Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

"Keine Generation sauber" Armstrong fordert Amnestie für Doper

Ex-Radsportlegende Lance Armstrong fordert eine Straffreiheit für Dopingsünder. Der gefallene Sportstar hält eine solche Amnestie für den "einzigen Weg". Der Radsportverband ist anderer Meinung.

Der gefallene Radsport-Superstar Lance Armstrong fordert eine komplette Amnestie für geständige Doper und hat die vergangenen Rad-Größen des Dopings bezichtigt. "Meine Generation war nicht anders als die anderen. Alle haben nach Vorteilen gesucht. Keine Generation war eine Ausnahme, keine war sauber: Nicht Merckx, nicht Hinault, nicht LeMond, nicht Coppi, nicht Gimondi, nicht Indurain, nicht Anquetil, nicht Bartali, und meine auch nicht", sagte der Texaner dem Internetportal <a xlink:actuate="onRequest" xlink:href="http://www.cyclingnews.com/" xlink:show="new" xlink:type="simple">cyclingnews.com</a>.

Im Rahmen einer Wahrheits- und Schlichtungs-Kommission (TRC) hält Armstrong eine Amnestie für die einzige Möglichkeit, mit der Vergangenheit aufzuräumen. "Ansonsten wird sich niemand offenbaren, niemand", erklärte der 41-Jährige. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) sollte diesen Prozess anführen, der Radsport-Weltverband UCI habe dagegen "keinen Platz am Tisch".

Dies sei "nicht der beste Weg, es ist der einzige Weg", sagte Armstrong, der kürzlich mit seiner halbgaren Doping-Beichte bei US-Talkerin Oprah Winfrey für große Aufmerksamkeit gesorgt hatte. Es gehe nicht um einen Mann, ein Team oder einen Sportdirektor, sagte Armstrong. "Es geht um den Radsport und um ehrlich zu sein, es geht um den gesamten Ausdauersport. Einen und sein Team öffentlich zu lynchen, wird das Problem nicht lösen."

"Für die UCI ist kein Platz"

Mit UCI-Präsident Pat McQuaid habe er vor vielen Monaten darüber gesprochen und ihm seine Meinung gesagt. McQuaid habe von einer TRC-Kommission nichts wissen wollen. Ohnehin sei aber die WADA für den lebenslang gesperrten Ex-Radprofi die maßgebliche Institution, auch nicht die US-Agenturm USADA, die ihn zu Fall brachte. "Keine Frage, das ist ein globaler Sport, kein amerikanischer. Für die UCI ist aber kein Platz".

McQuaid sei ja inzwischen beharrlich dabei, sich den Rücken freizuhalten. "Erbärmlich", findet Armstrong das Verhalten des 63-jährigen Iren. Das Maß an Heuchelei frustriere ihn. "Aber das ist der Radsport, das ist nicht überraschend".

Armstrong selbst, der im Zuge der USADA-Enthüllungen um sein systematisches Doping alle sieben Tour-de-France-Titel verloren hatte, sieht sich derzeit als "Prügelknabe", kann dies aber nachvollziehen. "Ich kann es verstehen, wir sind alle für unsere Situation selbst verantwortlich", sagte er, forderte aber auch, das jeder gleich behandelt werden sollte. "Wir haben alle Mist gebaut, wir sollten alle gleich bestraft werden".

Der Texaner erklärte auch, warum er im Winfrey-Interview keine anderen Namen und Hintergründe genannt habe. "Ich habe niemanden geschützt. Ich war dort, um über mich selbst zu sprechen, meine Erfahrungen, meine Fehler. Über niemanden sonst. Ich bin nur daran interessiert, meine eigenen Fehler zu gestehen. Ich bin erwachsen und werde niemanden anschwärzen".

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

 
Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.

