier Spielen.

Unterdessen hat im Tabellenkeller die Düsseldorfer EG nach der Derbyniederlage am Freitag gegen Köln auch das zweite Spiel des Wochenendes verloren. Im Keller-Duell unterlag die DEG dem EHC Wolfsburg mit 2:5 (0:2, 0:3, 2:0) und bleibt damit abgeschlagen Schlusslicht. In den bisherigen 29 Begegnungen gewannen die finanziell angeschlagenen Rheinländer nur achtmal.

In Straubing fanden die Gäste aus Köln vor 5648 Zuschauern nur schwer ins Spiel. Erst Nationalstürmer John Tripp erlöste den Favoriten mit seinem Führungstreffer in der 29. Minute. Zu Beginn des letzten Drittels sorgten Andreas Falk (42.), Christopher Minard (44.) und erneut Tripp (45.) für die Entscheidung. Sandro Schönberger (55.) erzielte noch den Straubinger Ehrentreffer.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()