Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

"Deppertes" F1-Roulette Reifen schmelzen schneller als Eis

Vettel verschlingt seine Gummis, Zuschauer sind ratlos, das schwarze Gold wird zum Roulette. Die neuen Reifen sind das große Streit-Thema in der Formel 1. Doch Kritiker vergessen: Das wussten alle.

Niki Lauda findet's einfach nur "deppert". Reifen zu bauen, die schneller schmelzen als Eis in der Sonne, hinterlässt beim dreimaligen Formel-1-Weltmeister aus Österreich nur noch ein Kopfschütteln. "Künstlich" würde für mehr Spannung gesorgt, die Zuschauer würden aber ratlos zurückgelassen. "Dieser Weg ist grundsätzlich falsch", lästerte der Aufsichtsrats-Chef des Mercedes-Teams.

Die Kritik an den schwarzen Walzen von Pirelli ist weder neu noch hat sie Lauda exklusiv. Nach sieben Siegern in den sieben ersten Rennen der vergangenen Saison "droht" der Königsklasse wieder ein Reifen-Roulette. Aber ist das wirklich so schlimm? "Viele Fans haben uns gelobt, weil sie das Rennen unglaublich spannend fanden", konterte Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery Laudas Aussagen in der Bild-Zeitung.

Natürlich war es beim Saisonauftakt im australischen Melbourne schwer, bei den zahlreichen Boxenstopps den Überblick zu behalten. Selbst der drittplatzierte Weltmeister Sebastian Vettel musste anschließend zugeben, Sieger Kimi Räikkönen im Rennen "gar nicht gesehen" zu haben. Dass seine "Hungry Heidi" das schwarze Gold geradezu verschlang, dürfte dem Heppenheimer ebenfalls nicht geschmeckt haben.

Teams wie Mercedes mussten mitten im Rennen ihre Strategie ändern. "Alle Teams befinden sich noch in einem Lernprozess mit den neuen Pirelli-Reifen", konstatierte Silberpfeil-Boss Toto Wolff. Das war allerdings vor dem Saisonstart groß und breit angekündigt worden.

"Hersteller Pirelli kann ja nichts dafür, die machen nur, was die FIA bei ihnen bestellt", sagte Lauda und kritisierte den Automobil-Weltverband. Allerdings hatte Pirelli bei der Vorstellung der neuen Pneus im Februar in Mailand ausdrücklich betont, dass die neuen Mischungen auf Wunsch der Teams angefertigt wurden. Eben, um die Spannung wieder zu erhöhen.

Eins darf man nämlich nicht vergessen: Nach dem "verrückten" Auftakt 2012 hielt spätestens mit dem Sieg von Red-Bull-Pilot Mark Webber in Monte Carlo der Alltag wieder Einzug in die Königsklasse. Mit Ausnahme von Räikkönen in Abu Dhabi hießen die Sieger anschließend nur noch Red Bull, Ferrari und McLaren.

Das mag im Sinne der Spitzenteams sein, doch gerade Rennen wie das in Australien mit dem genialen Zwei-Stopp-Coup von Lotus und den ersten Führungskilometern in der Karriere von Adrian Sutil in einem Force-India (!) machen die Formel 1 erst wieder richtig interessant. "Episch" nannte die australische Presse den Grand Prix, wegen seiner zahlreichen Führungswechsel sei er einer "der besten aller Zeiten" gewesen.

Eines war das Rennen im Albert Park aber keineswegs: Ein Gradmesser für die Saison. Dafür sind die Bedingungen auf dem Stadtkurs viel zu speziell. In Malaysia erwartet die Teams schon wieder ein ganz anderes Kaliber. "Im Trockenen ist der Kurs ein gnadenloser Reifenfresser", sagt Sauber-Neuzugang Nico Hülkenberg.

Die von Lauda besonders stark kritisierten Supersoft-Reifen ("Wenn die weichen Reifen so weich bleiben, ist das schlecht für die Formel 1") werden in Sepang erst gar nicht zum Einsatz kommen. Stattdessen können die Teams zwischen dem Medium-Reifen und der harten Mischung wählen. "Aufgrund der Temperaturen und des Streckenbelags würden wir Sepang als extrem bezeichnen", sagte Hembery und kündigte damit schon mal an, was Vettel und Co. erwartet.

