Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Formel 1: GP von Malaysia Vettel schon wieder auf Pole

Sebastian Vettel steht auch im zweiten Saisonrennen auf dem besten Startplatz. Der Titelverteidiger machte die Konkurrenz kräftig nass. Im Rennen aber könnten die Reifen zum Problem werden.

Eine willkommene Dusche hat Dreifach-Weltmeister Sebastian Vettel zur 38. Pole Position seiner Formel-1-Karriere verholfen. Im Regen von Sepang fuhr der Red-Bull-Pilot am Samstag fast wie auf Schienen der Konkurrenz davon und eroberte mit beinahe einer Sekunde Vorsprung den besten Startplatz für den Großen Preis von Malaysia. "Wir haben es richtig gemacht, aber der Abstand überrascht mich etwas", sagte Vettel. Zweiter wurde Felipe Massa noch vor seinem Ferrari-Teamkollegen Fernando Alonso.

Erst mit geballter Faust, dann mit hochgerecktem Zeigefinger feierte Vettel seine brillante Fahrt über den rutschigen Asphalt. In den beiden ersten Durchgängen hatte sich der 25-Jährige noch merklich zurückgehalten, um die sensiblen Reifen zu schonen. Wie auf Bestellung kam dann sechs Minuten vor Ende des zweiten Abschnitts der Schauer. "Der Regen hat uns bisschen geholfen. So konnten wir ein paar Reifen sparen", erklärte der Hesse.

Doch Vettel ist gewarnt. Schon in der Vorwoche beim Auftakt in Australien war er in der Qualifikation klar der Schnellste gewesen. Im Rennen aber hatte sein Dienstwagen die Reifen förmlich gefressen und es nur zu Platz drei gereicht. "Wir wissen, dass unser Auto schnell ist, aber leider sind die Reifen nicht so schnell wie unser Auto", sagte Vettel.

Alonso und Massa zuversichtlich

Genau das ist die Hoffnung seiner Rivalen. "Wir haben keine Angst vor dem, was kommen mag", versicherte der Spanier Alonso mit Blick auf ein mögliches Chaosrennen wie bei seinem Sieg im Vorjahr. Wieder erstarkt ist sein Adjutant Massa, der zum ersten Mal seit Bahrain vor drei Jahren in Startreihe eins fuhr. "Ich glaube an mich selbst und kann wirklich wichtig sein für Fernando und das Team", sagte der Brasilianer.

Neben den beiden Ferrari-Piloten muss Vettel auch wieder WM-Spitzenreiter Kimi Räikkönen auf der Rechnung haben. Der Finne wird seinen Lotus auf Startplatz sieben parken - wie in Melbourne, als er mit einem Reifenwechsel weniger zum Sieg fuhr.

Chancen aufs Podium hat auch das Mercedes-Duo. Lewis Hamilton wurde Vierter, Nico Rosberg Sechster. "Die Bedingungen waren ziemlich schlecht, ich bin aber mit dem Ergebnis zufrieden", sagte Hamilton. Sein Teamkollege dagegen war enttäuscht. "Wir haben die Strategie nicht perfekt hingekriegt", verriet Rosberg.

Webber sauer

So richtig sauer war Vettels Stallrivale Mark Webber. Der Australier war kurz vom Ende vom Gas gegangen, weil er dachte, er hätte noch Zeit für eine weitere Runde. Ein Missverständnis. So reichte es nur zu Rang fünf.

Auch Adrian Sutil betrachtete Platz neun nicht als das Maximum seiner Möglichkeiten. "Ich glaube schon, dass im Trockenen mehr drin gewesen wäre. Im Nassen habe ich mich nicht so wohlgefühlt", meinte der Force-India-Rückkehrer.