Login

Artikel als "Nickname" kommentieren:

Noch 800 Zeichen

Leserkommentare ()
Weitere Kommentare anzeigen ()
 
 
Sport Videos
Die heiße Phase in der NBA beginnt. Zum Playoff-Start treffen die jungen Wilden von den Toronto Raptors auf die Brooklyn Nets. Deren Superstar Paul Pierce setzt vor allem auf die größere Erfahrung.
Nets vs. Raptors: "Wird 'ne großartige Serie"
Trotz der Tabellenführung und einem Acht-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten AS Rom, mahnt Juventus-Trainer Antonio Conte davor, nachzulassen. Gleichzeitig verschiebt er die Vertragsverhandlung mit Geschäftsführer Giuseppe Marotta auf das Ende der Saison.
Vertragsverlängerung? Conte: "Sind im Einklang"
Nach bereits sieben Siegen in Folge will Italiens Hauptstadtklub, der AS Rom, seine Serie weiter ausbauen. Auf den Tabellenersten Juventus Turin fehlen dem Team von Coach Rudi Garcia allerdings bereits acht Punkte.
Roms letzte Titelhoffnung "Alles geben, was wir können"
Man weiß gar nicht, wer die Punkte dringender braucht: Bayer Leverkusen im Kampf um die Champions League oder der 1. FC Nürnberg für den Klassenerhalt. Club-Trainer Gertjan Verbeek sieht dem Aufeinandertreffen dennoch gelassen entgegen.
Club vs. Bayer "Mache mir keine Gedanken"
Im Champions-League-Viertelfinale am FC Chelsea gescheitert, in der Ligue 1 zwar fast schon Meister, aber zuletzt gegen Olympique Lyon verloren: Nun hat Paris Saint-Germain im Pokalfinale die Chance auf die Revanche.
Coupe de la Ligue Thiago Silva: "Reaktion zeigen"
Beim FC Barcelona reißen die schlechten Nachrichten nicht ab: Champions-League-Aus gegen Atletico Madrid, Pokalfinal-Pleite gegen Real, nur Dritter in der Primera Division - nun fällt auch noch der Brasilianer Neymar für mehrere Wochen aus.
FC Barcelona Neymar verletzt! WM in Gefahr?
In Brasilien hat die Ausgabe der Tickets zur Fußball-WM begonnen und die Fans stehen Schlange. Einer von ihnen hat sich bereits am ersten Tag Karten für umgerechnet mehr als 2500 Euro gekauft.
WM-Ticket-Rausch! WM 2014: Ticket-Rausch! Fans in Brasilien stehen Schlange
Dank einer sensationellen Saison stehen neben Liverpool-Kapitän Steven Gerrard mit Luis Suarez und Daniel Sturridge auch die Topscorer der Reds auf der Liste der Nominierten zum Spieler des Jahres in der Premier League.
Spieler des Jahres Liverpool drei Mal nominiert
Manchester Uniteds Manager David Moyes trifft am Samstag auf seinen Ex-Klub Everton, der aktuell auf Platz fünf der Tabelle steht. Der Schotte spielt im Vorfeld Gerüchte um Neuverpflichtungen herunter.
Brisante Rückkehr Moyes mit United im Goodison Park
Der 1. FC Nürnberg empfängt im Bundesliga-Abstiegskampf Champions-League-Aspirant Bayer Leverkusen. Club-Coach Gertjan Verbeek glaubt trotz Tabellenplatz 17 auch weiterhin an den Klassenerhalt und sieht sein Team gut gerüstet.
Verbeek vor Bayer "Sind noch nicht gebrochen!"
Das Schweigen des Jose M. geht weiter! Trainer Jose Mourinho vom FC Chelsea blieb vor den entscheidenden Partien in der Premier und Champions League zum wiederholten Male einer Pressekonferenz fern - möglicherweise aus Trotz gegen den englischen Verband FA.rinho beldeidigt? Er "war sehr gut zu euch"
Mourinho beleidigt? Er "war sehr gut zu euch"
Sascha Lewandowski zeigt sich vor dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg von den Fans enttäuscht. Der Trainer von Bayer Leverkusen hatte auf mehr Unterstützung der eigenen Anhänger gehofft, gerade jetzt im Saisonendspurt.
Sascha Lewandowski Lewandowski: "Gehofft, wieder bei null anzufangen"
