Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Späte Genugtuung Zeitung fordert Millionen von Armstrong

Titel weg, Karriere ruiniert und jetzt wohl auch noch viel Geld. Die "Sunday Times" hatte vor ein paar Jahren Armstrong des Dopings bezichtigt und musste deswegen Strafe zahlen. Nun die Rache.

Dem gefallenen Rad-Helden Lance Armstrong steht neuer Ärger ins Haus. Die britische Zeitung "Sunday Times" verklagt den Amerikaner auf die Zahlung einer Millionensumme. Hintergrund ist ein Verfahren aus dem Jahr 2004.

Damals hatte die Sunday Times Armstrong Dopingmissbrauch vorgeworfen. Der Rad-Star wehrte sich und erreichte in einem Verleumdungsprozess einen Vergleich, der ihm etwa 370.000 Euro einbrachte. Die Zeitung verlangt nun die damals getätigten Zahlungen inklusive Zinsen sowie die Anwaltskosten zurück - angeblich umgerechnet bis zu 1,2 Millionen Euro.

Armstrong war nach einem Enthüllungsbericht der US-Anti-Doping-Agentur USADA vom Weltverband UCI im Oktober lebenslang gesperrt worden. Die US-Fahnder hatten ihm jahrelange systematische Dopingpraktiken nachgewiesen. Armstrong bekam deshalb auch seine sieben Toursiege aberkannt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
Sport Videos
Ein Jahr nach dem Anschlag auf den Marathon in Boston haben Angehörige und der Bürgermeister der Stadt auf einer Trauerfeier den drei Opfern gedacht. Für den diesjährigen Marathon wurde derweil das Teilnehmerfeld vergrößert, damit auch die Athleten des vergangenen Jahrs ihr Rennen beenden können.
Sport Boston Marathon: Angehörige gedenken den Opfern
Trotz der Ungewissheit wann Ilkay Gündogan wieder gesund wird, hat Borussia Dortmund den Vertrag des Nationalspielers bis 2016 verlängert. Sportdirektor Michael Zorc zeigt sich erleichtert, Gündogan selbst spricht schon von seiner Rückkehr.
Sport Gündogan nach Verlängerung: "Bauche nicht mehr lange"
Claudio Ranieri macht sich auf der Pressekonferenz vor dem Coupe-de-France-Halbfinale gegen EA Guingamp über die immer andauernde Trainer-Diskussion beim AS Monaco lustig. Dabei kommt der Franzose selbst durcheinander.
Sport Ranieri und der "Portugiese von Tottenham"
Nach dem FC Barcelona könnte auch Manchester City mit einem Transferverbot belegt werden. Den Citizens drohen wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play der UEFA harte Strafen.
Sport Transferverbot auch für Manchester City?
Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Ilkay Gündogan vorzeitig um ein Jahr bis 2016 verlängert. Ein klares Statement des BVB, denn der Nationalspieler hat wegen einer Rückenverltzung seit über acht Monaten kein Spiel mehr bestritten.
Sport Bis 2016! Gündogan verlängert beim BVB
Christian Martinez zeigte in der Liga-MX-Partie zwischen Toluca und Leon seine große Qualität. Der Gäste-Keeper fischte einen schon sicher im Tor geglaubten Schuss gerade noch von der Linie.
Liga MX Wunderparade in Toluca
Im AFC-Champions-League-Spiel zwischen den Yokohama F Marinos und den Jeonbuk Motors war Manabu Saito der Mann, über den alle sprachen. Sein Kracher erinnerte stark an Hakan Calhanoglu vom Hamburger SV.
AFC CL Saito-Kracher a la Calhanoglu
Nach der Niederlage gegen den FC Liverpool in der Premier League will Manchester City im Nachholspiel gegen den AFC Sunderland seine Chancen auf den Titel wahren. Coach Manuel Pelligrini vertraut seiner Mannschaft dabei voll und ganz.
Pellegrini "Team weiß, was es zu tun hat"
Am sechsten Tag im Zeugenstand musste sich Oscar Pistorius dem Kreuzverhör der Staatsanwaltschaft stellen. Dabei gab der Paralympics-Star erneut zu Protokoll, versehentlich auf seine damalige Freundin Reeva Steenkamp geschossen zu haben.
Pistorius "Nicht geschossen, um zu töten"
Laut Medienberichten soll Manchester United Toni Kross vom FC Bayern München mit einem Jahresgehalt von über 16 Millionen Euro auf die Insel locken. Die Bayern wollen ihre Strategen halten, haben die Entscheidung aber nicht in der eigenen Hand.
Kroos im Visier Mega-Angebot von United?