Die harten Reifen sind in dieser Saison übrigens an der orangenen Markierung zu erkennen. In der Psychologie gilt die Farbe Orange als stimmungsaufhellend. Vielleicht hilft's ja auch bei Niki Lauda.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
Sport Videos
Fußball International Torres vergibt die Mega-Chance
International Champions Cup 60-Meter-Tor von Pjanic
International Champions Cup Bales Hammer-Tor gegen Inter
Diego Costas
Diego Costas Torpremiere für Chelsea
Bayern-Star gegen BVB Schweinsteiger entschuldigt sich für Schmähgesang
Borussia Dortmund Klopp hatte "Noch nie so eine Vorbereitung"
Tor-Debüt von Immobile "Sehr in Ordnung!"
Rodgers "Ohne Suarez kein Problem"
Inzaghi "Das braucht Zeit"
Pellegrini "Geht kaum besser!"
International Champions Cup Sterlings müllerscher Matchwinner
International Champions Cup ManCity überrollt Milan
Klopp nach 5:1-Sieg "Tolle Atmosphäre"
Beckham "James Rodriguez sehr talentiert"
Telekom Cup Ribery: "Sehr gut funktioniert"
Telekom Cup Alaba: "Haben viel Spaß"
Telekom Cup Favre: "Viel Qualität gezeigt"
Deal geplatzt Remy nicht nach Liverpool
Telekom Cup Slomka: "Schönes Erfolgserlebnis"
Tottenham Hotspur Bereit für die Premier League
DFB Polizeieinsatz Urteil
Kostenstreit um Polizei-Einsätze DFB entzieht Bremen Länderspiel
Telekom Cup Lewy-Traumtor
Trainingslager-Unfallopfer aus Koma erwacht Ermittlung gegen DTM-Pilot Wehrlein
Marco Reus zum Besten Spieler gekürt Für jedes Team Gold wert
Guardiola über Lewy, Müller und Co "Der Beste spielt"
1. Bundesliga Schweden-Balotelli zum BVB?
Stephan-Andreas Casdorff spricht Klartext: Fußball-Streit: Sollen Profi-Clubs für Polizeieinsätze bezahlen?
Stephan-Andreas Casdorff spricht Klartext Sollen Profi-Clubs für Polizeieinsätze bezahlen?
Barca-Neuzugang Mathieu "Am liebsten Innenverteidiger"
Wenger Auftakt ohne Özil, Poldi und Merte
Bayern-Star gegen BVB Schweinsteiger entschuldigt sich für Schmähgesang
International Champions Cup Klatsche für Inzaghi und Co.
Ekstraklasa Mega Torwart-Klopps bringt Siegtreffer
International Champions Cup Bale-Traumtor! Real ohne Elfer-Nerven
Fußball International Bayern Münchens Transferpolitik als Vorbild
1. Bundesliga Lukaku zum VfL? "Interesse ist hinterlegt"
International Champions Cup Dreifacher Rooney bei United-Sieg
International Champions Cup Cole will "unbedingt italienisch sprechen"
Van-der-Vaart-Lacher Laufen? "Genau meine Abteilung"
Beiersdorfer "Andere Teams haben uns überholt"
Telekom Cup - Jansen „Scheiße – Tor für’n HSV“
 