Atletico Madrid steht in der Primera Division nach dem 2:0-Heimsieg gegen den FC Elche kurz vor dem dem ersten Meistertitel seit 1996. Trainer Diego Simeone erklärt, wie er die restlichen vier Ligaspiele und das Champions-League-Halbfinale gegen den FC Chelsea angehen will.
Primera Division Simeone: "Denke gar nicht ans Verlieren"
Olimpia Milan hat Spiel zwei in den Euroleague-Playoffs gegen Maccabi Tel Aviv für sich entschieden und damit in der Best-of-five-Serie ausgeglichen. Die Italiener hatten dabei ein breites Repertoire, die Israelis kaum Paroli zu bieten.
Euroleague-Playoffs Milan zaubert und gleicht gegen Maccabi aus
An Karfreitag hatte ZSKA Moskau in der Euroleague Panathinaikos Athen zu Spiel zwei der Viertelfinalserie zu Gast. Mit einer österlichen Abreibung im Gepäck dürfen die Griechen nun wieder nach Hause fahren.
ZSKA vs. Panathinaikos Ostergrüße aus Moskau!
Mit dem Unentschieden gegen den AFC Sunderland musste Manchester City einen Rückschlag im Titelrennen in der Premier League hinnehmen. Trainer Manuel Pellegrini gibt dennoch nicht auf und hofft auf die Patzer der Konkurrenz.
Premier League Pelligrini: "Spielen für die nächsten 15 Punkte"
Standard Lüttich schlief in der Partie gegen Lokeren die ersten 60 Minuten und wurde von Stürmer Hamdi Harbaoui dafür bestraft. Doch ein Spiel hat ja bekanntlich 90 Minuten.
Sport Jupiler League: Harbaoui ärgert Standard Lüttich
Die Major League Soccer in den USA wird wieder erweitert. Ab 2017 wird auch in Atlanta professionell gekickt. Eigentümer ist Arthur Blank, dem auch das NFL Team Atlanta Falcons gehört.
Sport Atlanta wird ab 2017 Fußballstadt
David Moyes und Manchester United absolvieren keine erfreuliche Saison. Doch vom Unmut der Fans über den Trainer will Neuzugang Juan Mata nichts wissen. Der Spanier stützt seinen Coach und sieht die Verantwortung bei den Spielern.
Sport Mata: „Es ist trotzdem Manchester United“
Es kriselt beim FC Bayern München. Das Team von Coach Pep Guardiola ließ in den Wochen nach dem Meisterschaftsgewinn den über weite Strecken der Saison gezeigten Spielwitz vermissen. Gegen Eintracht Braunschweig will man aus der Krise - ohne sieben Stars.
Sport FC Bayern: Mit Rumpfkader aus der Krise
Das Titelrennen in der Premier League ist für den FC Arsenal gelaufen. Trainer Arsene Wenger wettert gegen die Terminierung der Arsenal-Spiele, freut sich aber erstmal auf die Rückkehr von Mesut Özil.
FC Arsenal Wenger: "Gut, Mesut wieder zu haben"
Brasilianische Polizei beendet Streik Plünderungen in deutschem WM-Spielort Salvador
Gertjan Verbeek war überhaupt nicht mehr zu halten. Der Trainer des 1. FC Nürnberg ist völlig außer sich, weil er dem DFB 5000 Euro Strafe zahlen soll, nachdem er sich kritisch über Trainer-Kollege Christian Streich geäußert hatte.
Verbeeks Wutrede "Kann man einen tot fahren!"
Davon kann Bundestrainer Jogi Löw wohl nur träumen: Eine mehrwöchige, konzentrierte Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Brasilien: Ganz anders sieht es da bei Deutschlands Vorrunden-Gegner USA unter Coach Jürgen Klinsmann aus.
WM 2014 Klinsmann: "WM in Brasilien - nicht zu toppen"
Im Achtelfinale der Copa Libertadores empfing die Mannschaft von The Strongest Defensor Sporting aus Uruguay. Über 70 Prozent Ballbesitz, deutlich mehr Torschüsse: Die Bolivianer ließen den Gäste keine Chance und stehen mit einem Bein im Viertelfinale.
Copa Libertadores Lehrstunde von The Strongest
Im Gerichtsprozess um Oscar Pistorius wird es immer hitziger! Nun rügte die vorsitzende Richterin Thokozile Masipa den Staatsanwalt Gerrie Nel, nachdem dieser einen Zeugen als verantwortungslos bezeichnet hatte.