Das Berufungsgericht des Automobil-Weltverbandes FIA hat die Disqualifikation von Daniel Ricciardo bestätigt. Der Red-Bull-Pilot war beim Großen Preis von Australien wegen des zu hohen Spritverbrauchs von den Stewards bestraft worden.
F1 FIA bestätigt Ricciardo-Disqualifizierung
Diego Simeone würde einem Wechsel von Stürmer-Star Diego Costa zum FC Chelsea keinen Riegel vorschieben. Viel mehr arbeitet Atletico Madrid an einer möglichen Rückkehr von Fernando Torres.
Kommt Torres? Costa-Wechsel zu Chelsea "normal"
Auf den 1. FC Kaiserslautern kommt im DFB-Pokal-Halbfinale mit dem FC Bayern München eine Mammutaufgabe zu. Doch der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz zeigt sich sogar vorsichtig optimistisch.
Kuntz "Mit den Besten der Welt messen"
Für Pep Guardiola wäre es das erste Mal, er träumt vom ersten DFB-Pokal-Finale in Berlin. Dafür muss der FC Bayern München allerdings erst den 1. FC Kaiserslautern aus dem Turnier werfen.
DFB-Pokal Guardiola: "Berlin ist ein kleiner Traum"
Pep Guardiola warnt sein Team vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern. Der Trainer des FC Bayern München erinnert an die mäßigen Leistungen der drei vergangenen Spiele.
DFB-Pokal Guardiola: "... dann erreichen wir kein Finale"
Wie der Premier-League-Klub Swansea City nun offiziell bestätigte, kam es während des Trainings zu einem Handgemenge, in das sechs Spieler verwickelt waren. Im Abstiegskampf scheinen die Nerven blank zu liegen.
Premier League Swansea-Spieler prügeln sich beim Training
Pachuca musste in der mexikanischen Liga MX gegen Cruz Azul die schmerzliche Erfahrung machen, dass ein Spiel eben doch nicht nach 90 Minuten vorbei ist. In der Nachspielzeit kam Michael Farfan.
Liga MX Farfan und die 91. Minute
Carlos Quintero spielt bei Santos Laguna in der mexikanischen Liga MX und ist der neue Albtraum von Club Atlante. Er traf dreimal gegen den abstiegsbedrohten Klub, bei dem nun bald die Lichter ausgehen könnten.
Liga MX Hattrick-Held schießt Atlante ab
Zwei Tore in einem Spiel - das gab es am 6. Spieltag der Chinese Super League gleich drei Mal: Davi, Giovanni Moreno und Gao Lin gelang dieses Kunststück. Auch Zhang Xizhe und Vagner Love knipsten sehenswert.
Top5 Doppelpack-Alarm in China
Die Houston Rockets haben sich den vierten Platz der Western Conference gesichert und treffen in den Playoffs nun auf die Portland Trail Blazers. Dwight Howard und Chandler Parsons erklären, wieso nun alles anders ist.
Houston vs. Portland "Playoffs? Alles anders!"
Jens van Son vom FC Eindhoven hat in der niederländischen Jupiler League seinem Team einen Bärendienst erwiesen. Nach einem Foul des Gegners Robbie Haemshout ließ die Kapitän zu einer Tätlichkeit hinreißen.
Jupiler League Eindhoven-Kapitän rastet nach Foul aus
Die 20-jährige Caroline Garcia hat im Finale des WTA-Turniers in Bogota völlig überraschend die topplatzierte Serbien Jelena Jankovic geschlagen. Die Französin feierte damit ihren ersten Triumph auf der WTA-Tour.
WTA-Turnier Garcia mit Sensation gegen Jankovic
Pachuca musste in der mexikanischen Liga MX gegen Cruz Azul die schmerzliche Erfahrung machen, dass ein Spiel eben doch nicht nach 90 Minuten vorbei ist. In der Nachspielzeit kam Michael Farfan.
Liga MX Farfan und die 91. Minute
Klarer könnten die Rollen vor dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Kaiserslautern nicht verteilt sein. Der Zweitligist um Stürmer Simon Zoller will sich aber nicht bereits im Vorfeld ergeben.
Zoller vor FC Bayern München "Sind nicht umsonst im Halbfinale!"
Der VfL Wolfsburg sieht sich vor dem Halbfinal-Duell im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund selbst als Außenseiter. Dennoch wollen die Wölfe von Trainer Dieter Hecking dem wiedererstarkten BVB einige Probleme bereiten.