Landsmann Nico Hülkenberg schaffte es auch in den zweiten Qualifikation nach seinem Wechsel zu Sauber nicht unter die Top Ten und wurde Zwölfter. Eine Ursache waren offenbar Probleme mit einem defekten Wetterradar. "Das war nicht ideal, es ist eine vertane Chance", klagte der Rheinländer. In Australien hatte Hülkenberg wegen eines löchrigen Tanks sogar kurzfristig auf seinen Start verzichten müssen. So richtig rund hat die Zeit beim Schweizer Team nicht für den 25-Jährigen begonnen.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
Sport Videos
Sport Eli vor den Colts: "Mit dem Rücken zur Wand"
Sport Wenger: "Giroud weit vor dem Zeitplan"
Sport Pellegrini: "Silva wird drei Wochen fehlen"
Sport Gerrard weg? Verhandlungen stocke
Josep Guardiola
Josep Guardiola Spielweise wichtig, Ergebnis egal
A-League David Villa verliert bei Abschied
NBA The King is back, doch Anthony gewinnt!
Guardiola vor BVB "Es sind nur drei Punkte"
Cleveland Cavaliers träumen vom Titel
LeBron James Cleveland Cavaliers träumen vom Titel
Basketball Alba chancenlos gegen Champion Maccabi
Sudamericana Tor-Spektakel mit Ex-Schalker
Manchester United Wird Pereira der zweite Pogba?
ATP-Turnier in Paris "Es war ein hartes Jahr"
ATP-Turnier in Paris Federer: "Mit Murray spannender"
Russen tricksen FIFA aus Krim war im WM-Logo abgebildet
ATP-Turnier in Paris Das erwartet Djokovic gegen Murray
Paul Verhaegh "Huntelaar hat absoluten Torriecher"
Paul Verhaegh Deshalb ist Weinzierl so gut
Euroloeague Real gewinnt dreistellig, Pepe staunt
Paul Verhaegh "Van Gaal hat mich belohnt"
Kirkpinar Ein Sport aus der Türkei: Öl-Ringkämpfe
Premiere für Gomez Van Gaal Debüt gegen Salzburg
World Series of Poker Weltmeisterschaft in Las Vegas
Klippenspringer Cliff Diving Series 2009 in Holland
Schneefestspiele Abfahrt extrem in Chamonix
Vor der Küste Sumatras Surfer auf der Suche nach dem Kick
Verhandlungen Madrid und Barca buhlen um Ribery
Verhandlungen Madrid und Barca buhlen um Ribery
Millionen aus Österreich RB Leipzig will in den Profi-Fußball
Nicht schön, aber schnell Britta Steffens neuer Schwimmanzug
FC Bayern München Ribéry drängt auf Wechsel zu Real Madrid
Doping-Skandal Reiter-Team wütend über Kader-Auflösung
Redbull X-Fighters Rasante Action und coole Stunts
Polo ohne Pferde Mit dem Segway-Roller ran an den Ball
Klippenspringen Nächste Station der WM in Antalya
Trendsport Hockern Break-Dance mit Hocker
Nationalmannschaft Kritik an Löws Aufstellung
Wenn die Welle ruft Windsurf- und Kitesurf-WM auf Fuerteventura
26 Meter Höhenflug Cliff-Diving im Hamburger Hafen
WM-Qualifikation DFB-Elf: Fitness-Test vor Südafrika-Spiel
 