 
Nach den U19-Asienmeisterschaften steht die Kasachin Sabina Altynbekova im Fokus der Weltöffentlichkeit.
Sabina Altynbekova
Zu schön für Volleyball?
Roberto Firmino (Nummer 10) will vom Umbruch in der Selecao profitieren
1. Bundesliga
Firmino hofft auf Einsätze in Selecao
Hannes Arch triumphierte in Polen
Sport
Arch gewinnt in Gdynia und baut WM-Führung aus
Nach Hamiltons Budapest-Blockade, als er den auf einer anderen Strategie fahrenden Deutschen trotz Aufforderung von der Box nicht passieren ließ, war Rosberg (r.) die Urlaubsstimmung gründlich vergangen.
Mercedes-Stallorder ignoriert
Rosberg und Hamilton vor der Scheidung
Sami Khedira könnte Real Madrid verlassen.
Wechsel zum FC Arsenal rückt näher
Sami Khedira zu Gehaltseinbußen bereit
Arturo Vidal soll bei Manchester einen Vierjahresvertrag erhalten. Der Kontrakt des 27-Jährigen in Turin läuft noch bis Juni 2017.
Transferkarussell im Live-Ticker
Van Gaal stockt Vidal-Angebot auf
Begehrt: Nicolai Müller vom FSV Mainz 05
1. Bundesliga
Müller zum HSV?
Ciro Immobile (r.) schoss sein erstes Tor für den BVB
1. Bundesliga
BVB künftig mit Doppelspitze?
Bas Dost (vorne) wird mit Feyneoord Rotterdam in Verbindung gebracht
1. Bundesliga
Allofs lehnt Dost-Angebot ab
Bei der WM scheitere Antoine Griezmann mit Frankreich an Deutschland
Fußball International
Atlético Madrid holt Griezmann
Vincenzo Nibali gewann erstmals die Tour de France - entsprechend überschwänglich fielen die Reaktionen aus
Radsport
'Das Paradies der Helden'
Christian Streich hat die Qual der Wahl
1. Bundesliga
Streich hat noch nicht über Nummer eins entschieden
Strahlender Sieger: Daniel Ricciardo gewann ein verrücktes Autorennen
Formel 1
'Reif für einen Herzinfarkt'
Thomas Lurz fürchtet um die Zuschauer-Resonanz
Schwimmen
Lurz kritisiert EM-Planung
"Wir sind tatsächlich Freunde geworden": Kevin Großkreutz (l.) und Bastian Schweinsteiger nach dem Gewinn des WM-Titels.
Fansong-Eklat um Bayern-Star
BVB reagiert lässig auf Schweinsteiger-Video
Klaus Allofs sieht den VfL gut gerüstet für die Saison - auch wenn der gesuchte Stürmer noch fehlt
1. Bundesliga
Allofs: 'Hoffentlich wird Bayern nicht Meister'
Thomas Eichin will Werder behutsam an die Spitze zurückführen
1. Bundesliga
Eichin setzt auf Politik der kleinen Schritte
Vincenzo Nibalis Sieg mit dem Team Astana sorgt für Aufsehen - und so manche Idee
Radsport
Kasachstan will Grand Depart
Andre Breitenreiter dämpft die Aufstiegs-Euphorie
1. Bundesliga
Breitenreiter glaubt an Klassenerhalt
Bobby Cox (l.) ist einer von sechs neuen Mitgliedern der Hall of Fame
MLB
Neuzugänge für die Hall of Fame
Davie Selke jubelt über seinen Treffer gegen die Ukraine.
U19 erreicht EM-Halbfinale
Die nächsten deutschen Fußball-Helden
Arturo Vidal soll bei Manchester einen Vierjahresvertrag erhalten. Der Kontrakt des 27-Jährigen in Turin läuft noch bis Juni 2017.
Transferkarussell im Live-Ticker
Van Gaal stockt Vidal-Angebot auf
RasenBallsport Leipzig hat weitgehend unbemerkt einen Transferrekord für die 2. Fußball-Bundesliga aufgestellt.
Heimlicher Millionen-Deal
RB Leipzig schockt Liga mit Transferrekord
In einem Facebook-Video entschuldigte sich Bastian Schweinsteiger für seinen Schmähgesang gegen Borussia Dortmund.
Entschuldigung auf Facebook
Bastian Schweinsteiger bereut BVB-Schmähgesang
Dieses Trikot ist derzeit heiß begehrt. Real Madrid hat durch den Verkauf des James-Jerseys bereits über 30 Millionen Euro verdient.
Bei Real Madrid klingeln die Kassen
Dieses Trikot ist so begehrt wie wohl keines zuvor
Carlos Strandberg
Carlos Strandberg im Visier
BVB holt wohl noch vierten Stürmer
In der Debatte um Kosten für Polizeieinsätze bei Risiko-Spielen hat sich der Ton zwischen dem Land Bremen und den Spitzenvertretern des deutschen Fußballs verschärft.
DFB bestraft Bremen
EM-Spiel der Nationalmannschaft nach Nürnberg verlegt
Dieter Zetsche fordert Änderungen bei der Vermarktung der Formel 1
Formel 1
Daimler-Chef Zetsche fordert Änderungen bei Formel-1-Vermarktung
Sebastian Vettel konnte in dieser Saison noch kein Rennen gewinnen.
Formel-1-Weltmeister
Sebastian Vettel will WM-Trophäe behalten
Schiedsrichterboss Peter Rauchfuss wird von Unbekannten bedroht.
Handball-Schiedsrichterboss bangt um sein Leben
Der mysteriöse Fall des Peter R.
Kimi Räikkönen war nach dem Strategiefehler angefressen
Formel 1
'Ferrari, die übliche Katastrophe!' - Räikkönen attackiert eigenes Team
Karl-Heinz Rummenigge will an Trainer Pep Guardiola unabhängig des Saisonverlaufes festhalten.
"Guardiola wird nie entlassen"
Rummenigges riskantes Versprechen
Der Ungarn-Sieger Daniel Ricciardo wird auf dem Podium mit Champagner begossen.
Formel 1
Ricciardo gewinnt turbulenten Grand Prix in Ungarn
Ein Streit um eine mögliche Beteiligung der Klubs an den Polizeikosten rund um Bundesligaspiele ist entbrannt.
Polizei stark gefodert
650.000 Stunden Einsatz wegen der Bundesliga
Wohl kein Team der Zukunft: Mercedes-Mann Niki Lauda hat Gerüchte um Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel dementiert
Formel 1
Lauda dementiert Vettel-Gerüchte
Im Trainingslauf hatte Lewis Hamilton noch geführt, in der Qualifikation brannte dann das Heck seines Boliden. Nun startet der Mercedes-Pilot beim Großen Preis von Ungarn vom letzten Platz.
Großer Preis von Ungarn
Rosberg holt die Pole, Hamilton qualmt
Lewis Hamilton hat das dritte freie Training gewonnen
Großer Preis von Ungarn
Hamilton im Training hauchdünn vor Rosberg
Lewis Hamilton ist im Training vor dem Großen Preis von Ungarn die Bestzeit gefahren.
Vor Grand Prix in Ungarn
Mercedes-Piloten machen sich nur gegenseitig Konkurrenz
Maccabi Haifa
Sicherheitsbedenken
Paderborner Testspiel nach Leogang verlegt
Lewis Hamilton fuhr im 2. Training von Ungarn die schnellste Zeit
Formel 1
Hamilton im Training vor Rosberg - Vettel erster Verfolger