Halbfinal-Duell im DFB-Pokal Wölfe wollen BVB mit "offensiven Waffen" wehtun
Für Pep Guardiola wäre es das erste Mal, er träumt vom ersten DFB-Pokal-Finale in Berlin. Dafür muss der FC Bayern München allerdings erst den 1. FC Kaiserslautern aus dem Turnier werfen.
DFB-Pokal Guardiola: "Berlin ist ein kleiner Traum"
Marc Torrejon kennt Pep Guardiola noch aus seiner Zeit bei Espanyol Barcelona und Racing Santander. Nun tritt der Innenverteidiger mit dem 1. FC Kaiserslautern im DFB-Pokal-Halbfinale erneut gegen Guardiola an.
DFB-Pokal Torrejon hat schon oft gegen Pep gespielt
Carlos Quintero spielt bei Santos Laguna in der mexikanischen Liga MX und ist der neue Albtraum von Club Atlante. Er traf dreimal gegen den abstiegsbedrohten Klub, bei dem nun bald die Lichter ausgehen könnten.
Liga MX Hattrick-Held schießt Atlante ab
Nach den schlechten Leistungen in der bisherigen Formel-1-Saison wurden bei Ferrari erste Konsequenzen gezogen. Teamchef Stefano Domenicali erklärte mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt.
F1 Ferrari-Teamchef tritt zurück
Pep Guardiola warnt sein Team vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern. Der Trainer des FC Bayern München erinnert an die mäßigen Leistungen der drei vergangenen Spiele.
DFB-Pokal Guardiola: "... dann erreichen wir kein Finale"
Wie der Premier-League-Klub Swansea City nun offiziell bestätigte, kam es während des Trainings zu einem Handgemenge, in das sechs Spieler verwickelt waren. Im Abstiegskampf scheinen die Nerven blank zu liegen.
Premier League Swansea-Spieler prügeln sich beim Training
Zwei Tore in einem Spiel - das gab es am 6. Spieltag der Chinese Super League gleich drei Mal: Davi, Giovanni Moreno und Gao Lin gelang dieses Kunststück. Auch Zhang Xizhe und Vagner Love knipsten sehenswert.
Top5 Doppelpack-Alarm in China
Das Berufungsgericht des Automobil-Weltverbandes FIA hat die Disqualifikation von Daniel Ricciardo bestätigt. Der Red-Bull-Pilot war beim Großen Preis von Australien wegen des zu hohen Spritverbrauchs von den Stewards bestraft worden.
F1 FIA bestätigt Ricciardo-Disqualifizierung
Die Houston Rockets haben sich den vierten Platz der Western Conference gesichert und treffen in den Playoffs nun auf die Portland Trail Blazers. Dwight Howard und Chandler Parsons erklären, wieso nun alles anders ist.
Houston vs. Portland "Playoffs? Alles anders!"
Der dreimalige Weltmeister Pele hat seinen alten Klub, New York Cosmos, besucht - und prompt klappte es mit dem Sieg für das Ex-Team. Brasiliens Fußball-Legende spielte von 1975 bis 1977 für Cosmos an der Seite von Franz Beckenbauer.
New York Cosmos Peles Reise in die Vergangenheit
Portugals Rekordmeister Benfica Lissabon steht kurz vor dem Titelgewinn in der Liga Sagres. Gegen den abstiegsgefährdeten FC Arouca wollte die Mannschaft von Trainer Jorge Jesus deswegen auch nichts anbrennen lassen.
Liga Sagres Benfica löst Pflichtaufgabe souverän
In den Playoffs der belgischen Jupiler League hatte der Tabellenletzte KRC Genk Spitzenreiter Standard Lüttich zu Gast. Dieser wollten in der Partie gegen den Underdog eigentlich ein wenig Selbstbewusstsein tanken.
Jupiler League Genk lässt Lüttich straucheln
Laut Medienberichten soll Manchester United Toni Kross vom FC Bayern München mit einem Jahresgehalt von über 16 Millionen Euro auf die Insel locken. Die Bayern wollen ihre Strategen halten, haben die Entscheidung aber nicht in der eigenen Hand.
Kroos im Visier Mega-Angebot von United?
Diego Simeone würde einem Wechsel von Stürmer-Star Diego Costa zum FC Chelsea keinen Riegel vorschieben. Viel mehr arbeitet Atletico Madrid an einer möglichen Rückkehr von Fernando Torres.
Kommt Torres? Costa-Wechsel zu Chelsea "normal"
Der FC Liverpool muss in der entscheidenden Phase der Premier League auf Jordan Henderson verzichten. Nach der Roten Karte im Spiel gegen Manchester City wird der 23-Jährige den Reds drei Spiele fehlen.
Titelendspurt Reds ohne Henderson