 
Burak Yilmaz erzietle den Ausgleichstreffer für Galatasaray
Fußball International
Gala mit Last-Minute-Erfolg
Die Mercedes-Boliden waren mal wieder schneller als der Rest - allen voran Lewis Hamilton
Formel 1
Mercedes top - Vettel erlebt Debakel
Mit dem einzigen Tor des Abends wurde Schalkes Klaas-Jan Huntelaar (Nr. 25) im Auftaktspiel des 10. Spieltags gegen den FC Augsburg zum Matchwinner.
Zittersieg gegen Augsburg
Der "Hunter" lässt Schalke jubeln
Lewis Hamilton verwies Teamkollege Nico Rosberg beim Freitagstraining zum Großen Preis der USA in Austin in die Schranken.
GP in Austin
Hamilton weist Rosberg in die Schranken
Martin Kind nimmt Korkut und Dufner in die Pflicht
Hannover 96
Klubboss nimmt Trainer und Manager in die Pflicht
Mario Gomez vor Comeback beim AC Florenz
AC Florenz
Stürmer Mario Gomez vor Comeback
Lucien Favre hat großen Respekt vor Hoffenheim
Favre hat großen Respekt vor Hoffenheim
"Sie sind brandgefährlich"
Marco Reus hält nichts von Transfer-Spekulationen
Marco Reus spricht über seine Zukunft
"Es wird viel spekuliert"
Greuther Fürth nimmt drei Punkte aus der Alten Försterei mit.
2. Bundesliga
Torloses Topspiel - Fürth jubelt an der Alten Försterei
Marcel Risse fehlt dem 1. FC Köln mehrere Wochen
1. Bundesliga
Kölner Risse erleidet Muskelfaserriss
Die Formel 1 testet neue Methoden zur Verbesserung der Sicherheit
Formel 1
Nach Bianchi-Unfall: Formel 1 testet 'virtuelles Safety-Car'
Lewis Hamilton war wieder einmal der Schnellste
Formel 1
Hamilton gewinnt erstes Kräftemessen gegen Rosberg
Thomas Berdych kämpft in London um den Titel
Tennis
Berdych erreicht ATP-Finale in London
Patrick Hager wird den Meister zum Saisonende verlassen
Eishockey
Nationalspieler Hager verlässt im Sommer Meister Ingolstadt
Löwen-Trainer Nicolaj Jacobsen hofft, im Sommer einen reiferen Tim Suton zurückzubekommen
Handball
Suton wechselt von den Löwen zu Lemgo
Das Duell des 10. Spieltags: Bayern gegen Dortmund
1. Bundesliga
Vorschau zum 10. Spieltag: Im Schatten des Gigantenduells
Stephen Keshi ist wieder Nationaltrainer von Nigeria
Fußball International
Nigeria ernennt Keshi wieder zum Nationaltrainer
Sebastian Vettel soll nach der Saison zu Ferrari wechseln
Formel 1
Andretti: Vettel sollte Ferrari wie Schumacher umkrempeln
Monique Angermüller beendet verletzungsbedingt ihre Karriere
Sport
Eisschnellläuferin Angermüller beendet Karriere
Wesley Sneijder und Galatasaray wollen wieder zurück in die Erfolgsspur
Fußball International
Reifeprüfung im Derby - Prandelli unter Zugzwang
Doppelpack für Cristiano Ronaldo
Fußball International
Cristiano Ronaldo schießt "ManU" zum Sieg
Jose Mourinho will England nicht übernehmen
Fußball International
Mourinho sagt England ab
Ernst Middendorp muss gegen
1. Bundesliga
Middendorp muss seinen Hut nehmen
Evertons Spieler feiern den Gruppensieg
Fußball International
Everton durch Gruppensieg in der Zwischenrunde
Fehlt Meister Stuttgart: Torjäger Mario Gomez
1. Bundesliga
Boka und Bastürk ersetzen Beck und Gomez
Bundespräsident Horst Köhler
Fußball
Köhler zeichnet Fußball-Weltmeisterinnen aus
Ausgelaugt: Gilberto von Hertha BSC Berlin
1. Bundesliga
Müder Gilberto bittet Hertha um Auszeit
Goldene Zeiten für Bernd Schuster
Fußball International
Lobeshymnen für Schuster und Real
Bobpilot Spies macht den Trainerschein
Bobsport
Spies schlägt Trainerlaufbahn ein
Herthas Pantelic ist angeschlagen
1. Bundesliga
Gilberto und Pantelic gegen Nürnberg fraglich
Der brasilianische Ex-Weltmeister Romario
Fußball International
Haarwuchsmittel wird Romario zum Doping-Verhängnis
Roms Doppeltorschütze Taddei (m.) lässt sich feiern
Fußball International
Inter und Rom ziehen davon
Duell zwischen Paul Freier (l.) und Karol Kisel
Fußball International
Friedrich schießt Bayer in die nächste Runde
Middendorp hält Arminia Bielefeld trotz Entlassung die Treue
1. Bundesliga
Middendorp will im Arminia-Fanblock mitfiebern
Die UEFA setzt auf die Zentralvermarktung
Fußball
Zentralvermarktung der UEFA schwächt Bundesliga
Jena erteilt Lorenzon und Jensen die Freigabe
2. Bundesliga
Lorenzon und Jensen können Jena verlassen
Ligapräsident Reinhard Rauball
Fußball
DFL nimmt "50+1"-Regelung unter die Lupe
Lewan Kobiaschwili ist zurück
1. Bundesliga
Schalker Lazarett lichtet sich