Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Torwart wird YouTube-Star Ein Mann, eine Legende, eine virale Sensation

Dieses Video ist zum Schießen: Ein US-Torwart hält bei einem Elfmeterkrimi fünf Elfer. Und zwar alle mit dem Kopf. Auf YouTube geht das Video durch die Decke. Tatsächlich ist nichts, wie es scheint.

Hat es Jürgen Klinsmann endlich geschafft? Sind die US-Amerikaner endlich fußballbegeistert? Zu keinem anderen Schluss muss man kommen, schaut man sich die Klickzahlen eines "Soccer"-Videos an, das bei Youtube grad durch die Decke geht. Über 4,5 Millionen Menschen haben sich da nämlich das entscheidende Elfmeterschießen der College-Meisterschaft zwischen den Yale Bulldogs und den North Carolina Tar Heels angeschaut.

Natürlich gleicht es einem Wunder, das Yales Torhüter Scott Stirling da vollbringt. Der vergleichsweise kleine Schlussmann hält gleich fünf Elfmeter. Und zwar alle mit dem Kopf. Eine Sensation!

Auch sensationell: U20-Nationalkeeper bleibt cool

Eine Sensation? Spätestens nach dem zweiten Elfer kommen dem Zuschauer Zweifel an der Echtheit dieses Videos. Denn auf die erste stirnige Glanzparade folgt sogleich die zweite. Völlig benebelt bleibt Stirling nun zwischen den Pfosten liegen. Der Physio der Yale-Universität eilt herbei und muss den Angeschlagenen in der Horizontalen vom Platz zerren. Kurze Behandlungspause: Dann geht es weiter.

Mit dem Kopf durch die Elfmeterwand

Aber Stirling will nicht mehr. Er will partout keine Bälle mehr ins Gesicht bekommen, die nach Aussage der Kommentatoren mit bis zu 130 Stundenkilometer auf das Tor kommen. Bei seinem dritten Versuch verkriecht sich der Torwart in der Embryo-Stellung am rechten Pfosten. Nur kurz schaut der sichtlich Verängstigte nach oben, um sogleich von einem Lattentreffer wieder auf die Zwölf zu bekommen. Am Ende muss Stirling noch nicht einmal mehr zwischen den Pfosten stehen, um trotzdem die nächste unheimliche Begegnung mit dem Ball zu machen.

Im Video: "Das beste Tor, das ich je gesehen habe"

Klar, jeder Torwart träumt davon, zum Elfmeter-Helden zu werden. Sich dafür aber das Gesicht demolieren zu lassen - das erscheint dann doch etwas fern der Realität. Tatsächlich wurde das Video von der Comedy-Combo "Studio C" produziert, die auf dem US-Fernsehsender BYUtv ihr Unwesen treibt.

Ob Scott Sterling das Elfmeterschießen am Ende überlebt, sehen Sie hier im Video. 

 

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()