Pistorius Staatsanwalt verliert Contenance
Der Forensik-Experte Roger Dixon hätte Oscar Pistorius in dessen Mord-Prozess entlasten sollen. Stattdessen brachte Staatsanwalt Gerrie Nel den Zeugen in große Erklärungsnot - die Vorentscheidung im Fall Pistorius?
Mordprozess gegen Pistorius Herber Rückschlag für Verteidigung
Schwergewichtsboxer Wladimir Klitschko kämpft am 26. April nicht nur um den Titel, sondern auch um den Frieden in seiner Heimat Ukraine. Der Kampf gegen Alex Leapai soll die Nation wieder vereinen.
Boxen Klitschko: "Kampf kann Ukraine vereinen!"
Manchester City bezahlt seinen Spielern am meisten. Dahinter folgen zwei Teams aus der Major League Baseball – der FC Bayern München kommt weltweit auf Rang sieben.
Spieler-Gehälter ManCity zahlt am besten – Bayern Siebter
Am 26. April muss Wladimir Klitschko seine 4 Weltmeistertitel gegen Alex Leapai verteidigen. Der Schwergewichtsweltmeister weiß, dass sein Gegner keine Gefangenen macht.
Boxen Klitschko über Leapai: "Rohe Gewalt"
Am Jahrestag des Attentats auf den Boston Marathon hat es erneut einen Bombenalarm gegeben. Die Polizei stellte zwei Rucksäcke und sprengte sie. Vor einem Jahr waren drei Menschen bei einem Anschlag ums Leben gekommen.
Boston-Marathon Erneuter Bombenalarm
Ob das Pfund aus der Distanz von Ganso oder die filigrane Schönheit eines Volleys von Caio Mancha - die fünf schönsten Tore der abgelaufenen Paulista-Saison haben für jeden etwas dabei. Versprochen!
Top5 Brust, Volley - Tor des Jahres!
Der FC Barcelona hat das Finale der Copa del Rey gegen Real Madrid mit 1:2 verloren. Die Chancen auf einen Titel in dieser Saison schwinden dahin. Barca-Coach Tata Martino fürchtet dennoch nicht um seinen Job.
Copa del Rey Martino: "Das ist schmerzhaft"
Die Frankfurter Eintracht hat die erste Halbzeit zu Hause gegen Hannover 96 komplett verschlafen und musste sich letztlich 2:3 geschlagen geben. Trainer Armin Veh ist es satt, der einzige zu sein, der die Abstiegsgefahr noch im Blick hat.
Eintracht Frankfurt Veh gibt zu: "Schon vorher schlechtes Gefühl"
ZSKA Moskau hatte Panathinaikos Athen im Viertelfinale der Euroleague zu Gast. Spiel eins stieg am Mittwoch in Russland - die Verlängerung musste das Duell entscheiden.
Euroleague Overtime-Krimi in Moskau
Große Party auf der Plaza de Cibeles! Real Madrid hat das Finale der Copa del Rey gegen den FC Barcelona gewonnen. Der erste Titel für Cristiano Ronaldo und Co. ist damit in der Tasche.
Copa del Rey Real-Stars feiern den Titel
Oscar Pistorius' Version der Ereignisse in der Todesnacht seiner Freundin Reeva Steenkamp lassen viele Fragen offen. Rechtsexperte Julian Knight hält nun sogar eine Haftstrafe von 15 Jahren für realistisch.
Mordprozess gegen Pistorius 15 Jahre Haft sind möglich
Jürgen Klopp ging einst vom FSV Mainz 05 zu Borussia Dortmund. Noch heute hält der BVB-Trainer viel von seinem Ex-Klub - und vor allem vom derzeitigen Mainzer Trainer: Thomas Tuchel.
Klopp lobt Tuchel "Könnte überall arbeiten"
Das Final Four der Euroleague ist nur noch einen Wurf entfernt: Der FC Barcelona hat gegen Galatasaray Istanbul auch Spiel zwei in der Best-of-five-Serie der Playoffs für sich entschieden. Dabei ließ es der US-Amerikaner Joey Dorsey ordentlich krachen.
Final Four der Euroleague Dorsey dunkt Barca auf Final-Four-Kurs
Hannover 96 ist im Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga am Donnerstagabend bei Eintracht Frankfurt ein wichtiger Sieg gelungen. 96-Coach Tayfun Korkut freute sich sehr über die Leistung seiner Elf, warnt aber gleichzeitig.
Hannover 96 Korkut warnt: "Sind noch nicht durch"